Startseite · Anlass · Muttertag · Erdbeerkuchen mit Quark in Herzform

Erdbeerkuchen mit Quark in Herzform

Das Rezept für saftigen Erdbeerkuchen mit Quark in Herzform. Der ideale Kuchen zum Muttertag. Er schmeckt erfrischend leicht und ist auch an warmen Sommertagen ein Genuss.

Ein Erdbeerkuchen mit Quark in Herzform auf dem Tisch..

Über den Erdbeerkuchen in Herzform

Egal ob Sommergeburtstag, Muttertag oder einfach so, um einer besonderen Person eine Freude zu machen. Wann immer ich im Sommer einen besonderen Kuchen brauche, backe ich am liebsten meinen Erdbeerkuchen mit Quark. Er ist erfrischend, luftig locker und schmeckt einfach himmlisch.

Für besondere Anlässe backe ich ihn besonders gerne Herzkuchen. Du kannst ihn aber auch als normalen, runden Kuchen zubereiten. Außerdem lässt der Quarkkuchen sich optimal vorbereiten. Kurz gesagt, ein echter Alleskönner wenn es um Erdbeerkuchen geht und definitiv mein persönlicher Lieblingskuchen im Sommer.

Der Erdbeer-Herkuchen in der Nahaufnahme.

Erdbeerkuchen mit Quark in Herzform kurz und bündig

  • Luftiger Biskuitboden und sahnige Creme ergeben einen saftigen Erdbeerkuchen, der sich gut vorbereiten lässt 
  • Leichte Quarkfüllung mit frischen Erdbeeren und einem Hauch Vanille, die perfekte Sommerkombination auch an warmen Tagen.
  • Schmeckt groß und klein
  • Rezept ohne Gelatine und Backtriebmittel 
  • Ideal zum Muttertag oder für den Sonntagskaffee im Frühsommer
  • Du brauchst nur 10 Zutaten für das Rezept 
Alle Zutaten für den Erdberkuchen mit Quark, Vanille in Herzform.

Die Zutaten für den Erdbeerkuchen mit Quark

  1. Eier zimmerwarm, dann lassen sie sich am besten aufschlagen
  2. Zucker
  3. Salz 
  4. Vanilleextrakt 
  5. Weizenmehl Typ 405 oder Typ 550
  6. Quark sollte direkt aus dem Kühlschrank kommen
  7. Schlagsahne ebenfalls direkt aus dem Kühlschrank, dann lässt sie sich am besten aufschlagen
  8. Puderzucker
  9. Zitrone
  10. Erdbeeren 

Erdbeerkuchen mit Quark in 3 Schritten 

Die Quarkcreme wird in einer Rührschüssel zubereitet.

Schritt 1: Biskuitboden zubereiten 

Zunächst wird der Biskuitboden zubereitet. Da ich für das Rezept einen herzförmigen Tortenring* verwende und keine herzförmige Springform, backe ich den Kuchen in einer runden Backform mit 26 cm Durchmesser und nicht direkt im Tortenring, dieser würde auslaufen. Für den Biskuitboden werden zunächst Eier und Zucker aufgeschlagen, dann wird das Mehl untergehoben und der Kuchen direkt gebacken.

Der Herzboden wird zugeschnitten.
Erdbeeren kommen mit einer Creme auf den Vanille Kuchen.

Schritt 2: Kuchen füllen und kühlen 

Ist der Biskuitboden abgekühlt, wird der zugeschnitten, halbiert und gefüllt. Für die Füllung werden Quark, Sahne und Puderzucker aufgeschlagen. Anschließend hebst du die fein gewürfelten Erdbeeren unter und füllst die Creme auf den unteren Tortenboden in den Tortenring. Gut glatt streichen und die zweite Hälfte des Tortenbodens darauf setzen. Für mindestens 8 Stunden kühlen. 

Der Herzkuchen wird mit Erdbeeren und Quark eingedeckt.

Schritt 3: Herzkuchen dekorieren und servieren 

Nach der Kühlzeit befreist Du den Kuchen aus dem Tortenring und streichst ihn mit Schlagsahne ein. Darauf garnierst Du geviertelte Erdbeeren.

