Startseite > Kochrezepte > Gesunde Rezepte > Mediterranes Veggie Ofengemüse mit Kartoffeln & Feta (10 Zutaten)

Mediterranes Veggie Ofengemüse mit Kartoffeln & Feta (10 Zutaten)

Rezept für schnelles Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta. Du brauchst nur 10 Zutaten für die Zubereitung. Das Ofengemüse vom Blech ist vielseitig und abwechslungsreich. Durch die Kartoffeln macht das Ofengemüse lange satt und der Feta sorgt für eine würzige, cremige Note.

Mediterranes Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta.

Deshalb wirst Du das Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta immer wieder kochen:

  • Die Vorbereitung des Rezeptes dauert nur etwa 10 Minuten
  • Das Ofengemüse wird im Backofen zubereitet, das heißt kein Umrühren und „am-Herd-stehen“
  • Du kannst sämtliches Gemüse, das Du gerne magst oder noch zu Hause hast für das Rezept verwenden
  • Ofengemüse ist vielseitig und wird durch die Verwendung verschiedenster Gewürze sehr abwechslungsreich
  • Du kannst das Rezept hervorragend vorbereiten und Reste problemlos aufwärmen
  • Ofengemüse lässt sich ohne Weiteres auch in größeren Mengen zubereiten, ohne dass Du viel mehr Arbeit damit hast
Das Ofengemüse vom blech nach dem Backen.

Diese 10 Zutaten brauchst Du für das Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta

  1. Kartoffeln
  2. Aubergine
  3. Zucchini
  4. Spitzpaprika
  5. rote Zwiebeln
  6. Knoblauchzehen
  7. Oregano frisch oder getrocknet
  8. Thymian frisch oder getrocknet
  9. Rosmarin frisch oder getrocknet
  10. Feta

Aus der Vorratskammer brauchen wir außerdem Olivenöl, Salz und Pfeffer. Ich veredle das Ofengemüse außerdem gerne mit einem Spritzer Zitronensaft. Der verleiht dem Ofengemüse einen kleinen Frischekick, ist aber kein Muss.

Alle Zutaten für das vegetarische Ofengemüse.

Welches Gemüse eignet sich als Ofengemüse?

Was die Gemüseauswahl betrifft, habe ich für dieses Rezept die Klassiker schlechthin gewählt. Neben Kartoffeln also Aubergine, Zucchini, Paprika und Zwiebel. Zu Ofengemüse lässt sich aber beinahe jedes Gemüse verarbeiten. Wichtig ist, dass es nicht zu blättrig ist. Pak Choi oder Grünkohl funktionieren also eher schlecht. Sehr lecker sind aber zum Beispiel diese Gemüsearten:

  • Karotten
  • Süßkartoffeln
  • Pastinaken
  • Sellerie
  • Fenchel
  • Rosenkohl
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Kürbis
  • Lauch
  • Rote Beete

Sehr empfehle kann ich auch unterschiedliche Sorten einzelner Gemüse. Lila Karotten zum Beispiel sind optisch eine tolle Abwechslung im Ofengemüse und schmecken außerdem hervorragend.

Das Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta auf dem Teller.

Welche Gewürze passen zu Ofengemüse?

Gewürze sind beim Kochen zwar immer wichtig, bei Ofengemüse aber ganz besonders. Denn sie entscheiden, in welche Richtung das Ofengemüse kulinarisch geht. Du hast hier nämlich die verschiedensten Möglichkeiten.

Du kannst das Ofengemüse zum Beispiel so wie ich eher mediterran mit Rosmarin, Thymian und Oregano würzen. Orientalisch wird es mit Kreuzkümmel, Paprika und Petersilie.

Am besten entscheidest Du also je nachdem, worauf Du gerade Appetit hast oder zu welcher Speise das Ofengemüse als Beilage serviert werden soll, welche Gewürzkombination die Richtige ist. Generell kannst Du eigentlich jedes Gewürz verwenden, das Du gerne isst.

Auch ungewöhnliche Gewürze wie zum Beispiel Zimt schmecken hervorragend zu Ofengemüse. Vor allem im Winter mag ich ein orientalisches Ofengemüse mit einem Hauch Zimt sehr gerne.

Kartoffeln, Zucchini, Feta und Aubergine auf dem Blech nach dem backen.

Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta in 3 Schritten

Schritt 1: Gemüse waschen und zurechtschneiden

Los geht es damit, Gemüse und Kartoffeln zu waschen und zu schneiden. Wie groß Du die Stücke lässt, ist Dir selbst überlassen. Persönlich bevorzuge ich mundgerechte, aber nicht zu kleine Stücke.

