Silvester Marzipanschweine selber machen (Rezept mit Video)

Selbst gemachte Marzipanschweine sind der Hingucker auf jeder Silvesterparty. Im Video zeige ich Dir, wie Du sie im Handumdrehen selbst machst.

Zwei Marzipanschweine auf grünem Kleeblatt stehen auf einem rosa Tischtuch.

Mit Silvester ist das ja so eine Sache. Auf keinem Abend des Jahre liegen so viele Erwartungen. Er muss etwas besonderes werden, schließlich begrüßt man nicht jeden Tag ein neues Jahr. 

Marzipanschwein selber machen – Schritt für Schritt im Video

Wie mache ich Marzipan Schweinchen zu Silvester selber?

Gute Vorsätze treffen auf Feierlaune und das sichere Wissen, dass ein weiteres Jahr vergangen ist. Ganz egal, ob es ein gutes, oder ein schwieriges Jahr war. 

Es macht riesig Spaß die kleinen Marzipanschweine selber zu machen

Aber mal ehrlich, wenn alle Lieben Gesund und Munter sind und es am nötigsten nicht fehlt, dann ist ein vergangenes Jahr auch ein großes Geschenk. Immerhin durfte man es zusammen verbringen. 

Etwas besonderes darf es zum Jahresausklang und Jahresauftackt trotzdem sein. Glücksschweinchen sind da eine gute Idee. 

Zwei Marizpanschweine stehen auf einem feierlich gedeckten Tisch. Im Hintergrund liegen große, Sterne in rosa, creme und gold Glitzer auf dem Tisch.

Schließlich kann jeder etwas Glück im Leben und im neuen Jahr gebrauchen! Und wie gut, das so ein Marzipanschwein wirklich unkompliziert selbst zu machen ist. 

Denn, ein selbst gemachtes Marizpanschwein kommt einfach noch ein bisschen mehr von Herzen als ein gekauftes. Und, Du kannst sie für jeden Gast personalisieren. Egal, wie viele oder wenige das sind. 

Zwei Marizpanschweinchen stehen auf einem Altrosa Tischtuch. Eines trägt einen dunkelblauen Zylinder.

So machst Du Marzipanschweinchen selbst

Um die Schweinchen noch ein bisschen niedlicher zu machen, habe ich einigen der Marzipanschweinchen mit Zylinder versehen. Du könntest auch kleine Schleifchen auf die Ohren der Schweinchen setzen. Lass Deiner Phantasie einfach freien lauf. 

Alle Zutaten die Du für die Marzipanschweinchen brauchst gibt es übrigens im gut sortierten Supermarkt in der Backabteilung. Du musst Dir also keine Sorgen machen, dass Du irgendwas extra bestellen musst. Lebensmittelfarbe*, Marzipan und Puderzucker sollten aufzutreiben sein.

Zwei Marizpanschweinchen auf festlich gedecktem Tisch mit großen Papiersternen in rosa, creme und gold glitzer.

Für die Marziapschweinchen brauchst Du natürlich Marzipan. Daraus wird der Körper, die Füßchen, der Rüssel und bei den männlichen Schweinchen der Zylinder geformt.

Am besten eignet sich Marzipan Rohmasse in die je nach Konsistenz noch etwas Puderzucker eingeknetet wird. Auch für die Details verwende ich gerne Marzipan. Aber auch Fondant eignet sich für kleine Details sehr gut. 

Den gibt es mittlerweile auch in jedem Supermarkt zu kaufen und er lässt sich super ausrollen und kann zu sehr filigranen Formen geformt werden.

Zwei Marzipanschweinchen stehen auf einem alten Holztisch auf einem rosa Tischtuch. Der Tisch ist festlich gedeckt.

Darüber hinaus brauchst Du Lebensmittelfarbe in grün, rosa, schwarz und evtl. etwas gelb. Wenn Du welche bekommst, kannst Du auch noch rote Puderfarbe für die Wangen der Schweinchen verwenden, das ist aber absolut kein muss.

Farblich am intensivsten werden in der Regel Pastenfarben. Oder hochkonzentrierte Pigmentfarben, die es im Fachhandel zu kaufen gibt. Beide liefern satte Farben, ohne zu viel Feuchtigkeit ins Marzipan zu bringen. 

Diese Utensilien brauchst Du um ein Marzipanschwein selber zu machen

Außerdem brauchst Du ein paar spezielle Dinge um die Schweinchen ordentlich formen zu können.

Du brauchst ein Werkzeug mit dem Du das Marzipan ausrollen kannst, einen Ausstecher in Kleeblattform (wenn Du keinen hast funktioniert auch ein runder Ausstecher oder ein kleines Herz sehr gut). Zudem benötigst Du eine kleine Spritztülle mit der wir die Krempe des Zylinders ausstechen. 

Für die Marizpanschweinchen benötigt man Marizpan in Rosa, Pink, Grün und Dunkelblau. Das liegt auf einem weißen Marmorbrett auf einem alten, dunklen Holztisch.

Eine genaue Schritt für Schritt Anleitung zum Formen der Schweinchen findest Du im Rezept und natürlich im Video. 

Los gehts damit, den Puderzucker in das Marzipan einzukneten und Marzipan und Fondant passend einzufärben.

Als nächstes formst Du die Einzelteile. Für jedes Schwein brauchst Du einen Körper, zwei Füßchen, einen Rüssel, Zwei Ohren, einen Ringelschwanz, ein Kleeblatt zum draufstellen und evtl. einen Zylinder oder ein anderes Accessoire

So setzt Du das Marzipanschwein zusammen

Zu guter letzt setzt Du die Schweinchen zusammen. Dafür befeuchtest Du das Kleeblatt wenn nötig mit etwas Wasser. 

Je nachdem, wie frisch Dein Marzipan ist, halten die Teile aber vermutlich auch so zusammen. An Körper setzt Du nun die Füßchen. Sie sollten etwas unter dem Bauch des Marzipanschweinchens verschwinden. 

Aus dem bunten Marzipan formt man die Einzelteile für die Marizpanschweine. Körper, Rüssel, Kleeblätter und diverse Teile wie Ohren, Füße und Schwänzchen werden benötigt.

Als nächstes wird der Rüssel ebenfalls mit etwas Wasser am Körper angebracht. Mit einem Zahnstocher oder Stäbchen machst Du Nasenlöcher in das Rüsselchen. 

Als nächstes folgen zwei schwarze Zuckerperlen für die Augen der Marzipanschweine. Alternativ funktioniert auch ein schwarzer Lebensmittelstift gut. 

Zunächst wird der hellrosa Körper auf das Kleeblatt gesetzt.

Solltest Du weder Zuckerperlen noch Stift zur Hand haben empfehle ich Dir etwas schwarzen Zuckerguss, den Du mit einer sehr feinen Spritztülle auftragen kannst.  

Auf die Accessoires kommt es an

Die Ohren bestehen aus zwei kleinen Stücken Marzipan die flach und dreieckig geformt werden. Halb geknickt bilden sie die perfekte Schweineohren. 

Anschließend folgt der Rüssel und zwei Füßchen

Mit dem breiten Ende der Spritztülle kannst Du noch ein kleines Lächeln unterhalb des Rüssels auf das Schweinchen prägen. 

Ein Ringelschwanz darf an unseren Marizpanscheinen natürlich auch nicht fehlen. Denn nur so ist ein Schweinchen auch komplett. 

Wenn Du möchtest kannst Du statt eines zweiten Ohres auch einen kleinen Zylinder auf die Schweinchen setzen. So werfen sie sich richtig in Schale! 

Mit einem Zahnstocher werden die Nasenlöcher in den Rüssel gebohrt. Augen und Ohren folgen.

Jetzt sind die kleinen Gesellen auch schon fertig und können verpackt werden. Ein kleines Zellophantütchen ist eine hübsche Verpackung. Aber auch einfach so, auf einem kleinen Stück Backpapier auf den Teller gestellt sind sie eine tolle Dekoration.

Jede(r) Beschenkte wird sich mit Sicherheit sehr über sein individuelles Glücksschweinchen freuen!

Statt eines zweiten Ohres kannst Du dem Glücksschweinchen auf einen Zylinder aufsetzen.

Übrigens zu Silvester passt mein Red Comet Silvester Aperitif mit Gin und Prosecco ganz wunderbar. 

Wenn Du auch ein Glücksschwein verschenkst und das Rezept magst freue ich mich über eine Bewertung.

Ich hoffe Dir gefallen meine kleinen Silvester Glücksschweinchen. Wenn Du sie nachmachst, freue ich mich immer sehr über ein Foto Deines Meisterwerks auf Instagram unter #heissehimbeeren.

Tipp: Wenn du zu Silvester lieber etwas mit Mürbeteig backen möchtest, teste doch mal diese Glücksschweinchen Kekse.

Pinterest Grafik zu den Marzipanschweinen.
marzipanschweine selber machen

Silvester Marzipanschweine selber machen

Annelie
Selbst gemachte Marzipanschweine sind der Hingucker auf jeder Silvesterparty. So machst Du sie im Handumdrehen selbst.
5 von 1 Bewertung
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Marzipan, Silvester
Land & Region Deutsch
Portionen 12
Kalorien 171 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Puderzucker

Lebensmittelfarben in:

  • Rosa
  • Schwarz
  • Grün
  • Gelb
  • Orange

Für die Dekoration

  • 10 g schwarze Perlen Zuckerstreusel

Anleitungen
 

  • Marzipanrohmasse nach und nach mit Puderzucker verkneten.
  • 70 g vom Marzipan abteilen und mit rosa Lebensmittelfarbe einfärben. Daraus werden später die Rüssel geformt. 70 g vom Marzipan grün einfärben.
  • Weitere 25 g vom Marzipan abteilen und schwarz einfärben.
  • Das restliche Marzipan mit rosa und orangener Lebensmittelfarbe zu einer schön natürlichen Schweinchenfarbe färben.
  • Das Marzipan für den Rüssel ebenfalls in 12 teilen und Kugeln daraus formen. Die Kugeln dann zwischen den fingern platt drücken.
  • Aus dem schwarzen Marzipan sechs kugeln formen und zu kleinen Zylindern formen.
  • Das grüne Marzipan ausrollen (damit es nicht klebt etwas Puderzucker verwenden) und 12 Kleeblätter ausstechen.
  • Das schwarze Marzipan ebenfalls ausrollen und sechs Schleifen daraus ausschneiden sowie sechs kleine Kreise für die Zylinder ausstechen.
  • Kleine Kügelchen von rosa Marizpan abreißen. Sie sollten etwa Erbsengroß sein. Daraus kleine, flache Dreieche formen. Die flache Seite der Dreiecke vorsichtig umklappen und die Ecken unter dem überlappenden Teil des Dreiecks verschwinden lassen. Mit den Fingern kleine Schnüre aus dem rosa Marzipan formen und diese zu Ringelschwänzchen formen.
  • Das Kleeblatt mit Hilfe eines Pinsels mit etwas Wasser bestreichen und die Füßchen und den Körper darauf setzen.
  • Den Rüssel ankleben und mit einem Zahnstocher zwei Nasenlöcher formen.
  • Mit der Rückseite des Pinsels zwei Mulden für die Augen in den Körper des Schweinchens machen und mit Hilfe des Zahnstochers etwas Zuckerguss in die Mulden füllen.
  • Mit etwas Wasser die Ohren, das Ringelschwänzchen und den Zylinder (erst die Platte und dann den Marzipanzylinder) oder die Schleife ankleben.
  • Mit einem Pinsel und schwarzer Lebensmittelfarbe Pupillen auf die Augen malen und mit etwas roter Puderfarbe rote Wangen aufmalen.
  • Schweinchen trocknen lassen, auf ein kleines Stück Karton setzen und mit Zellophan verpacken.

Video

Wie mache ich Marzipan Schweinchen zu Silvester selber?
Du hast das Rezept ausprobiert?Bewerte das Rezept. Teile Deine Erfahrung :)

1 Kommentar zu „Silvester Marzipanschweine selber machen (Rezept mit Video)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung