Startseite > Backrezepte > Fluffige Bubble Waffle mit Eis & Früchten selber machen

Fluffige Bubble Waffle mit Eis & Früchten selber machen

Einfaches Rezept für Bubble Waffles, der Trend auf Social Media von den Straßen Hong Kongs. Gefüllt mit Sahne, Eis, Früchten und Co sind Bubble Waffles ein leckeres Dessert und vor allem auf Partys der Renner. Die leckeren, bunten Waffeln kannst Du ganz einfach zu Hause zubereiten. 

Zwei Gläser mit bubble waffles.

Bubble Waffeln auf einen Blick

  • Foodtrend aus Social Media 
  • Stammt ursprünglich auch Hong Kong 
  • Der Teig kann gut vorbereitet werden
  • Bei der Füllung ist alles erlaubt, was schmeckt 
  • Du brauchst nur 7 Zutaten für das Rezept 
  • Der Teig kann vorbereitet werden
  • Du brauchst ein spezielles Waffeleisen, dass jedoch für kleines Geld zu haben ist 
Eine bubble waffel mit eis und früchten.

Was ist eine Bubble Waffle? 

Bubble Waffles sind der Foodtrend schlechthin. Sie stammen ursprünglich aus Hongkong und werden dort bereits seit gut 50 Jahren zubereitet. In Hongkong findet man sie als süßes Streetfood mit verschiedensten Toppings. Über Social Media hat es der Trend erst in die USA, dann nach Europa geschafft. 

Sie sind auch unter dem Namen “Eierwaffeln” bekannt, da die Knubbel der Waffel etwas an Eier erinnern. Der Teig unterscheidet sich nicht stark von den beliebten Herzwaffeln. Ähnlich wie bei belgischen Waffeln brauchst Du für die Zubereitung ein spezielles Bubble Waffeleisen*. 

Die Bubble Waffles werden typischerweise zu einem Hörnchen gerollt und dann mit allerhand Leckereien gefüllt. Softeis, Eiscreme, Schlagsahne und Co. ist gerne die Basis. Verfeinert werden sie dann mit Schokolade, Früchten und verschiedenen Soßen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Das Trend-Food kannst Du ganz einfach zu Hause nachbacken. Vor allem auf Partys, Kindergeburtstagen und Co sind Bubble Waffles der Renner! 

Der bubble waffle teig von der seite, zeigt die schönen Bubbles in der Waffel.

Diese Zutaten brauchst Du für den Teig

  1. Butter
  2. Zucker
  3. Eier
  4. Mehl
  5. Milch
  6. Vanilleextrakt 
  7. Salz

Für die Füllung brauchst Du außerdem Schlagsahne, verschiedene Früchte, Schokolade und Soßen ganz nach Deinem Geschmack. 

Alle Zutaten für den fluffigen waffelteig.

Womit kann man Bubble Waffeln füllen 

Was die Füllung der Bubble Waffles betrifft, ist alles erlaubt, was schmeckt. Du kannst die Waffeln zum Beispiel mit Eis füllen oder mit Schlagsahne. Auch Joghurt oder eine Puddingcreme schmecken hervorragend. 

Auch beim Obst kannst Du kreativ werden. Frische Beeren wie Erdbeeren und Himbeeren sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch hervorragend. Verschiedene Schokoriegel wie Mikado und Kinder Bueno verfeinern die Bubble Waffles weiter. Mit Mango, Maracuja und Co darf es auch gerne exotisch werden. 

Soßen sind ebenfalls ein gerne gewähltes Topping. Besonders lecker ist Schokosoße oder auch Salted Caramel. Mein Geheimtipp sind Amarenakirschen und deren Saft als Topping für Bubble Waffles. 

Bubble Waffles in 3 Schritten 

Schritt 1: Waffelteig zubereiten 

Los gehts damit, den Teig zuzubereiten. Für das Rezept benötigst Du nur eine Rührschüssel und einen Schneebesen. Wer möchte, kann den Teig auch mit dem Handrührgerät zubereiten. Butter, Zucker, Vanilleextrakt und Salz werden zunächst cremig verrührt. Dann kommen nach und nach die Eier dazu, bevor zum Schluss Mehl, Backpulver und Milch mit zum Teig kommen und glatt verrührt werden. Milch und Mehl werden nur noch so lange untergehoben, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Nicht zu lange rühren, es soll sich möglichst wenig Gluten entwickeln. 

Der Teig wird angerührt.

Schritt 2: Bubble Waffles backen 

Nun werden die die Waffeln gebacken. Dafür benötigst Du ein spezielles Bubble Waffle Eisen. Der Teig wird eingefüllt und verteilt. Die Mulden sollten glatt gefüllt sein. Dann wird das Waffeleisen geschlossen und umgedreht. So läuft der Teig auch in die andere Seite der Bubble Mulden im Waffeleisen. Nach einigen Minuten ist die Bubble Waffle fertig gebacken. Die meisten Waffeleisen zeigen durch eine grüne Diode an, wenn die Waffel fertig gebacken ist. 

Teig wird in das Wafeleisen eingegossen.

Schritt 3: Waffeln dekorieren und servieren 

Hole die fertige Waffel vorsichtig aus dem Waffeleisen, lass sie kurz abkühlen und rolle sie dann mit den Händen zu einer Hörnchenform. Ich stelle die Bubble Waffle dann gerne in ein Trinkglas oder eine Tasse. So lässt sie sich gut füllen und dekorieren. Für einen (Kinder-) Geburtstag oder eine Party empfehle ich recyclingfähige Papierbecher zum Servieren der Bubble Waffle. 

Wer möchte, kann die Toppings auch als DIY Station aufbauen und jeder Gast kann sich seine eigene Bubble Waffle dekorieren. 

Die bubble waffle wird befüllt und dekoriert.

Kann man Bubble Waffles vorbereiten? 

Ausgebacken solltest Du die Bubble Waffles möglichst direkt dekorieren und servieren. Denn wie alle Waffeln schmecken sie frisch gebacken am besten. 

Der Teig für die knusprigen Waffeln kannst Du jedoch vorbereiten und bis zu einem Tag im Kühlschrank lagern. Achte darauf, dass Du ihn ein einer Schüssel mit gut schließendem Deckel aufbewahrst, so kann der Teig nicht austrocknen.

Die fertige bubble waffle mit Schokolade & Früchten.

Fluffige Bubble Waffle mit Eis & Früchten

Autor: Annelie
Einfaches Rezept für Bubble Waffles, der Trend auf Social Media von den Straßen Hong Kongs. Gefüllt mit Sahne, Eis, Früchten und Co sind Bubble Waffles ein leckeres Dessert und vor allem auf Partys der Renner. Die leckeren, bunten Waffeln kannst Du ganz einfach zu Hause zubereiten.
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 5 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Dessert, Desserts, Nachspeise
Land & Region Asiatisch
Portionen 4
Kalorien 739 kcal

Zutaten
  

Zutaten für den Teig: 

  • 200 g Butter zimmerwarm
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt*
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier Bio, größe M
  • 250 g Weizenmehl Typ 405 oder Typ 550
  • 5 g Backpulver*
  • 200 g Milch gerne pflanzlich

Zutaten für die Füllung: 

  • Schlagsahne
  • Schokolade*
  • frische Früchte und Beeren
  • Amerena Kirschen oder Schokosoße
  • usw.

Anleitungen
 

  • Butter, Zucker, Vanilleextrakt und Salz in eine kleine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen oder einem Handrührgerät verrühren, bis die Masse hell und cremig ist.
  • Nach und nach die Eier unterrühren, dann das Mehl und Backpulver in die Schüssel sieben. Milch dazugeben und kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  • Teig in das vorgeheizte Waffeleisen füllen. Achte darauf, das Waffeleisen nicht zu überfüllen. Am besten streichst Du den Teig mit einer Winkelpalette oder einem Messer im Waffeleisen glatt. Dann das Waffeleisen schließen und waagerecht um 180 Grad auf die andere Seite drehen. So stellst Du sicher, dass der Teig auch in die Mulden im Waffeleisen läuft.
    Waffel, sobald das Waffeleisen wieder grün leuchtet (ca. nach 3-5 Minuten) vorsichtig aus dem Waffeleisen nehmen.
  • Kurz abkühlen lassen. Dann zu einem Hörnchen formen und in ein Glas oder eine andere Halterung stellen. Ganz nach Belieben mit Eis, Schlagsahne, Früchten, Schokolade und Soßen dekorieren und direkt servieren.

Notizen

Bubble Waffeln vorbereiten: Du solltest die Bubble Waffeln immer frisch backen. Der Teig kann jedoch vorbereitet werden und bis zu einem Tag im Kühlschrank gelagert werden. Lagere ihn in einer gut verschließbaren Schüssel, sodass er nicht austrocknen kann.

Nährwerte

Calories: 739 kcalCarbohydrates: 73 gProtein: 11 gFat: 45 gSaturated Fat: 27 gPolyunsaturated Fat: 3 gMonounsaturated Fat: 12 gTrans Fat: 2 gCholesterol: 230 mgSodium: 664 mgPotassium: 126 mgFiber: 2 gSugar: 25 gVitamin A: 1428 IUCalcium: 174 mgIron: 4 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung