Beschwipste Cognac Trüffel

Handgemachte Pralinen mit einer cremigen Cognac Trüffel Füllung und einem Mantel aus knackiger Schokolade

Cognac_Trüffel-17

Hallo Ihr Lieben, hattet Ihr ein schönes Wochenende? Leider ist das Wetter ja im Moment, typisch April, recht wechselhaft und der richtige Frühling lässt sich im Moment noch etwas Bitten. Und was macht bei dem Wetter bessere Laune als Schokolade?

Cognac_Trüffel-18

Genau deswegen habe ich Pralinen gemacht. Habt Ihr schon meine leckeren Glühweintrüffel getestet, die ich im Dezember gemacht habe? Dieses mal ist es meine Interpretation eines Klassikers aus der Pralinentheke: es gibt nämlich beschwipste Cognac Trüffel mit einem Hauch Goldstaub. Die passen wunderbar zu einem Espresso, einer schönen Tasse Tee, oder allem was man sonst so zum Sonntagskaffee trinken kann und sind ein tolles, edles Geschenk, das von Herzen kommt und bestimmt jeden Beschenkten freut.

Los geht’s:

Cognac_Trüffel-15

Für die beschwipsten Cognac Trüffel braucht Ihr Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre, Sahne, Kokosfett, Zucker und natürlich Cognac. Außerdem braucht Ihr Pralinehohlkörper. Ich bestelle hier gerne welche im Internet. Natürlich könnte man die Hohlkörper auch selber machen, das ist allerdings extrem zeitaufwendig und das Ergebnis wird dann doch nicht so, wie man es sich vorgestellt hat.

Cognac_Trüffel-12

Die fertige Hohlkörper bilden also eine herrliche Basis für unsere Pralinen, auf der wir aufbauen können. Die Füllung besteht, genau wie der Überzug auf einer Mischung aus Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre. Für den Mix aus Vollmilch- und dunkler Schokolade habe ich mich hier entschieden, weil pure Vollmilchschokolade etwas zu süß für den Cognac ist, und pure Zartbitterschokolade auf Dauer nicht wirklich mein Fall ist. Der Mix aus beiden Schokoladen ergibt allerdings meiner Meinung nach, die perfekte Kombination aus süß und kräftig für die beschwipsten Cognac Trüffel.

Cognac_Trüffel-19

Für die Füllung braucht Ihr außer der Schokolade noch Kokosfett, etwa Zucker, frische Sahne und natürlich Cognac. Nachdem Ihr aus den Zutaten die Füllung hergestellt habt, muss sie auf Zimmertemperatur abkühlen bevor Ihr sie in die Pralinen füllt. Glaubt mir wenn ich Euch sage, dass Ihr die Sauerei nicht wollt, die entsteht wenn die Füllung zu heiß ist 🙂

Cognac_Trüffel-23

Nachdem die Pralinen gefüllt und danach mit etwas Schokolade verschlossen sind muss die Schokoladen temperiert werden. Das geht am besten mit einem Schokoladenthermometer, aber auch ohne klappt es ganz gut. Eine genaue Beschreibung findet Ihr unten im Rezept.

Cognac_Trüffel-11

Nachdem die Schokolade temperiert ist, taucht Ihr die gut gekühlten Pralinen darin ein und lasst sie auf einem Pralinengitter etwas abtropfen und antrocknen. Wenn Ihr Euren Pralinen auch diese schöne Igel-Optik verleihen wollt, dann rollt Ihr die Pralinen einfach mit Hilfe einer Pralinengabeln oder einer kleinen Kuchengabel auf dem Pralinengitter ein paar mal hin und her und setzt die Praline dann auf etwas Backpapier. Die Schokolade trocknet am besten im Kühlschrank.

Cognac_Trüffel-24

Nachdem die Schokolade trocken ist, könnt Ihr die Pralinen so wie ich noch mit ein bisschen Goldstaub den letzten Schliff verleihen.

