Kaffeepause

2 Jahre und 7 Monate, genauer gesagt 963 Tage ist es her, dass ich den ersten Beitrag hier auf Heisse Himbeeren veröffentlicht habe. Zu diesem Zeitpunkt lag gut ein halbes Jahr WordPress lernen, Blog Design und Co. hinter mir. Ich dachte “geschafft” und war mir ziemlich sicher, dass der Großteil der Arbeit jetzt hinter mir liegt. Tja, weit gefehlt. Der größte Teil der Arbeit oder besser gesagt des Abenteuers begann, nachdem die Website fertig war und der Blog live gegangen ist. Und ich bin immer noch mitten drin. Damals wie heute stehe ich begeistert in meiner Küche, teste Rezepte und Backe begeistert einen Kuchen, eine Torte, Cupcakes oder was auch immer mir gerade in den Sinn kommt. Auch die ein oder andere kleine bis mittlere Katastrophe darf dabei nicht fehlen. Zum Beispiel löse ich mindestens einmal im Monat den Rauchmelder aus … Aber das ist eine andere Geschichte. Jeden Sonntag schreibe ich einen neuen Beitrag, erzähle aus meinem Leben und nehme Dich mit auf meine kulinarische und persönliche Reise. Ich teile mein neustes Kuchenrezept mit Dir, erzähle von der ersten Tauftorte, die ich backen durfte und schreibe meine Erlebnisse und Gedanken zu meinen Reisen auf. Auch, wenn diese manchmal schwer in Worte zu fassen sind. Ich werde, wenn mir etwas wirklich am Herzen liegt auch durchaus mal politisch. Das Interessante daran ist, dass es sich nie wirklich wie Arbeit angefühlt hat. Es ist ein selbstverständlicher Teil meines Lebens geworden. Egal wo ich bin, mir schwirrt Essen und mein Blog durch den Kopf. Das passiert so automatisch, dass ich mich manchmal frage, was man eigentlich macht, wenn man nicht ständig auf der Suche nach spannenden Zutaten ist? Wie verbringt man einen Urlaub, wenn man nicht an jedem Straßenstand halt macht, um zu inspizieren, welche kleine Köstlichkeit hier zubereitet wird? Wenn ich Urlaub mache, dann sind Wochenmärkte, Bäckereien und Restaurants meine Sehenswürdigkeiten.

Weiterlesen

4 Tipps für eine besondere Geburtstagstorte

Geburtstagstorte

Heute hätte ich fast den Blogbeitrag vergessen. Das ist mir wirklich schon lange nicht mehr passiert, aber das lange Wochenende bringt mich irgendwie durcheinander … Der Sonntag fühlt sich diese Woche eher an wie ein Samstag. Trotzdem freue ich mich natürlich riesig auf den extra freien Tag morgen. Gestern habe ich den ganzen Vormittag vor dem Fernseher verbracht und die Royal Wedding verfolgt. Zusammen mit meiner Mama natürlich. Gemeinsam ist es einfach viel schöner über diverse Fascinator Verirrungen und Co zu lästern.

Sehr gespannt war ich auch auf das offizielle Foto der Hochzeitstorte später am Tag. Es war ein wunderschöner Naked Cake mit Pfingstrosen. Wunderschön! Und ganz genau mein Stil was Torten betrifft.

Geburtstagstorte

Wer hier schon länger mitliest weiß mittlerweile, dass ich keine Buttercreme mag und auch von Fondant und Zuckerpasten jeglicher Art nicht besonders viel halte. Bei mir muss eine Torte vor allem Schmecken. Zu süß und zuckrig mag ich nicht. Mir ist fruchtig, schokoladig und aromatisch einfach viel lieber. Wenn sie dann auch noch hübsch aussieht umso besser. Weil ich außer leckeren, saftigen Torten auch Blumen über alles liebe kombiniere ich beides sehr gerne. Und so landet schon mal das ein oder andere Gänseblümchen auf meinem Erdbeerkuchen oder ein Hornveilchen im Cocktail.

Weiterlesen

Mini Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte

All den lieben Mamas unter Euch wünsche ich einen wunderschönen Muttertag! Ich hoffe, Du konntest Deinen Ehrentag bisher ausgiebig genießen? Der Muttertag ist, finde ich eine ganz tolle Gelegenheit Danke zu sagen für offene Ohren, weise Ratschläge, bedingungslose Unterstützung und überhaupt für alles. Denn ohne meine liebe Mama wüsste ich nicht, was ich machen würde. Sie ist beste Freundin, Kummerkasten und Superheldin in einem. Dasselbe gilt übrigens auch für meinen Tollen Papa, der ja schon am Donnerstag Vatertag feiern durfte.

Schwarzwälder Kirschtorte

Natürlich habe ich zum Muttertag auch eine kleine Torte für meine Mama gebacken. Schoko und Erdbeere war das Motto. Ein Bild dazu gibt’s auf Instagram und mehr zu dem Törtchen erfährst Du in Kürze hier auf dem Blog, wenn sich alles um Torten für den besonderen Anlass dreht. Neben der Muttertagstorte durfte ich dieses Wochenende nämlich auch die Torte für eine Taufe backen. Normalerweise backe ich ja nicht auf Bestellung. Im Freundeskreis ist das aber selbstverständlich was anderes. Im November zum Beispiel durfte ich eine leckere Bananentorte für einen Geburtstag backen. Und dieses Wochenende eben eine Tauftorte.

Weiterlesen

Waffeltorte – ein etwas anderes Waffel Rezept

Waffel Rezept

Eine Arbeitsreiche Woche liegt hinter mir. Nach einem Samstag im Büro habe ich heute ein bisschen Zeit, im Garten zu sitzen, dem Vogelgezwitscher zu lauschen und einfach ein bisschen die Seele baumeln zu lassen. Heute Morgen waren wir schon lange mit dem Hund draußen und insgesamt ist bei uns heute ein ganz entspannter Sonntag angesagt. Dementsprechend gibt’s heute auch ein Rezept für eine ganze entspannte Torte. Die aber trotzdem super super lecker ist.

Waffel Rezept

Nächste Woche habe ich übrigens ein paar Tage frei. Da freu ich mich schon sehr drauf. Momentan ist der Plan einige neue Hintergründe fürs Fotografieren zu basteln, viel zu kochen und zu backen und am Blog Relaunch weiter zu basteln. Der steht nämlich in ein paar Wochen auf dem Plan. Ich kann schon verraten, dass sich viel ändern wird. Was genau, erzähle ich Dir demnächst in Ruhe. :)

Weiterlesen

Waffeln – Grundrezept für den absoluten Frühstücksklassiker

Na, genießt Du gerade das schöne Wetter? Vielleicht hast Du ja morgen am Brückentag sogar frei und dadurch ein richtig langes Wochenende? Für mich gehts morgen ins Büro. Allerdings hatte ich den Freitag unfreiwillig frei. Mich hat nämlich eine Mandelentzündung erwischt und vorläufig kaltgestellt. Dementsprechend war bei mir auch nicht viel mit spannendem Wochenende, sondern mehr so Tee, viel Schlafen und Wollsocken angesagt.

Hilft alles nix, da muss man durch! Und mittlerweile gehts auch schon deutlich besser und bis in zwei Wochen bin ich auf jeden Fall wieder super fit. Da steht nämlich innerhalb einer Woche Vatertag und Muttertag auf dem Programm. Viel zu tun für all die Backbegeisterten da draußen die Mama und Papa eine Freude machen wollen. Wie wäre zum Beispiel mit keine Herzkuchen? Oder doch lieber ein Erdbeerkuchen? Eine Superidee ist auch immer ein selbst gemachtes Frühstück. Mit Obstsalat, Kaffee, frisch gepresstem Orangensaft und Waffeln. Womit wir auch gleich beim Thema für heute wären.

Weiterlesen