Eisrezept ohne Eismaschine

Himbeere – Waffel – Schokochip Eis – Eis selber Eismaschine

Cremiges Eis selbst gemacht, ganz ohne Eismaschine. Verfeinert mit frischem Himbeeren, knusprigen Waffelstückchen und Schokochips ein echter Genuss.

Okay, langsam könnte man sich fragen, ob das hier eigentlich ein Blog über die aktuelle Wetterlage ist. Aber, ich muss es einfach sagen: Es ist viiiiiiiiel zu heiß um den Backofen anzuwerfen. Glück für mich, das heißt nämlich, ich darf Eis machen und darüber schreiben. Ich kann mir keine schönere Beschäftigung für den Sommer vorstellen. So ein Foodie Dasein hat schon mal schlimmer ausgesehen. Meinen Arbeitsplatz habe ich für heute einfach kurzerhand ins Freie verlegt. Ich hoffe, Du kannst den heißen Sonntag auch in vollen Zügen genießen!

Später, wenn die Hitze unerträglich wird, braucht es dringend eine Abkühlung. Und wie geht das im Sommer denn besser als mit Eis? Exakt, mir fällt auch nichts ein. Wie wunderbar, dass man Eis nicht kaufen muss, sondern es ganz wunderbar selber machen kann. Mit dem richtigen Rezept geht das übrigens sogar ganz ohne Eismaschine. Du brauchst insgesamt zwei Zutaten für das Grundrezept. Schlagsahne und gesüßte Kondensmilch. Die steif geschlagene Sahne wird mit der Kondensmilch vermengt und dann eingefroren. Das Eis lässt sich nach Belieben aromatisieren. In den letzten Sommern habe ich es hier auf dem Blog bereits mit Erdbeeren und mit Nutella verfeinert. Beides ist im Eis-Sandwich gelandet.

Heute kommen Himbeeren, zerbrochene Eiswaffeln und Schokochips zum Einsatz. Die Kombination aus Schokolade, fruchtigen Himbeeren und knuspriger Waffel, ist wirklich großartig!
Alternativ zu frischen Himbeeren kannst Du übrigens auch frische Erdbeeren in kleine Würfel schneiden uns mit ins Eis geben. Auch Brombeeren funktionieren mit Sicherheit perfekt. Deiner Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt.

Was die Technik betrifft, ist auch die denkbar einfach. Die Sahne wird zunächst steif geschlagen. Ganz steif sollte sie nicht sein, sondern eher halb Steif, sodass sie zwar die Form hält, aber noch leicht vom Löffel fällt. Dann wird die gesüßte Kondensmilch untergerührt. Sahne und Kondensmilch sollten sich gut verbunden haben, weiter steif schlagen solltest Du die Masse nicht mehr. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Masse gerinnt. Die Hälfte der Eismasse kommt dann in eine Form. Darauf verteilst Du die Hälfte der Himbeeren, die Hälfte der Schokostücke sowie ein zerbröseltes Waffelhörnchen. Mit einem langen Löffel kannst Du nun einmal kurz umrühren. Mit der zweiten Hälfte der Eismasse verfährst Du genau so. Das Eis darf dann für mindestens 8 Stunden ins Gefrierfach bevor Du es verspeisen kannst. Als Form für das Eis eignet sich jedes Gefrierfach-Feste Gefäß mit einem Volumen von 1,5 Litern oder mehr. Ich verwende ganz gerne eine Kastenform. Die hat die perfekte Größe und sieht noch dazu wirklich super aus.

Je nach Gefrierfach solltest Du das Eis etwa 10–15 Minuten vor dem Servieren aus dem Eisfach nehmen, damit es etwas antaut und Du schöne Kugeln darauf formen kannst. Das Rezept gibts natürlich nochmal zum Nachlesen und auch zum Ausdrucken für Dich:

Himbeere – Waffel – Schokochip Eis – Eis selber machen ohne Eismaschine
Rate this recipe

Prep Time: 10 Minuten

Total Time: 10 Minuten

Category: Eis, Nachspeise

Cuisine: Dessert

Yield: 8 Portionen

Eisrezept ohne Eismaschine

Zutaten

  • 400 g Schlagsahne (2 Becher)
  • 400 g gesüßte Kondensmilch (1 Dose)
  • 150 g frische Himbeeren
  • Eiswaffel Hörnchen
  • 100 g Schokolade (Zartbitter)

Anleitung

  1. Für das Eis die Schlagsahne mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät aufschlagen, bis sie fast ganz steif ist.
  2. Dann die Kondensmilch dazugeben und kurz unterrühren.
  3. Schokolade in Stücke hacken und zwei Eiswaffeln zerbröseln. Himbeeren mit den Fingern zerrupfen oder mit einem Messer vierteln. Die Hälfte der Masse in eine Gefierfeste Form geben, dann die Hälfte von Himbeeren, Waffel und Schokochips darauf geben und mit einem Löffel kurz unterrühren. Mit der zweiten Hälfte der Eismasse genau so verfahren. Eis dann für mindestens 8 Stunden einfrieren.
  4. Vor dem Servieren kurz antauen lassen, damit sich bessere Kugeln formen lassen.
https://heissehimbeeren.com/himbeere-waffel-schokochip-eis-eis-selber-machen-ohne-eismaschine/

Wenn Du das Himbeer-Waffel-Schokochip Eis ohne Eismaschine ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto Deiner Leckerei auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.