Silvester Glücksschweinchen

Niedlichen Marzipanschweinchen die nicht nur Glück bringen sondern auch lecker schmecken

Silvester_Glücksschweinchen-23

Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und konntet die Feiertage genießen! Andy und ich haben die Feiertage im Kreis der Familie verbracht und die Zeit wie immer sehr genossen. Bis Silvester wird es jetzt etwas ruhiger und ich genieße es sehr, ein paar Tage frei zu haben.

Silvester_Glücksschweinchen-24An Silvester sind wir dieses Jahr bei meinen Eltern und feiern da mit den Nachbarn. Das klingt jetzt vielleicht total unspektakulär, ich bin aber kein großer Fan von großen Silvesterpartys weil man meistens viel zu viel Geld für schlechtes Essen bezahlt und die Erwartungen an den Abend dann doch nicht erfüllt werden.

Ich wollte für unsere kleine Silvesterfeier unbedingt etwas ausgefallenes machen. Und als ich neulich so durch unseren Supermarkt gelaufen bin sind mir die super niedlichen Silvester Glücksschweinchen aufgefallen, die im Moment überall in den Regalen stehen. Da dachte ich mir, dass es ja eine schöne Idee wäre die Schweinchen für dieses Silvester selber zu machen. Das ist definitiv etwas sehr persönliches über das sich jeder Gast freut und es macht riesig Spaß die kleinen Kerlchen selber zu machen.
Silvester_Glücksschweinchen-25Also gesagt getan! Um die Schweinchen noch ein bisschen niedlicher zu machen, habe ich mir überlegt für die männlichen Gäste Glücksschweinchen mit kleinen Zylindern und für die Frauen welche mit einer kleinen Schleife zu machen.

Alle Zutaten die man für die Schweinchen braucht gibt es übrigens im gut sortierten Supermarkt in der Backabteilung. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, dass Ihr irgendwas einkaufen müsst, das es nur Online oder im Spezialgeschäft zu kaufen gibt.

Silvester_Glücksschweinchen

Für die Schweinchen braucht Ihr natürlich Marzipan. Daraus wird der Körper, die Füßchen, der Rüssel und bei den männlichen Schweinchen der Zylinder geformt. Hier verwendet Ihr am besten Marzipan Rohmasse in die noch etwas Puderzucker eingeknetet wird. Für die Details verwenden wir Dekorfondant. Den gibt es mittlerweile auch in jedem Supermarkt zu kaufen und er lässt sich super ausrollen und kann zu sehr filigranen Formen geformt werden. Darüber hinaus braucht Ihr Lebensmittelfarbe in grün, rosa, schwarz, gelb und einem Hautton bzw. in Orange. Wenn Ihr welche bekommt könnt Ihr auch noch rote Puderfarbe für die Wangen der Schweinchen verwenden, das ist aber absolut kein muss. Hier eignen sich Pastenfarben am besten weil sie am farbintensivstem sind und gleichzeitig nicht so viel Feuchtigkeit liefern. Zu guter letzt brauchen wir ein bisschen Wasser und etwas Speisestärke.

Silvester_Glücksschweinchen-2

Außerdem braucht Ihr ein paar spezielle Dinge um die Schweinchen ordentlich formen zu können. Ihr braucht ein Werkzeug mit dem Ihr den Fondant ausrollen könnt, einen Ausstecher in Kleeblattform (wenn ihr keinen habt geht auch ein runder Ausstecher oder einer in einer Form die Euch gefällt), zwei sehr feine Pinsel und zwei runde Spritz Tüllen, wovon die eine etwas kleiner und die andere etwas größer sein sollte.

Eine genaue Schritt für Schritt Anleitung zum Formen der Schweinchen findet Ihr unten im Rezept. Los gehts damit, den Puderzucker in das Marzipan einzukneten und Marzipan und Fondant passend einzufärben.

Glücksschweinchen Collage 3

Als nächstes formt Ihr die Einzelteile. Für jedes Schwein braucht Ihr einen Körper, zwei Füßchen, einen Rüssel, Zwei Ohren, einen Ringelschwanz, ein Kleeblatt zum drauf stellen und ein je nachdem ob es ein Mädchen oder ein Junge wird einen Zylinder oder ein Schleifchen.

Glücksschweinchen Collage 2

Zu guter letzt setzt Ihr die Schweinchen zusammen. Dafür befeuchtet Ihr das Kleeblatt mit einem Pinsel mit etwas Wasser und setzt zuerst die Füßchen und dann den Körper darauf. Als nächstes wird der Rüssel ebenfalls mit etwas Wasser am Körper angebracht. Mit einem Zahnstocher macht Ihr noch Nasenlöcher in das Rüsselchen. Als nächstes formt Ihr mit der Rückseite des Pinsels Mulden für die Augen. Die Augen bestehen aus einem sehr festen Zuckerguss (Puderzucker und Wasser) den ich Silvester_Glücksschweinchen-26mit einem Zahnstocher in die Mulden befördert habe. Jetzt werden noch die Ohren, das Ringelschwänzchen und der Zylinder bzw. die Schleife angeklebt.

Zum Schluss malt Ihr mit dem Pinsel und etwas schwarzer Lebensmittelfarbe kleine Pupillen auf die Augen und malt mit etwas roter Puderfarbe rosige Wangen auf die Schweine. Mit einer runden Spritztülle könnt Ihr den Schweinchen noch keinen kleinen Mund einprägen.

Jetzt sind die kleinen Gesellen auch schon fertig und können verpackt werden. Jeder Beschenkte wird sich mit Sicherheit sehr über sein individuelles Glücksschweinchen freuen!

Glücksschweinchen

Glücksschweinchen

  • 300 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Puderzucker
  • 100 g Dekorfondant
  • Lebensmittelfarben in:
  • Rosa
  • Schwarz
  • Grün
  • Gelb
  • Orange
  • Etwas Wasser
  • Etwas Zuckerguss (1 EL Puderzucker, 1/4 TL Wasser)
  1. Marzipanrohmasse nach und nach mit Puderzucker verkneten.
  2. 70 g vom Marzipan abteilen und mit rosa Lebensmittelfarbe einfärben. Daraus werden später die Rüssel geformt.
  3. Weitere 25 g vom Marzipan abteilen und schwarz einfärben.
  4. Das restliche Marzipan mit rosa und orangener Lebensmittelfarbe zu einer schön natürlichen Schweinchenfarbe färben.
  5. Dekorfondant in vier gleich große Teile aufteilen. Zwei Teile davon grün, einen Teil schwarz und den letzten Teil im selben rosa wie das Marzipan für den Rüssel färben. Es kann sein, dass Ihr hier etwas gelbe Lebensmittelfarben benötigt, weil das Marzipan ja von sich aus schon einen leichten Gelbstich hat.
  6. Das Fondant nach dem färben sofort wieder in Frischhaltefolie wickeln, da es sonst sehr schnell austrocknet und nicht mehr weiter verwendet werden kann.
  7. Das Marzipan für den Körper in 12 gleich große Teile aufteilen. Von jedem Teil zwei Erbsengroße Portionen abtrennen und daraus keine ovale Bällchen formen. Mit einem scharfem Messer ein kleines Dreieck aus einer der spitzen Seiten der Bällchen schneiden. Das werden später die Füße. Den Rest zu einer runden Kugel formen.
  8. Das Marzipan für den Rüssel ebenfalls in 12 teilen und Kugeln daraus formen. Die Kugeln dann zwischen den fingern platt drücken.
  9. Aus dem schwarzen Marzipan sechs kugeln formen und zu kleinen Zylindern formen.
  10. Das grüne Fondant ausrollen (damit es nicht klebt etwas Stärke verwenden) und 12 Kleeblätter ausstechen.
  11. Das schwarze Fondant ebenfalls ausrollen und sechs Schleifen daraus ausschneiden sowie sechs kleine Kreise für die Zylinder ausstechen.
  12. Das rosa Fondant ausrollen und mit einem scharfen Messer 24 kleine Dreiecke ausschneiden. Die flache Seite der Dreiecke vorsichtig umklappen und die Ecken unter dem überlappenden Teil des Dreiecks verschwinden lassen. Mit den Fingern kleine Schnüre aus dem rosa Fondant formen und diese zu Ringelschwänzchen formen.
  13. Das Kleeblatt mit Hilfe eines Pinsels mit etwas Wasser bestreichen und die Füßchen und den Körper darauf setzen.
  14. Den Rüssel ankleben und mit einem Zahnstocher zwei Nasenlöcher formen.
  15. Mit der Rückseite des Pinsels zwei Mulden für die Augen in den Körper des Schweinchens machen und mit Hilfe des Zahnstochers etwas Zuckerguss in die Mulden füllen.
  16. Mit etwas Wasser die Ohren, das Ringelschwänzchen und den Zylinder (erst die Platte und dann den Marzipanzylinder) oder die Schleife ankleben.
  17. Mit einem Pinsel und schwarzer Lebensmittelfarbe Pupillen auf die Augen malen und mit etwas roter Puderfarbe rote Wangen aufmalen.
  18. Schweinchen trocknen lassen, auf ein kleines Stück Karton setzen und mit Zellophan verpacken.
http://heissehimbeeren.com/silvester-gluecksschweinchen/

Ich hoffe euch gefallen meine kleinen Silvester Glücksschweinchen. Wenn Ihr sie nachmacht, freue ich mich immer sehr über Eure Fotos auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

F: Wie verbringt Ihr Silvester?

Posted in Fondant, Geschenk, Marzipan, Pralinen, Silvester, Winter and tagged , , , , .

One Comment

  1. Pingback: Ombre Flamingo Törtchen | Heisse Himbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.