Startseite > Backrezepte > Österreichische Rezepte > 2 Arten Zwetschgenröster zuzubereiten (Österreichisches Rezept) 

2 Arten Zwetschgenröster zuzubereiten (Österreichisches Rezept) 

Original österreichisches Rezept für Zwetschgenröster auf zwei Arten aus dem Backofen und vom Herd. Ideal zu Kaiserschmarrn und Mehlspeisen ist Zwetschgenröster die leckerste Art, Zwetschgen haltbar zu machen. Du kannst das Rezept mit und ohne Alkohol zubereiten. 

Ein zwetschgenröster rezept aus österreich.

Zwetschgenröster auf einen Blick 

  • Traditionell österreichisches Rezept
  • Schmeckt besonders lecker zu Kaiserschmarrn und Mehlspeisen
  • Sowohl mit Alkohol als auch ohne möglich 
  • Zubereitung dauert ca. 20 Minuten
  • Ideale Möglichkeit, Zwetschgen haltbar zu machen
  • Das Rezept ist vegan 
  • Kann gut eingeweckt und haltbar gemacht werden 
  • Eignet sich hervorragend als selbst gemachtes Geschenk
Zwetschgenröster im backofen mit Joghurt.

Was ist Zwetschgenröster? 

Zwetschgenröster ist ein Dessert aus der österreichischen und bayerischen Küche. Es handelt sich dabei um gekochte Zwetschgen mit Gewürzen. 

Man kann ihn mit und ohne Alkohol zubereiten. Er wird gerne zu Kaiserschmarrn serviert, schmeckt aber auch zu vielen anderen Süßspeisen wie Dampfnudeln, süßen Nudeln oder einfach so im Joghurt oder zu Vanilleeis hervorragend. 

Zwetschgenröster ist außerdem eine hervorragende Möglichkeit, Zwetschgen haltbar zu machen. Da er so vielseitig ist, verbrauchen sich die eingemachten Gläser mit Zwetschgenröster garantiert im Handumdrehen. 

Ein zwetschgenröster im glas mit rotwein angerichtet.

Diese 6 Zutaten brauchst Du

Die Zutatenliste für einen authentischen Zwetschgenröster ist denkbar kurz: 

  1. Zwetschten
  2. Zucker
  3. Zimt
  4. Nelke*
  5. Zitronenschale
  6. Flüssigkeit (Rotwein, roter Saft usw.) 

Was die Flüssigkeit betrifft, hast Du viele Möglichkeiten. Du kannst den Zwetschgenröster entweder mit Alkohol zubereiten oder ohne. Für die alkoholische Variante eignet sich Rotwein, Portwein*, Rum oder auch Amaretto. 

Wer es alkoholfrei mag, bereitet den Zwetschgenröster mit Apfelsaft, Pflaumensaft oder einem anderen, gerne roten Saft zu. 

Alle Zutaten für das Rezept.

Zwetschgenröster in 2 Schritten 

Schritt 1: Zwetschgen entsteinen und würzen 

Zunächst werden die Zwetschgen entsteint. Wer gerne und mit Zwetschgen kocht und bäckt, ist mit einem Zwetschgenentsteiner gut beraten, sonst funktioniert auch ein scharfes Obstmesser sehr gut. Die Zwetschgen kommen dann zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Topf. 

Die Zwetschgen werden entsteint.

Schritt 2: Garen und servieren 

Einmal gut umrühren und den Röster im Backofen oder auf dem Herd zubereiten. Die Garzeit beträgt 15-25 Minuten, je nach gewünschtem Ergebnis. Du kannst den fertigen Zwetschgenröster entweder direkt servieren oder in Gläser umfüllen und haltbar machen. Wie das genau geht, erfährst du weiter unten. 

Die Zwetschgen werden eingekocht und serviert.

Wie serviert man Zwetschgenröster? 

Zwetschgenröster wird typischerweise als Dessert serviert bzw. als Beilage zu Desserts oder Mehlspeisen wie Kaiserschmarrn. Er schmeckt auch hervorragend zu Dampfnudeln, süßen Nudeln oder Grießschnitten. Er wird meist in einem separaten Schälchen gereicht und dann ganz nach Belieben zur süßen Speise gegessen. 

Er schmeckt aber auch hervorragend zu Joghurt oder Eis und ist vor allem in Herbst und Winter mit das Beste, was man an Süßspeisen und Nachtisch servieren kann. 

Die 2 fertigen zwetschgenröster aus dem backofen und vom Herd.

Wie kann man Zwetschgenröster haltbar machen? 

Frisch zubereitet kannst Du den Zwetschgenröster direkt servieren. Er hält im Kühlschrank ohne Weiteres. 2-3 Tage. Jedoch kannst Du ihn auch haltbar machen. 

Zur Konservierung füllst Du den fertigen Zwetschgenröster in sterile Gläser um. Am besten verwendest Du saubere Marmeladen- oder Einweckgläser. Sterilisiert werden die Gläser, indem Du die Gläser, Deckel und ggf. Dichtungen für 10 Minuten in kochendem Wasser badest. Alternativ kannst du sie auch im Backofen 20 Minuten bei 150 °C backen. 

Die Gläser werden dann befüllt und direkt gut verschlossen. Wer auf Nummer sichergehen möchte, kann die Gläser zusätzlich einwecken. Das funktioniert entweder in einem speziellen Einwecktopf oder in einem großen Topf mit Wasser. Stelle die verschlossenen, gefüllten Gläser hinein und bedecke sie mit Wasser. Lass sie dann für eine Stunde köcheln. Wenn Du einen normalen Kochtopf verwendest, empfehle ich, einen Lappen oder ein Küchentuch auf den Boden des Topfes zu legen, damit die Gläser nicht klappern. 

So haltbar gemacht hält er im Glas ohne Weiteres 1 Jahr, vermutlich auch länger. Er ist ein tolles, selbst gemachtes Geschenk zu weihnachten. 

Österreichischer zwetschgenröster mit Joghurt und Löffel.

Kann man Zwetschgenröster einfrieren? 

Auch durch Einfrieren kannst Du den Zwetschgenröster haltbar machen. Vor allem kleinere Mengen Zwetschgenröster kannst Du so länger haltbar machen. Der eingefrorenen Zwetschgenröster hält im Eisfach 3-4 Monate. 

Frier im am besten portionsweise in einem Gefrierbeutel ein. Auch ein Einweckglas* kannst Du zum Einfrieren verwenden. Dann sollte jedoch gut Platz im Glas sein, damit sich der Röster beim Einfrieren ausdehnen kann. 

Zum Auftauen stellst Du das Gefäß mit dem gefrorenen Zwetschgenröster einfach für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Du kannst ihn dann wie gewohnt servieren.

2 Arten Zwetschgenröster zuzubereiten (Österreichisches Rezept)

Autor: Annelie
Original österreichisches Rezept für Zwetschgenröster auf zwei Arten aus dem Backofen und vom Herd. Ideal zu Kaiserschmarr und Mehlspeisen ist Zwetschgenröster die leckerste Art, Zwetschgen haltbar zu machen. Du kannst das Rezept mit und ohne Alkohol zubereiten.
Keine Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Österreichisch
Portionen 4
Kalorien 158 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Zwetschgen
  • 70 g Zucker
  • 100 ml Flüssigkeit Rotwein, Portwein, Rum oder roter Saft
  • 1 Nelke
  • 1 Zimtstange*
  • 1 Zitronenzeste
  • 1 TL Vanilleextrakt*
  • 10 g Speisestärke nur bei Zubereitung im Backofen

Anleitungen
 

  • Zwetschgen waschen und entsteinen. In einen Topf geben und Zucker, Flüssigkeit, Nelke, Zimtstange, Zitronenzeste und Vanilleextrakt zufügen. Wenn Du den Zwetschgenröster im Backofen zubereiten möchtest, füge zusätzlich 10 g Speisestärke hinzu. Verrühre alle Zutaten gut miteinander.

Zubereitung im Backofen: 

  • Stelle den Topf mit den Zutaten für etwa 20 Minuten bei 180 °C Heißluft in den vorgeheizten Backofen. Der fertige Zwetschgenröster muss nur noch umgerührt und in sterile Gläser gefüllt werden.

Zubereitung auf dem Herd: 

  • Lass den Zwetschgenröster etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Die Zwetschgen sollten beginnen zu zerfallen und sich aus der Schale lösen. Fülle den Zwetschgenröster dann in sterile Gläser ab oder serviere ihn direkt.

Notizen

Zwetschgenröster haltbar machen:
Der fertige Zwetschgenröster wird in saubere, sterile Marmeladengläser oder Einweckgläser gefüllt. Zum Sterilisieren kannst Du die Gläser entweder 10 Minuten in kochendem Wasser baden oder sterilisiert sie im Backofen für 30 Minuten bei 170 °C. Dann wird der Zwetschgenröster eingefüllt. Der Rand muss sauber sein. Wer auf Nummer sicher gehen will, kocht die Gläser nochmal für etwa eine Stunde ein. Dafür eignet sich ein Einkochtopf oder ein großer Kochtopf in den Du die verschlossenen Gläser stellst, mit Wasser bedeckst und eine Stunde köcheln lässt.
Mein Tipp: Lege einen Lappen oder ein Küchentüch auf den Boden des Topfes damit die Gläser beim einkochen nicht klappern.

Nährwerte

Calories: 158 kcalCarbohydrates: 35 gProtein: 1 gFat: 0.4 gSaturated Fat: 0.03 gPolyunsaturated Fat: 0.1 gMonounsaturated Fat: 0.2 gSodium: 2 mgPotassium: 226 mgFiber: 2 gSugar: 30 gVitamin A: 434 IUVitamin C: 12 mgCalcium: 19 mgIron: 0.4 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung