Heiße Schokolade

Cremige heiße Schokolade mit extra viel echter Schokolade versüßen graue und kalte Wintertage im Handumdrehen.

Von Winterwunderland zu Matschcity wäre wohl eine passende Überschrift für den heutigen Sonntag. Nach Tagelangem Schneefall, der vielerorts zum Ausnahmezustand geführt hat, regnet es seit gestern Nacht beständig, was die Straßen in Flüsse verwandelt und aus Wiesen und Wegen matschige Rutschbahnen macht. Das sind die wenigen Tage im Jahr, an denen es nicht so toll ist einen Hund zu haben, der mindestens zweimal am Tag raus möchte. Warum gleich wieder wurde es keine Katze?

Spaß beiseite, ich hoffe, Du hast das Wetterchaos die letzte Woche gut überstanden. Noch ist es ja nicht endgültig überstanden, aber ich hoffe, im Laufe der nächsten Tage kehrt wieder etwas Ruhe ein. Das einzig Sinnvolle, das man an solchen Tagen machen kann ist, daheim im warmen zu bleiben und die Seele baumeln zu lassen und den ein oder anderen guten Film zu schauen. Der Sommer mit Ausflügen, Badesee Tagen, Wanderungen und Sonnenbad kommt noch früh genug. Besonders nach einem kalten und nassen Spaziergang mit der Hundemaus freue ich mich wieder zu Hause immer über ein warmes Getränk. Am liebsten ist mir heiße Schokolade :-) Und genau die habe ich heute für Dich dabei.

Vor einiger Zeit gab es ja schon einmal eine heiße Schokolade. Damals mit winterlichen Gewürzen. Die Version heute bleibt ganz Blanko und das darf manchmal auch sein. Nur 3 Zutaten braucht es zur perfekten heißen Schokolade. Das sind Schokolade, Milch, eine Prise Salz und je nach Geschmack ein bisschen Honig oder braunen Zucker. Die Schokolade wird mit etwas Milch geschmolzen. Daraus entsteht ein sehr sehr intensive Schokoladenmilch. Die kannst Du übrigens auch wunderbar in größeren Menge vorbereiten, wenn Du Gäste erwartest. Außerdem kannst Du die Schokomasse im Kühlschrank lagern und einfach hervorholen, wenn Du Lust auf heiße Schokolade hast. Im Kühlschrank wird die Schokolade cremig.

Serviert wird die heiße Schokolade dann in einem Kännchen neben einer Tasse heißer, aufgeschäumter Milch. Fertig ist die leckerste, selbst gemachte heiße Schokolade! Besonders wichtig ist, wirklich gute Schokolade zu verwenden. Sie steht hier sehr im Fokus und darf scheinen. Mein Liebling ist Lindt milde 70 % für dieses Rezept. Wichtig ist, dass der Kakaogehalt schön hoch ist und Dir die Schokolade gut schmeckt.

Heiße Schokolade
Rezept Bewerten

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Gesamtzeit: 10 Minuten

Kategorie: Cocktails, Drinks, Weihnachten, Schokolade

Cuisine: Dessert

Menge: 2 Portionen

Heiße Schokolade

Zutaten

  • 70 g beste Schokolade mit mindestens 70 % Kakaoanteil.
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • Honig oder brauner Zucker nach belieben

Zubereitung

  1. Schokolade in 100 ml der Milch schmelzen. Salz dazu geben und nach Bedarf mit Honig oder braunem Zucker nach süßen.
  2. Milch aufschäumen. Schokoladenmasse in einem Kännchen mit der aufgeschäumten Milch servieren und die Schokolade dann in die Milch geben.

Schokoladenmilch kann auch vorbereitet oder im Kühlschrank aufbewahrt werden.

https://heissehimbeeren.com/heisse-schokolade/

Wenn Du die heiße Schokolade ausprobierst, freue ich mich riesig über Dein Foto auf Twitter oder Instagram unter #heissehimbeeren.

Heisse Schokolade mit winterlichen Gewürzen

Eine sämige heiße Schokolade, verfeinert mit Ingwer, Zimt, Kardamom und einer kleinen Prise Chili – wärmt nach einem langen Winterspaziergang garantiert wunderbar auf.

Heiße Schokolade

Hallo und herzlich willkommen zu meinem ersten Beitrag mit dem neuem Design! Diejenigen, die öfter mal hier vorbeischauen oder mit auf diversen sozialen Netzwerken folgen haben es ja sicherlich schon mitbekommen: HeisseHimbeeren erstrahlt seit ein paar Tagen in neuem Glanz. Vor hatte ich so ein Design Update schon länger. Kurz nach dem Umzug im Sommer, saß ich dann Tagelang vor dem Rechner und bin schier verzweifelt. Nichts hat auch nur im Ansatz so ausgesehen, wie ich mir das vorgestellt habe. Zwecks knappem Studentenbudget konnte ich aber auch nicht mehrere hundert Euro für ein professionelles Design ausgeben. Deswegen wurde das Projekt vorläufig auf Eis gelegt.

Heiße Schokolade

Und dann wurde in den USA gewählt. Das hat zwar jetzt nicht direkt was miteinander zu tun, vor lauter Anspannung saß ich aber wie gebannt vor dem Fernseher und habe die ganze Veranstaltung live mitverfolgt. Dank eines plötzlichen Anfalls von Kreativität habe ich ein neues Logo Designed. Nach einen ausgiebigen Spaziergang am nächsten Tag, hat es mir dann immer noch so gut gefallen, dass es ganz offiziell mein neues Logo werde durfte. Apropos Spaziergang… das bringt mich dann auch (endlich) zu meinem heutigen Rezept. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich Spaziergänge liebe. Und zwar bei jeder Jahreszeit und bei nahezu jedem Wetter. (Deswegen hab ich auch quietsch bunte Gummistiefel – aber das ist wieder eine andere Geschichte).

Weiterlesen