Erdbeertorte mit weißer Schokolade und Mandeln

Luftig leichter Mandelteig gefüllt mit einer Sahne Quark Creme mit weißer Schokolade und viel frischen Erdbeeren.

Erdbeer_Mandel_Torte-8

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr genießt das lange Pfingstwochenende? Leider machen uns in diesem Jahr die Eisheiligen einen kleinen Strich durch die Rechnung, was das Draußen sein betrifft. Man kann so ein langes Wochenende aber auch wunderbar nutzen um mal wieder ins Museum zu gehen, trotz des Wetters lange Spaziergänge durch den Wald zu machen oder einfach mal wieder auszuschlafen und in aller Ruhe zu frühstücken.

Erdbeer_Mandel_Torte-7

Bei uns ist das Pfingstwochenende in diesem Jahr von viel Arbeit geprägt. Was ich Euch nämlich noch nicht erzählt habe ist, dass wir im Sommer umziehen werden. Unser neues Zuhause muss allerdings erst noch auf Vordermann gebracht werden. Gemeinsam mit der ganzen Familie sind wir also im Moment durchgehend damit beschäftigt die neue Küche zu renovieren, Böden zu verlegen und Wände und Möbel zu streichen. Ich freu mich schon riesig auf die neue Wohnung. Am meisten freue ich mich allerdings auf meine neue Küche. In den nächsten Wochen werde ich Euch natürlich immer wieder auf dem Laufenden halten, wie es in Sachen Umbau und Umzug weiter geht.Erdbeer_Mandel_Torte-11

Trotz aller Arbeit kommt natürlich das Backen nicht zu kurz. Und deswegen habe ich heute diese tolle Erdbeertorte mit weißer Schokolade und Mandeln für Euch. Die Torte schmeckt herrlich nach Frühling und schmeckt trotz der weißen Schokolade durch die Quarkcreme und die vielen frischen Erdbeeren schön leicht.

 

Los gehts:

Erdbeer_Mandel_Torte

Der Boden besteht aus einem lockeren Rührteig, der durch geriebene Mandeln noch etwas mehr Aroma bekommt. Weil die Torte „nackig“ ist, also keinen Mantel aus Creme bekommt, wird nach dem Backen der Rand der Böden dünn abgeschnitten, so das nur der weiße Boden übrig bleibt und kein karamellisierter Rand mehr zu sehen ist. Um der Torte etwas mehr Stabilität zu verleihen, wird die Unterseite der Böden mit etwas geschmolzener weißer Schokolade bestrichen.

 Erdbeer_Mandel_Torte-2

Die Creme besteht im wesentlichen aus Quark, Sahne und etwas weißer Schokolade. Perfekt wird die Füllung der Torte dann durch frische Erdbeeren die in Scheibchen geschnitten ebenfalls in die Torte kommen. Erdbeeren sind dann zu guter letzt auch das Tüpfelchen auf dem i – sie bekommen nämlich ein Mäntelchen aus weißer Schokolade und geben der Torte somit den letzten Schliff.

Erdbeer_Mandel_Torte-9

Die genaue Anleitung für meine Erdbeertorte mit weißer Schokolade und Mandeln gibts unten im Rezept.

Erdbeertorte mit weißer Schokolade und Mandeln

Erdbeertorte mit weißer Schokolade und Mandeln

    Für die Böden:
  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Milch
    Für die Füllung:
  • 500 g Quark
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • 7 TL SanApart
  • 250 g weiße Schokolade
  • 300 g Erdbeeren
    Für die Deko:
  • 10 schöne Erdbeeren
  • 200 g weiße Schokolade
  • Etwas dunkle Schokolade
    Für die Böden:
  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backformen mit 18 cm Durchmesser mit Butter bestreichen und den Boden mit Backpapier auslegen. Butter mit Zucker und Eiern mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zwei Minuten lang schaumig aufschlagen. Die restlichen Zutaten für die Böden dazugeben und nochmal 1 Minute lang zu einem homogenen Teig verarbeiten. Teig gleichmäßig auf die beiden Formen aufteilen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 30 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt kontrollieren.
  2. Die Böden nach dem Backen gut abkühlen lassen. Am besten die Böden über Nacht in den Kühlschrank legen, dann lassen sie sich besser schneiden. Den karamellisierten Rand von den Böden dünn abschneiden und die Böden dann wagerecht in zwei gleich dicke Teile schneiden.
  3. 150 g weiße Schokolade schmelzen und auf drei der vier Böden verteilen. Mit einer kleinen Winkelpalette oder einem Messer gleichmäßig verstreichen.
    Für die Creme:
  1. Quark mit 5 TL SanApart und dem Puderzucker vermischen. In einem zweiten Gefäß die Sahne mit den restlichen 2 TL SanApart steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die restlichen 100 g Schokolade fein raspeln und ebenfalls unter die Masse heben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  2. Erdbeeren putzen und in dünne Scheibchen schneiden.
    Torte zusammen setzen:
  1. Den Tortenboden ohne Schokolade auf eine Tortenplatte setzen. Mit den Spritzbeutel etwa ein viertel der Creme dekorativ auf den Tortenboden spritzen. Erdbeerscheiben darauf legen und den nächsten Tortenboden darauf setzen. Wichtig ist, dass die Seite des Tortenbodens auf dem die Schokolade ist nach unten zu den Erdbeeren zeigt.
  2. Bei den restlichen Böden genau so verfahren. Das letzte viertel der Creme wird wieder mit Hilfe des Spritzbeutels auf dem Deckel der Torte verteilt. Torte im Kühlschrank fest werden lassen.
    Für die Dekoration:
  1. Weiße Schokolade schmelzen und die gut abgetrockneten Erdbeeren damit ummanteln. Erdbeeren auf einem Backpapier trocknen lassen. Nach Belieben noch etwas dunkel Schokolade schmelzen und in dünnen Streifen auf die Erdbeeren geben.
  2. Die trockenen Erdbeeren auf die Torte legen und nach Belieben mit dunkler Schokolade, Mandeln oder Pistazien dekorieren.

Für eine Torte mit 26 oder 28 cm Durchmesser die im Rezept angegebenen Mengen einfach verdoppeln.

http://heissehimbeeren.com/erdbeertorte-mit-weisser-schokolade-und-mandeln/

Ich hoffe, Euch gefällt meine Erdbeertorte mit weißer Schokolade und Mandeln. Wenn Ihr sie nachbackt, freue ich mich über Eure Fotos aus Instagram und Twitter unter #heissehimbeeren

F: Was ist Euer Tip für einen verregneten Frühlingstag?

Posted in Erdbeeren, Festtag, Frühjahr, Schokolade, Torten and tagged , , , .

3 Comments

  1. Pingback: Sommerliche Erdbeer Nougat Cupcakes | Heisse Himbeeren

  2. Omg, sieht das toll aus.
    Das Auge isst definitv mit und das ist schon aller erste Sahne, Respekt! Mich würde noch interessiern, wie lange du schlussendlich gebraucht hast?

    Auf alle Fälle sieht’s mega aus und schmeckt sicher hammermäßig 🙂

    • Vielen Dank für das Kompliment Kerstin. 🙂
      Nachdem die Böden nach dem Backen ja schön kalt werden müssen, hat sich die Arbeit auf 2 Tage verteilt. Alles in Allem, mit Deko habe ich um die 3 Stunden gebraucht würde ich schätzen (ohne Kühlzeit natürlich).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.