Spicy Christmas Mule

Eigentlich sollte es heute ja ein neues Video von mir geben. Ist ja schließlich und endlich Donnerstag. Leider muss ich Euch mit dem neuen Video ausnahmsweise auf Samstag vertrösten. Wir haben ein kleines technisches Problem und deshalb verzögert sich der Upload ein bisschen. Aber, dafür gibt’s heute natürlich ein anderes Rezept von mir. Eine echte Neuheit hier auf dem Blog. Bis auf eine leckere heiße Schokolade und einen Eiskaffee haben wir ja hier noch keine Abstecher in die Welt der Getränke unternommen. Erst recht nicht in die der Cocktails. Weil man aber gerade zu Weihnachten unbedingt etwas braucht um die ganzen Plätzchen runter zu spülen gibt’s heute das Erste Cocktailrezept von mir. Nämlich meine weihnachtliche Version des Klassikers „Moscow Mule“.

Vom Moscow Mule habe ich zuerst vor etwa einem Jahr gehört. Dachte das ist ganz was neues. Und was Ginger Beer ist wusste ich bis dato auch nicht. Mit dem Moscow Mule verhält es sich aber ähnlich wie mit dem allseits beliebten Gin Tonic. Geben tut es den auch schon ewig, allerdings erlebt der leckere Ingwer Cocktail gerade ein echtes Revival. Wie der Gin Tonic eben auch schon seit einigen Jahren. Auf den würzigen Wachholderschnaps schwor übrigens schon Queen Mum. Aber dazu erzähle ich Euch am 30. Dezember mehr.

Weiterlesen

Wunderbar fluffiger Bananenkuchen mit extra viel Schokolade

Extra bananiger Bananenkuchen mit braunem Zucker, knackigen Walnüssen und doppelt Schokolade

Bananenkuchen

Hallo Ihr Lieben. Diese Woche ist trotz unverändertem Lernstress ein kleines Highlight für mich. Es liegt nämlich ENDLICH das erste Mal in diesem Winter richtig viel Schnee hier in München. Und dadurch wird der Winter erst richtig schön. Zwar ist Weihnachten schon ein paar Tage her, aber der erste richtige Schnee ist auch noch Mitte Januar herrlich! Pünktlich zu diesem tollen Winter Wolldecken Kuschelwetter, habe ich heute ein absolutes herzenswärmer-Rezepte für euch, ein wares Winter-Wohlfühlrezept quasi: Super Bananiges Bananabread. Oder auf gut deutsch: Bananenkuchen 😉

Bananenkuchen

Ich liebe diesen Bananenkuchen weil er zum einen natürlich super lecker nach Banane schmeckt und weil doppelt Schokolade drin ist. Nämlich dunkle und weiße. Den letzten Schliff bekommt der Bananenkuchen, durch gehackte Walnüsse, die eine wunderbare Knackigkeit mit in den Kuchen bringen. Außerdem mag ich am Bananenkuchen, dass es wirklich sehr lange schön saftig bleibt. Es schmeckt auch noch am 2. oder 3. Tag (und sogar am 4. Tag – so lange lebt es nur in aller Regel nicht), wie frisch gebacken. Übrigens, ein anderer leckerer Bananekuchen für alle Bananenliebhaber unter Euch ist meine Bananensplit Torte.

Weiterlesen

Bratapfel mit Marzipan

Ein Warmer Bratapfel Frisch aus dem Ofen mit einer tollen Marzipan Füllung auf kühler Vanillesoße

Bratapfel mit Marizipan

Zu allererst wünsche ich Euch allen einen wunderschönen ersten Advent! Ich hoffe, Ihr verbringt das Adventswochenende mit Euren Lieben und genießt die weihnachtliche Stimmung!Adventskranz

Wir hatten heute ein wunderschönes Adventsfrühstück und haben natürlich auch die erste Kerze an unserem Adventskranz angezündet. Den Adventskranz mache ich jedes Jahr gemeinsam mit meinem Papa. Seitdem ich zuhause ausgezogen bin, hat sich das zu einer neuen Weihnachtstradition entwickelt.

Nachdem sich bei mir langsam aber sicher auch der Stress in der Uni wieder auf ein Normalmaß eingependelt hat, habe ich jetzt endlich Zeit so richtig mit den Weihnachtsvorbereitungen zu beginnen! Ich freue mich schon riesig darauf Geschenke einzukaufen, einen Christbaum auszusuchen und auf den Christkindlmarkt zu gehen!

Zur Einstimmung auf die „Staade Zeit“ (stille Zeit) wie man hier bei uns in Bayern sagt habe ich heute Rezept Bratapfelleckere Bratäpfel für Euch. Ich finde Bratäpfel toll, weil sie sich wunderbar als Dessert eignen und nicht so schwer sind wie die meisten anderen Dinge, die es jetzt in der Adventszeit gibt. Außerdem lassen sie sich wunderbar vorbereiten und brauchen bei der Zubereitung nicht viel Aufmerksamkeit. Man kann sie einfach in den Ofen stellen, und 30 Minuten später ist das perfekte Adventsdessert auch schon fertig!

Was ich am Bratapfel außerdem sehr toll finde, ist, dass man ihn ganz nach Belieben füllen kann. Ich habe es für dieses Rezept ganz klassisch gehalten. In den nächsten Jahren zeige ich Euch aber bestimmt auch noch die ein oder andere exotischere Varianten meiner Bratäpfel. Aber trotz allem, ich finde, es geht nichts über den Klassiker.

Weiterlesen

Mini Nutella Nusszopf

Saftiger Nutella Nusszopf im Miniformat mit knuspriger Kruste


Nusszopf

Hallo ihr Lieben, an diesem wunderschönen Herbstwochenende habe ich mir gedacht, ich zeige Euch ein Rezept aus meiner Kindheit. Naja, eigentlich habe ich einen Kindheitsklassiker neu interpretiert. Die RedeNusszopf backen ist vom guten alten Nusszopf. Den gab es bei meiner Oma früher immer in den Herbstmonaten. Neulich habe ich mir gedacht, dass so ein Nusszopf ja auch mal wieder sehr lecker wäre.

Aus meiner anfänglichen Idee wurden dann Nutella Nusszopf im Miniformat! Die Füllung aus gemahlenen Nüssen und Nutella sorgt dafür, dass die Zöpfchen schön saftig bleiben und der Hefeteig beim Backen nicht austrocknet. Das handliche Format der Zöpfchen macht sie außerdem zum perfekten Begleiter für jeden herbstlichen Nachmittagskaffee und man kann übrig gebliebene Zöpfchen am nächsten Tag wunderbar mit in die Arbeit/Uni/Schule nehmen. Und ganz nebenbei ist Gebäck im Miniformat einfach süüüüß ☺

Weiterlesen

Weihnachtliche marmorierte Mini Pavlovas mit Orangen, Cranberrys und Zimt Creme

Es ist so weit, die erste Kerze auf dem Adventskranz brennt und die Vorweihnachtszeit hat offiziell begonnen. Ich habe schon den ganzen Tag mit meiner Mama in der Küche gestanden und Plätzchen gebacken. Das ist einfach jedes mal wieder wunderschön. Und geht zu zweit auch gleich viel schneller. Weil der Tag ja noch nicht süß genug war, habe ich für die Kaffeepause auch noch was gebacken. Und zwar diese super leckeren Mini Pavlovas.

Bevor wir aber genauer über diese leckere Pavlova sprechen, muss ich Euch unbedingt noch was zum Thema Weihnachtsvorbereitungen erzählen. Wir haben nämlich schon einen Christbaum gekauft. Aufgestellt wird er zwar erst am 23. Dezember, aber was man hat, das hat man. Jetzt ist es aber so, dass Andy nicht unbedingt ein Verfechter kleiner Christbäume ist. Im Gegenteil – je größer, desto besser und so befürchte ich, muss ich mein Wohnzimmer vergrößern um unser diesjähriges Mega Bäumchen unterzubringen. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Weiterlesen