Kanelbullar – Kleine Schwedische Zimtschnecken

Der wohl bekannteste und beliebteste schwedische Export nach Ikea und ABBA: Weiche, lockere Zimtschnecken aus einem leckeren Hefeteig mit schön zimtiger Füllung.

Schwedische_Zimtschnecken-12

Hallo Ihr Lieben, ich wünsche allen Mamas unter Euch einen wunderschönen Muttertag! Ich hoffe Ihr habt heute auch so grandioses Wetter wie wir in München. Es ist das erste mal wirklich sommerlich und ich finde es richtig klasse. Ohne Jacke raus gehen, mit offenem Schiebedach Auto fahren, auf der Terrasse essen und und und…

Schwedische_Zimtschnecken-7

Zum Frühsommer gehört für mich auch immer der Eurovision Song Contest. Das klingt jetzt mega kitschig ich weiß, aber bei uns hat sich das zu einer kleinen Tradition entwickelt. Wir schauen uns das Spektakel immer gemeinsam mit unseren Freunden an. Bei gutem Essen und Wein diskutieren wir dann über lustige Auftritte, schräge Kandidaten und die unvermeidliche Punktevergabe. Ich bin auch schon ganz gespannt wie wir dieses Jahr abschneiden werden!

Schwedische_Zimtschnecken-3

Nachdem der ESC in diesem Jahr in Schweden stattfinden wird, habe ich mir gedacht ich nutze die Gelegenheit und habe heute deswegen, passend zum ESC in Schweden leckere Schwedische Zimtschnecken für Euch dabei. Die sind das wohl bekannteste Gebäck aus Schweden, nicht zuletzt weil es sich auch im allseits bekannten schwedischen Möbelhaus zu kaufen gibt 😀 Und genau weil die Zimtschnecken so beliebt und wahnsinnig lecker sind, zeige ich Euch heute, wie man sie ganz einfach selber macht.

Los gehts:

Schwedische_Zimtschnecken-2

Die Basis für die Zimtschnecken ist ein luftig lockerer weicher Hefeteig. Der besteht aus Mehl, frischer Hefe, Butter, Zucker, Milch, Ei und Salz. Außerdem muss etwas gemahlener Kardamom in den Teig. Das klingt für uns zwar im ersten Moment ungewöhnlich, schmeckt aber ganz herrlich. Außerdem braucht Ihr noch Butter, Zucker und Zimt für die Füllung sowie ein Ei, ein bisschen Wasser und Hagelzucker zum bestreuen. 

Schwedische_Zimtschnecken-11

Aus diesen Zutaten stellt Ihr einen schön geschmeidigen Hefeteig her. Das könnt Ihr entweder in der Küchenmaschine machen, oder Ihr verknetet die Zutaten mit der Hand. Das ist zwar recht anstrengend, ersetzt aber definitiv das Fitnessstudio für diese Tag 😉

Schwedische_Zimtschnecken-4

Der fertigen Teig muss dann gehen und wird anschließend ausgerollt und mit Butter, Zucker und Zimt bestrichen bzw. bestreut. Diese Teilplatte wird anschließend aufgerollt und in Scheiben geschnitten. Nach einer  zweiten Ruhephase werden die Zimtschnecken dann noch mit Ei bepinselt und mit etwas Hagelzucker bestreut.

Nach dem Backen müssen die Zimtschnecken nur kurz etwas abkühlen und können dann sofort verspeist werden. Am besten schmeckt dazu eine Tasse frischer Kaffee.

Schwedische Zimtschnecken

25 Zimtschnecken

Schwedische Zimtschnecken

    Für den Teig
  • 750 g Mehl
  • 1 Würfel (42 g) frische Hefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 120 g Butter
  • 300 ml Milch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Kardamom
    Für die Füllung
  • 100 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 2 EL Zimt
    Zum Bespreichen
  • 1 Ei
  • 3 EL Wasser
  • Etwas Hagelzucker
  1. Milch in einem kleinen Topf auf Körpertemperatur erwärmen. Hefe in eine kleine Schüssel bröseln, 3 EL der warmen Milch und 1 EL des Zuckers dazu geben und rühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat.
  2. Butter zur restlichen warmen Milch geben und darin auflösen. Mehl, den restlichen Zucker, Salz und Kardamom in eine Schüssel geben. Die Milch und Butter Mischung sowie die Hefemischung dazu geben, Ei zufügen und alle Zutaten in der Küchenmaschine 10-15 Minuten lang zu einem glatten, weichen Teig verkneten. Der Teig ist perfekt, wenn er nicht an den Händen oder der Rührschüssel klebt. Beim Kneten mit der Hand ca. 15 Minuten kneten.
  3. Teig in der Rührschüssel lassen, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten aufgehen lassen.
  4. Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30 cm breiten gleichmäßigen Rechteck mit 3 mm Stärke ausrollen. Die weiche Butter auf den Teig streichen. Zucker und Zimt vermischen und gleichmäßig auf den Teig streuen. den Teig zu einer 30 cm langen Rolle aufrollen und in ca. 25 gleichmäßige Stücke schneiden.
  5. Die 25 Zimtschnecken auf zwei Bleche setzen. Dabei etwas Platz zwischen den einzelnen Zimtschnecken lassen. Die Bleche mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen bis sie sich in der Größe verdoppelt haben.
  6. Backofen in der Zwischenzeit auf 200 °C vorheizen. Das Ei mit dem Wasser vermischen und die Zimtschnecken nach dem gehen damit bestreichen und mit dem Hagelzucker betreuen.
  7. Zimtschnecken bei 200 °C für ca. 10 Minuten backen, bis sie eine goldige Farbe haben. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lasse. Am besten schmecken die schwedischen Zimtschnecken kurz nach dem Backen wenn sie noch lauwarm sind.
http://heissehimbeeren.com/kanelbullar-kleine-schwedische-zimtschnecken/

Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken und ESC Schauen nächsten Samstag. Wenn Ihr meine schwedischen Zimtschnecken nachbackt, freue ich mich über Eure Fotos aus Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

F: Wie findet Ihr unser Teilnehmerlied in diesem Jahr?

Posted in Frühstück, Hefeteig and tagged , , , .

2 Comments

  1. Pingback: Schoko-Kirsch Mirror Glaze Törtchen | Heisse Himbeeren

  2. Pingback: Manege frei für: Die Zirkus Baisers | Heisse Himbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.