Mein Tipp: Die Erdbeeren dann noch mit etwas angewärmter Erdbeermarmelade zu überpinseln. So erhalten sie einen schönen Glanz, die rote Farbe wird noch mal unterstrichen und die Früchte trocknen nicht aus. Einige essbare Blüten vollenden die Torte. Bis zum Servieren muss sie ihm Kühlschrank gelagert werden. 

Ein Stück Erdbeerkuchen mit Quark wird serviert.

3 Tipps für eine luftigen Biskuitboden 

Die Basis für den Erdbeerkuchen mit Quark bilden Biskuitböden. Sie sind wunderbar leicht und damit die ideale Basis für viele Torten und auch unsere Erdbeertorte. 

  1. Eier und Zucker lange aufschlagen, bis sie weißschaumig sind. Das dauert mit einer guten Küchenmaschine gut 10 Minuten mit dem Handrührgerät noch länger. Je fluffiger die Eimasse, desto stabiler ist sie im Ofen und desto luftiger wird der fertige Kuchen. 
  2. Mehl nur unterheben. Da wir kein Backtriebmittel verwenden, brauchen wir zwingend die Luft, die in die Eimasse geschlagen wird. Das Mehl wird also zur Eimasse gesiebt und nur noch von Hand untergehoben. Das dauert keinesfalls länger als 15 Sekunden. Den Teig jetzt nicht mehr mit der Maschine schlagen oder generell zu kräftig rühren. 
  3. Biskuitboden direkt backen und nach der Backzeit langsam abkühlen lassen. Ich öffne dazu die Backofentür und lasse ihn noch 5 Minuten im geöffneten Backofen stehen, bevor ich den Kuchen herausnehme.
Der fertige Erdbeer Vanille Kuchen mit Quark. Es liegt ein Stück des Herzkuchens auf dem Teller.

Alternative Ideen für die Füllung

  • Himbeeren
  • Brombeere
  • Heidelbeeren
  • Aprikosen und Pfirsich (frisch oder aus der Dose) 

Von sehr säurehaltigem Obst wie Johannisbeeren oder Ananas würde ich abraten. Sie können in Verbindung mit Sahne und Quark leicht bitter werden. Natürlich kannst du die Füllung zusätzlich auch mit Tonkabohne, Zitrusabrieb oder Schokostreuseln verfeinern. 

Ein Stück Erdbeer Vanille Herzkuchen auf einem Teller.

Wie schneidet man einen Herzkuchen?

Diese Frage stellt sich spätestens dann, wenn das erste Mal selbst einen Herzkuchen anschneiden darf oder muss. Im Gegensatz zu einem klassischen runden Kuchen stellt so ein Herz da schon eine gewisse Herausforderung dar. 

Pragmatisch betrachtet ist die Antwort darauf: Einfach anfangen, wird schon. Genau so gehe ich jedes Mal wieder vor. Logisch betrachtet gibt es aber durchaus gewisse Schnittmuster, die sich anbieten. Halb ernst gemeint habe ich mir zwei Varianten überlegt, die zu einer recht gerechten Aufteilung des Herzkuchens führen könnten. Verwendung auf eigene Gefahr!

Eine Herzkuchen Schneideanweisung, die man sich ausdrucken kann.

Rezept bewerten:

4,91 von 21 Bewertungen

Erdbeerkuchen mit Quark in Herzform

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 1 Stunde 25 Minuten
Ergibt 12 Kuchenstücke

Zusammenfassung

Rezept für saftigen Erdbeerkuchen mit Quark in Herzform. Der ideale Kuchen zum Muttertag. Du brauchst nur 10 Zutaten für das Rezept. Der Kuchen schmeckt erfrischend leicht und ist auch an warmen Sommertagen ein Genuss. Als Herzkuchen macht der Erdbeerkuchen sich besonders gut, Du kannst ihn aber auch als normalen, runden Kuchen zubereiten. Außerdem lässt der Quarkkuchen sich optimal vorbereiten.

Kochutensilien

Zutaten  

Ergibt: 26inch round

Zutaten für den Biskuitboden: 

  • 5 Eier Größe M, Bio, Zimmerwarm
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt*
  • 125 g Weizenmehl Typ 550 oder Typ 405

Zutaten für die Füllung: 

  • 250 g Magerquark
  • 250 g Speisequark Vollfettstufe
  • 250 g Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • ½ Zitrone
  • 250 g Erdbeeren

Zutaten für die Dekoration:

  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Erdbeeren
  • 20 g Erdbeermarmelade*
  • Essbare Blüten gerne selber geüflügt

Anleitungen 

  • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Backform mit 26 cm Durchmesser mit Butter auspinseln, den Boden der Form zusätzlich mit Backpapier auslegen.
  • Eier in eine Rührschüssel schlagen. Zucker, Salz und Vanilleextrakt dazugeben und in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät für gut 10 Minuten aufschlagen, bis die Masse weißschaumig ist sehr luftig ist. Dann das Mehl dazu sieben und vorsichtig unterheben. Nicht mehr mit der Maschine rühren sondern das Mehl nur kurz per Hand unterheben. Teig dann in die vorbereitete Form füllen und sofort im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 25 Minuten backen bis der Kuchen goldbraun ist.
  • Nun die Backofentüre öffnen und den Kuchen noch 5 Minuten im geöffneten Backofen stehen lassen. Erst dann aus dem Ofen nehmen. Das sorgt für einen gleichmäßigen Temperaturabfall. Biskuitboden komplett auskühlen lassen.
  • Mit Hilfe des herzförmigen Tortenrings ein Herz aus dem Kuchenboden ausschneiden. Die Reste kannst Du wunderbar für Tiramisu oder ein Dessert im Glas verwenden. Das ausgeschnittene Herz dann waagerecht halbieren und eine Hälfte in den Tortenring legen.
  • Für die Füllung Quark, Sahne und Puderzucker zusammen mit Vanilleextrakt in einer Rührschüssel steif aufschlagen. Das dauert etwa 5-10 Minuten. Derweil die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Erdbeeren unter die steife Quarkcreme heben und die Füllung in den Tortenring auf die untere Hälfte des Biskuitbodens geben. Glatt streichen und die zweite Hälfte des Tortenbodens darauf setzen.
  • Herzkuchen abdecken und für mindestens 8 Stunden, besser 12 in den Kühlschrank stellen.
  • Zum dekorieren Sahne steif schlagen. Tortenring vorsichtig vom Kuchen entfernen, am besten funktioniert das wenn Du vorher mit einem stumpfen Messer zwischen Tortenring und Torten entlang fährst und die Torte so löst. Die Ränder glatt streichen und die Torte dann ganz nach Wunsch mit Sahne einstreichen. Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln, auf die Sahne legen. Um die Erdbeeren vor dem Austrocknen zu schützen mit etwas warmer Erdbeermarmelade bestreichen. Mit essbaren Blüten dekorieren und bis zum servieren im Kühlschrank lagern.

Notizen

  • Hinweis zur Backform: Da Tortenringe mit Größenverstellung nicht ganz dicht sind, habe ich den Biskuitboden in einer 26 cm großen Backform gebacken und dann mit Hilfe des Tortenrings das Herz aufgeschnitten. Du kannst den Kuchen natürlich auch direkt im Tortenring backen oder für den ganzen Erdbeerkuchen eine herzförmige Backform verwenden. Aufgrund der schöneren Form habe ich mir für die Variante aus runden Kuchen und Tortenring entschieden.
  • Der Erdbeer Herzkuchen hält sich im Kühlschrank ohne Weiteres 2-3 Tage, schmeckt jedoch frisch dekoriert am besten.
  • Statt einer Herzform kannst du den Kuchen auch runde Torte mit 26cm Durchmesser zubereiten. Die Mengenangaben bleiben dieselben.
  • Gelatine oder nicht? Im Rezept findest du keine Gelatine, da die Quarkcreme durch eine längere Kühlzeit auch so schön fest wird. Außerdem ist er so wesentlich saftiger. Wenn der Erdbeerkuchen mit Quark aber länger draußen stehen soll, dann empfehle ich, Gelatine oder Agartine zu verwenden. Sollte beim Kühlen etwas Flüssigkeit austreten, kannst du sie einfach mit etwas Küchenrolle weg tupfen. 
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung