Spicy Christmas Mule

Eigentlich sollte es heute ja ein neues Video von mir geben. Ist ja schließlich und endlich Donnerstag. Leider muss ich Euch mit dem neuen Video ausnahmsweise auf Samstag vertrösten. Wir haben ein kleines technisches Problem und deshalb verzögert sich der Upload ein bisschen. Aber, dafür gibt’s heute natürlich ein anderes Rezept von mir. Eine echte Neuheit hier auf dem Blog. Bis auf eine leckere heiße Schokolade und einen Eiskaffee haben wir ja hier noch keine Abstecher in die Welt der Getränke unternommen. Erst recht nicht in die der Cocktails. Weil man aber gerade zu Weihnachten unbedingt etwas braucht um die ganzen Plätzchen runter zu spülen gibt’s heute das Erste Cocktailrezept von mir. Nämlich meine weihnachtliche Version des Klassikers „Moscow Mule“.

Vom Moscow Mule habe ich zuerst vor etwa einem Jahr gehört. Dachte das ist ganz was neues. Und was Ginger Beer ist wusste ich bis dato auch nicht. Mit dem Moscow Mule verhält es sich aber ähnlich wie mit dem allseits beliebten Gin Tonic. Geben tut es den auch schon ewig, allerdings erlebt der leckere Ingwer Cocktail gerade ein echtes Revival. Wie der Gin Tonic eben auch schon seit einigen Jahren. Auf den würzigen Wachholderschnaps schwor übrigens schon Queen Mum. Aber dazu erzähle ich Euch am 30. Dezember mehr.

Weiterlesen

Tropisch cremige Kokos Schneeflocken Törtchen

Endspurt ist angesagt meine Lieben. Noch genau eine Woche und dann ist heiliger Abend. Ein Sonntag dieses mal. Ich freue mich riesig für alle Angestellten im Einzelhandel die dieses Jahr auch einen freien heiligen Abend genießen dürfen, weil die Geschäfte zu haben. Und für alle die doch Arbeiten müssen: Ich gehe schon aus Protest ganz bestimmt nicht am Heiligen Abend zum Einkaufen. Unsere Bestellungen sind alle für den 23. aufgegeben und den Heiligen Abend werden auch wir genießen. Ein ausgiebiges Weißwurstfrühstück, danach vielleicht ein gemütlicher Spaziergang und das war’s dann auch. Das erste Mal seit Jahren wird es keinen Einkaufsstress geben. Ich freu mich schon drauf.

Und am Nachmittag werden wir auf jeden Fall Kaffee und Kuchen genießen. Natürlich mit Mamas selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen (es sind nämlich keine Plätzchen auf der Welt besser als die von meiner Mama) und vielleicht auch mit einem Törtchen von mir. Wir werden sehen. Sehr zu empfehlen wäre übrigens unser leckeres Kokos Schneeflocken Törtchen das ich heute für Euch dabei habe. Sie sind nämlich mindestens genau so lecker wie sie hübsch sind.

Weiterlesen

Yule Log mit Schokoladencreme und leckerem Mandarinen Curd

Yule Log, Bûche de Noël, oder auch Weihnachtsscheit. Das bezeichnet eigentlich die Tradition am Heiligen Abend ein geweihtes Holzscheit ins Kaminfeuer zu legen. Die Asche wird im Anschluss auf den Feldern verstreut und die Reste des Holzscheits gilt aus Glücksbringer. Warum ich Euch das erzähle? Weil das erstens ein sehr schöner Brauch ist wie ich finde und, weil das zweitens die eigentliche Herkunft des Namen unseres wunderschönen Kuchens ist.

Wir haben es aber heute nicht mit einem echten Holzscheit zu tun, sondern vielmehr mit einer essbaren Variante. Und einer sehr leckeren noch dazu. Bis vor ein paar Jahren kannte ich den Yule Log eigentlich gar nicht. Besser gesagt hatte ich noch nie einen gegessen. Aus diversen Videos, Rezepte und Co. wusste ich schon, dass es besonders im Englischsprachigen und französischen Raum ein bekannter Brauch ist zu Weihnachten ein Holzscheit zu backen. Bis dann vor ein paar Jahren unsere Liebe Nachbarin einen solchen Yule Log zur Silvesterparty mitgebracht hat. Seitdem wollte ich auch unbedingt mal einen backen.

Weiterlesen

Ein Teig, drei Plätzchen – mein Geheimtipp für die leckersten Plätzchen

Halli Hallo meine Lieben, ich hoffe Ihr habt gestern einen schönen Nikolausabend gehabt? Wir verbringen den Abend immer alle zusammen, trinken Glühwein, essen Lebkuchen und unterhalten uns. Einfach ganz gemütlich und unkompliziert. Die nächsten Tage steht dann ganz viel Plätzchen backen auf dem Programm. Und am Wochenende ein bisschen Filmen. Es wird also sehr viel Gebacken hier in den nächsten Tagen. Gut, wenn man vor allem für die Weihnachtsbäckerei Rezepte hat die schnell gehen, variabel sind und tolle Ergebnisse liefern.

Genau so ein Rezept habe ich diese Woche im Video für Euch. Dabei handelt es sich um ein Plätzchen Rezept komplett ohne Ei, aus dem wir Vanillekipferl (der Deutschen Lieblingsplätzchen), Husarenkrapfen und Nusskrapferl backen werden. Drei ganz unterschiedliche Plätzchen also, die aber alle aus demselben Grundteig bestehen. Das Rezept ist übrigens ein altes Familiengeheimnis. Ich habe es von meiner Mama, die es wiederum von Ihrem Vater aus der Bäckerei hat. Oldie but Goldie also.

Weiterlesen

Weihnachtliche marmorierte Mini Pavlovas mit Orangen, Cranberrys und Zimt Creme

Es ist so weit, die erste Kerze auf dem Adventskranz brennt und die Vorweihnachtszeit hat offiziell begonnen. Ich habe schon den ganzen Tag mit meiner Mama in der Küche gestanden und Plätzchen gebacken. Das ist einfach jedes mal wieder wunderschön. Und geht zu zweit auch gleich viel schneller. Weil der Tag ja noch nicht süß genug war, habe ich für die Kaffeepause auch noch was gebacken. Und zwar diese super leckeren Mini Pavlovas.

Bevor wir aber genauer über diese leckere Pavlova sprechen, muss ich Euch unbedingt noch was zum Thema Weihnachtsvorbereitungen erzählen. Wir haben nämlich schon einen Christbaum gekauft. Aufgestellt wird er zwar erst am 23. Dezember, aber was man hat, das hat man. Jetzt ist es aber so, dass Andy nicht unbedingt ein Verfechter kleiner Christbäume ist. Im Gegenteil – je größer, desto besser und so befürchte ich, muss ich mein Wohnzimmer vergrößern um unser diesjähriges Mega Bäumchen unterzubringen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Weiterlesen