Die 9 leckersten Raclette Rezepte (inkl. Video)

Winter ist Raclette Zeit. Trotz diverser Traditionen gibt es 9 Raclette Rezepte, die Du unbedingt kennen solltest, um frischen Wind in Dein Raclette zu bringen. Welche, zeige ich Dir im Video.

Gestern habe ich eine sehr erstaunliche Feststellung gemacht. Man könnte sogar sagen, meine Welt wurde etwas erschüttert!

Ich habe nämlich erfahren, das Raclette* in vielen Familien das typische Weihnachtsessen an Heiligabend ist!

Erstaunt bin ich vor allem deswegen, weil in meinem Kopf landauf, landab Würstchen mit Kartoffelsalat serviert werden. Meine Familie mit unserer üblichen kalten Platte, Krabbencocktail und Co habe ich immer für echte Exoten gehalten.

Raclette geht immer

Sind wir auch. Aber anders als ich dachte. Außerdem gibt es Raclette bei uns immer zu Silvester. Abwechselnd mit Fondue.

15 Minuten Rezepte für Schnelle & Gesunde Gerichte

Erhalte 29 Rezeptideen für schnelle und gesunde Küche. Alle Rezepte benötigen maximal 15 Minuten.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Auf die Idee, dass man Raclette ja auch am Heiligabend essen kann, bin ich bisher schlichtweg noch nie gekommen. Schon erstaunlich, wie sehr uns an großen Feiertagen Traditionen begleiten.

    Mit dieser neuen Erkenntnis im Gepäck musste ich aber unbedingt meine neues Raclette Rezept gleich heute mit Dir teilen. Denn vielleicht ist auch für Dich noch etwas Neues dabei!

    Traditionelle Raclette Rezepte

    Raclette hat einfach immer den unschlagbaren Vorteil, das niemand Stundenlang in der Küche schuften muss. Selbst wählerische Esser werden fündig, denn jeder isst einfach, worauf er oder sie gerade Hunger hat.

    Was neben Raclettekäse noch auf dem Tisch steht, hat oft auch etwas mit Tradition zu tun. Frei nach dem Motto “das haben wir schon immer so gemacht”. Es gibt Fleisch, Gemüse, Eingelegtes und natürlich diverse Saucen auf dem Tisch.

    Mit meinen Raclette Rezepten will ich Dir keinesfalls vorschreiben, wie Deine Raclette Ideen auszusehen haben. Sie sollen Dir lediglich Anregung sein, was man abseits der Tradition machen könnte.

    Von altbekannt und klassisch – das Bratkartoffel Pfännchen. Bis hin zu Mangoldrollen mit Gorgonzola reichen die Ideen.

    Und auch ein süßes Raclette Pfännchen ist dabei. Denn so ein Apple Crumble aus dem Raclette ist der krönende Abschluss!

    So entstehen die 9 leckeren Raclette Ideen

    1. Bratkartoffeln mit Käse

    Die Zusammenstellung des Raclette Rezepts für die Bratkartoffeln könnte einfacher nicht sein. Gekochte Kartoffeln sind ohnehin auf jedem gut sortierten Raclette Tisch zu finden.

    In Scheibchen geschnitten und mit karamellisierten Zwiebeln ins Pfännchen gelegt entstehen im Handumdrehen Bratkartoffeln. Wer möchte, bietet Kümmel an. Damit kann jeder Racletteesser seine Bratkartoffeln nach Herzenslust würzen.

    Eine Scheibe Raclettekäse bildet den krönenden Abschluss. Mit Käse überbackene Bratkartoffeln, das ist echtes Soulfood und nicht nur ein gutes Raclette Rezept. Wer beim Raclettekäse mal etwas Besonderes möchte, dem empfehle ich mal Schweizer Raclettekäse zu testen*:

    2. Cheese Steak Pfännchen

    Ein Cheesesteak – also ein Steak mit Käse überbacken ist das zweite Raclette Rezept, dass Du Dir nicht entgehen lassen solltest.

    Das Rindfleisch wir kurz auf der Grillplatte scharf angebraten. Mit Käse überbacken gart es dann im Pfännchen zum gewünschten Punkt.

    Achte beim Fleisch und bei allen tierischen Produkten insgesamt unbedingt auf Qualität. Dadurch geht es zum einen den Tieren besser und auch geschmacklich hast Du mehr davon.

    3. Raclette Rezept für Knoblauch Shrimps

    Das Knoblauch Shrimps Raclette Rezept ist so einfach wie genial. Knoblauchbutter ist zu jedem Raclette ein ganz hervorragender Begleiter.

    Auch gegrilltes Gemüse oder Fleisch schmecken damit hervorragend. Kombiniert mit saftigen Shrimps ist Knoblauchbutter aber einfach unschlagbar.

    Gemeinsam ab ins Pfännchen, kurz ins Raclette und fertig ist das leckere Raclette Pfännchen. Etwas Baguette ist der perfekte Begleiter. Die entstehende Sauce im Pfännchen ist nämlich der Hit!

    4. Pilzrahmpfanne mit Käse überbacken

    Das Raclette Rezept für die Pilzrahmpfanne ist so einfach wie genial. Und meines Wissens nach kein typisches Pfännchen. Und genau das macht es so lecker!

    Pilze, egal ob Champions oder Kräuter Saitlinge sind ein treuer Begleiter zum Raclette. Auch Vegetarier kommen so auf ihre Kosten. Gegrillt, mit einem Schluck Schlagsahne und einer Scheibe Käse überbacken entsteht ein großartiges Pfännchen.

    Wichtig ist, nicht zu viel Sahne ins Pfännchen zu füllen. Im Raclette kocht die Sahne auf und könnte sonst überkochen. Gegessen wird es am besten mit Kartoffeln oder etwas Baguette.

    5. Raclette Rezept für Zwiebelrostbraten

    Das Zwiebelrostbraten als Raclette Rezept ist wohl das liebste Raclette Pfännchen von meinem Papa. Und es ist das einzige Raclette Rezept in diesem Artikel, das ohne Käse auskommen. Wenn man das Dessert Pfännchen nicht mitrechnet.

    Das Rindfleisch wird wieder kurz und scharf angebraten. Dadurch entstehen Röstaromen. Fertig gegart wird es dann im Raclette, begraben unter einem großen Berg karamellisierte Zwiebeln.

    Die Zwiebeln bekommen auf der Oberseite noch mehr Farbe und das Fleisch zieht bis zum gewünschten Garpunkt nach. Das Zwiebelrostbraten Pfännchen ist ein echter Genuss!

    6. Gorgonzola Apfel Pfännchen

    Weiter geht es mit einem vegetarischen Raclette Rezept. Denn auch ganz ohne Fleisch ist ein Raclette hervorragend. Abwechslung ins spiel bringen dann verschiedene Käse.

    Gorgonzola oder Roquefort zum Beispiel sind eine hervorragende Wahl. Sie schmelzen schnell und schön und bringen aromatisch eine ganze neue Komponente mit ins Spiel.

    Kombiniert mit der Süße eines Apfels entsteht ein hervorragendes Raclette Pfännchen, das ich persönlich zum Niederknien finde.

    7. Mangoldrollen mit Gorgonzola gefüllt

    Die Mangoldröllchen mit Gorgonzola sind zwar ein bisschen aufwendiger in der Zubereitung. Aber, es lohnt sich auf jeden Fall.

    Mangold ist zum Raclette überhaupt eine großartige Beilage. Kurz auf der Grillplatte gegart wird er binnen Sekunden Butterzart und lecker. Kombiniert mit dem salzigen, aromatischen Gorgonzola ist Mangold ein Gedicht!

    Die Mangoldsblätter solltest Du vom Stiel abziehen. Die Stiele benötigen deutlich länger zum Garen und machen sich sehr gut in einer Gemüsesuppe oder angebraten mit etwas Öl in der Pfanne.

    Die Arbeit mit dem Einwickeln musst Du Dir natürlich nicht unbedingt machen. Du kannst den Gorgonzola in einem Pfännchen auch einfach über den Mangold bröseln.

    8. Raclette Rezept für Ratatoille Pfännchen

    Ein waschechtes Gemüsepfännchen ist natürlich auch mit von der Partie. Gegrilltes Gemüse ist einfach immer lecker.

    Die Grillplatte des Raclettes ist deshalb die erste Station für Aubergine, Zucchini und Paprika. Wenn das Gemüse etwas Farbe bekommen hat gehts ab ins Pfännchen damit.

    Sehr lecker ist das Ratatouille Pfännchen übrigens mit Mozzarella. Der wiederum ist der optimale Käse zum Raclette für alljene, die nicht viel von aromatischen Käsen halten.

    9. Apple Crumble Pfännchen zum Dessert

    Dessert im Raclette zuzubereiten klingt im ersten Moment etwas schräg – finde ich. Die Pfännchen sollten vorher auch kurz ausgewischt werden. Dann aber funktioniert es sogar ganz wunderbar.

    Äpfel in feine Streifen geschnitten, mit selbst gemachten Streuseln bestreut und ab gehts in Raclette.

    Nach wenigen Minuten ist das Apple Crumble Pfännchen fertig. Auch Pfirsiche aus der Dose wären sehr lecker. Wenn Du magst, kannst Du das Pfännchen mit einer Kugel Vanilleeis servieren. Wirklich ausgesprochen lecker!

    Ich hoffe, ich konnte Dich mit meinen nein leckeren Raclette Rezepten ein bisschen inspirieren. Bei uns gibt es Raclette wie jedes Jahr zu Silvester. Ich freue mich schon sehr darauf!

    Wenn Du das Raclette Rezept ausprobierst freue ich mich sehr über ein Foto Deiner Leckereien auf Instagram unter #heissehimbeeren.

    Die 9 leckersten Raclette Rezepte

    Annelie
    Winter ist Raclette Zeit. Trotz diverser Traditionen gibt es einige Raclette Rezepte, die Du unbedingt kennen solltest, um frischen Wind in Dein Raclette zu bringen.
    5 von 1 Bewertung

    VIDEO ANLEITUNG

    Arbeitszeit 20 Min.
    Gericht Abendessen, Silvester, Winter
    Land & Region Deutsch
    Portionen 9
    Kalorien 534 kcal

    Equipment

    Zutaten
      

    Gemüse:

    • 600 g Kartoffeln*
    • 2 Große Zwiebeln*
    • 100 g Pilze*
    • 2 Äpfel*
    • 1 Kleine Zucchini*
    • 1 Kleine Aubergine*
    • 1 Kleine Paprika*
    • Mangoldblätter*
    • 2 Knoblauchzehen*

    Käse und Milchprodukte:

    • 300 g Raclette Käse*
    • 100 g Gorgonzola*
    • 1 Mozarella*
    • 100 ml Sahne*
    • 50 g Butter*

    Fleisch und Fisch:

    • 200 g Bestes Rindfleisch*
    • 150 g Shrimps*

    Für die Streusel

    Anleitungen
     

    • Zu Vorbereitung die Kartoffeln in einem großen Topf mit Wasser mit Schale weich kochen. Kartoffeln vorher gründlich abwaschen.
    • Die Zwiebeln schälen und in feine Halbringe schneiden. In einer Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze garen, bis die Zwiebeln eine bräunliche Farbe annehmen und karamellisiert sind.
    • Äpfel und Gemüse in Scheiben schneiden. Käse auf einer Platte anrichten. Sahne in einem kleinen Kännchen anrichten. Fleisch in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken und mit der weichen Butter vermengen. Salz. Pfeffer und Öl bereit stellen.
    • Für die Streusel alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben und zwischen den Fingern zerreiben, bis sich alles gut verbunden hat und sich hübsche Streusel formen lassen.
    • Für das Bratkartoffelpfännchen, gekochte Kartoffel mit karamellisierten Zwiebeln und Raclettekäse in einem Pfännchen braten.
    • Für das Cheesesteak Pfännchen etwas Rindfleisch zunächst auf dem Grill des Raclettes von beiden Seiten kurz und scharf anbraten. Dann ins Pfännchen geben, Raclettekäse darauf legen und nach Wunsch garen.
    • Für die Knoblauchshrimps, Shrimps mit Knoblauchbutter in ein Pfännchen geben und kurz ins Raclette geben.
    • Für as Pilzrahmpfännchen einige Pilzwürfel auf dem Grill des Raclettes garen, dann in ein Pfännchen geben. Einen Schluck Sahne dazu geben. Raclettekäse darauf legen und überbacken lassen. Achtung, Pfännchen nicht zu voll füllen, die Sahne kocht sonst über.
    • Für den Mini Zwiebelrostbraten etwas Fleisch auf dem Grill kurz und scharf anbraten. Dann mit reichlich karamellisierten Zwiebeln in ein Pfännchen geben und im Raclette bis zum gewünschten Punkt garen.
    • Für das Gorgonzola-Apfel Pfännchen einige Apfelspalten in ein Pfännchen geben. Gorgonzola darüber geben und kurz im Raclette garen bis der Gorgonzola geschmolzen ist.
    • Für die Mangoldröllchen zunächst einige Mangoldblätter auf der Grillplatte kurz garen, damit sie beweglicher werden. Dann Gorgonzolastückchen darin einrollen und die Röllchen im Raclette kurz garen. Achtung, die Blätter werden schnell trocken.
    • Für das Ratatouille Pfännchen Aubergine, Zucchini und Paprika kurz auf der Grillplatte anrösten. Dann in ein Pfännchen geben. Nach Wunsch mit Mozzarella überbacken.
    • Für das Dessertpfännchen mit Apple Krumple zuerst Apfelspalten in ein Pfännchen geben dann Streusel darüber bröseln und so lange im Raclette garen bis die Streusel Farbe bekommen.
    Mehr Foodie Videos?Abonniere den YouTube Kanal

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung