Cookies mit weichem Kern – schokoladig lecker und super saftig

Die besten Chocolate Chip Cookies weichem Kern. Außen knusprig, innen saftig mit vielen leckeren Schokostückchen.

Das Rezept das ich heute für Euch habe, ist auch ein wahrer Wohlfühlgarant

Es gibt Rezepte, die verfügen für mich über eine Wohlfühlgarantie. Man könnte es auch Soulfood-Potential nennen denke ich.

All diese Rezepte vereint erstens, das sie quasi jedem schmecken zweitens, einfach immer gehen und drittens, meist Schokolade beinhalten.

Letzteres habe ich neulich festgestellt, als ich Schokorezepte auf dem Blog gesucht habe. Halt Dich fest – es gibt tatsächlich und Schreibe 66 süße Rezepte mit Schokolade auf dem Blog.

Anders gesagt – Ich befürchte, ich habe eventuell eine mittelschwere Schokoladenabhängigkeit. Aber, es gibt schlimmeres glaube ich ;-)

66 Schokoladige Rezepte. Genial einfach & super lecker!

Erhalte 66 Schokoladen Rezepte für einfach geniale Schokoladen Backwerke. Von leckeren Brownies, über Cookies bis hin zu saftigen Schokoladenkuchen.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Mit diesem Wissen dürfte es aber niemanden wundern, dass auch in meinem liebsten Cookie Rezept – selbstverständlich – Schokolade enthalten ist.

    Denn Chocolate Chip Cookies mit weichem Kern gehören für mich ganz oben auf die Soulfood Liste. Deshalb gibts natürlich auch das Rezept für Dich!

    Apropos wohlfühlen, das Rezept dass ich heute für euch habe ist auch ein wahrer Wohlfühlgarant.

    Es handelt sich dabei nämlich im die tollsten Schoko Cookies aller Zeiten. Allerdings nicht um die tollsten Nougat Cookies ;)

    Und das ist jetzt wirklich nicht übertrieben. Ich finde die Cookies perfekt, weil Sie zum einen wunderbar knusprige Kruste haben, das Innere der Cookies aber schön weich und saftig bleibt.

    Besonders lecker werden die Cookies übrigens, weil richtig viele leckere Schokostückchen drin sind.

    Los gehts! – so gelingen die leckersten Cookies mit weichem Kern

    Für die Cookies brauchst Du Mehl, weißen und braunen Zucker, Eier und zusätzlich, flüssige Butter. Die ist besonders wichtig, weil Sie den Cookies die herrliche Konsistenz gibt.

    Natron und Backpulver sorgen für ein bisschen Fluffigkeit. Außerdem im Teig landen eine Prise Salz, Speisestärke und Schokoladen Chips.

    Ich habe verwende gerne backfeste Schokochips. Die gibt es in der Backabteilung im Supermarkt.

    Im Gegensatz zu herkömmlicher Schokolade schmelzen die backfesten Schokochips nicht so sehr beim Backen.

    Das sorgt im fertigen Keks für richtig viele Schokostücke im Cookie – und das ist immer gut!

    Die Alternative zu backfester Schokolade

    Alternativ kannst Du natrürlich auch dunkle Schokolade oder dunkle Kuvertüre verwenden. Dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

    Hier kann es euch allerdings passieren, dass die Schokolade beim backen verläuft und ihr dann eben nicht mehr die großen Schokostückchen im Cookie habt wenn ihr drauf beißt.

    Für den Teig schmilzt Du zunächst die Butter. Die geschmolzene Butter sorgt dafür, dass sich der Teig gleich gut führen lässt und

    Die Zutaten werden nun in einer großen Schüssel* zu einem glatten Teig vermengt. Dann muss der Teig für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank. Ich lasse Ihn meistens über Nacht ruhen.

    Hier gilt aber auch wieder wie bei eigentlich allen Keksen, dass sich eine längere Kühlzeit positiv auf den Teig auswirkt.

    So formst Du Cookies mit weichem Kern

    Wenn Du so weit bist, die Cookies zu backen, stichst Du einfach mit einem Teelöffel oder einem Eisportionierer kleine Teigportionen (etwa so groß wie ein Tischtennisball) ab.

    Aus den Teigportionen formst Du runde Bällchen.

    Die Bällchen dürfen ruhig etwas höher sein als die breit sind. Dann bleiben die Kekse beim Backen nämlich etwas dicker, was dafür sorgt, dass sie in der Mitte noch schön weich sind.

    Dann gehts auch schon ab in den Ofen mit den Cookies. Nach dem Backen können sie auch fast gleich verspeist werden. Sie müssen nur etwa 10-15 Minuten auf dem Backblech nachziehen und fest zu werden.

    Am besten schmeckt dazu ein großes Glas Milch. Ich kann die Finger immer gar nicht von diesen Cookies lassen wenn ich ehrlich bin. Da muss der Andy dann ganz besonders schnell sein wenn er auch noch was abhaben will. ;) 

    Cookiesteig einfrieren – so hast Du immer frisch gebackene Cookies

    Ich backe meistens nur die hälfte der Kekse gleich und friere den restlichen Teig schon in Bällchen gerollt ein. Das funktioniert übrigens auch mit diesen Erdnussbutter Schoko Cookies ganz wunderbar.

    Wenn ich die Cookies dann brauche, nehme ich einfach entsprechend viele Teilbällchen aus dem Gefrierfach und backe sie direkt.

    Die Backzeit verlängert sich dadurch etwa um 3 Minunten. Das sind allerdings immer die aller leckersten Cookies überhaupt, weil der Teig einfach sehr lange Zeit zum durchziehen hatte. Und man hat jederzeit frische Cookies im Haus. 

    Ich hoffe, Du bist von diese perfekten Schoko Cookies genauso hin und weg wie ich. Wenn Du Sie nachbackst, freue ich mich über Deine Fotos auf Instagram under #heissehimbeeren.

    Tipp: Du liebst Schokolade? Dann musst Du umbedingt die Schoko Brownies testen!

    Heisse Himbeeren Newsletter

    ✓ 15 Minuten Rezepte ✓ E-Books ✓ Weihnachtsbäckerei

      Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

      4 Kommentare zu „Cookies mit weichem Kern – schokoladig lecker und super saftig“

      1. Danke für das tolle Rezept. Ich hab schon viele ausprobiert, aber deines ist wirklich klasse, weil die Cookies so werden, wie ich es mir wünsche: außen knusprig, innen soft.
        Danke und liebe Grüße,
        Viola

        1. Vielen vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ich finde die Cookies auch ganz großartig

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.