Mandelkuchen mit Tonkabohne

Endlich gibt es heute wieder ein neues Video von mir. Ich hoffe, Ihr habt mich nicht zu sehr vermisst. Ich Euch nämlich schon :) Und nach Krankheit kamen auch noch technische Probleme dazu. Murphys Gesetz sag ich da nur. Aber heute bin ich wieder da und habe vor Weihnachten noch ein super leckeres und zudem noch sehr beeindruckendes Dessert für Euch, nämlich diese leckeren Mandelkuchen mit Tonkabohne. Die machen garantiert einen großartigen Eindruck als Dessert an den Weihnachtsfeiertagen oder auch an Silvester.

Mandelkuchen

Unsere Kuchen bestehen im wesentlichen aus drei Komponenten: einem knusprigen Mürbeteigboden, auf dem unsere Mandelkuchen mit Tonkabohne gemütlich ruhen, luftig lockeren Schokoladen Rührteig und einer cremigen Mascarpone Creme mit Mandel und Tonka Aroma. Was Tonka ist? Genau gesagt handelt es sich um Tonkabohnen. Die sehen aus, wie schrumpelige Zwetschgenkerne und haben ein gigantisches Aroma. Riechen wahnsinnig lecker, ein bisschen nach Vanille und einfach super lecker. In Kombination mit Mandel entwickelt sich ein Aroma das ein bisschen an gebrannte Mandeln erinnert.

Mandelkuchen

Tonkabohnen gibt es im gut sortierten Supermarkt oder im Internet zu kaufen. Im Video verwende ich außerdem eine leckere Frühstückscreme mit Mandel und Tonkabohne. Die ist für das Rezept aber kein Muss, sondern optional. Alternativ könnt Ihr auch Mandelmus verwenden. Auch meine praktische Silikonform ist für das Gelingen kein Muss, sie erleichtert lediglich die Arbeit. Alternativ könnt Ihr auch einen viereckigen Backrahmen verwende und ähnlich vorgehen wie bei den S’mores Bars. Die Schnitten müssen dann nach dem Durchkühlen lediglich passend zugeschnitten werden. Das Ergebnis bleibt aber dasselbe.

Mandelkuchen

Auch was die Dekoration betrifft sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Schokoladensahne bietet eine wunderbare Grundlage und rundet den Geschmack der Mandelkuchen mit Tonkabohne wunderbar ab. Alternativ zu Schokolade, frischen Cranberrys und Mandeln wären zum Beispiel auch Himbeeren, oder frisch Kirschen hübsch.

Mandelkuchen

Bevor es jetzt wie immer das Rezept zum ausführlichen Nachlesen und ausdrucken gibt möchte ich Euch noch wunderbare Weihnachten wünschen. Feiert schön mit Eurer Familie und Euren Lieben und genießt ein Paar ruhige Tage. Wir lesen uns dann kommenden Donnerstag mit einem großartigen Video für die Silvesterparty wieder.

Mandelkuchen mit Tonkabohne
Rezept Bewerten

Menge: 12 Törtchen

Mandelkuchen mit Tonkabohne

Zutaten

    Für den Mürbeteigboden:
  • 230 g Mehl
  • 20 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 125 g kalte Butter in Würfelchen
  • 1 großes Bio Ei
    Für den Rührteig:
  • 125 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 2 große Bio Eier
  • 115 g Mehl
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
    Für die Creme:
  • 400 g Mascarpone
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Mandel Tonka Creme (oder Mandelcreme bzw. Mandelmus)
  • 1 ordentliche Prise Salz
  • 1 Messerspitze Tonkabohne
    Für die Dekoration:
  • 100 g Schlagsahne
  • 50 g Schokolade
  • Mandeln
  • Frische Cranberrys
  • Schokoornamente
  • goldene Puderfarbe

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine große Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen zusammenkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Für den Rührteig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät zu einem luftigen Teig aufschlagen. In eine eckige Backform geben und bei 170 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten backen.
  3. Den Rührteig nach dem backen abkühlen lassen und mit Hilfe eines Lineals in 3x8 cm große Rechtecke schneiden.
  4. Alle Zutaten für die Creme in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät steif aufschlagen. In einen Einweg Spritzbeutel füllen und in die Förmchen füllen, dann jeweils eine Rührteigplatte auf die Creme legen. Die Törtchen dann ins Gefrierfach stellen und dort für mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf ca. 2-3 mm Dicke ausrollen. Rechtecke ausschneiden, die 1 cm länger und 1 cm breiter sind als die Törtchen, in unserem Fall also 4x9 cm. Die Mürbeteigplatten bei 170 °C Ober- und Unterhitze für 8-10 Minuten backen.
  6. Für die Dekoration Sahne und Schokolade zusammen schmelzen und im Kühlschrank kalt werden lassen. Die Schokosahne steif schlagen und mit einem Spritzbeutel auf die Törtchen geben. Die Törtchen vorher mit etwas Schokosahne auf der Mürbeteigplatte befestigen.
  7. Den Törtchen mit Schokoornamenten, Mandeln und frischen Cranberrys den letzten Schliff verleihen. Besonders festlich werden die Törtchen wenn die Schokoornamente vorher noch mit etwas goldener Lebensmittel Pulverfarbe veredelt werden.
https://heissehimbeeren.com/mandelkuchen-mit-tonkabohne/

Mandelkuchen

Wenn Ihr meine Mandelkuchen mit Tonkabohne ausprobiert, freue ich mich über ein Foto Eurer Kreationen auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Mandelkuchen

Posted in Backen, Backen für Freunde, Desserts, Festtag, Geschenk, Schokolade, Törtchen, Weihnachten, Winter and tagged , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.