Der saftigste Zitronenkuchen

Was gibt es besseres, als ein Stück leckeren Zitronenkuchen? Ein Stück Zitronenkuchen mit einer saftigen Quarkcreme! Besonders saftig wird der Zitronenkuchen dadurch, dass er direkt nach dem Backen mit warmem Zucker-Zitronensirup getränkt wird. Direkt aus dem Kühlschrank serviert schmeckt der Zitronenkuchen herrlich erfrischend und sommerlich lecker.

Ich liebe Zitronenkuchen! Egal ob als Tarte oder mit Mohn, ein leckerer Zitronenkuchen geht immer! Besonders im Sommer gibts nichts Erfrischenderes und leckeres, wenn Du mich fragst! Und nachdem es dieses Wochenende das erste Mal seit langem wieder vertretbar war den Backofen anzuschmeißen, habe ich einen Zitronenkuchen gebacken!

Aber nicht irgendeinen Zitronenkuchen, sondern den saftigsten und leckersten Zitronenkuchen, den Du jemals gegessen hast. Versprochen! So saftig ist der Zitronenkuchen, weil er zum einen direkt nach dem Backen mit heißen Zuckersirup getränkt wird und zum anderen, weil es noch eine leckere Quarkcreme On Top gibt! Dadurch muss der Zitronenkuchen zwar im Kühlschrank gelagert werden, schmeckt aber gut gekühlt unglaublich erfrischend!

Die Zitrone bekommt in diesem leckeren Kuchen übrigens sogar dreimal Ihren großen Auftritt! Zum einen haben wir Zitronenabrieb und Saft im Teig. Auch der Zuckersirup wird mit Zitronensaft aufgepeppt und für die Creme kommen dann wieder Zitronensaft und Zitronenschale zum Zug. Tripple Lemon Cake hieße das dann auf Neudeutsch. Oder einfach ganz klassisch: Mega leckerer Zitronenkuchen!

Damit Du sowohl die Schale als auch den Saft der Zitronen verwenden kannst, ist es wichtig, dass Du Bio Zitronen kaufst oder darauf achtest, dass auf den Zitronen ein Hinweis wie Schale verzehrbar oder so ähnlich steht. Herkömmlich Zitronen enthalten zu viele Spritzmittel in der Schale. Die willst Du wirklich nicht mitessen. Solltest Du wirklich keine Zitronen mit essbarer Schale auftreiben, tut es auch fertiger Zitronenabrieb aus der Backabteilung. Achtung, das ist nicht Zitronenaroma, sondern echter, getrockneter Zitronenabrieb.

Wenn Du von Zitronen die Schale und den Saft verwendest, ist es übrigens am besten, wenn Du die Schale erst abreibst und die Zitrone dann auspresst. Am besten funktioniert das Zitronenschaleabreiben mit einer feinen, scharfen Reibe. Danach rollst Du die Zitrone am besten kurz auf der Arbeitsfläche. Dadurch bekommst Du später beim Auspressen mehr Saft heraus.

Zitronenschale und Zitronensaft kommen also mit in den Teig. Der ist übrigens Mehl frei, was den Kuchen außerdem noch Glutenfrei macht, sofern Du glutenfreien Grieß verwendest. Direkt nach dem Backen wird der heiße Kuchen dann mit warmem Zuckersirup übergossen. Den Kuchen lässt Du dann komplett abkühlen. Die Quarkcreme kommt erst darauf, wenn der Kuchen durch gekühlt ist. Auf einem warmen Kuchen würde die Creme nur schmelzen. Und das wäre ja wirklich sehr schade. Mit einigen essbaren Blüten und Zitronenscheiben hast Du dem leckersten Zitronenkuchen im Handumdrehen auch noch ein besonders hübsches Äußeres verpasst!

Fehlt nur noch ein leckerer Kaffee dazu und fertig ist der perfekte Sonntagnachmittag!

Der saftigste Zitronenkuchen
Rezept Bewerten
3 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 50 Minuten

Category: Dessert, Torte, Sommerlich

Cuisine: Dessert

Menge: 12 Stücke

Der saftigste Zitronenkuchen

Zutaten

    Für den Zuckersirup:
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • Saft einer großen Zitrone
    Für den Boden:
  • 2 große Bio Eier
  • 100 g Zucker
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 180 g Grieß
  • Abrieb einer großen Zitrone
  • Saft einer großen Zitrone
    Für die Creme:
  • 250 g Quark
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker
  • Abrieb einer großen Zitrone
  • Saft einer großen Zitrone
  • Für die Dekoration:
  • essbare Blüten und Zitronenscheiben

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen eckigen Backrahmen auf ca. 20x20 cm einstellen. Mit Butter ausstreichen und mit Grieß bestreuen.
  2. In einem Topf Zucker und Wasser aufkochen lassen. Von der Flamme nehmen, den Zitronensaft dazugeben und den Sirup abkühlen lassen.
  3. Eier zusammen mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Öl und Grieß dazugeben und unterrühren. Den Teig in die Form füllen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
  4. Sobald der Kuchen durchgebacken ist aus dem Ofen nehmen, in der From lassen und sofort mit dem kalten Zuckersirup übergießen. Den Kuchen dann eine Stunde bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
  5. Quark, Sahne, Zitronensaft und Zitronenabrieb und Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät steif aufschlagen. Creme auf den abgekühlten Kuchen geben und verteilen.
  6. Kuchen für mindestens vier Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann aus der Form befreien. Mit Zitronenscheiben und essbaren Blüten dekorieren und bis zum servieren kalt stellen.
https://heissehimbeeren.com/der-saftigste-zitronenkuchen/

Wenn Du den saftigsten und leckersten Zitronenkuchen ausprobierst, freue ich mich wie immer riesig über ein Foto auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren. Wenn Du mich mit @heissehimbeeren auf dem Foto markierst, sehe ich Deine Kreation ganz bestimmt!

Eistorte mit Bananeneis

Cremiges Bananeneis trifft auf einen knusprigen Boden aus Schokolade, Haselnüssen und Butterkeks. Die ultimative Eistorte für alle Eisliebhaber, Schokoladenfreunde und Sonnenanbeter! Und das Tollste? Für dieses Rezept brauchst Du weder eine Eismaschine, noch den Backofen!

Was für eine Woche! Seit Donnerstag ist einiges passiert, kann ich Dir sagen. Nach einem wunderbaren Abend am Lagerfeuer mit gegrillten Marshmallows haben wir uns am Freitag kurzerhand ins Auto gesetzt und sind Andys Oma in Trier besuchen gefahren. Leider ist sie sehr krank und wir wussten am Freitag nicht, ob es noch eine Gelegenheit zum Besuch gibt. Also ab ins Auto, Akyra bei meiner Schwester abgeliefert und losging die Fahrt. Oma hat sich sehr gefreut und war am Samstag auch schon wieder guter Dinge. Wir haben sogar unseren nächsten Besuch vor Weihnachten mit Ihr geplant.

Nichtsdestotrotz ist so ein spontaner Road Trip kräftezehrend. Wir kamen am Freitag gegen 22 Uhr im Hotel in Luxemburg an und waren wirklich platt. Um ein Haar wäre sogar das Abendessen ins Wasser gefallen, nachdem die Küchen in Luxemburg schon um 21:30 Uhr schließen. Im Hotel gab es allerdings noch was zu essen. Nochmal Glück gehabt. Gestern Nachmittag ging es dann nach einem weiteren Besuch bei Oma wieder nach Hause und morgen beginnt nach zwei wunderbaren Urlaubswochen der Alltag wieder. Das Wetter soll wunderbar bleiben und dementsprechend ist Arbeiten gar nicht so schlimm. Außerdem habe ich ja noch einen Großteil der leckeren Eistorte im Gefrierfach ;-)

Womit wir dann auch (endlich) beim Thema des heutigen Beitrages wären. Nachdem die Eistorte, die ich vergangenes Jahr hier auf dem Blog hatte, so wunderbar angekommen ist und ich sie selber auch mega lecker fand, musste ich dieses Jahr unbedingt noch eine Eistorte her! Außerdem ist es in diesem Sommer ja grade zu unverantwortlich den Backofen anzuwerfen. Jetzt mal im Ernst, so gerne ich Kuchen und Torten mag, ich bin nicht lebensmüde und beschränke mich deswegen gefühlt seit Wochen auf No Bake Rezepte, Eis und Co. Und wenn der Backofen schon laufen muss, dann nur ganz kurz und früh morgens. Nach 11 Uhr ist das einfach nicht mehr vertretbar!

Umso besser, dass diese Torte hier das Eisfach bäckt! Und sie ist so unwahrscheinlich lecker! Die knusprigen Haselnüsse und die Schokolade im Boden passen einfach perfekt zum Bananeneis!

Besonders gerne mag ich Eistorten auch deswegen, weil man sie wirklich gut aufbewahren kann. Sollte man sie nicht ganz aufessen, kommt der Rest einfach wieder ins Gefrierfach und man hat für spontanen Besuch oder Eishunger direkt was zur Hand das tausendmal besser ist als trockene Butterkekse!

Kommen wir also zu den richtig spannenden Dingen! Der Boden besteht aus Butterkeksen, Schokolade, Haselnüssen und Butter. Super Easy und garantiert back frei! Für das Eis habe ich mein altbewährtes Eisrezept ohne Eismaschine bemüht und es hat mich nicht enttäuscht! Um die Banane ins Eis zu bekommen habe ich drei sehr reife Bananen mit der Kondensmilch püriert, bevor ich sie zur geschlagenen Sahne gegeben habe. Der Boden wird fest gedrückt und darauf füllst Du die Eismasse. Damit Du die Eistorte auch problemlos wieder aus der Form bekommst, empfehle ich Dir, die Form die Du verwendest mit Plastikfolie, Backpapier oder Frischhaltefolie auszukleiden. Damit klappt das Aus-der-Form-lösen ohne Probleme!


Dekorationstechnisch habe ich mich für Schokolade, Bananenscheiben und in bisschen Krokant entschieden. Ich freu mich schon, mir morgen nach der Arbeit ein Stück davon schmeckt zu lassen!

Eistorte mit Bananeneis und Schokolade
Rezept Bewerten
1 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 10 Minuten

Category: Eis, Eistorte, Schokolade, Torte, Sommer

Cuisine: Dessert, Eis

Menge: 1 Eistorte mit 20 cm Durchmesser

Eistorte mit Bananeneis und Schokolade

Zutaten

    Für den Boden:
  • 150 g Butterkekse
  • 70 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter
    Für das Eis:
  • 400 g Schlagsahne
  • 3 sehr reife Bananen
  • 400 g gesüßte Kondensmilch
    Für die Dekoration:
  • 150 g Zartbitterschokolade + 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Banane
  • Krokant und Schokosplitter zum Dekorieren

Zubereitung

  1. Für den Boden, Schokolade und Butter auf dem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei niedriger Stufe schmelzen. Butterkekse fein zerkrümeln und zusammen mit den gehackten Haselnüssen unter die geschmolzene Butter und Schoko Mischung führen.
  2. Eine Backform mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier oder Frischhaltefolie auskleiden und die Masse für den Boden einfüllen. Mit einem Gefäß mit flachem Boden gut festdrücken.
  3. Für das Eis die Schlagsahne in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät halbsteif schlagen. In der Zwischenzeit die gesüßte Kondensmilch mit den 3 Bananen fein pürieren. Dann die Kondenmilch Masse unter die Schlagsahne heben. Eis auf den Boden füllen und für mindestens 8 Stunden, besser über Nacht ins Gefrierfach stellen.
  4. Vor dem Servieren, Torte auf der Form lösen und Folie bzw. Papier entfernen. Die Schokolade mit dem Sonnenblumenöl auf dem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei kleiner Stufe schmelzen und auf der Torte verteilen. Mit Bananenscheiben, Krokant und Co. dekorieren.

Torte 10-15 Minuten vor dem servieren auf dem Eisfach nehmen, dann lässt sie sich besser schneiden.

Reste zügig wieder einfrieren. Diese können später verzehrt werden.

https://heissehimbeeren.com/eistorte-mit-bananeneis-und-schokolade/

Wenn Du eine Eistorte mit Bananeneis und Schokolade ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto Deines Meisterwerks auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Käsekuchen ohne backen mit Johannisbeeren

Cremiger Käsekuchen ohne backen, direkt aus dem Kühlschrank serviert. Herrlich erfrischend und sommerlich lecker mit extra vielen frischen Johannisbeeren. Mein Sommer Käsekuchen des Jahres!

Käsekuchen ohne backen

Wo ist das Wochenende schon wieder hingegangen? Am Donnerstag habe ich Dir ja schon erzählt, dass ich mich auf ein ruhiges Wochenende ohne Termine und Verpflichtungen freue. Und kaum war es da, ist es auch schon wieder vorbei. Erholsam war es auf jeden Fall und ich bin (fast) bereit wieder in eine neue Woche zu starten. Vorher gibt’s aber noch ein bisschen Kuchen :)

Käsekuchen ohne backen

An heißen Tagen wie heute bleibt auch mein Backofen meistens aus. Egal ob. Eistorte, Obstsalat oder wo wie heute ein Käsekuchen ohne backen. Bei Temperaturen jenseits der 25 Grad geht Backofen anschmeißen gar nicht. Seit gestern warten in meinem Gefrierfach auch zwei tolle Eistorten auf Ihre Fertigstellung und einen Fototermin. Ich kann es jetzt schon nicht mehr abwarten, die beiden Rezepte mit Dir zu teilen. Heute gibt’s aber erst mal ein anderes erfrischendes Rezept!

Käsekuchen ohne backen

Ich habe nämlich seit Tage Appetit auf Käsekuchen. Hitzebedingt natürlich auf Käsekuchen ohne backen. Mit einer meiner liebsten Beeren kombiniert! Johannisbeeren gibt es gerade aus deutscher Ernte. Auch in meinem Garten stehen einige Johannisbeersträucher und ermöglichen und jedes Jahr eine reiche Ernte. Die Kombination aus cremigem Käsekuchen und den fruchtigen, sauren Johannisbeeren ist einfach unschlagbar. Ich glaube, ich habe meinen Käsekuchen des Jahres schon gefunden :)

Käsekuchen ohne backen

Johannisbeeren und Käsekuchen sind so fruchtig und frisch, dass wir etwas Süßes zum Ausgleich brauchen. Der Boden des Käsekuchens besteht deswegen aus Schokoladenkeksen. Ich habe Oreo Kekse verwendet, jeder andere Schokokeks funktioniert aber genauso gut! Außerdem habe ich etwas Schokolade für die Dekoration verwendet. Ansonsten besteht die Creme aus den üblichen Verdächtigen für einen Käsekuchen ohne backen. Wir haben Frischkäse, etwas Quark und Sahne. Dazu kommt etwas Vanilleextrakt, Puderzucker und San Apart. Die Creme wird mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät steif geschlagen.

Käsekuchen ohne backen

Auf dem Keksboden habe ich etwa 1/3 der Creme verteilt und dann die Johannisbeeren darauf gegeben. Es macht zwar etwas Arbeit die Beeren vom Stängel zu zupfen, aber es lohnt sich! Anschließend verteilst Du die restliche Creme auf dem Kuchen. Jetzt gehts erst einmal ab in den Kühlschrank damit. In der Form darf der Käsekuchen für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht komplett durch kühlen. Kurz vor dem Servieren befreist Du den Kuchen dann auf der Form und gibst etwas geschmolzene Schokolade darüber. Einige ganze Johannisbeerreben darauf und fertig ist der leckerste Käsekuchen ohne backen!

