Valentinstag Torte – Mach Deinem Liebsten eine Freude mit einem Herzkuchen


Halli Hallo meine Lieben 🙂
Der Fasching ist in vollem Gange heute am unsinnigen Donnerstag. Konnten die Damen unter Euch schon eine Krawatte ergattern? Bei mir im Büro tragen die Herren (leider) alle etwas legerere Kleidung und mit Krawatte abschneiden ist da nicht viel. Aber immerhin gibt es Krapfen im Büro. Zwar nicht so lecker wie meine selbstgemachten aber ich will mich nicht beschweren 😉

Gestern war ich übrigens ganz spontan ein bisschen in der Stadt unterwegs und habe mich mit allerhand Stiften und co eingedeckt. Am Wochenende wird nämlich wieder fleißig gefilmt und dafür darf ich noch ein bisschen basteln :). Worum es genau geht, erfahrt Ihr am Samstag. Ich nehm Euch nämlich in meiner Instagram Story ein bisschen mit hinter die Kulissen. Außerdem habe ich ein neues Dekogeschäft entdeckt… meiner Kreditkarte ist immer noch schwindelig 😉
So genug geschnattert, eigentlich gehts heute ja nicht um Krawatte und Deko, sondern um unseren tollen Herzkuchen hier.

Der Valentinstag ist ja nicht mehr all zu weit weg. Weniger als eine Woche, um ganz genau zu sein. Klassisch werden zum Valentinstag ja gerne Rosen oder auch Pralinen verschenkt. Wenn Euch der Sinn eher nach hübschen Pralinen steht, findet Ihr hier meine kreativen Pralinen Ideen. Ich finde aber auch, ein selbst gebackener Kuchen ist ein tolles Geschenk zum Valentinstag. Besonders wenn er so hübsch daher kommt, wie dieser Geselle hier in seinem tollen Mirror Glaze Gewand.

Die Torte selbst besteht aus einer Tonka Quarkcreme und ist mit einem leckeren Himbeer Fruchtspiegel gefüllt. Dazu kommt die wunderschöne rosa Mirrorglaze. Die Torte habe ich übrigens mit dieser tollen Herzform* gemacht. Aber natürlich funktionieren auch alle anderen Silikonformen. So eine müsste es allerdings schon sein, sonst funktioniert die ganze Geschichte mit dem Einfrieren und aus der Form lösen nicht wirklich. Ich will also von niemandem lesen, dass er seine Torte steinhart gefroren nicht aus der Metallform bekommt. Ich hab Euch gewarnt.

Valentinstag Torte – Mach deinem Liebsten eine Freude mit meinem Herzkuchen
Rezept Bewerten

Valentinstag Torte – Mach deinem Liebsten eine Freude mit meinem Herzkuchen

    Für den Boden:
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 große Eier
  • 10 g Kakaopulver
  • 115 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Tonkabohne
    Für den Fruchtspiegel:
  • 250 g gefrorene Himbeeren
  • 75 g Zucker
  • 6 g Gelatine
  • 1 Schluck Wasser
    Für die Creme:
  • 500 g Quark
  • 175 g Frischkäse
  • 200 ml Schlagsahne
  • 75 g Puderzucker
  • 6 g Gelatine
  • 1 Schluck Wasser
  • 1/4 TL gemahlene Tonkabohne
  • 1 TL Vanilleextrakt
    Für die Mirror Glaze:
  • 250 g weiße Kuvertüre
  • 300 g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 200 g gesüßte Kondensmilch
  • 18 g Gelatine
  • Pinke Lebensmittel Farbpaste
    Für die Dekoration:
  • Essbare Blüten oder Blätter (z.B. Kleeblätter)
  • Essbaren Glitzer
  • Glitzerstreusel
    Utensilien:
  • 1 Silikonform im Herzform
  1. Für den Fruchtspiegel die Gelatine mit etwas Wasser nach Packungsanweisung einweichen. Währenddessen die Himbeeren und den Zucker aufkochen lassen, bis die Himbeeren zerfallen sind. Die gequollene Gelatine dazugeben und unter rühren auflösen. Die fertige Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Backform gießen (16 cm Durchmesser). Im Kühlschrank erkalten lassen.
  2. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Backform mit ca. 16 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten für den Teig in eine große Rührschüssel geben. Mehl sieben und alles zu einem luftigen Teig aufschlagen. In eine vorbereitete Backform füllen und für ca. 20 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
  3. Den Boden nach dem backen komplett abkühlen lassen und eine Herzform daraus ausschneiden die etwas kleiner ist, als die Form die Ihr verwendet. Den erkalteten Fruchtspiegel ebenfalls so wie den Boden zuschneiden.
  4. Für die Creme alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät steif aufschlagen. Die Creme dann in die Form füllen, sodass diese zu etwa 2/3 gefüllt ist. Dann erst den Fruchtspiegel in die Creme drücken und anschließend den Boden genau so darauf setzen.
  5. Torte für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht ins Gefrierfach stellen.
  6. Für die Mirrorglaze die Schokolade in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. Gelatine nach Packungsanweisung quellen lassen. In einem Topf Zucker, Wasser und gesüßte Kondensmilch vermischen und für mindestens 2 Minuten sprudelnd aufkochen lassen. Die gequollene Gelatine dazu geben und rühren bis diese sich aufgelöst hat. Die Masse über die Schokolade gießen und diese schmelzen lassen. Gelegentlich umrühren bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Dann die Lebensmittelfarbe dazugeben.
  7. Die gefrorene Torte aus der Form nehmen und auf ein Gitter setzen das über einer Auflaufform oder einem Backblech steht, um die überschüssige Mirror Glaze aufzufangen. Die Mirror Glaze sollte zum übergießen ca. 35 °C haben. Die Mirror Glaze durch ein Sieb in einen Krug geben, das entfernt alle Luftblasen und Klümpchen.
  8. Mirror Glaze über die Törtchen gießen, diese abtropfen lassen und dann mit Kleeblättern, essbarem Glitzer und Glitzerstreusel dekorieren. Die Torte schmeckt am Besten halbgefroren. Also entweder gleich verzehren oder bis zum Verzehr ins Gefrierfach stellen.
https://heissehimbeeren.com/valentinstag-torte-mach-deinem-liebsten-eine-freude-mit-meinem-herzkuchen/

 

Wenn Ihr Euch von meinem tollen Valentinstag Torte den Tag der Liebe versüßen lasst, freue ich mich wie immer über ein Foto Eurer Kreation auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Posted in Backen, Backen für Freunde, Desserts, Festtag, Frühstück, Geschenk, Himbeeren, Sahne, Torten, Valentinstag and tagged , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.