American Cookies mit Nougat Kern

Knusprige American Cookies mit gerösteten Haselnüssen und einem flüssigen Nougat Kern.

Nougat Cookies mit weicher Füllung. Im Hintergrund sind die Cookies mit Geschenkband umwickelt

Der Nougat Kern bleibt auch dann noch flüssig, wenn die Cookies abgekühlt sind

Hallo Ihr Lieben, ich wünsche Euch ein wunderschönes Osterfest. Und denen unter Euch, die kein Ostern feiern wünsche ich ein wunderschönes langes Wochenende.

Wie verbringt Ihr das lange Osterwochenende? Fahrt Ihr weg oder feiert Ihr einfach ganz gemütlich im Kreis der Familie? Vielleicht versüßen Euch ja meine Oster Cupcakes von letzter Woche das Fest?

66 Schokoladige Rezepte. Genial einfach & super lecker!

Erhalte 66 Schokoladen Rezepte für einfach geniale Schokoladen Backwerke. Von leckeren Brownies, über Cookies bis hin zu saftigen Schokoladenkuchen.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Wir verbringen die Tage wie jedes Jahr mit der Familie und hatten heute schon ein wunderbares Osterfrühstück mit meinen Eltern.

    Morgen sind dann alle bei uns eingeladen und wir machen nochmal einen ausgiebigen Osterbrunch und feiern Andy’s Geburtstag nach.

    Nougat Cookies mit weichen Kern. Man sieht das flüssige Nougat im Cookie

    Weil es ja zu Ostern Erfahrungsgemäß eh schon sehr viel aufwendiges Gebäck und Schokolade gibt, habe ich heute gegen eine opulente Torte entschieden und stattdessen mal das Kontrastprogramm für Euch.

    Nämlich American Cookies. Diese Cookies mit flüssigem Kern die ich letztes Jahr gebacken habe, könnten Dir auch gut schmecken.

    Los gehts:

    Für die Cookies braucht Ihr Butter, braunen Zucker, Eier, Mehl, etwas Stärke Natron und Backpulver. Außerdem braucht Ihr eine Prise Salz, Nougat und ganze Haselnüsse.

    Zwei Nougat Cookies auf einem Tisch

    Zunächst schmelzt Ihr Butter und Nougat in einem kleinen Topf. Die Haselnüsse röstet Ihr in einer kleinen Pfanne kurz an, den das ist gut für das Haselnuss Aroma.

    Die Haselnüsse werden dann grob gehackt und mit den anderen Zutaten zu einen homogenen Teig vermengt.

    Wie immer bei Cookieteigen muss der Teig jetzt für mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht in den Kühlschrank, damit die Zutaten gut durchziehen und die Cookies später schön knusprig werden und beim Backen nicht zerlaufen.

    Nougat Cookies gestapelt und verpackt als Geschenk

    Nach dem Kühlen, geht es auch schon ans backen. Mit einem großen Löffel (Ich verwende gerne einen Eislöffel) steckt Ihr ungefähr Tischtennisball große Portionen vom Teig ab.

    Das restliche Nougat schneidet Ihr in Würfelchen. Dann macht Ihr eine Mulde in den Cookieteig und legt einen Nougatwürfel hinein, dann verschließt ihr die Mulde wieder.

    Ein Nougat Cookies in der Mitte auseinander gebrochen. Man sieht das flüssige Nougat

    Die Cookies werden anschließend auf einem Backblech mit Backpapier darauf gebacken. Nach dem Backen müssen sie auf dem Blech noch etwas abkühlen, damit sie fest werden.

    Der Nougat Kern bleibt auch dann noch Flüssig, wenn die Kekse abgekühlt sind. Die Kekse halten sich in einer Keksdose mehrerer Tage.

    Die Teigbällchen können auch wunderbar eingefroren werden und können dann bei Bedarf einfach direkt aus dem Gefrierfach gebacken werden. Dann verlängert sich die Backzeit einfach um ca. 4 Minuten.

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich über Eure Fotos unter #heissehimbeeren auf Twitter und Instagram.

    Tipp: Du liebst Cookies? Dann teste mal die Erdnussbutter Schoko Cookies.

    nuss cookies rezept

    Nougat Nuss Cookies mit Nougat Kern

    Annelie
    Knusprige American Cookies mit gerösteten Haselnüssen und einem flüssigen Nougat Kern.
    4.34 von 3 Bewertungen
    Zubereitungszeit 14 Min.
    Arbeitszeit 20 Min.
    Gericht Cookies und Kekse, Schokolade
    Land & Region Amerikanisch
    Portionen 16
    Kalorien 225 kcal

    Zutaten
      

    • 100 g Butter
    • 150 g Nougat
    • 200 g Mehl
    • 200 g Brauner Zucker
    • 1 Ei
    • 1 Eigelb
    • 1 TL Natron
    • 2 EL Speisestärke
    • 1 Prise Salz
    • 100 g Ganze Haselnüsse

    Anleitungen
     

    • Butter und 100 g des Nougats in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl kurz anröste. Hier musst Du darauf achten, dass die Nüsse nicht verbrennen.
    • Haselnüsse grob hacken und mit der flüssigen Butter und Nougat Mischung, dem Mehl, dem braunen Zucker, Natron, Salz, Stärke, Ei und Eigelb zu einem homogenen Teig vermengen.
    • Teig für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    • Ofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Mit einem Löffel (besonders gut eignet sich ein Eislöffel) Tischtennisball große Portionen vom Teig abstechen. Die restlichen 50 g des Nougats in gleichmäßige Würfel schneiden. mit dem Daumen eine Mulde in das Teigbällchen machen und einen Nougatwürfel hinein legen. Die Teigkugel wieder verschließen und auf ein Backblech setzen. Großzügig Platz zum nächsten Cookie lasse, da diese beim Backen etwas verlaufen.
    • Bei 170 °C für 12 – 14 Minuten Backen. Die Cookies sind fertig, wenn sie an den Rändern eine schöne Goldbraune Farbe gekommen.
    Du hast das Rezept ausprobiert?Bewerte das Rezept. Teile Deine Erfahrung :)

    Heisse Himbeeren Newsletter

    ✓ 15 Minuten Rezepte ✓ E-Books ✓ Weihnachtsbäckerei

      Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

      2 Kommentare zu „American Cookies mit Nougat Kern“

        1. Liebe Birgit,

          ne nachdem wie groß Du die Cookies macht, ergibt das Rezept etwa 15 – 18 Stück :)
          Ganz liebe grüße

          Annelie

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung