Startseite > Backrezepte > Italienische Rezepte > 3 leckere Cannoli Siciliani mit Ricotta (Italienische Süßigkeit)

3 leckere Cannoli Siciliani mit Ricotta (Italienische Süßigkeit)

Rezept für echt italienische Cannoli Siciliani mit cremiger Ricotta Füllung. Garniert mit Pistazien und Schokotropfen ist dieses sizilianische Dessert ein absoluter Genuss. Dank ausführlicher Schritt-für Schritt Anleitung kannst Du Cannoli ganz einfach selbst backen.

3 cannoli nach dem siciliani rezept.

Was sind Cannoli?

Cannoli sind ein italienisches Gebäck mit Cremefüllung. Cannoli bezeichnet dabei die Mehrzahl, ein einzelnes Gebäckstück heißt Cannolo. Sie stammen aus Sizilien und sind mit cremigem, süßem Ricotta gefüllt. Der Teig wird vor dem Füllen im heißen Öl ausbacken. Man könnte sie also auch italienisches Schmalzgebäck bezeichnen.

Die gefüllten Cannoli können ganz nach Belieben mit gehackten Pistazien, Nüssen oder Schokosplittern serviert werden. Auch andere Geschmacksrichtungen der Füllung sind möglich, der Klassiker ist aber eine süße Ricottacreme mit Vanille und etwas Zimt.

Wenn Du die italienische Küche magst, solltest Du Cannoli unbedingt ausprobieren. Die Zubereitung ist einfacher als vielleicht gedacht und Du frisch selbst gebacken sind Cannoli einfach am leckersten.

Die italienische süßigkeiten cannoli liegt auf einem Brett in 3 Varianten.

Das musst Du über das Cannoli Rezept wissen

  • Der knusprige Teigmantel wird mit Ricotta Creme gefüllt
  • Cannoli schmecken am besten frisch gefüllt
  • Füllung und knusprige Hülle kannst Du gut vorbereiten
  • Du kannst die Cannoli Siciliani mit Pistazien, Schokosplittern etc. individuell verfeinern
  • Du brauchst nur etwa 30 Minuten Arbeitszeit um die Cannoli selbst zu backen
Cannoli mit ricotta füllung.

Diese 9 Zutaten brauchst Du für das Cannoli Siciliani Rezept

  1. Weizenmehl
  2. Zucker
  3. Butter
  4. Marsala (oder Weißwein)
  5. Eier
  6. Pflanzenöl zum frittieren
  7. Ricotta
  8. Puderzucker
  9. Vanilleextrakt

Wer möchte verfeinert den Teig noch mit etwas Kakao und Instant-Espresso-Pulver. Die Creme kannst Du mit etwas Zimt abschmecken. Für Teig und Creme brauchen wir aus der Vorratskammer außerdem eine Prise Salz.

Im Teig enthalten ist Marsala, dabei handelt es sich um einen sizilianischen Dessertwein. Du bekommst ihn im gut sortierten Supermarkt und in jedem italienischen Feinkosthandel. Alternativ zu Marsala kannst Du einen anderen süßen Weißwein verwenden.

Alle Zutaten für das cannoli siciliani rezept.

Cannoli zubereiten, in 3 Schritten

Schritt 1: Teig zubereiten und ruhen lassen

Los geht es damit, den Teig zuzubereiten. Dafür brauchst Du keine Küchenmaschine und kein Handrührgerät. Vermeinte einfach zunächst die trockenen Zutaten mit der Butter. Dafür reibst Du die Zutaten zwischen den Fingern solangen bis die Butter komplett eingearbeitet ist. Nun folgen Ei un Marsala. Knete einen geschmeidigen Teig und lasse ihn für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Der teig wird angerührt und geknetet.

Während der Ruhezeit solltest Du auch den Ricotta in einem feinen Sieb im Kühlschrank abtropfen lassen.

Der Ricotta darf in einem Sieb abtropfen.

Schritt 2: Cannoli ausbacken

Nach der Kühlzeit wird der Teig ausgerollt, ausgestochen und um spezielle Cannoli Röhrchen* herum gewickelt. Etwas Eiweiß hilft dabei, dass die Cannoli gut verschlossen werden können und beim Backen nicht aufgehen.

Der cannoli Teig wird ausgerollt.

Die Cannoli werden nun im heißen Öl ausgebacken. Das dauert etwa 5 Minuten. Du solltest sie dabei immer wieder wenden und im Öl nicht zu braun werden lassen. Sie backen auch außerhalb des Öls noch etwas nach.

In einem Öl Bad werden die cannoli ausgebraten.

Schritt 3: Cannoli füllen und dekorieren

Nach dem Abkühlen entfernst Du die Metallröhrchen und bereitest die Ricotta Creme zu.

Die cannoli Füllung wird zubereitet.

Kurz vor dem Servieren werden die Cannoli dann gefüllt und mit gehackten Nüssen usw. dekotiert. Serviere sie am besten direkt frisch. Wie Du das italienische Gebäck vorbereiten kannst, erfährst Du weiter unten.

Die cannoli werden mit einer Ricotta füllung gefüllt und mit Puderzucker besträubt.

Braucht man spezielle Cannoli Förmchen?

Um die charakteristische Form der Cannoli zu erreichen, ist es wichtig, sie korrekt zuzubereiten. Der Teig wird um spezielle Edelstahl-Röhrchen gewickelt, die sich beim Frittieren nicht verziehen. Die Röhrchen* sind nicht verschweißt, sodass Du sie zum Entfernen leicht zusammendrücken kannst.

Sollten sich die Cannoli nach dem ausbacken und abkühlen, nicht ohne Weiteres von den Röhrchen lösen, versuche zunächst, das Metallteil etwas zusammen zu drücken und vorsichtig aus der Mitte des Cannoli zu schieben. Es kann eine Zeit lang dauern, funktioniert aber immer. Zusätzlich solltest Du die andere Hand fest um das Cannoli herum schließen, um Brüche zu vermeiden.

Ein cannoli das über eine cannoli form gerollt wird.

Mit diesen Zutaten kannst Du das Cannoli Siciliani Rezept individualisieren

Cannoli sind vielseitig und können ganz nach Deinem Geschmack verfeinert werden.

Zum einen kannst Du die Creme durch Nussbutter oder Marmelade verfeinern und so zum Beispiel Schoko-Cannoli oder Erdbeer-Cannoli machen. Am einfachsten ist die Verfeinerung, wenn Du die Enden der fertig gefüllten Cannoli mit Nüssen oder Schokochips verfeinerst.

Sehr lecker sind gehackte Pistazien, Haselnusskrokant oder Schokotropfen. Auch gehackte Walnüsse, geröstete Erdnüsse oder gefriergetrocknete Früchte wie Erdbeeren oder Himbeeren funktionieren sehr gut als Topping für die Cannoli.

Wer es extra schokoladig mag, taucht die Teighüllen nach dem Backen und abkühlen an den Rändern noch in etwas flüssige Schokolade.

Die fertigen cannoli liegen auf einem Brett.

Cannoli vorbereiten

Da der Clou an Cannoli die Kombination aus knuspriger Hülle und cremiger Füllung ist, solltest Du sie möglichst kurz vor dem Servieren füllen.

Ricotta Creme und Hüllen lassen sich jedoch getrennt voneinander problemlos vorbereiten und lagern. Die fertige Creme hält sich ohne Weiteres 1-2 Tage im Kühlschrank, dasselbe gilt für die Hüllen. Diese solltest Du jedoch bei Raumtemperatur in einem luftdicht verschließbaren Gefäß lagern.

Kurz vor dem Servieren füllst Du dann die vorgebackenen Cannoli und dekorierst sie ganz nach Belieben. Mit diesem Trick steht frischen Cannoli auf Abruf nichts mehr im Weg.

Cannoli Siciliani Rezept mit Ricotta (Italienische Süßigkeit)

Autor: Annelie
Rezept für echt italienische Cannoli Siciliani mit cremiger Ricotta Füllung. Garniert mit Pistazien und Schokotropfen ist dieses sizilianische Dessert ein absoluter Genuss. Dank ausführlicher Schritt-für Schritt Anleitung kannst Du Cannoli ganz einfach selbst backen.
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Dessert
Land & Region Italienisch
Portionen 12 Stück
Kalorien 353 kcal

Equipment

Zutaten
  

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl
  • 2 TL Backkakao optional
  • ½ TL Instant Espresso* optional
  • 35 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 60 ml Marsala oder süßer Weißwein
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei oder 2 Eigelb
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen

Zum Ausbacken:

Für die Füllung

Dekoration:

Anleitungen
 

Teig zubereiten:

  • Ricotta in ein feines Sieb geben, dieses über eine Schüssel hängen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde abtropfen lassen.
  • Weizenmehl in eine Schüssel geben. Salz, optional Kakao und Instant Espressopulver dazu geben sowie Zucker. Butter hinzufügen und zwischen den Fingern zerreiben bis die Butter sich gut verteilt hat, nun Masala und Ei dazu geben. Zu einem glatten Teig verkneten. Teig gut zugedeckt mindestens 1 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • In einem großen Topf das Pflanzenöl auf etwa 160 °C erwärmen. Derweil den Teig ausrollen und 12 cm große Kreise ausstechen. Cannoli Röhrchen mit Öl bestreichen. Nun je einen Cannoli Röhrchen in die Mitte eines Teigkreises legen. Eine Seite mit etwas Eiweiß bestreichen und um das Röhrchen herum rollen. Es kann hilfreich sein, die Teigkreise mit einem kleinen Nudelholz etwas länglicher zu rollen.
  • So weiterverfahren bis der ganze Teig verarbeitet ist. Cannoli dann nach und nach im heißen Fett ausbacken bis die goldbraun sind. Das dauert etwa 5 Minuten. Dabei gelegentlich wenden. Dann vorsichtig aus dem Öl nehmen und auf einem Gitter mit etwas Küchenrolle das restliche Fett abtropfen lassen. Komplett abkühlen lassen, dann vorsichtig die Cannoli Röhrchen entfernen.

Cannoli Füllen und dekorieren

  • Cannoli vor dem Füllen nach Belieben an den Seiten in etwas flüssige Schokolade tunken. (optional)
  • Abgetropften Ricotta zusammen mit Puderzucker, Vanilleextrakt und optional mit Zimt cremig aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Stern- oder Lochtülle füllen. Cannoli mit der Ricotta Creme füllen. Die Seiten dann nach Belieben in gehackte Nüsse, Pistazien oder Schokotropfen tunken. Direkt frisch servieren oder bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Notizen

Achtung: Cannoli schmecken frisch gefüllt am besten, dann der Teig nur dann schön knusprig ist. Du solltest sie also erst kurz vor dem Servieren füllen. Die Creme kann jedoch bereits vorbereiten und bis zur Verwendung im Kühlschrank gelagert werden. Ebenso kannst Du die Cannoli Schalen schon im Voraus ausbacken und in einer luftdicht verschließbaren Dose lagern bis Du sie füllst.

Nährwerte

Calories: 353 kcalCarbohydrates: 43 gProtein: 12 gFat: 14 gSaturated Fat: 9 gPolyunsaturated Fat: 1 gMonounsaturated Fat: 4 gTrans Fat: 0.1 gCholesterol: 63 mgSodium: 134 mgPotassium: 129 mgFiber: 1 gSugar: 24 gVitamin A: 474 IUVitamin C: 0.003 mgCalcium: 180 mgIron: 1 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung