Eisrezept ohne Eismaschine mit nur zwei Zutaten

Eisrezept ohne Eismaschine mit nur zwei Zutaten dauert nur 5 Minuten. Rezept mit Video und 5 Rezepten für leckeren Sorten.

Ein Hoch auf die Eiszeit

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling den Temperaturen deutlich über die 10 Grad Marke helfen ist es wieder Zeit für Eis.

Vor den besten Eisdielen der Stadt bilden sich garantiert lange Schlagen um sich ein paar Kugeln, der kalten, cremigen Leckerei schmecken zu lassen.

Denn, sind wir ehrlich, Eis zu Hause selbst zu machen, das ist doch eher eine problematische Angelegenheit.

Selbst wer eine Eismaschine besitzt, tüftelt mitunter lange am perfekte Rezept für cremiges, leckeres Eis. Dabei funktioniert Eis machen auch ohne Eismaschine ganz hervorragend. Man braucht nur das richtige Rezept!

Eisrezept ohne Eismaschine – das ist das Geheimnis

Eis ohne Eismaschine selbst zu Hause machen, das funktioniert auch verschiedene Arten.

Zum einen kannst Du gefrorenes Obst mit Joghurt oder Milch mixen. So entsteht im Handumdrehen sehr leckeres, selbst gemachtes Softeis, dass noch dazu, sofern Du keinen Zucker zugibst auch noch gesund ist.

Außerdem kannst Du jede Eismasse auch ohne Eismaschine einfrieren und einfach alle 30 Minuten kräftig durch das Gefäß rühren. Dadurch zerbrichst Du entstehende große Eiskristalle in kleinere Kristalle und sorgst für cremiges Eis.

Aber ganz ehrlich, so richtig viel Spaß macht es nicht, 6 Stunden lang am Eisfach Wache zu halten.

Denn Eis ohne Eismaschine selbst machen, das geht noch viel einfacher. Denn auch zwei ganz simplen Zutaten entsteht in weniger als 5 Minuten das leckerste Eis.

Schlagsahne und gesüßte Kondensmilch sind das Geheimnis. Die Sahne wird aufgeschlagen und dann mit der gesüßten Kondensmilch vermengt.

Diese Masse wandert ins Gefrierfach und fertig ist im Nullkommanichts das leckerste Eis.

Warum wird dieses Eis so cremig?

Selbst gemachtes Eis ohne Eismaschine nach diesem Rezept wird unglaublich cremig und ist unglaublich lecker.

So cremig wird es, durch die Luft, die im Voraus in die Schlagsahne eingearbeitet wird, wenn wir sie aufschlagen.

Die gesüßte Kondensmilch und Ihr hoher Zucker- und Fettgehalt sorgen außerdem dafür, dass sich nur kleine Eiskristalle im Eis bilden, was es später so herrlich cremig macht.

Dasselbe Grundrezept habe ich übrigens schon letztes Jahr für ein super leckeres Rezept zum Eis selber machen ohne Eismaschine mit Himbeeren und Schokolade verwendet.

Eis verfeinern – darauf solltest Du bei der Herstellung von Eissorten achten

Das Schönste daran, Eis selber zu machen, egal ob mit oder ohne Eismaschine ist, dass Du die Sorgen komplett selbst bestimmen kannst.

Egal, ob es Deine liebste Eissorte ist, oder eine verrückte Kombination, die Du schon immer mal testen wolltest. Mit diesem Rezept für Eis ohne Eismaschine klappt es bestimmt.

Um Dich ein bisschen zu inspirieren, habe ich fünf ungewöhnlich Eissorten entworfen, die sich auf der Basis des Eisrezeptes zaubern lassen.

Pretty in Pink – Eisrezept machen ohne Eismaschine

Pretty in Pink ist ein Erdbeer-Rhabarber Eis. Denn Erdbeeren und Rhabarber sind die allerbesten Freunde.

Für das Eis werden Erdbeeren und Rhabarber zunächst zu einem Muss gekocht. Das dauert in einem kleinen Topf etwa 10 Minuten.

Wichtig ist, dass Du das Fruchtmus komplett abkühlen lässt, bevor Du es unter die Eismasse rührst.

Denn die im Eis enthaltene Schlagsahne würde schmelzen, wenn Du warmes Fruchtkompott dazu gibst.

Pistaziatella

Die zweite Eissorte, die ich mit dem Eisrezept ohne Eismaschine gezaubert habe ist Pistaziatella.

Der Name verrät es, es handelt sich um eine Mischung aus Pistazie und Stracciatella.

Für ein besonders leckeres Pistazienaroma verwende ich Pistazienmus im Eis. Es besteht zu 100 % aus fein geriebenen Pistazien. Zwar ist es, wie alle Nussmuse bzw. Nussbutter nicht ganz günstig, die Investition lohnt sich aller absolut.

Die Schokostückchen im Eis sind übrigens ganz einfach und simpel gehackte Zartbitter Schoki.

Softcake – Eisrezept ohne Eismaschine

Die dritte Sorte im Bunde ist Softcake. Sie ist inspiriert vom gleichnamigen Keks und wird daher verfeinert mit Orangenabrieb und Schokostückchen.

Wichtig ist bei Orangenabrieb lediglich die oberste, orange Schicht der Orangenschale abzureiben und den weißen Teil der Orangenschale nicht zu verletzen, da dieser bitter schmeckt.

Außerdem solltest Du nur den Abrieb von Bio Orangen verwenden, da Orangen aus herkömmlichem Anbau teilweise sehr viele Spritz- und Insektenschutzmittel auf der Schale mit sich tragen.

Brownie

Brownie ist die wohl simpelste Eissorte im Bunde. Unter die Eis-Grundmasse werden einfach Brownies gebröselt.

Du kannst die Brownies selbst backen oder fertig gebackene kaufen. Beides funktioniert und schmeckt hervorragend. Was die Menge an Brownies im Eis betrifft, kannst Du sie komplett frei wählen und je nach Vorliebe mehr oder weniger Brownies unter das Eis rühren.

Waffelbruch – Eisrezept ohne Eismaschine

Die letzte Sorte in der Runde ist Waffelbruch und mein persönlicher Liebling. Zerbröselte Eiswaffel kommt mit Schokosplittern und ein bisschen Erdbeermus zur Eismasse und wird untergeführt.

Das Erdbeermus kannst Du entweder selbst kochen, dafür werden einfach frische oder gefrorene Erdbeeren mit etwas Zucker kurz gekocht, oder Du verwendest Erdbeermarmelade.

Geschmacklich macht es im Endeffekt keinen Unterschied. Erdbeermarmelade ist aber eindeutig die unkompliziertere Wahl.

Wie lange hält sich das Eis ohne Eismaschine?

Im Eisfach hält sich das Eis ohne Eismaschine ohne Probleme mehrere Wochen. Dadurch, dass kein rohes Ei im Eis enthalten ist, ist die Haltbarkeit nicht so stark eingeschränkt wie bei anderem Eis.

Eis ohne Eismaschine servieren – so ist es besonders cremig

Am liebsten friere ich mein Eis in Einmachgläser* ein. Die sind hervorragend für das Eisfach geeignet und sehen zudem sehr hübsch aus.

Damit das Eis auch schön cremig ist, nehme ich es gerne 10-15 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach. Dadurch kann es etwas antauen und lässt sich hervorragend zu Kugeln formen.

Eisrezept ohne Eismaschine mit nur zwei Zutaten

Annelie
Eisrezept ohne Eismaschine mit nur zwei Zutaten dauert nur 5 Minuten. Rezept mit Video und 5 Rezepten für leckeren Sorten.
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Eis
Land & Region Deutsch
Portionen 18
Kalorien 284 kcal

Zutaten
  

Grundrezept

Pretty in Pink

  • 50 g Rhabarber
  • 50 g Erdbeeren
  • 20 g Zucker

Pistaziatella

  • 1 TL Pistazienmus
  • 30 g Zartbitter Schokolade

Softcake

  • 1 TL Orangenabrieb
  • 30 g Zartbitter Schokolade

Brownie

  • 100 g Brownies

Waffelbruch

  • 1 Eishörnchen
  • 30 g Schokolade
  • 2 EL Erdbeermarmelade

Anleitungen
 

  • Schlagsahne mit dem Handrührgerät oder mit der Küchenmaschine steif aufschlagen. Dann nach und nach die gesüßte Kondensmilch dazugeben und unterrühren. Vanilleextrakt ebenfalls unterrühren.
  • Eis in Gläser oder Behälter füllen und nach Lust und Laune mit weiteren Zutaten verfeinern. Für die Sorgen Pretty in Pink und Waffelbruch müssen die Erdbeeren bzw. Erdbeeren und Rhabarber zunächst zu einem Mus gekocht werden. Dafür einfach Früchte waschen und putzen. Dann in kleine Stücke schneiden und in einem kleinen Topf etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • Eis in den Behältern einfrieren. Je nach Gefrierfach und Behälter dauert das ca. 6-12 Stunden.
  • Eis vor dem Servieren etwa 15 Minuten bei Raumtemperatur antauen lassen, damit es schön cremig ist.

Notizen

In Sachen Eissorten sind mit diesem Rezept keine Grenzen gesetzt. Was auch immer schmeckt und worauf auf immer Du lust hast, ist erlaubt. 
Mehr Foodie Videos?Abonniere den YouTube Kanal

66 Schokoladige Rezepte. Genial einfach & super lecker!

Erhalte 66 Schokoladen Rezepte für einfach geniale Schokoladen Backwerke. Von leckeren Brownies, über Cookies bis hin zu saftigen Schokoladenkuchen.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung