Tiramisu Charlotte – ein Klassiker mal anders

Ein cremiges Tiramisu mit Kaffee getränkten Biskuits, einer cremigen Mascarpone Creme und einem Schuss Amaretto – alles ohne Ei und in Form einer flotten Charlotte mal ganz anders.

Ciao meine Lieben 😃 wie viele von Euch bestimmt schon wissen, haben Andy und ich vor ein paar Wochen einige wunderschöne Tage in Rom verbracht. Für mich war es der erste Ausflug in die italienische Hauptstadt und ich war hin und weg. In Rom wartet gefühlt hinter jeder Ecke eine kleine Überraschung, egal ob das ein schöner Innenhof, eine versteckte Kirche oder eine belebte Piazza ist. Langweilig wird einem in der ewigen Stadt bestimmt nicht.

Für jeden bekennenden Foodie ist Italien und Rom im speziellen auf jeden Fall ein Muss. Die Italiener haben nämlich einfach ein Händchen für guten Küche. Wir haben in einer kleinen Seitengasse die leckerste Pizza unseres Lebens gegessen, grandiose selbstgemachte „Pasta to go“ um die Ecke zu unserem Hotel entdeckt und natürlich Eis in rauen Mengen verspeist. Pistazie ist und bleibt dabei einer meiner allzeit Lieblinge.

Weiterlesen

Kleine Schoko Erdbeer Herzen – perfekt für den besonderen Anlass

Ein saftiger Schokoladen- bzw. Vanilleboden, gefüllt mit Erdbeeren, Schokolade und Mascarpone in Form von kleinen Herzen. Perfekt um einem besonderen Menschen eine Freude zu machen…

Na Ihr Lieben, hattet Ihr eine angenehm kurze Woche? Nach dem freien Montag letzte Woche sind 4 Tage arbeiten gar nicht so schlimm finde ich 😊 Wir haben dieses und auch letztes Wochenende im Garten verbracht und unsere Terrasse auf Vordermann gebracht. In der Hoffnung, dass sich das aktuelle Wetter ja hoffentlich irgendwann in absehbarer Zukunft mal in einen herrlichen Frühsommer verwandelt … mal sehen, ob wir das noch erleben 😉 Auch mein Kräutergarten erstrahlt dank meinem Papa wieder in neuem Glanz. Ich liiiiebe frische Kräuter in der Küche und auch zum Backen. Mit Minze, Rosmarin und Co. machen sich nämlich auch ganz wunderbare Desserts.

 

Zu dem Thema verrate ich Euch aber im Laufe des Sommers noch mehr Rezepte. Heute steht nämlich erst mal etwas anderes auf dem Programm. Nächste Woche Sonntag ist nämlich Muttertag. Und den darf man keinesfalls sang und klanglos vorbeigehen lassen. Ich hoffe Euch geht es genauso wie mir. Meine Mama ist nämlich die absolut tollste Mama auf der Welt und ich wüsste nicht was ich ohne sie täte. Sie ist Ratgeberin, große Stütze und beste Freundin in einem. Und genau deswegen habe ich mir dieses Jahr für meine Mama und für all die anderen Mamas da draußen etwas besonderes einfallen lassen. Es gibt nämlich diese süßen Herztörtchen. Darüber freut sich bestimmt jede Mama die gerne mal ein Stück Kuchen isst. Und wer tut das nicht?

Weiterlesen

Frühlingstörtchen in einer Mascarponecreme mit frischen Erdbeeren

Ein Frühlingstörtchen passend zur Jahreszeit mit Vanille-Mandel Böden, gefüllt mit einer sahnigen Mascarponecreme und frischen Erdbeeren.

