Himbeer-Champagner Torte mit Vanille Creme – 2 Jahre Heisse Himbeeren

Halli Hallo meine Lieben. Ich hoffe, ihr verbringt ein wunderbares langes Wochenende mit Euren Freunden und Familien? Vielleicht eingekuschelt auf dem Sofa, mit einer großen Tasse Tee und einem schönen Film? Wirklich raus mag man bei dem Herbstwetter nicht gehen, finde ich. Auch die Katze mag nicht raus. Eine wunderbare Indoor Beschäftigung ist ja immer Backen. Man bleibt daheim und die Küche wird muckelig warm, weil ja der Backofen läuft.

Das perfekte Backwetter der letzten Tage habe ich dazu genutzt, die Geburtstagstorte für meinen Blog zu backen. Deswegen durften die Korken knallen und diese großartige Himbeer Champagner Vanille Torte ist entstanden. Denn mit Champagner feiert es sich immer ganz besonders gut. Der Blog ist ja gewissermaßen mein Baby und deswegen gibt’s zum Geburtstag natürlich auch eine Torte, oder zwei. Zwei Jahre, zwei Torten. Gestapelt in diesem Fall. Eine Torte zu stapeln ist übrigens gar nicht so aufwendig und unmöglich wie man vielleicht auf den ersten Blick denkt. Mit den richtigen Techniken und Hilfsmitteln, kann das auch jeder wunderbar Daheim machen.

Wenn Ihr vorhabt eine Torte zu stapeln, dann braucht Ihr als Erstes eine Torte, die so stabil ist, dass man sie gut stapeln kann. Trotzdem soll sie aber natürlich schmecken. Gut funktionieren Buttercreme Torten mit mehreren Schichten Teig und Creme dazwischen. Auch eine Ganache Füllung oder so wie in unserem Fall, eine Mascarpone Creme eignen sich gut. Die Torte heute besteht aus Vanille Himbeer Böden und ist gefüllt mit einer Vanille Mascarpone Creme und Himbeer Champagner Mouse.

Um die obere Torte zu stabilisieren, habe ich außerdem einige der Kuchenreste vom Zuschneiden der Böden zerbröselt und mit etwas geschmolzener weißer Schokolade vermischt und einen sechsten Boden daraus geformt. Dieser Boden sorgt dafür, dass die obere Torte stabiler steht und nicht zerbrechen kann. Außerdem stehen beide Torten auf einem kleinen Tortenkarton der zusätzlich Stabilität verleiht.

Das wichtigste für die Stabilität einer doppelstöckigen Torte ist aber, dass die untere Torte zusätzlich unterstützt wird. Das machen wir mit Bubble Tea Strohhalmen* oder auch Smoothie Strohhalmen. Das sind einfach dickere und stabilere Strohhalme die sich absolut perfekt dafür eignen, Torten zu stapeln. Lebensmittelecht, günstig und überall zu bekommen. Alternativ könntet Ihr auch Cake Pop Stiele oder sogar Holzstäben verwenden. Wenn Ihr die Torte aber nicht all zu weit transportiert, genügen Bubble Tea Strohhalme absolut. Bei weiteren Reisen würde ich empfehlen, ein dünnes langes Rundholz von oben einmal komplett durch die Torte zu stechen, damit sich beim Transport auch nichts bewegt.

Für eine Torte von 12 cm Durchmesser habe ich mich für 7 Bubble Tea Strohhalme entschieden, die ich entlang des Randes der kleineren Torte und in der Mitte angeordnet habe. So verteilt sich das Gewicht der Torte sehr gleichmäßig auf die verschiedenen Strohhalme und wird nicht von der unteren Torte getragen.

Das dekorative Finish bekommt unsere Geburtstagstorte zu guter letzt noch mit einem Schokoladen Drip, Creme Rosen, vergoldeten Schokoladenkugeln und frischen Himbeeren. Absolut lecker und wunderbar dekadent. Im besten Sinne natürlich.

Himbeer- Champagne Torte mit Vanille Creme – zwei Jahre Heisse Himbeeren

Himbeer- Champagne Torte mit Vanille Creme – zwei Jahre Heisse Himbeeren

    Für die Böden:
  • 375 g weiche Butter
  • 375 g Zucker
  • 375 g Mehl
  • 6 Eier
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 30 g gefriergetrocknete Himbeeren
  • 3 EL Champagner (oder Sekt)
  • 50 g weiße Schokolade
    Zum Tränken:
  • 200 ml Champagner (oder Sekt)
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Zucker
    Für die Creme:
  • 750 g Mascarpone
  • 600 g Schlagsahne
  • 4 EL San Apart
  • 150 g Puderzucker
  • 3 TL Vanilleextrakt
    Für das Himbeer Mouse:
  • 300 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Champagner
    Für die Dekoration:
  • 200 g Zartbitter Schokolade
  • 30 g Kokosöl
  • ca. 20 frische Himbeeren
  • goldene Zuckerstreusel
  • Schokokugeln
  • goldene Lebensmittel Pulverfarbe
    Utensilien:
  • 2 runde Backformen mit 16 cm Durchmesser
  • 1 eckige Backform mit etwa 40 x 50 cm
  • 1 Schüssel oder Tasse mit 12 cm Durchmesser
  • 2 Tortenkartons
  • 7 Bubble Tea Strohhalme
  • 1 Spritzbeutel mit Sterntülle
  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Backformen vorbereiten. Die runden Backformen dafür mit Butter ausstreichen und mit Mehl auspudern. Die eckige Backform ebenfall mit Butter ausstreichen und anschließend mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig, die weiche Butter zusammen mit den Eiern in eine Schüssel geben. Zucker, Mehl, Backpulver und Salz durch ein Sieb dazu geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät eine Minute lang zu einem glatten Teig verrühren. Vanille und Champagner dazu geben. Die gefriergetrockneten Himbeeren zerbröseln und ebenfalls zum Teig geben. Alternativ zu gefriergetrockneten Himbeeren, können auch frische Früchte verwendet werden. Den Teig dann nochmals glatt rühren und gleichmäßig auf die drei Formen verteilen, sowie darin glatt streichen.
  3. Zuerst die viereckige Backform für ca. 10 Minuten bei 170 °C Ober- und Unterhitze backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen. Anschließend die runden Backformen für etwa 30 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Auch hier mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen. Die Tortenböden anschließen am Besten über Nacht komplett abkühlen lassen.
  4. Währenddessen Zucker und Wasser zum Tränken vermischen und einmal aufkochen lassen. Abkühlen lassen und anschließend mit dem Champagner vermischen. Außerdem das Himbeer Mouse vorbereiten. Dafür Himbeeren und Zucker in einen Topf geben und so lange köcheln lassen bis die Masse dickflüssig geworden ist. Anschließend abkühlen lassen und den Champagner unterheben.
  5. Aus dem viereckigen Tortenboden, mit Hilfe der Schüssel oder Tasse mit 12 cm Durchmesser, fünf Böden ausstechen. Wenn einer der Böden aus zwei halben Böden besteht, funktioniert das wunderbar. Den restlichen Teig des viereckigen Tortenbodens fein zerbröseln und mit der geschmolzenen weißen Schokolade vermischen. Einen tiefen Teller mit Frischhaltefolie auslegen und die Masse hinein drücken. Fest werden lassen und anschließend einen sechsten Boden mit 12 cm daraus ausschneiden.
  6. Zwei Tortenkartons auf jeweils 16 und 12 cm im Durchmesser zuschneiden. Die Tortenböden mit 16 cm Durchmesser auf der Oberseite begradigen und horizontal in zwei gleiche Teile teilen.
  7. Für die Creme Mascarpone, Sahne, Puderzucker, Vanilleextrakt und San Apart in einer Schüssel mischen und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät steif aufschlagen.
  8. Mit dem Champagner Zuckerwasser alle Böden ordentlich tränken. Anschließend die Torten auf den jeweils passenden Tortenkarton setzen und mit Vanillecreme füllen. In der Mitte jeweils etwas Himbeermouse verteilen. Die 16 cm Torte hat vier Schichten Boden, die 12 cm Torte sechs Schichten Boden. Bei der kleineren Torte mit den festen Boden aus Kuchenbröseln und weißer Schokolade beginnen.
  9. Die Torten mit einer dünnen Schicht aus Creme einstreichen und glatt ziehen und alle Krümel einzuschließen. Sobald diese Schicht im Kühlschrank erkaltet ist, die finale Schicht Creme auftragen. Das restlichen Himbeermouse durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen und kleckse davon auf die Seiten der Torte geben. Nochmals glatt streichen und die Torten erhalten die pinken Schlieren auf der Seite. Wenn die Torte erst am nächsten Tag gegessen wird, empfehle ich den Himbeeren noch etwas rote Lebensmittelfarbe hinzu zu fügen, da die Himbeeren alleine mit der Zeit oxidieren und gräulich werden.
  10. Die Schokolade gemeinsam mit dem Kokosfett schmelzen. Auf den Torten verteilen und mit einer kleinen Winkelpalette so auf den Torten verstreichen, dass etwas davon an den Seiten heruntertropfen kann.
  11. Bubble Tea Strohhalme in die untere Torte Stecken. Einen Strohhalm direkt mittig anbringen. Die restlichen sechs Strohhalme in einem Durchmesser von etwa 11 cm um den mittleren herum anordnen, sodass die später den Rand der kleineren Torte abstützen. Die richtige Höhe der Strohhalme mit essbarem Filzer oder Bleistift markieren und die Strohhalme entsprechend zuschneiden.
  12. Anschließend die kleine Torte vorsichtig auf die große setzen. Mit etwas Creme fixieren und die Torte mit der restlichen Creme in einem Spritzbeutel, frischen Himbeeren und goldenen Streuseln dekorieren. Für die goldenen Kugeln, die Schokokugeln in eine kleine Schüssel geben, eine Messerspitze goldene Lebensmittel Pulverfarbe dazu geben und so lange schwenken bis alle Kugeln schön golden sind. Auch die Kugeln auf der Torte verteilen und die Torte bis zum Verzehr kalt stellen.
http://heissehimbeeren.com/himbeer-champagner-torte-mit-vanille-creme-zwei-jahre-heisse-himbeeren/

Wenn Ihr meine zweistöckige Himbeer Champagne Vanille Torte nachmacht, freue ich mich wie immer über Eure Fotos auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Posted in Backen, Festtag, Geschenk, Heiße Himbeeren, Himbeeren, Sahne, Torten, Vanille and tagged , , , , .

4 Comments

  1. Liebe Annelie,
    ich wünsche dir nachträglich noch alles Gute zum Bloggeburtstag! Ich freue mich immer über deine Rezepte und die tollen Fotos! 🙂
    Deine Torte ist super beeindruckend und die Tipps für zweistöckige Torten sehr interessant – mal sehen, wann ich mich an eine zweistöckige Torte trau…
    Deine Chai-Tee-Trüffel sind übrigens weiterhin allseits beliebt. Eine liebe Lehrerin, der ich zum Schuljahresende ein paar davon geschenkt habe, fand sie sehr lecker und hat sogar nach dem Rezept gefragt, weil ihre Söhne (die sind soweit ich weiß in der Grundschule) sie soo lecker fanden und unbedingt auch mal machen wollten. Total süß!
    Ganz liebe Grüße,
    Franzi

    • Liebe Franzi,

      vielen Dank für die Glückwünsche. Es freut mich immer so sehr, wenn mich so liebe Komplimenten wie deine erreichen. Da weiß ich immer ganz genau warum es den Blog gibt 🙂
      Ich hab mich ehrlich gesagt auch ewig lange nicht an zweistöckige Torten ran getraut. Ich dachte immer „lass mal lieber die Profis machen“. Aber letztens dachte ich mir dann, wenn nicht jetzt wann dann? Und es hat wirklich besser funktioniert als ich gedacht habe. Also trau dich ruhig 🙂

      Oh ja, die Chai Tee Trüffel sind der Oberhammer. Es freut mich, dass sie bei dir so gut ankommen. Mir geht es meistens so, dass die Leute super erstaunt sind, wenn sie erfahren wie wenige Zutaten man eigentlich für die Trüffel braucht. Ich überlege schon, welche Trüffel es dieses Jahr zur Weihnachtszeit hier auf dem Blog geben wird. Das sind ja so tolle selbstgemachte Geschenke!
      Hast du vielleicht einen Wunsch für eine Geschmacksrichtung?

      Ganz liebe Grüße,
      Annelie

      • Liebe Annelie,
        Danke für’s Mutmachen 🙂 Hier hab ich ja schon ein gutes Beispiel-Rezept für eine zweistöckige Torte 😉
        Besonders mag ich ja Espresso-Trüffel, wobei ich dazu glaub‘ ich einfach etwas Espresso mit der Milch aufkochen würde. Aber vielleicht hast du Lust, mit Nugat zu experimentieren? Nugat finde ich einfach genial lecker!!
        Ganz liebe Grüße,
        Franzi

        • Liebe Franzi,
          Nougat und Espresso klingt super lecker. Vielleicht lässt sich ja sogar beides kombinieren… Ich werde auf jeden Fall damit experimentieren! Vielen lieben Dank für die Vorschläge 🙂
          Ganz liebe Grüße
          Annelie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.