Schokoladig, süß und unwiderstehlich niedlich – meine süßen Burger

Ein saftiges Vanille „Bun’“ gefüllt mit Schokoladensahne und Mango, Erdbeeren und Kiwi – eine Hommage an das Fast Food Nummer 1 – den Burger.

Einen frohen internationalen Burger Tag wünsche ich Euch meine Lieben 😀 Heute werden auf der ganzen Welt sicherlich unzählige Burger gebraten und verspeist. Freunde von uns sind momentan in New York. Ich bin schon ganz gespannt auf den Reisebericht und insbesondere darauf, wie der Internationale Burgertag in der Heimat des Hamburgers zelebriert wird. Natürlich darf der Ehrentag des Burgers auch hier auf HeisseHimbeeren nicht spurlos vorbeiziehen. Ich liebe Burger. Meistens herzhaft mit viel Käse und Pommes dazu. Nachdem es auf HeisseHimbeeren aber nun mal ums Backen geht, habe ich kurzerhand beschlossen, einen süßen Burger für Euch zu entwerfen.

Und so sind diese süße Miniburger entstanden, die nicht nur super niedlich aussehen, sondern auch großartig schmecken. Frei nach dem Motto: „Sieht zwar aus wie das Original, schmeckt aber viiiiiiel besser.“ Damit die Miniburger auch aussehen wir richtige Burger, gibt es für alle wichtigen Komponenten eines klassischen Cheeseburgers ein süßes Pendant. Los gehts mit dem Burger Bun. Oder auch der „Semmel“ in der all die anderen Herrlichkeiten stecken. Die besteht in diesem Fall aus einem klassischen Vanille Rührteig. Gebacken habe ich die Buns in meinen Halbkugel-Backformen* die auch schon für die Halloweenkürbisse und die Mirrorglaze Törtchen zum Einsatz kamen. Nach dem Backen werden die Buns dann noch mit Aprikosenmarmelade eingestrichen und mit Sesam bestreut und fertig ist das süße Burger Bun, dass dem herzhaften großen Bruder zum verwechseln ähnlich sieht.

Weiterlesen

Tiramisu Charlotte – ein Klassiker mal anders

Ein cremiges Tiramisu mit Kaffee getränkten Biskuits, einer cremigen Mascarpone Creme und einem Schuss Amaretto – alles ohne Ei und in Form einer flotten Charlotte mal ganz anders.

Ciao meine Lieben 😃 wie viele von Euch bestimmt schon wissen, haben Andy und ich vor ein paar Wochen einige wunderschöne Tage in Rom verbracht. Für mich war es der erste Ausflug in die italienische Hauptstadt und ich war hin und weg. In Rom wartet gefühlt hinter jeder Ecke eine kleine Überraschung, egal ob das ein schöner Innenhof, eine versteckte Kirche oder eine belebte Piazza ist. Langweilig wird einem in der ewigen Stadt bestimmt nicht.

Für jeden bekennenden Foodie ist Italien und Rom im speziellen auf jeden Fall ein Muss. Die Italiener haben nämlich einfach ein Händchen für guten Küche. Wir haben in einer kleinen Seitengasse die leckerste Pizza unseres Lebens gegessen, grandiose selbstgemachte „Pasta to go“ um die Ecke zu unserem Hotel entdeckt und natürlich Eis in rauen Mengen verspeist. Pistazie ist und bleibt dabei einer meiner allzeit Lieblinge.

Weiterlesen

Rhabarber Rosen Tarte

Ein buttriger Mürbteigboden, gefüllt mit einer leichten Frischkäsecreme und Rhabarber Rosen. Der perfekte Begleiter für den Sonntagskaffee im Frühling.

Das wichtigste zuerst: Ich wünsche allen Müttern unter Euch einen wunderschönen Muttertag! Allen Töchtern und Söhnen wünsche ich einen wunderschönen Muttertag mit der Mama, bei schönem Wetter mit Kaffee und Kuchen. Was den Sonnenschein am Himmel angeht, kann ich zwar leider nicht weiterhelfen, aber Muttertagskuchen habe ich im Angebot. Habt Ihr die Muttertagherzen von letzter Woche schon gesehen? Ich habe ganz viel wunderbares Feedback bekommen. Danke Ihr Lieben 😊

Nachdem sich die letzten Wochen hier auf dem Blog so ziemlich alles um Erdbeeren gedreht hat, dachte ich mir das wir alle mal eine kleine Abwechslung vertragen könnten. Deswegen heißt es diese Woche Tschüss Erdbeere und Hallo Rhabarber! Ich gebe zu, weit sind wir thematisch nicht gekommen, wo Erdbeeren und Rhabarber doch die allerbesten Freunde sind. Aber das ist eine andere Geschichte. Heute ist der Star des Tages der Rhabarber.

Weiterlesen

Torta Caprese – Schokokuchen auf Italienisch

Ein unglaublicher Schokoladenkuchen mit echter Schokolade, Mandeln und ganz ohne Mehl – ein echter italienischer Klassiker.

Ciao meine lieben 😊 ich melde mich heute aus dem wunderschönen Rom, wo ich die letzten Tage einen wunderbaren Kurzurlaub verbringen durfte. Heute Abend gehts dann auch schon wieder nach Hause ins schöne München. Mehr Bilder, Reiseberichte und Co gibt’s im Laufe der nächsten Woche auf Instagram, Facebook und Twitter. Nachdem ich die vergangenen 8 Wochen mehr oder weniger im Winterschlaf mit meiner Bachelorarbeit verbracht habe, war ein Urlaub dringend nötig. Einfach mal die Seele baumeln lassen, gut essen und fremde Luft schnuppern.

Und nachdem ich als bekennender Foodie nun mal Italien mit all den grandiosen Leckereien wie Pizza, Pasta und Tiramisu über alles liebe, haben wir uns entschieden den Italienern mal wieder einen Besuch abzustatten. Den Römern um genau zu sein. Der Frühling ist nämlich die optimale Jahreszeit für Städtereisen. Es ist noch nicht so heiß, dass man kaum einen Fuß vor den anderen setzen mag, aber dennoch schon warm und sonnig genug, Nachmittags in kleinen Straßenkaffees zu sitzen und ein Stück Kuchen oder ein anderes Gebäck zum Kaffee zu genießen.

Weiterlesen

Frühlingshafte Biskuitrolle mit Erdbeeren und Blätterkrokant Eiern

Ostern in einer Biskuitrolle – saftiger Vanillebiskuit, gefüllt mit Sahne, Erdbeeren und Blätterkrokrant Eier. So schmeckt für mich Ostern.

Hallo Sommer! Naja, noch nicht ganz aber die letzte Woche hat sich schon schwer danach angefühlt oder? Ich hab sogar schon die weißen Leinen-Turnschuhe ausgepackt! Und sie beim Besuch im Blumenhof total versaut … Naja, für was gibt’s schließlich eine Waschmaschine?

Ich hoffe, Ihr konntet das wunderbare Frühlingswetter letzte Wochen genießen? Ich hab trotz Bachelorarbeit mein bestes getan, Nachmittags bzw. am Abend wenigstens noch ein paar Sonnenstrahlen abzubekommen.

Weiterlesen