Nach meinem kurzen Ausflug in die Sonne, den ich letztes Wochenende nach Rom unternehmen durfte, hat es mich letzte Woche ganz schön gefroren hier in der Heimat. Aber auch wenn wir letzte Woche nur bedingt frühlingshaftes Wetter hier bei uns hatten, ist es mittlerweile richtig Frühling und das ganz ohne jeden Zweifel. Die Bäume bekommen die ersten zarten Blätter und überall blüht es. Und auf den Märkten weht einem der süße Duft frischer Erdbeeren um die Nase.

Nach dem Winter sind die ersten richtig leckeren Erdbeeren immer ein absolutes Highlight für mich. Und weil die Erdbeere eigentlich ein Rosengewächs und keine Beere ist, kann ich den folgenden Satz auch sagen ohne mit beleidigten Himbeeren rechnen zu müssen: Erdbeeren sind meine allerliebsten Beeren – ääähm oder Rosengewächse besser gesagt. Wie dem auch sei, mit Erdbeeren macht man bei mir nie etwas falsch. Und ich liebe es damit zu backen. Und das habe ich auch schon an der ein oder anderen Stelle gemacht 😉 Die gesamte Sammlung meiner Erdbeerbackwerke findet Ihr übrigens hier.

Weiterlesen

Torta Caprese – Schokokuchen auf Italienisch

Ein unglaublicher Schokoladenkuchen mit echter Schokolade, Mandeln und ganz ohne Mehl – ein echter italienischer Klassiker.

Ciao meine lieben 😊 ich melde mich heute aus dem wunderschönen Rom, wo ich die letzten Tage einen wunderbaren Kurzurlaub verbringen durfte. Heute Abend gehts dann auch schon wieder nach Hause ins schöne München. Mehr Bilder, Reiseberichte und Co gibt’s im Laufe der nächsten Woche auf Instagram, Facebook und Twitter. Nachdem ich die vergangenen 8 Wochen mehr oder weniger im Winterschlaf mit meiner Bachelorarbeit verbracht habe, war ein Urlaub dringend nötig. Einfach mal die Seele baumeln lassen, gut essen und fremde Luft schnuppern.

Und nachdem ich als bekennender Foodie nun mal Italien mit all den grandiosen Leckereien wie Pizza, Pasta und Tiramisu über alles liebe, haben wir uns entschieden den Italienern mal wieder einen Besuch abzustatten. Den Römern um genau zu sein. Der Frühling ist nämlich die optimale Jahreszeit für Städtereisen. Es ist noch nicht so heiß, dass man kaum einen Fuß vor den anderen setzen mag, aber dennoch schon warm und sonnig genug, Nachmittags in kleinen Straßenkaffees zu sitzen und ein Stück Kuchen oder ein anderes Gebäck zum Kaffee zu genießen.

Weiterlesen

Rüblitorte mit Frischkäsecreme und Schokozaun

Ab ins Karottenbeet  – ganz getreu diesem Motto kommt diese saftige Rüblitorte mit Frischkäsecreme ganz im Karottenbeet-Design daher. Inklusive Karotten, Erde und Zaun versteht sich.

Heute muss ich ein Geständnis machen … Manchmal träume ich von Torten, Kuchen und Desserts. Zwar längst nicht immer, aber manchmal kommt es eben doch vor. Genau so ging es mir vor ein paar Tagen. Ursprünglich war nämlich für heute was ganz anderes geplant. Es sollte Eierlikör Trüffel geben. Pralinen sind nämlich zu Ostern eine wunderbare Sache, die man auch toll verschenken kann.

Aber da gibt’s ja ohnehin schon das ein oder andere Rezept hier auf dem Blog 😀

Und außerdem musste ich dieses Törtchen dass sich so hartnäckig in meinem Kopf festgesetzt hatte einfach unbedingt backen. Ich habe nämlich von einem Rüblitörtchen geträumt. Und zwar nicht von irgendeinem, sondern von einem Rüblitörtchen, das aussieht wie ein Karottenbeet. Passt ja auch ganz gut zu Ostern. Findet Ihr nicht?Weiterlesen