2018 – ein gutes Jahr

361 Tage alt ist unser Jahr bereits – heute mitgerechnet. In vier Tagen um diese Zeit werde ich mit freunden und Familie bereits auf das neue Jahr warten. Bei gutem Essen, tollen Gesprächen und das erste Jahr auch mit der Hundemaus. Mal sehen wir die junge Dame Silvester findet. Am Ende noch eines Abschnittes ein Resume ziehen, das mache ich ganz gerne. Was ist gut gelaufen, was weniger? Woran kann ich in Zukunft arbeiten? Welche Wünsche, Hoffnungen und Sorgen nehme ich mit ins neue Jahr? All das sind Fragen, die mich an solchen Tagen beschäftigen. Außerdem bin ich ehrlich gesagt noch so satt von Weihnachten, das ich beim Besten Willen kein Rezept schreiben kann. Sonntag dann wieder ;-)

Das 2018 ein eher turbulentes Jahr werden wird hat sich früh abgezeichnet. Das Ende meines Studiums stand an und damit der wiedereinstieg ins Arbeitsleben. Nach 5 Jahren Pause um mein Abitur nachzuholen und zu studieren war es schön, eine neue Aufgabe zu finden. Dafür, dass das so Reibungslos funktioniert hat bin ich sehr Dankbar. Ungefähr zwei Wochen vor meinem Start im neuen Job gab es noch eine große Veränderung: Wir haben einen Hund adoptiert. Den Wunsch nach einem Hund hat vor allem Andy schon lange gehegt. Berufsbedingt hat es sich aber nie ergeben. Nach meiner letzten Uni-Klausur war ich dann Online auf der Suche nach hübschen Tellerchen und Servietten für meine Fotos. Das bin ich eigentlich immer. Auf einer Website bin ich dann allerdings über das Inserat für die Hundemaus gestoßen. Einige Tage später zog die junge Dame dann auch schon ein bei uns. Und heute ist es so als wäre es nie anders gewesen.

Auch hier auf dem Blog war es zu Jahresbeginn turbulent mit je einem Video die Woche. Mit dem Beginn meiner neuen Arbeit sind Videos im Moment leider nicht mehr zu realisieren. Obwohl ich mit Uni, Werkstudentenjob und Blog stunden-technisch mehr eingebundene war konnte ich mir meine Zeit frei einteilen als es im Moment der Fall ist. Mir fehlen die Videos sehr. Zum einen weil es wirklich viel Spaß gemacht hat sie zu filmen und zum anderen, weil meine Leser und hoffentlich auch Du die Videos sehr gerne gemocht habt. Was das Thema Videos betrifft lebe ich im Moment nach der Devise: Kommt Zeit, kommt Rat. Ich hoffe mir in absehbarer Zukunft wieder Zeit für ein Videoprojekt zu nehmen und suche im Moment nach einer Lösung. Sobald es etwas konkretes zu Berichten gibt, sage ich Dir auf jeden Fall Bescheid.

Nachdem das Videoprojekt leider nicht von Dauer war konnte ich mir aber einen neuen Traum erfüllen: Endlich herzhafte Rezepte in den Blog mit einzubinden. Seit dem 14. Juni, also seit über einem halben Jahr gibt es jeden Donnerstag ein herzhaftes Rezept für Dich. Das beliebteste herzhafte Rezept dieses Jahr ist übrigens – Trommelwirbel: Spagetti Carbonara! Für nächstes Jahr habe ich bereits viele viele neue, spannende Rezepte geplant!

Der All Time Favourite unter meinen Rezepten sind übrigens weiterhin die Schokobrownies :)

Ach ja, nicht zu vergessen ist natürlich der Launch unseres Shops mit dem Stella Kristallglas. Viel Arbeit und liebe sind in die Gestaltung geflossen und ich freue mich über jeden neuen Fan unseres großartigen Glases!

Apropos nächstes Jahr. 2019 wird nicht minder spannend für mich. Neben spannenden Reisen steht nämlich auch unsere Hochzeit an. 2019 ist erst einmal nur das Standesamt geplant. Die große, kirchliche Trauung folgt dann 2020 und will gut geplant sein. Im Januar und Februar besichtigen wir die ersten Locations. Ich freu mich schon riesig!

Damit verabschiede ich mich für heute von Dir. Am Sonntag gibts wieder ein neues Rezept von mir. Das letzte für 2018. Mach es Dir schön :)

Posted in Aus dem Leben and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.