Beschwipste Cognac Trüffel

Beschwipste Cognac Trüffel

  • 63 Pralinen Hohlkörper, Weiße- oder Vollmilchschokolade
    Für die Füllung:
  • 100 g Sahne
  • 20 g Zucker
  • 40 g Kokosfett oder Palmin
  • 125 g Vollmilchkuvertüre
  • 125 g Zartbitterkuvertüre
  • 70 ml Cognac
  • 100 g Zartbitterschokolade zum verschließen der Pralinen
    Für den Überzug
  • 125 g Vollmilchkuvertüre
  • 125 g Zartbitterkuvertüre
  • etwas goldene Lebensmittel-Pulverfarbe
    Füllung vorbereiten
  1. Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre klein hacken und zusammen mit dem Kokosfett und dem Zucker über dem Wasserbad schmelzen. Sobald alle Zutaten geschmolzen sind, Cognac zur Masse geben und die Füllung im Kühlschrank auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
    Pralinen Füllen
  1. Füllung in einen Einwegspritzbeutel oder einen Gefrierbeutel füllen, ein kleines Loch in die Spitze machen und die Hohlkörper damit füllen. Die Füllung sollte 1-2 mm unterhalb des Pralinenrandes enden.
  2. Pralinen kurz in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die 100 g Schokolade zum verschließen ebenfalls über dem Wasserbad schmelzen und in einen Spritzbeutel geben. Das Loch in den Hohlkörpern mit der geschmolzenen Schokolade verschließen. Die Schokolade sollte nicht zu heiß sein, damit die Pralinen nicht schmelzen.
  3. Pralinen wieder in den Kühlschrank stellen und für mindestens 3 Stunden gut durch kühlen lassen.
    Für den Überzug
  1. Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre klein hacken. 2/3 der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Schokolade vom Wasserbad nehmen und das restliche Drittel dazu geben. Die Schokolade unter gelegentlichem rühren in der bereits geschmolzenen Schokolade auflösen und für 30 Minuten zur Seite stellen.
  2. Wasserbad erneut erhitzen und die Schokolade nochmal für 5 Minuten darauf stellen. Die Schokolade sollte ca. 40 °C haben.
  3. Pralinen in die Schokolade geben und mit zwei Pralinengabeln oder mit zwei Kuchengabeln mit der Schokolade ummanteln und ein auf Pralinengitter setzen.
  4. Für die Igel-Optik die Pralinen auf dem Pralinengitter 2-3 Minuten lang antrocknen lassen und dann mit einer Pralinengabel oder eine Kuchengabel kurz über das Gitter rollen. Zum endgültigen trocknen müssen die Pralinen, ob glatt oder mit Igel-Optik, auf ein Brettchen mit Backpapier oder Butterbrotpapier darauf gesetzt werden.
  5. Pralinen zum trocknen für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Pralinen können nun vernascht werden. Wer möchte, kann mit einem kleinen Pinsel noch etwas goldene Lebensmittel-Pulverfarbe auf den Pralinen verteilen.

Tip für das Wasserbad: Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren. Sobald das Wasser im Topf kocht, den Herd ausstellen und den Topf von der Platte ziehen. Die restliche Hitze des Wassers wird die Schokolade schmelzen, ohne dass sie zu warm wird.

http://heissehimbeeren.com/beschwipste-cognac-trueffel/

Ich hoffe Euch gefallen meine Beschwipsten Cognac Trüffel. Ihr müsst sie unbedingt nachmachen und wenn Ihr das tut, dann freue ich mich wie immer über Eure Fotos auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

F: Was sind Eure Lieblingspralinen?

Posted in Festtag, Geschenk, Klassiker, Pralinen, Schokolade, Weihnachten and tagged , , , , , .

One Comment

  1. Pingback: Campari Orange Trüffel | Heisse Himbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.