Eistorte mit Bananeneis

Cremiges Bananeneis trifft auf einen knusprigen Boden aus Schokolade, Haselnüssen und Butterkeks. Die ultimative Eistorte für alle Eisliebhaber, Schokoladenfreunde und Sonnenanbeter! Und das Tollste? Für dieses Rezept brauchst Du weder eine Eismaschine, noch den Backofen!

Was für eine Woche! Seit Donnerstag ist einiges passiert, kann ich Dir sagen. Nach einem wunderbaren Abend am Lagerfeuer mit gegrillten Marshmallows haben wir uns am Freitag kurzerhand ins Auto gesetzt und sind Andys Oma in Trier besuchen gefahren. Leider ist sie sehr krank und wir wussten am Freitag nicht, ob es noch eine Gelegenheit zum Besuch gibt. Also ab ins Auto, Akyra bei meiner Schwester abgeliefert und losging die Fahrt. Oma hat sich sehr gefreut und war am Samstag auch schon wieder guter Dinge. Wir haben sogar unseren nächsten Besuch vor Weihnachten mit Ihr geplant.

Nichtsdestotrotz ist so ein spontaner Road Trip kräftezehrend. Wir kamen am Freitag gegen 22 Uhr im Hotel in Luxemburg an und waren wirklich platt. Um ein Haar wäre sogar das Abendessen ins Wasser gefallen, nachdem die Küchen in Luxemburg schon um 21:30 Uhr schließen. Im Hotel gab es allerdings noch was zu essen. Nochmal Glück gehabt. Gestern Nachmittag ging es dann nach einem weiteren Besuch bei Oma wieder nach Hause und morgen beginnt nach zwei wunderbaren Urlaubswochen der Alltag wieder. Das Wetter soll wunderbar bleiben und dementsprechend ist Arbeiten gar nicht so schlimm. Außerdem habe ich ja noch einen Großteil der leckeren Eistorte im Gefrierfach ;-)

Womit wir dann auch (endlich) beim Thema des heutigen Beitrages wären. Nachdem die Eistorte, die ich vergangenes Jahr hier auf dem Blog hatte, so wunderbar angekommen ist und ich sie selber auch mega lecker fand, musste ich dieses Jahr unbedingt noch eine Eistorte her! Außerdem ist es in diesem Sommer ja grade zu unverantwortlich den Backofen anzuwerfen. Jetzt mal im Ernst, so gerne ich Kuchen und Torten mag, ich bin nicht lebensmüde und beschränke mich deswegen gefühlt seit Wochen auf No Bake Rezepte, Eis und Co. Und wenn der Backofen schon laufen muss, dann nur ganz kurz und früh morgens. Nach 11 Uhr ist das einfach nicht mehr vertretbar!

Umso besser, dass diese Torte hier das Eisfach bäckt! Und sie ist so unwahrscheinlich lecker! Die knusprigen Haselnüsse und die Schokolade im Boden passen einfach perfekt zum Bananeneis!

Besonders gerne mag ich Eistorten auch deswegen, weil man sie wirklich gut aufbewahren kann. Sollte man sie nicht ganz aufessen, kommt der Rest einfach wieder ins Gefrierfach und man hat für spontanen Besuch oder Eishunger direkt was zur Hand das tausendmal besser ist als trockene Butterkekse!

Kommen wir also zu den richtig spannenden Dingen! Der Boden besteht aus Butterkeksen, Schokolade, Haselnüssen und Butter. Super Easy und garantiert back frei! Für das Eis habe ich mein altbewährtes Eisrezept ohne Eismaschine bemüht und es hat mich nicht enttäuscht! Um die Banane ins Eis zu bekommen habe ich drei sehr reife Bananen mit der Kondensmilch püriert, bevor ich sie zur geschlagenen Sahne gegeben habe. Der Boden wird fest gedrückt und darauf füllst Du die Eismasse. Damit Du die Eistorte auch problemlos wieder aus der Form bekommst, empfehle ich Dir, die Form die Du verwendest mit Plastikfolie, Backpapier oder Frischhaltefolie auszukleiden. Damit klappt das Aus-der-Form-lösen ohne Probleme!


Dekorationstechnisch habe ich mich für Schokolade, Bananenscheiben und in bisschen Krokant entschieden. Ich freu mich schon, mir morgen nach der Arbeit ein Stück davon schmeckt zu lassen!

Eistorte mit Bananeneis und Schokolade
Rezept Bewerten
1 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 10 Minuten

Category: Eis, Eistorte, Schokolade, Torte, Sommer

Cuisine: Dessert, Eis

Menge: 1 Eistorte mit 20 cm Durchmesser

Eistorte mit Bananeneis und Schokolade

Zutaten

    Für den Boden:
  • 150 g Butterkekse
  • 70 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter
    Für das Eis:
  • 400 g Schlagsahne
  • 3 sehr reife Bananen
  • 400 g gesüßte Kondensmilch
    Für die Dekoration:
  • 150 g Zartbitterschokolade + 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Banane
  • Krokant und Schokosplitter zum Dekorieren

Zubereitung

  1. Für den Boden, Schokolade und Butter auf dem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei niedriger Stufe schmelzen. Butterkekse fein zerkrümeln und zusammen mit den gehackten Haselnüssen unter die geschmolzene Butter und Schoko Mischung führen.
  2. Eine Backform mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier oder Frischhaltefolie auskleiden und die Masse für den Boden einfüllen. Mit einem Gefäß mit flachem Boden gut festdrücken.
  3. Für das Eis die Schlagsahne in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät halbsteif schlagen. In der Zwischenzeit die gesüßte Kondensmilch mit den 3 Bananen fein pürieren. Dann die Kondenmilch Masse unter die Schlagsahne heben. Eis auf den Boden füllen und für mindestens 8 Stunden, besser über Nacht ins Gefrierfach stellen.
  4. Vor dem Servieren, Torte auf der Form lösen und Folie bzw. Papier entfernen. Die Schokolade mit dem Sonnenblumenöl auf dem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei kleiner Stufe schmelzen und auf der Torte verteilen. Mit Bananenscheiben, Krokant und Co. dekorieren.

Torte 10-15 Minuten vor dem servieren auf dem Eisfach nehmen, dann lässt sie sich besser schneiden.

Reste zügig wieder einfrieren. Diese können später verzehrt werden.

https://heissehimbeeren.com/eistorte-mit-bananeneis-und-schokolade/

Wenn Du eine Eistorte mit Bananeneis und Schokolade ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto Deines Meisterwerks auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Eistorte mit gebrannten Mandeln, frischen Kirschen und einer sahnigen Creme verfeinert mit Tonkabohne – 7 Schichten, ganz ohne Eismaschine

eistorte

Wer kennt das nicht, man verbringt einen gemütlichen Abend daheim auf dem Balkon/ der Terrasse oder liegt am Wochenende seelenruhig mit einem Buch in der Sonne. Und ganz spontan kommt Besuch vorbei. Die Nachbarn, die nur kurz eine Kleinigkeit abholen sollten oder Freunde, die mal eben in der Gegend waren. Da freut man sich natürlich und öfter wird aus der Stippvisite dann doch eher ein Spontanbesuch. So ging es uns letzte Woche. Die Nachbarn kamen spontan rüber und sind dann auf das ein oder andere Gläschen Wein geblieben. Schön ist es dann natürlich auch, wenn man den unerwarteten Gästen mehr als nur ein paar trockene Kekse als Snack anbieten kann. Und was ist da im Sommer besser als Eis?

eistorte

Für alle, denen es manchmal genauso geht, habe ich heute das perfekte Rezept dabei. Es gibt nämlich eine mega leckere Eistorte. Die ist mit gebrannten Mandeln, frischen Kirschen und Tonkabohne – eine absolute Geschmackssensation. Und das Beste ist, dass die Eistorte bis zum servieren einfach im Gefrierschrank wartet und dementsprechend auch einfach mal auf Vorrat parat steht. Für Eisgelüste oder eben spontanen Besuch zum Beispiel. Vorbereitet und auch fotografiert habe ich die Torte nämlich schon vor ungefähr zwei Wochen. Eigentlich sollte sie dann auch gleich am Sonntag verschnabuliert werden. Schwesterherz hat aber auch Kuchen gebacken und der ließ sich eben nicht so problemlos wieder ins Gefrierfach stellen wie mein Eistörtchen. Also, Eistorte wieder ins Eisfach.

Weiterlesen