Einhorn Regenbogen Cheesecake

Ein cremiger No Bake Cheesecake in den Farben des Regenbogens mit einem knusprigen Keksboden samt lustig bunter Zuckerstreusel und gaaaanz viele bunte Streusel on Top – so mögen es die Einhörner  


Meteorologischer Frühlingsanfang und das Wetter spiel zur Abwechslung sogar mal mit. Ich freu mich soooo riesig, dass wir uns langsam aber sicher Richtung warme Jahreszeit bewegen und Eis und Schnee vorerst hoffentlich der Vergangenheit angehören. Nachdem es ja noch ein bisschen dauert, bis auch die ersten heimischen Früchte endgültig den Sommer einleuten, wollte ich allerdings nicht mehr warten. Farbe musste her in meiner Küche und vor allem auf meinem Kuchenteller.

Farbe, bunt, Regenbogen, Einhorn – das waren ungefähr meine Gedanken bei der Entstehung dieses Rezeptes. Einhorn deswegen, weil jedes Einhorn auf dieser Welt diesen Cheesecake sicherlich dem langweiligen alten Regenbogen vorziehen würde, wenn es um die Wahl eines kleinen Snacks geht. Meint Ihr nicht? Das ganze dann verpackt in einen herrlich frischen No Bake Cheesecake und perfekt ist meine neues frühlingshaftes Lieblingsrezept. Regenbogen geht einfach immer! Und nachdem meine Regenbogen Einhorn Cupcakes ja mit zu Euren liebsten Rezepten hier auf dem Blog gehören dachte ich mir, ihr habt da bestimmt auch nichts dagegen .


Also, was haben wir hier? Der Boden des Cheesecake besteht aus Haferkeksen, Butter und Zuckerstreuseln. Die sind herrlich bunt und bringen einen kleinen Brunch mit. Die zerbröselten Haferkekse werden einfach mit Streuseln und Butter vermischt und gut am Boden einer kleinen Backform mit 16-18 cm Durchmesser fest angedrückt. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr statt einem größeren Cheesecake auch viele kleine Cheesecakes machen. Dafür einfach Dessertringe verwenden. Meine haben einen Durchmesser von ca. 8 cm.

Weiter gehts mit der Creme. Die besteht aus viiiiiel Frischkäse, etwas Joghurt und Sahne. Für den Geschmack sorgt ein bisschen Zitronenschale-Abtrieb und Vanille. Die Creme bildet dann später im Käsekuchen auch den Regenbogen und wird deswegen in 5 Farben eingefärbt. Nämlich Lila, Blau, Grün, Gelb und Rosa/Rot. Ein kleiner Tipp: Färbt die grüne Creme ein bisschen stärker ein als ich. Der Unterschied zwischen gelb und grün ist nämlich sonst beim fertigen Cheesecake fast nicht zu erkennen und das ist natürlich schade.

Die Creme wird dann nacheinander auf dem Boden verteilt. Möglichst gut glatt streichen, damit die einzelnen Schichten später auch gut zu sehen sind.

Nach der letzten Schicht, darf der Cheesecake einige Stunden in den Kühlschrank. Am besten über Nacht, mindestens aber für 6 Stunden.

Nach dem kühlen wird der Cheesecake dann aus der Form gelöst. Damit die Seite schön eben wird, zieht Ihr am besten solange der Cheesecake noch fest in der Form ist ein Butterbrotmesser am inneren Rand der Form entlang und löst den Cheesecake so schon mal ab. Nachdem er dann aus der Form gelöst ist, könnt Ihr mit diesem Messer auch nochmal die Seiten glatt streichen.

Vor dem servieren kriegt der Cheesecake dann noch einige Sahne-Tuffs On Top und natürlich dürfen die bunten Streusel auf keinen Fall fehlen.

Ich habe hier meine eigenen „Graffiti Streusel“ gemischt. Dafür hab ich einfach von all den Streuseln die bei mir daheim so rum fliegen (ja, man könnte sagen ich habe eine latente Sammelleidenschaft) und gut zusammen passen, ein bisschen was in einer Schüssel vermischt. Das war ehrlich gesagt ein absolutes Experiment und ich bin total begeistert. In Zukunft verwende ich nur noch meine selbst gemischten Graffiti Streusel. Der Fantasie sind nämlich keine Grenzen gesetzt und erlaubt ist was gefällt. Ich hab auch schon 1000 Ideen für neue tolle Streusel-Kombinationen. Ich bin dann mal in der Backabteilung .

Aber vorher gibt’s für Euch hier noch das ausführliche Rezept.

Einhorn Regenbogen Cheesecake

Einhorn Regenbogen Cheesecake

Ein cremiger No Bake Cheesecake in den Farben des Regenbogens mit einem knusprigen Keksboden samt lustig bunter Zuckerstreusel und gaaaanz viele bunte Streusel on Top – so mögen es die Einhörner.

    Der Boden:
  • 200 g Haferkekse (Hobbits oder ähnliche)
  • 2 EL bunte Streusel
  • 50 g geschmolzene Butter
    Die Creme:
  • 680 g Frischkäse
  • 100 g Joghurt
  • 200 g Schlagsahne
  • 50 g Puderzucker
  • 6 TL SanApart
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Lebensmittelfarbe in Lila, Blau, Grün, Gelb und Rot
    Die Deko:
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 EL gemischte Zuckerstreusel nach Wunsch
  1. Backform mit Backpapier auslegen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz so lange zerbröseln, bis die Brösel so fein sind wie Sand.
  2. Zuckerstreusel, geschmolzene Butter und die Keksbrösel vermischen, bis die Mischung die Konsistenz von feuchtem Sand hat. Die Keksmasse auf dem Boden der Form fest andrücken und die Form für 5-10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Frischkäse mit 4 TL SanApart, Joghurt, Puderzucker, Zitronenabrieb und Vanille cremig vermischen. Sahne mit den restlichen 2 TL SanApart steif schlagen und unter die Frischkäsecreme heben.
  4. Die Creme in 5 gleich große Portionen aufteilen und mit den Lebensmittelfarben lila, blau, grün, gelb und rot färben. Die Creme in dieser Reihenfolge auf dem Boden verstreichen. Die einzelnen Schichten schön glatt streichen und die noch freien Innenwände der Form mit einem Küchentuch abwischen.
  5. Kuchen für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  6. Kuchen aus der Form lösen. Die Sahne für die Deko steif schlagen, mit einem Spritzbeutel auf den Cheesecake geben und alles mit bunten Streuseln dekorieren. Sahne und Zuckerstreusel am besten erst kurz vor dem servieren auf den Cheesecake geben, da diese sonst durch die Feuchtigkeit der Torte verlaufen können.

Das Rezept reicht für einen Cheesecake mit 16-18 cm Durchmesser. Für einen großen Cheesecake das Rezept einfach verdoppeln.

Alternativ zu einer größeren Torte können aus dem Rezept auch 6-8 kleine Cheesecakes gemacht werden. Hierfür einfach Dessertringen statt einer Kuchenform verwenden.

http://heissehimbeeren.com/einhorn-regenbogen-cheesecake/

Ich hoffe, Euch gefällt mein Einhorn Regenbogen Cheesecake genau so gut wie mir. Meine Test-Esser waren übrigens hellauf begeistert.

F: Worauf freut Ihr Euch im Frühling und Sommer am meisten?

Posted in Cheesecake, Cookies und Kekse, Desserts, Festtag, Frühjahr, Geschenk, Kuchen, Sahne, Törtchen and tagged , , , , , , , .

3 Comments

  1. Pingback: Einhorn Cheesecake – Testmuffin

  2. Pingback: Schokoküsse | Heisse Himbeeren

  3. Pingback: St. Patricks Day Macarons | Heisse Himbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.