Tripple Berry Torte ohne backen

Blaubeercreme, Himbeercreme und Erdbeercreme auf einem knusprigen Vollkorn Keksboden. Eine wunderbar leckere Torte ganz ohne Backen.

Der letzte Beitrag vor der standesamtlichen Hochzeit … Wahnsinn … Über sieben Monate liegt unser Urlaub in Taipeh und Bangkok mittlerweile zurück. Nach meinem Junggesellinnenabschied gestern, den ich und auch die Mädels unbeschadet überstanden haben steht dem großen Tag nichts mehr im Weg. Im Ofen backt schon eine Torta Caprese. Das ist übrigens mein einziger Beitrag zum Dienstäglichen Kuchenbuffet. Weil ich am Montag den ganzen Tag arbeiten muss, kümmert sich meine Mama um die restlichen Kuchen. Auch meine Nachbarin bringt einen Nusszopf mit und wir werden einen wunderbaren Nachmittag und Abend im heimischen Garten verbringen. Mein Papa und Andy sind auch zu Hause und kümmern sich um die Vorbereitungen.

Ich freue mich schon riesig! Irgendwann die nächsten Wochen wird es auch einen Beitrag zur standesamtlichen Hochzeit hier auf dem Blog geben. Nachdem ich den kulinarischen Reisebericht über Japan geschrieben habe 😅. Bevor ich mich aber in die weiteren Vorbereitungen für den großen Tag stürze, habe ich aber noch ein großartiges Kuchenrezept für Dich. Den Kuchen hat meine Schwester vor einigen Wochen zum Geburtstag bekommen. Für die Hochzeit würde er sich aber auch sehr gut eignen.

Es handelt sich bei der Schönheit, die Dich von all den Bildern anlacht, um eine Tripple Berry Torte ohne backen, also eine Torte mit drei verschiedenen Beeren, die Dein Kühlschrank für Dich backt. Herrlich für heiße Sommertage und eine richtig leckere Torte, die noch dazu echt was hermacht.

Der Keks Boden besteht auf Vollkorn Butterkeksen. Die finde ich aromatischer als die normalen Butterkekse und für einen Keks Boden sind sie einfach herrlich. Die Kekse werden zu Keks Bröseln zerschlagen und vermischt mit geschmolzener Butter auf dem Boden der Form festgedrückt. Darauf kommt die Creme. Die besteht aus Frischkäse, Quark, Sahne und Puderzucker. Die Creme kannst Du in einer großen Schüssel zubereiten. Dann teilst Du die Creme in drei kleinere Schüsselchen auf. Ab jetzt hast Du verschiedene Möglichkeiten, Geschmack in die Creme zu bekommen. Du kannst, so wie ich, Fruchtpulver verwenden. Das sind gefriergetrocknete, pulverisierte Früchte. Auch Marmelade oder ein frisches Fruchtpüree funktionieren super. Das Fruchtpulver mag ich besonders gerne für Smoothies oder, so wie jetzt für diverse Kuchen, Torten und Cupcakes.

Die Creme kommt dann in drei Schichten auf den Boden, angefangen mit Blaubeere, dann Himbeere und schließlich Erdbeere. Der Kuchen kommt dann für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank. Kurz vor dem Servieren dekorierst Du die Torte ohne backen dann noch mit reichlich Obst und, wenn Du willst, mit essbaren Blüten. Et voilà, fertig ist die super leckere, super sommerliche Tripple Berry Torte ohne backen.

Tripple Berry Torte ohne backen
Rezept Bewerten

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 20 Minuten

Kategorie: Kuchen, Torte, No Bake, Kühlschrankkuchen

Cuisine: Dessert

Menge: 16 Stücke

Tripple Berry Torte ohne backen

Zutaten

    Für den Boden:
  • 200 g Vollkorn Butterkekse
  • 50 g geschmolzene Butter
    Für die Creme:
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Magerquark
  • 200 ml Schlagsahne
  • 75 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Je 1 EL Erdbeerpulver, Himbeerpulver und Blaubeerpulver oder jeweils Fruchtpüree bzw. Marmelade
  • Frische Früchte zum dekorieren
    Utensilien:
  • 1 runde Backform mit 20 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Kekse mit dem Food Processor oder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zerbröseln. Die Keksbrösel auf dem Boden der gefetteten Backform verteilen und gut andrücken.
  2. Frischkäse, Quark, Sahne und Puderzucker zusammen mit Vanillextrakt in einer Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine zu einer steifen Creme schlagen. Die Creme dann in drei Portionen aufteilen. Eine Portion der Creme mit Blaubeerpulve, eine mit Himbeerpulver und eine mit Erdbeerpulver vermischen.
  3. Blaubeercreme als erstes auf dem Keksboden verteilen und mit einer kleinen Winkelpalette glatt streichen. Dann folgt die Himbeercreme und zuletzt die Erdbeercreme. Die Torte dann für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Vor dem servieren mit frischen Früchten und essbaren Blüten dekorieren.
https://heissehimbeeren.com/tripple-berry-torte-ohne-backen/

Wenn Du die Tripple Berry Torte ohne backen ausprobierst, freue ich mich sehr auf ein Foto Deiner Leckerei mit #heissehimbeeren auf Instagram oder Twitter.

Dreierlei Brotaufstriche

Radieschen Kresse Frischkäse, Avocado Koriander Dip und Bärlauch Petersilien Frischkäse sind meine Go To Brotaufstriche für den Frühling – und definitiv auch für den Osterbrunch.

Wochenende! Juhu! Und dann sogar noch ein richtig schön langes. Ostern ist schon ein tolles Fest. Außerdem ist für München Kaiserwetter vorausgesagt. Das heißt, Osterbrunch auf der Terrasse. Ein seltenes und dadurch wertvolles Vergnügen. Damit wären wir dann auch schon beim Thema von heute angekommen. Dem Osterbrunch. Natürlich geht es an Ostern rein religiös gesehen um die Auferstehung Jesu. Aber die freien Tage bieten auch die perfekte Gelegenheit, um Zeit mit der Familie zu verbringen. Und gut zu essen. Ähnlich wie an Weihnachten spielt gutes Essen an Ostern auch eine große Rolle. Hier allerdings weniger in Form von festlichen Braten und Plätzchen, sondern mehr als großer Osterbrunch. Ich weiß, dass es vielerorts den Brauch gibt, zu Ostern Lammbraten zu essen. Die Tradition gibt’s bei und allerdings nicht. Das Lamm darf weiter fröhlich über die Wiese springen. Dafür bin ich, meinen Eltern sei Dank, quasi Expertin in Sachen Osterbrunch.

Und der muss natürlich vorbereitet werden. Deswegen werde ich mich am Samstag um 7 Uhr aus dem Bett Quälen und die Einkaufstour mit Mama starten. Tradition muss sein. Neben gefärbten Eiern und frischem Brot dürfen für mich auch leckere Brotaufstriche zum Osterbrunch nicht fehlen. Generell sind Deiner Fantasie bei Brotaufstrichen keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was schmeckt. Ich persönlich habe gerade aber drei absolute Favoriten, die super Frühlingshaft sind und deswegen perfekt zum Osterbrunch passen. Alle drei Brotaufstriche lassen sich darüber Hinaus wunderbar schon am Tag vorher vorbereiten, halten im Kühlschrank ein paar Tage und sind auch super easy mitzunehmen.

Los geht’s mit meinem Ganzjahresliebling, einem Radieschen Kresse Frischkäse. Die Kombination aus knackigen, aromatischen Radieschen und der frischen, leicht scharfen Kresse ist einfach unschlagbar! Die Kresse kannst Du gerne auch selbst anbauen, wenn Du magst oder auf dem Bauernmarkt kaufen. Sie wird gemeinsam mit den Radieschen, etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer mit dem Frischkäse vermischt. Die Radieschen werden dazu geraspelt.

Ganz Ähnlich funktioniert auch der Bärlauch Frischkäse. Bärlauch wächst gerade auch in viele Parks und Gärten. Die länglichen, Grünen Blätter sind dadurch zu erkennen, dass sie, wenn Du sie zwischen den Fingern reibst einen deutlichen Geruch nach Knoblauch entwickeln. Aber Achtung, wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, ob es echter Bärlauch ist, kauf ihn lieber beim Gärtner. Giftige Maiglöckchen und Herbstzeitlosen haben ganz ähnlich geformte Blätter, die sich leicht verwechseln lassen. Jedoch hat nur Bärlauch das Knoblaucharoma. Der Bärlauch wird in feine streifen geschnitten und ebenfalls mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer mit dem Frischkäse vermengt und abgeschmeckt. Frischer Pfeffer ist übrigens immer besser als fertig gemahlener. Die feinen Zitrusnoten des Pfeffers verfliegen schnell und kommen nur zur Geltung, wenn er frisch gemahlen ist. Eine gute Pfeffermühle muss nicht teuer sein und eignet sich zum Beispiel auch ganz wunderbar als kleines Geschenk fürs Osternest.

Last but not Least darf ich Dir noch ein bisschen mehr über den grünen Avocado Dip erzählen. Er besteht aus Avocado, Koriander Grün, grünen Chilischoten, Limettenabrieb und Limettensaft. Das macht den Dip super super fruchtig, herrlich cremig und wunderbar aromatisch. Das erste Mal verwendet habe ich den Dip für meine Veggie Tacos vor ein paar Wochen und seitdem kann ich gar nicht mehr genug davon bekommen. Er schmeckt super lecker als Brotaufstrich wie in diesem Fall, als Dip für Gemüsesticks und Cracker oder, mit etwas Olivenöl und Wasser verdünnt auch als besonderes Salatdressing. Für Mich ist er dieses Jahr ein absolutes Muss zum Osterbrunch. Achtung, Suchtgefahr!

Was ist für Dich ein Must Have zum Osterbrunch? Gibts sowas bei Dir überhaupt oder ist Ostern nur ein Wochenende wie jedes andere? Ich bin neugierig :)

Dreierlei Brotaufstriche
Rezept Bewerten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 15 Minuten

Kategorie: Abendesse, Mittagessen, Vegetarisch, Vegan, Brotzeit, Brunch, Frühstück, Grillen

Cuisine: Frühstück

Menge: 6 Portionen

Dreierlei Brotaufstriche

Zutaten

    Für den Radieschen Frischkäse:
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Schale Kresse
  • 1 EL Schnittlauch
  • 350 g Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
    Für den Bärlauch Frischkäse:
  • 100 g Bärlauch
  • 1 EL Petersilie
  • 350 g Frischkäse
  • Salz Pfeffer
    Avocado Koriander Dip:
  • 1 reife Avocado
  • 50 g Koriander Grün
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 Limette (Saft und Abrieb)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

    Für den Radieschen Frischkäse:
  1. Radieschen vom Grün befreien, waschen und mittelgrob raspeln. Frischkäse in eine Schüssel geben und cremig verrühren. Kresse abschneiden, Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Radieschen, Kresse und Schnittlauch unter den Frischkäse rühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
    Für den Bärlauchfrischkäse:
  1. Frischkäse in eine Schüssel geben und cremig rühren. Bärlauchblätter in feine Streifen schneiden und unter den Frischkäse geben. Petersilie fein hacken und auch zum Frischkäse geben. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
    Für den Avocado Dip:
  1. Avocado halbieren, entkernen und als der Schale löffeln. In einen Mixer oder Food Processor geben. Koriander waschen und Blätter und Stängel ebenfalls in den Mixer geben. Schale der Limette abreiben und mit in den Mixer geben. Limettensaft ebenfalls dazu geben. Chilischote halbieren. Nach Bedarf die Kerne entferne, wenn der Dip weniger Scharf sein soll. Mit in den Mixer geben. Mit dem Mixer zu einer feinen Creme verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
https://heissehimbeeren.com/dreierlei-brotaufstriche/

Wenn Du die dreierlei Brotaufstriche ausprobierst, freue ich mich sehr über ein Foto Deiner Leckereien auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Der saftigste Zitronenkuchen

Was gibt es besseres, als ein Stück leckeren Zitronenkuchen? Ein Stück Zitronenkuchen mit einer saftigen Quarkcreme! Besonders saftig wird der Zitronenkuchen dadurch, dass er direkt nach dem Backen mit warmem Zucker-Zitronensirup getränkt wird. Direkt aus dem Kühlschrank serviert schmeckt der Zitronenkuchen herrlich erfrischend und sommerlich lecker.

Ich liebe Zitronenkuchen! Egal ob als Tarte oder mit Mohn, ein leckerer Zitronenkuchen geht immer! Besonders im Sommer gibts nichts Erfrischenderes und leckeres, wenn Du mich fragst! Und nachdem es dieses Wochenende das erste Mal seit langem wieder vertretbar war den Backofen anzuschmeißen, habe ich einen Zitronenkuchen gebacken!

Aber nicht irgendeinen Zitronenkuchen, sondern den saftigsten und leckersten Zitronenkuchen, den Du jemals gegessen hast. Versprochen! So saftig ist der Zitronenkuchen, weil er zum einen direkt nach dem Backen mit heißen Zuckersirup getränkt wird und zum anderen, weil es noch eine leckere Quarkcreme On Top gibt! Dadurch muss der Zitronenkuchen zwar im Kühlschrank gelagert werden, schmeckt aber gut gekühlt unglaublich erfrischend!

Die Zitrone bekommt in diesem leckeren Kuchen übrigens sogar dreimal Ihren großen Auftritt! Zum einen haben wir Zitronenabrieb und Saft im Teig. Auch der Zuckersirup wird mit Zitronensaft aufgepeppt und für die Creme kommen dann wieder Zitronensaft und Zitronenschale zum Zug. Tripple Lemon Cake hieße das dann auf Neudeutsch. Oder einfach ganz klassisch: Mega leckerer Zitronenkuchen!

Damit Du sowohl die Schale als auch den Saft der Zitronen verwenden kannst, ist es wichtig, dass Du Bio Zitronen kaufst oder darauf achtest, dass auf den Zitronen ein Hinweis wie Schale verzehrbar oder so ähnlich steht. Herkömmlich Zitronen enthalten zu viele Spritzmittel in der Schale. Die willst Du wirklich nicht mitessen. Solltest Du wirklich keine Zitronen mit essbarer Schale auftreiben, tut es auch fertiger Zitronenabrieb aus der Backabteilung. Achtung, das ist nicht Zitronenaroma, sondern echter, getrockneter Zitronenabrieb.

Wenn Du von Zitronen die Schale und den Saft verwendest, ist es übrigens am besten, wenn Du die Schale erst abreibst und die Zitrone dann auspresst. Am besten funktioniert das Zitronenschaleabreiben mit einer feinen, scharfen Reibe. Danach rollst Du die Zitrone am besten kurz auf der Arbeitsfläche. Dadurch bekommst Du später beim Auspressen mehr Saft heraus.

Zitronenschale und Zitronensaft kommen also mit in den Teig. Der ist übrigens Mehl frei, was den Kuchen außerdem noch Glutenfrei macht, sofern Du glutenfreien Grieß verwendest. Direkt nach dem Backen wird der heiße Kuchen dann mit warmem Zuckersirup übergossen. Den Kuchen lässt Du dann komplett abkühlen. Die Quarkcreme kommt erst darauf, wenn der Kuchen durch gekühlt ist. Auf einem warmen Kuchen würde die Creme nur schmelzen. Und das wäre ja wirklich sehr schade. Mit einigen essbaren Blüten und Zitronenscheiben hast Du dem leckersten Zitronenkuchen im Handumdrehen auch noch ein besonders hübsches Äußeres verpasst!

Fehlt nur noch ein leckerer Kaffee dazu und fertig ist der perfekte Sonntagnachmittag!

Der saftigste Zitronenkuchen
Rezept Bewerten
3 Bewertungen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 50 Minuten

Kategorie: Dessert, Torte, Sommerlich

Cuisine: Dessert

Menge: 12 Stücke

Der saftigste Zitronenkuchen

Zutaten

    Für den Zuckersirup:
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Zucker
  • Saft einer großen Zitrone
    Für den Boden:
  • 2 große Bio Eier
  • 100 g Zucker
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 180 g Grieß
  • Abrieb einer großen Zitrone
  • Saft einer großen Zitrone
    Für die Creme:
  • 250 g Quark
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 EL Puderzucker
  • Abrieb einer großen Zitrone
  • Saft einer großen Zitrone
  • Für die Dekoration:
  • essbare Blüten und Zitronenscheiben

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen eckigen Backrahmen auf ca. 20x20 cm einstellen. Mit Butter ausstreichen und mit Grieß bestreuen.
  2. In einem Topf Zucker und Wasser aufkochen lassen. Von der Flamme nehmen, den Zitronensaft dazugeben und den Sirup abkühlen lassen.
  3. Eier zusammen mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Öl und Grieß dazugeben und unterrühren. Den Teig in die Form füllen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
  4. Sobald der Kuchen durchgebacken ist aus dem Ofen nehmen, in der From lassen und sofort mit dem kalten Zuckersirup übergießen. Den Kuchen dann eine Stunde bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
  5. Quark, Sahne, Zitronensaft und Zitronenabrieb und Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät steif aufschlagen. Creme auf den abgekühlten Kuchen geben und verteilen.
  6. Kuchen für mindestens vier Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann aus der Form befreien. Mit Zitronenscheiben und essbaren Blüten dekorieren und bis zum servieren kalt stellen.
https://heissehimbeeren.com/der-saftigste-zitronenkuchen/

Wenn Du den saftigsten und leckersten Zitronenkuchen ausprobierst, freue ich mich wie immer riesig über ein Foto auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren. Wenn Du mich mit @heissehimbeeren auf dem Foto markierst, sehe ich Deine Kreation ganz bestimmt!

10 Minuten Zitronen Blaubeeren Käsekuchen Schnitten

käsekuchen

Es ist endlich Frühling! Die Sonne scheint, die Terrassentüre ist offen und der Hund kann sein Glück kaum fassen, so toll ist es, den ganzen Tag draußen zu sein und die Sonne zu genießen. Geht mir übrigens ganz genau so. Ich hoffe, Du genießt den ersten richtigen Frühlingstag auch in vollen Zügen?

käsekuchen

Perfekt wird so ein Frühlingssonntag dann mit einer schönen Tasse Kaffee und einem tollen Stück Kuchen auf der Terrasse oder dem Balkon. Zwar noch mit dicker Jacke aber das wird in den nächsten Wochen bestimmt auch noch.

käsekuchen

Sobald die Tage wieder länger werden und ich am liebsten den ganzen Tag lang draußen an der frischen Luft bin, backe ich am liebsten Rezepte die schnell gehen, super lecker schmecken und echt toll aussehen. Zum Beispiel diese Erdbeer No Bake Schnitten oder einen leckeren No Bake Cheesecake. Und genau so ein Rezept hab ich heute für Dich. Der Boden der Käsekuchen Schnitten ist schön knusprig und die Käsekuchen Masse ist unheimlich cremig. Sagenhaft lecker insgesamt kann ich Dir sagen. Die leckeren Käsekuchen Schnitten mit Zitrone und Blaubeeren gibt es bestimmt noch öfter diesen Sommer. Sie schmecken nämlich auch ganz bestimmt mit Brombeeren, Himbeeren oder sogar Kirschen richtig lecker.

Weiterlesen

Apfel Karamell Mirror Glaze Törtchen – ein glänzendes Mirror Glaze Törtchen, gefüllt mit Sahne Quark Creme, Apfel und einem saftigen Vanilleboden

mirror glaze
Geschafft! Wir sind für dieses Wochenende fertig mit filmen. Meine Küche sieht wieder aus wie meine Küche und nicht wie ein Filmstudio und ich bin recht schaffend müde. Aber ich glaube, wir haben ein paar ganz wunderbare Rezepte für Euch im Kasten. Ihr könnt Euch also schon auf die nächsten Wochen auf dem YouTube Kanal freuen. Insgesamt werden die nächsten Monate Rezepte technisch super. Das ist nämlich das schöne am Herbst, es wird viel gebacken.

mirror glaze

Naja, bei mir ist das zwar das ganze Jahr so, aber die Bikinisaison ist vorbei und am Horizont zeichnet sich schon wieder Weihnachten ab. Habt Ihr auch schon die ersten Lebkuchen im Supermarkt erspäht? Wie jedes Jahr ende September geht es damit jetzt auch schon wieder los. Weil Herbst und Winter die Backsaison schlechthin ist hab ich natürlich auch ganz viele tolle Rezepte für Euch in Petto und Halloween ist ja auch nicht mehr weit! Aber alles zu seiner Zeit. Heute ist erst mal dieses tolle Apfel Karamell Mirror Glaze Törtchen im Mittelpunkt.

Weiterlesen