Cremig fruchtig leckere Erdbeer Cheesecake Schnitten mit Amarettini Boden – wenns mal wieder schneller gehen muss

Na, habt Ihr ein schönes Pfingstwochenende meine Lieben? Leider ist das Wetter ja nicht sonderlich toll, dafür dass gerade eines der rar gesäten langen Wochenenden ist. Bei uns ist ziemlich viel Trubel angesagt. Es wurde schon gehämmert, gesägt und gemalt – wir haben nämlich ein neues Kopfteil für unser Bett gebaut. Und gerade eben hat sich auch noch tierischer Besuch angemeldet. Der junge Berner Sennenhund von Andys Kumpel darf nämlich für ein paar Tage bei uns wohnen. Urlaubshund sozusagen.

Weil bei all dem Trubel aber ein ordentlicher Sonntagskaffee mit leckerem Kuchen nicht fehlen darf, musste ich mir was einfallen lassen. Und Euch kann ich ja auch nicht einfach so ganz ohne Idee fürs Pfingstwochenende dastehen lassen. Aaaaaber, Not macht erfinderisch. Zeitnot wie in diesem Fall führt dazu, dass ich heute einen super schnellen Kühlschrankkuchen für Euch dabei habe. Weil im Juni halt einfach Erdbeerzeit ist, gibts heute No Bake Cheesecake Schnitten mit Erdbeeren. Die Zubereitung dauert keine halbe Stunde und er schmeckt ganz bestimmt allen Beteiligen. Weil Cheesecake = Gut, Erdbeeren = Gut und Erdbeer Cheesecake = sehr gut – oder so ähnlich.

Los gehts mit dem Keksboden. Der besteht in diesem Fall aus einer Mischung von Löffelbiskuit und Amarettini. Die schmecken herrlich süß nach Mandeln und Marzipan und passen einfach super zu Erdbeeren. Wenn Ihr den Kuchen nachbacken wollt und keine Amarettini oder Biskuits daheim habt, nehmt einfach das was der Vorratsschrank gerade her gibt. Der Kuchen schmeckt auch ganz bestimmt mit Butterkeksen oder Hafercookies als Boden super lecker.

Damit der Boden uns nicht den Dienst quittieren muss, bevor er Bekanntschaft mit Creme und Erdbeeren macht, kurz in den Kühlschrank mit ihm. Alternativ kann der Boden übrigens auch kurz gebacken werden. Weil ich Euch aber ja einen No Bake Cake versprochen habe, funktioniert auch der Kühlschrank ganz wunderbar.

Sobald der Boden fest geworden ist, ist es auch schon Zeit für die Creme. Die besteht aus Frischkäse, Schlagsahne, Puderzucker und ein bisschen Vanille. Das alles wird zu einer glatten Masse verrührt und auf dem Boden verteilt. Fehlen nur noch die Erdbeeren. Die habe ich für diesen Kuchen, der übrigens am besten in einem Brownieblech* mit ca. 23×23 cm Größe oder einem eckigen Backrahmen* funktioniert einfach nur halbiert und in die Creme gedrückt. Schnittkante nach oben. Das ist mal was anderes und sieht klasse aus. Vor dem Servieren darf das hübsche Kerlchen dann nochmal in den Kühlschrank. Mit einer schönen Tasse Kaffee dazu sind die Erdbeer Cheesecake Schnitten echt ein Träumchen.

Cremig fruchtig leckere Erdbeer Cheesecake Schnitten mit Amarettini Boden – wenns mal wieder schneller gehen muss

9-12 Schnitten

Cremig fruchtig leckere Erdbeer Cheesecake Schnitten mit Amarettini Boden – wenns mal wieder schneller gehen muss

    Zutaten:
  • 75 g Löffelbisquit
  • 75 g Amarettini
  • 50 g Butter
  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Schlagsahne
  • 70 g Puderzucker
  • 6 TL SanApart
  • 1 TL Vanilleextrakt oder ein Päckchen Vanillezucker
  • 500 g frische Erdbeeren
    Außerdem:
  • 1 Backform mit 23x23 cm Durchmesser oder ein eckiger Backrahmen
  1. Backform so mit Backpapier auslegen dass an den Seiten etwas Papier übersteht, damit der Kuchen später besser aus der Form gehoben werden kann.
  2. Löffelbiskuit und Amarettini im Mixer zu feinen Bröseln zermahlen. Wer keinen Mixer hat, gibt die Kekse in einen Gefrierbeutel und rollt mit einem Nudelholz so lange darüber bis nur noch feine Brösel übrig sind. Butter in einem kleinen Topf schmelzen und mit den Keksbröseln vermischen bis die Masse die Konsistenz von feuchtem Sand hat. Die Masse auf dem Boden der Form gut festdrücken. Den Boden für mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Creme den Frischkäse mit Sahne, Puderzucker und Vanille vermischen und mit dem SanApart zu einer steifen Creme aufschlagen. Die Creme auf den durchgekühlten Boden geben und glattstreichen.
  4. Erdbeeren putzen und halbieren. Die Erdbeeren mit der Schnittseite nach oben in die Creme drücken. Wenn die Erdbeeren sehr groß sind kann es sein, dass Ihr die Früchte am Boden etwas zuschneiden müsst damit sie sich eben in die Creme drücken lassen.
  5. Kuchen vor dem Verzehr mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben und in gleichmäßige Stücke schneiden.
http://heissehimbeeren.com/cremig-fruchtig-leckere-erdbeer-cheesecake-schnitten-mit-amarettini-boden-wenns-mal-wieder-schneller-gehen-muss/

Ich hoffe, Ihr habt ein tolles langes Wochenende. Vielleicht backt Ihr ja meine Erdbeer Cheesecake Schnitten nach? Falls ja, postet ein Foto davon auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren 😀

F: Was unternehmt Ihr am liebsten an langen Wochenenden?

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliatelink. Vielen Dank, dass du HeisseHimbeeren.com ließt.

Posted in Cheesecake, Desserts, Erdbeeren, Sahne, Zum Mitnehmen and tagged , , , , , , , .

4 Comments

    • Stimmt, für den Sommer ist der echt super. Schmeckt sicher auch mit Himbeeren, Heidelbeeren und und und echt lecker 🙂

  1. Der sieht super lecker aus! Passenderweise habe ich heute die ersten Erdbeeren auf´m Balkon geernet 🙂 Jetzt weiß ich, wo die restlichen Balkonerdbeeren landen!
    Liebe Grüße
    Jessica

    • Freut mich sehr, wenn dir das Rezept so gut gefällt. Früchte aus eigenem Anbau sind immer am aller leckersten finde ist 🙂
      Ich wünsch dir gutes Gelingen 🙂
      Liebe Grüße
      Annelie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.