Campari Orange Trüffel

Knackige Pralinen aus weißer Schokolade, gefüllt mit einer fruchtig herben Campari Orange Trüffelcreme – Die Ideale Praline für den Sommer!

Campari_Orange_Trüffel-4

Darf’s ein Aperitif sein? Mit genau dieser Frage beginnt beinahe jeder Restaurantbesuch, jede Familienfeier und auch so manches Abendessen mit Freunden. Ganz egal ob Prosecco, Martini, Bellini oder wie sie auch immer die leckeren Aperitifs sonst so heißen, sie gehören – egal ob mit Alkohol oder ohne – zu einem gelungenen Abend irgendwie dazu. Ist ja auch schön nach einer vermeintlich beschwerlichen Anreise erst einmal ein kühles Getränk in die Hand gedrückt zu bekommen. Und gerade wenn man die anderen Anwesenden nicht kennt, ist das auch immer ein willkommener Gesprächseinstieg. Oder eine Gesprächsausstieg – das kommt immer ganz auf das Gegenüber an. Frei nach dem Motto „Und was trinken Sie da? Ah ja, das sieht ja spannend aus, das hole ich mir auch.“

Campari_Orange_Trüffel-7

Einer meiner persönlichen Favoriten aus der großen weiten Welt der Aperitifs ist – besonders im Sommer – ein Campari Orange. Sofern genug Orangensaft drin ist ;-). Die tolle orange Farbe und der kühle, herbe Geschmack sind für mich Sommer auf der Zunge. Was ich allerdings noch sehr gerne mag ist Schokolade. Diejenigen unter Euch die hier schon länger mitlesen wissen es ja schon. Jetzt gehen diese beiden Leidenschaften, also Schokolade und Campari Orange ja auf den ersten Blick nicht wirklich zusammen. Aber weil ein bisschen Abwechslung an der Aperitif-Front ja nie schadet, dachte ich mir ich probiere mal was aus und habe den Klassiker der Begrüßungsgetränken kurzerhand in eine Praline verwandelt.

Entstanden sind diese wirklich grandiosen Campari Orange Pralinen. Sie sind wahnsinnig lecker, sehen klasse aus und passen perfekt zum Sommer. Außerdem sind sie eine tolle Überraschung für Eure Gäste. Ihr könnt sie allerdings auch alle alleine essen – ich verrate auch nichts 😉

Campari_Orange_Trüffel

Wie schon bei meinen Cognac Trüffeln und auch den Glühweintrüffeln habe ich mich mal wieder der fertigen Pralinenhohlkörper bedient. Diese werden dann mit einer leckeren Creme aus weißer Schokolade, Orangensaft, Orangenschale und einem Schuss Campari gefüllt. Wer übrigens Alkoholfreie Pralinen möchte, kann den Campari durch einen alkoholfreien Barsirup der „Bitter“ heißt und genau so rot ist wie Campari ersetzen. Oder man lässt den Campari einfach Weg. Dann sind es zwar defacto „nur“ Orangenpralinen, die sind aber mindestens genau so lecker.

Campari_Orange_Trüffel-3

Weil man der Praline gerne ansehen darf, dass sie was ganz besonderes ist habe ich sie in ein Mäntelchen aus orangener Schokolade gesteckt. Hier gibts zwei Möglichkeiten. Entweder Ihr benutzt Candy Melts in orange oder ihr färbt Eure Schokolade – so wie ich – mit einer speziellen Lebensmittelfarbe für Schokolade ein. Beides klappt ganz wunderbar und kann ohne Probleme im Internet bestellt werden.

Campari_Orange_Trüffel-2

Besonders bei diesen Pralinen ist es wichtig dass sie schön kalt sind, wenn Ihr sie serviert. Da kommt das ganz spezielle fruchtig herbe Aroma der Campari und Orangen Füllung einfach am Besten zur Geltung.

Campari Orange Trüffel

63 Pralinen

Campari Orange Trüffel

Knackige Pralinen aus weißer Schokolade, gefüllt mit einer fruchtig herben Campari Orange Trüffelcreme - Die Ideale Praline für den Sommer!

  • 63 Pralinen Hohlkörper aus weißer Schokolade
    Für die Füllung:
  • 100 g Sahne
  • 20 g Zucker
  • 40 g Kokosfett
  • 250 g weiße Kuvertüre
  • 30 ml Campari
  • 40 ml Orangensaft
  • Abrieb einer Bio Orange
  • 100 g weiße Kuvertüre
    Für den Überzug
  • 250 g weiße Kuvertüre
  • etwas Lebensmittelfarbe für Schokolade in Orange
  • oder
  • 200 g orangene Candy Melts
  • 50 g weiße Schokolade
    Füllung vorbereiten
  1. weiße Kuvertüre klein hacken und zusammen mit dem Kokosfett und dem Zucker über dem Wasserbad schmelzen. Sobald alle Zutaten geschmolzen sind, Campari, Orangensaft und Orangenabrieb zur Masse geben und die Füllung im Kühlschrank auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
    Pralinen Füllen
  1. Füllung in einen Einwegspritzbeutel oder einen Gefrierbeutel füllen, ein kleines Loch in die Spitze machen und die Hohlkörper damit füllen. Die Füllung sollte 1-2 mm unterhalb des Pralinenrandes enden.
  2. Pralinen kurz in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die 100 g Schokolade zum verschließen ebenfalls über dem Wasserbad schmelzen und in einen Spritzbeutel geben. Das Loch in den Hohlkörpern mit der geschmolzenen Schokolade verschließen. Die Schokolade sollte nicht zu heiß sein, damit die Pralinen nicht schmelzen.
  3. Pralinen wieder in den Kühlschrank stellen und für mindestens 3 Stunden gut durch kühlen lassen.
    Für den Überzug
  1. Weiße Kuvertüre klein hacken. 2/3 der Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Schokolade vom Wasserbad nehmen und das restliche Drittel dazu geben. Die Schokolade unter gelegentlichem rühren in der bereits geschmolzenen Schokolade auflösen und für 30 Minuten zur Seite stellen.
  2. Wasserbad erneut erhitzen und die Schokolade nochmal für 5 Minuten darauf stellen. Die Schokolade sollte ca. 40 °C haben. Nun ca. 2 EL der weiße Schokolade in einen kleinen Spritzbeutel ohne Tülle geben. Zum Dekorieren der Pralinen wird nur ein kleines Loch in die Spitze des Spritzbeutels geschnitten. Die restliche Schokolade mit der Lebensmittelfarbe Färben. Wer Candy Melts verwendet schmilzt die weiße Schokolade einfach separat.
  3. Pralinen in die oragene Schokolade geben und mit zwei Pralinengabeln oder mit zwei Kuchengabeln mit der Schokolade ummanteln und ein auf Pralinengitter setzen, kurz abtropfen lassen und zum vollständigen Trocknen auf ein Stück Backpapier setzen. Wenn die Schokolade etwas angetrocknet ist, mit dem Spritzbeutel mit der weißen Schokolade dekorieren.
  4. Pralinen zum trocknen für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Pralinen können nun vernascht werden.

Tip für das Wasserbad: Die Schüssel darf das Wasser nicht berühren. Sobald das Wasser im Topf kocht, den Herd ausstellen und den Topf von der Platte ziehen. Die restliche Hitze des Wassers wird die Schokolade schmelzen, ohne dass sie zu warm wird.

http://heissehimbeeren.com/campari-orange-trueffel/

Ich hoffe mein Trüffelpralinen Rezept mit Campari Orange Füllung versüßt Euch die ein oder andere Party diesen Sommer. Über Fotos Eurer Meisterwerke freue ich mich wie immer auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

F: Was ist Euer Lieblings Aperitif?

Posted in Desserts, Festtag, Geschenk, Orangen, Pralinen, Schokolade and tagged , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.