Käsekuchen ohne backen

Ich habe noch einen kleinen extra Tipp für Dich. Solltest Du den Käsekuchen bei warmem Wetter transportieren wollen empfehle ich, ihn für den Transport in der Springform zu lassen. Schokolade und Johannisbeeren kannst Du auch auf den Kuchen geben, wenn er noch in der Form ist. In der Form deckst Du ihn gut ab und verstaust den Käsekuchen mit einigen Kühlakkus in einer Kühltasche. Das erleichtert den Transport und der Käsekuchen leidet nicht zu sehr unter der Hitze.

Käsekuchen ohne backen mit Johannisbeeren
Rezept Bewerten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 15 Minuten

Category: Dessert, Käsekuchen, No Bake

Cuisine: Dessert

Menge: 1 Kuchen mit 16 cm Durchmesser

Käsekuchen ohne backen mit Johannisbeeren

Zutaten

  • 200 g Schokoladenkekse
  • 50 g Butter
  • 500 g Frischkäse
  • 100 g Quark
  • 200 g Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • 6 TL SanApart
  • 1 TL Vanilleextrakt oder ein Päckchen Vanillezucker
  • 400 g frische Johannisbeeren ohne Rebe
  • 100 g frische Johannisbeeren mit Rebe
  • 20 g Vollmilch Kuvertüre
    Außerdem:
  • 1 Springform mit 16 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Schokokekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz verkrümeln. Butter schmelzen und mit den Keksbröseln vermengen. Die Masse hat die Konsistenz von feuchtem Sand.
  2. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Die Keksmasse auf den Boden der Form geben, gleichmäßig verteilen und sehr gut fest drücken. Mit dem Boden eines Trinkglases geht es zum Beispiel sehr gut. Keksboden in den Kühlschrank stellen.
  3. Frischkäse, Quark, Sahne und Puderzucker zusammen mit San Apart und Vanilleextrakt mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät steif schlagen.
  4. Etwa 1/3 der Creme auf dem Keksboden verteilen. Dann die 400 g Johannisbeeren ohne Reben darauf verteilen. Die restliche Creme in die Form geben und glatt streichen. Den Käsekuchen für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  5. Vor dem Servieren auf der Form lösen, die geschmolzene Schokolade auf dem Kuchen verteilen und mit den Johannisbeerreben dekorieren
  6. Für einen Kuchen mit 26 oder 28 cm Durchmesser einfach das Rezept verdoppeln.
https://heissehimbeeren.com/kaesekuchen-ohne-backen-mit-johannisbeeren/

Käsekuchen ohne backen

Ich verabschiede mich jetzt zum Abendessen :) genieße den Sonntagabend und lass das Wochenende noch in Ruhe ausklingen. Wenn Du meinen Käsekuchen ohne backen mit Johannisbeeren ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto Deiner Kreation auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren :)

Käsekuchen ohne backen

Erdbeertorte mit Schokomousse ohne Backen

Eine saftige Erdbeertorte mit vielen frischen Erdbeeren und cremigem Schokoladenmousse. Dank Keksbrösel Boden, ganz ohne Backen und im Handumdrehen zubereitet. Das ist die perfekte Erdbeertorte für heiße Sommertage und die Kombination aus Erdbeeren und Schokolade ist ohnehin unschlagbar.

Erdbeertorte mit Schokolademousse

Es ist viel zu heiß um den Backofen anzuwerfen! Bei gefühlten 40 Grad in der Küche bin sogar ich nicht so irre und werfe den Ofen an. Nachdem ich aber trotzdem einen leckeren Kuchen am Wochenende haben möchte, musste ich mir etwas einfallen lassen. Eine Kühlschranktorte musste her. Das Schöne an einer Torte ohne backen ist nämlich, dass man einen wahnsinnig leckeren Kuchen zaubern kann, ohne dabei den sicheren Hitzetod zu sterben. Tatsächlich gibt’s es hier auf dem Blog schon einige Torten ohne Backen. No Bake Cheesecakes zum Beispiel :)

Erdbeertorte mit Schokolademousse

Weil wir uns immer noch mitten in der Erdbeerzeit befinden und es bei uns am Erdbeerfeld momentan die schönsten Erdbeeren überhaupt gibt, war das Motto auch schnell gefunden. Eine Erdbeertorte sollte es werden. Davon gibts es ja hier auf dem Blog schon die ein oder andere. Die Kombination als Erdbeeren und Schokolade ist allerdings bisher noch nicht vertreten. Unfassbar, findest Du nicht? Es gibt doch kaum einen größeren Klassiker als Erdbeeren und Schokolade. Egal ob Schokofondue, Schokoerdbeeren auf dem Volksfest oder verpackt in einer Tafel Schokolade. Erdbeeren und Schokolade sind einfach beste Freunde.

Erdbeertorte mit Schokolademousse

Das Fehlen eines Erdbeere-Schokoladen Rezeptes muss natürlich sofort behoben werden und deswegen gibt’s heute das Rezept für diese tolle Erdbeertorte mit Schokomousse. Los gehts es mit einem Keksboden. Der besteht ganz einfach aus Butterkeksen und geschmolzener Butter. Beides wird vermischt und auf dem Boden der Form verteilt ab in den Kühlschrank damit und fest werden lassen. Die Erdbeeren habe ich geputzt und einige der Länge nach halbiert. Diese habe ich dann entlang der Form aufgestellt. Die Erdbeeren die weiter in der Mitte stehen brauchst Du nicht zu halbieren. Sie werden ohnehin vom Schokoladenmousse verdeckt. Ich habe die Seiten der Form übrigens mit etwas Frischhaltefolie verkleidet. Das sorgt dafür, dass die schöne Optik der angeschnittenen Erdbeeren auch nach dem Anschneiden erhalten bleiben.

Erdbeertorte mit Schokolademousse

Das Schokoladenmousse besteht hauptsächlich aus Schokolade, Sahne, Eiern und einem kleinen Schluck Rum. Hier kommt auch das erste und einzige Mal etwas Hitze ins spiel. Die Schokolade muss nämlich in der Mikrowelle oder auf dem Wasserbad geschmolzen werden. Mehr Wärme ist es übrigens nicht, versprochen! Das Schokoladenmousse wird auf die vorbereitete Form mit Keksboden und Erdbeeren gegossen und darf dann für einige Stunden fest werden. Ich empfehle, den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank zu stellen. Jetzt gibt’s natürlich wie immer das komplette Rezept. Seit einige Tagen gibt es übrigens ein neues Feature. Du kannst eingeben, wie viele Portionen Du haben möchtest und das Rezept wird automatisch umgerechnet. Im Fall dieser Erdbeertorte habe ich eine Form mit 16 cm Durchmesser verwendet. Wenn Du eine Form mit 26 oder 28 cm verwenden möchtest gibst Du einfach statt einer 1, eine 2 ein und erhältst die richtige Menge Zutaten.

Erdbeertorte mit Schokomousse ohne Backen
Rezept Bewerten
1 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 20 Minuten

Category: Erdbeeren, Schokolade, Torte, Sommer

Cuisine: Dessert

Menge: 1 Torte mit 16 cm Durchmesser

Erdbeertorte mit Schokomousse ohne Backen

Zutaten

    Für den Keksboden:
  • 200 g Butterkekse
  • 70 g geschmolzene Butter
    Für die Erdbeerfüllung:
  • 500 g Erdbeeren
    Für das Schokoladenmousse:
  • 250 g Zartbitter Schokolade
  • 2 große Bio Eier
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 ml Schlagsahne
  • 1 EL brauner Rum
    Utensilien:
  • 1 Backform mit 16 cm Durchmesser
  • Frischhaltefolie

Zubereitung

  1. Kuchenform komplett mit Frischhaltefolie auskleiden. Kekse mit dem Foodprocessor oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein mahlen. Keksbrösel mit der flüssigen vermischen bis die Masse die Konsistenz von nassem Sand hat. Die Keksbrösel auf dem Boden der Form verteilen und mit einem Glas oder einem flachen Gegenstand am Boden der Form festdrücken. Kurz in den Kühlschrank stellen.
  2. Die Erdbeeren putzen. Einige für die Dekoration zur Seite legen. Von den restlichen Erdbeeren einige halbieren und an den Rand der Backform aufstellen. An der Frischhaltefolie festdrücken. Die restlichen Erdbeeren weiter innen auf den Keksboden stellen.
  3. Für das Schokomousse die Schokolade fein hacken und auf dem Wasserbad schmelzen. Eier mit dem Zucker in einer Hitzebeständigen Schüssel geben und diese auf das Wasserbad stellen. für ca. 30 Sekunden mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen aufschlagen. Dann die Schokolade dazu geben und unterheben. Salz und braunen Rum hinzufügen.
  4. Die Schlagsahne halbsteif schlagen und in 2 Portionen unter die Schokoladen Ei Masse ziehen. Das fertige Schokomouse in die Form füllen. Diese für mindestens 6 Stunden, am Besten über Nacht kaltstellen.
  5. Vor dem Servieren die Form entfernen und die Frischhaltefolie entfernen. Bis zum Verzehr kalt stellen und nicht so lange in der wärme stehen lassen.

Für eine Torte mit 26 oder 28 cm Durchmesser einfach bei der Mengenberechnung weiter oben eine 2 eingeben und von allem die doppelte Menge verwenden.

https://heissehimbeeren.com/erdbeertorte-mit-schokomousse-ohne-backen/

Erdbeertorte mit Schokolademousse

Wenn Du meine Erdbeertorte mit Schokomousse ohne Backen ausprobierst, freue ich mich riesig über Dein Feedback in den Kommentaren und über ein Foto Deiner Kreation auf Instagram unter #heissehimbeeren.

Erdbeertorte mit Schokolademousse

Mandelkuchen mit sommerlichen Früchten

Saftige kleine Mandekuchen, mit einer leckeren Frischkäse-Sahne-Creme on Top und eine fruchtigen Dekoration in den deutschen Nationalfarben. Perfekt zur Fußball Weltmeisterschaft oder zu jedem anderen Anlass, bei dem es diesen Sommer etwas zu feiern gibt!

Mandelkuchen

Na das war ja mal ein Fußball Abend gestern. Trotz voller Fan Montur mit Deutschland Trikot, Fahnen am Auto und Nachtisch in den Landesfarben war der Fußball Abend wirklich nerven aufreibend. Am Ende hat ja dann zum Glück doch noch alles geklappt aber meine Herren, öfter brauche ich solche Fußballspiele wirklich nicht.

Mandelkuchen

Letzte Woche habe ich Dir ja ein Rezept zur aktuellen Fußball Weltmeisterschaft versprochen. Gesagt getan gab es bei mir gestern diese leckeren Mandelkuchen im weltmeisterlichen Kostüm. Verspeist haben wir sie dann beim Fußball schauen mit Freunden. Die Mandelkuchen waren in Anbetracht des Krimis gestern Abend die absolut perfekte Nervennahrung. Hoffen wir, dass das Spiel am Mittwoch weniger aufregend wird. Das schaue ich im Büro mit meinen Kolleginnen und Kollegen beim Firmen Public Viewing. Und Du?

Mandelkuchen

So, genug über Fußball philosophiert. Die Mandelkuchen mit der leckeren Früchte Dekoration eignen sich nämlich auch wunderbar für alle, die nicht im Fußball Fieber sind und mit diesem Sport wenig am Hut haben. So wie unser Kassierer im Supermarkt gestern der am frühen Abend wissen wollte, ob denn das Spiel schon angefangen hat … Sachen gibt’s …

Mandelkuchen

Die Mandelkuchen bestehen zunächst einmal aus einem saftigen Mandelboden. Das Rezept kennst Du schon von vielen Cupcakes. Auch heute findet es wieder einmal Anwendung und sorgt für einen saftigen und sehr aromatischen Kuchen. Als Förmchen habe ich mich dieses Mal für Tortelette Formen entschieden. Die habe ich vor ein paar Wochen auf dem Flohmarkt erstanden und sie mussten unbedingt ausprobiert werden. Hat sehr gut geklappt und ich finde, das Ergebnis sieht mega Klasse aus. Alternativ kannst Du den Teig auf einfach in Muffinförmchen backen. Dann ergibt die im Rezept angegebene Menge allerdings eher 18–24 Muffins. Funktioniert aber mindestens genauso gut und ist sicherlich nicht weniger lecker.

Mandelkuchen

Die fertigen und abgekühlten Törtchen werden dann mit einer leckeren Frischkäse- und Sahne Creme garniert. Die steif geschlagene Creme habe ich einfach mit einem Esslöffel auf die Mandelkuchen gegeben und grob verteilt. Unperfekt ist oftmals doch am schönsten :)

Für die Dekoration sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Am besten verwendest Du Obst, das gerade Saison hat. Bei mir sind es aus bekannten WM Gründen Brombeeren und Blaubeeren für die schwarzen Mandelkuchen, Johannisbeeren und Himbeeren für die roten Mandelkuchen und Aprikosen, Zitrone und weiße Johannisbeeren für die gelben Mandelkuchen geworden.

Mandelkuchen

Am beliebtesten waren bei uns gestern übrigens die schwarzen Mandelkuchen. Was auch daran liegen mag, dass ich die Johannisbeeren aus stilistischen Gründen an der Rebe gelassen habe, was beim Essen doch zu einigem Gezupfe führt …

Mandelkuchen mit weltmeisterlicher Früchte Dekoration
Rezept Bewerten
1 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 50 Minuten

Menge: 6 Törtchen

Mandelkuchen mit weltmeisterlicher Früchte Dekoration

Zutaten

    Für den Teig:
  • 250 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 4 große Bio Eier
  • 150 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
    Für die Creme:
  • 175 g Frischkäse
  • 250 g Schlagsahne
  • 50 g Frischkäse
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 TL San Apart
    Für die Dekoration:
  • Blaubeeren
  • Brombeeren
  • Johannisbeeren
  • Himbeeren
  • Aprikosen
    Utensilien:
  • 6 Backformen für Tortelettes mit 7 cm Durchmesser am oberen Rand

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Tortelette Förmchen mit Butter ausstreichen. Dabei besonders auf die Wellen am Rand achten. Je einen kleine Kreis Backpapier auf den Boden jedes Förmchens legen.
  2. In eine große Rührschüssel Zucker, Butter und die Eier geben. Mandeln dazu geben und Salz, Backpulver und Mehl dazu sieben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem luftigen Teig aufschlagen. Dann gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Diese nicht mehr als zu 3/4 befüllen um Überlaufen zu verhindern.
  3. Die Mandelkuchen bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
  4. Die Mandelkuchen abkühlen lassen und sobald sie lauwarm sind aus der Form stürzen. Sollte sich der Mandelkuchen nicht lösen wollen, vorsichtig am Backgut wackeln oder vorsichtig auf den Boden der Form klopfen.
  5. Für die Creme Frischkäse, Sahne, Vanilleextrakt und Puderzucker mit San Apart steif schlagen. Mit Hilfe eines Esslöffels auf den komplett abgekühlten Mandelkuchen verteilen. Mit Brombeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Himbeeren und Aprikosen dekorieren. Wer möchte, verwendet darüberhinaus noch essbare Blüten zur Dekoration. Die Mandelkuchen bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Alternativ zu dem Tortlette Förmchen können auch Muffinförmchen verwendet werden. Bei einem Standard Muffinblech reichen die angegeben Mengen für 18-24 Muffins

https://heissehimbeeren.com/mandelkuchen-mit-weltmeisterlicher-fruechte-dekoration/

Mandelkuchen

Sofern unsere Jungs noch lange in dieser WM Spielen backe ich die weltmeisterlichen Mandelkuchen diesen Sommer bestimmt noch öfter. Und auch den ein oder anderen weltmeisterlichen Obstsalat wird es hoffentlich noch geben. Wenn Du die Mandelkuchen ausprobierst, freue ich mich sehr auf Dein Feedback in den Kommentaren und über ein Foto Deiner Kreation auf Instagram unter #heissehimbeeren.

Mandelkuchen