Das Gemüse wird geschnitten.

Schritt 2: Ofengemüse würzen und backen

Das fertig geschnittene Gemüse kommt dann ab aufs Backblech* und wird ordentlich mit Öl und Gewürzen eingerieben. Vergiss nicht, gut zu salzen, damit das Gemüse auch schön aromatisch ist. Gewürze wie Rosmarin gebe ich gerne als ganze Zweige dazu, es funktionieren aber natürlich auch getrocknete Kräuter. Fertig mariniert geht es für das Ofengemüse dann in den vorgeheizten Backofen.

Auf einem Backblech richten wir das Gemüse an und würzen es.

Schritt 3: Ofengemüse servieren

Ist das Ofengemüse mit Kartoffeln fertig, fehlt nur noch der Fetakäse. Ich brösle ihn gerne über das fertige, noch heiße Ofengemüse. Der Feta wird dann herrlich cremig und lecker. Am liebsten serviere ich das Gemüse direkt frisch, mit etwas Tsatsiki und Pitabrot.

Feta wird über das Ofengemüse gegeben.

Was passt gut zu vegetarischem Ofengemüse?

Ofengemüse gehört vermutlich zu den Gerichten, die am vielseitigsten einsetzbar sind. Denn Du kannst Ofengemüse sowohl als Beilage servieren oder auch als Hauptgericht.

Wenn Du Ofengemüse aus Hauptgang servieren möchtest, empfehle ich dazu, einen Dip wie zum Beispiel Tsatsiki oder Kräuterquark zu servieren und etwas Brot. Sehr lecker ist auch Hummus oder ein einfacher Tahinidip mit Sojasauce und Limettensaft.

Als Beilage serviert passt Ofengemüse zum Beispiel sehr gut zum Grillen oder zu gebratenem Fisch. Kalt schmeckt es mit etwas Balsamicoessig hervorragend als Antipasti oder im Salat.

Das vegetarische Ofengemüse mit Kartoffeln & Feta fertig aus dem Ofen.

Wie lange ist Ofengemüse haltbar?

Ein weiterer Grund, warum ich das Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta so sehr liebe ist, dass es das ideale Meal Prep Rezept ist.

Zum einen kannst du das noch ungebackene Ofengemüse bis zu 1 Tag vorher vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Wenn es dann Zeit zum Essen ist, musst Du das vorgeschnittene und Gewürze Gemüse nur noch in den Backofen geben und hast keine Schnippelarbeit mehr.

Auch das fertig gegarte Ofengemüse ist sehr vielseitig. Es hält sich ohne Weiteres 3-4 Tage im Kühlschrank und kann dann entweder kalt gegessen werden oder wieder warm gemacht werden. Die Möglichkeiten sind beinahe unbegrenzt und Ofengemüse ist auch deshalb eine gute Meal Prep Grundlage, auf der sich gut aufbauen lässt.

Tipp: Die 25 günstigsten Essen unter 5€

Veggie Ofengemüse mit Kartoffeln & Feta

Autor: Annelie
Rezept für schnelles Ofengemüse mit Kartoffeln und Feta. Du brauchst nur 10 Zutaten und wenige Zutaten für die Zubereitung. Das Ofengemüse vom Blech ist vielseitig und abwechslungsreich. Durch die Kartoffeln macht das Ofengemüse lange satt und der Feta sorgt für eine würzige, cremige Note.
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Abendesse
Land & Region Griechisch, Italienisch
Portionen 2
Kalorien 582 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Zwiebel rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Rosmarin oder 1 Zweig
  • ½ TL Thymian oder 1 Zweig
  • ½ TL Oregano* oder 1 Zweig
  • 3 EL Olivenöl* Extra Vergine
  • ½ Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer*
  • 200 g Feta

Anleitungen
 

  • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech vorbereiten, ggf. mit Backpapier auslegen. Kartoffeln waschen und nach bedarf schälen. Wenn es junge Kartoffeln sind bzw. die Schale schön ist, kannst du das Schälen auch überspringen. Kartoffeln dann in Hälften oder Viertel schneiden. Kartoffeln auf das Backblech legen.
  • Aubergine, Zucchini und Spitzpaprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ebenfalls auf das Backblech legen. Zwiebel in grobe halbringe Schneiden, mit aufs Blech legen. Knoblauchzehen mit dem Messerrücken andrücken und zum Gemüse geben.
  • Oregano, Thymian und Rosmarin zum Ofengemüse geben mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln. Durchmischen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar sind und das Ofengemüse eine goldbraune Farbe bekommen hat.
  • Feta über das Ofengemüse bröseln und servieren.

Notizen

Die angegebene Menge reicht für 2 Personen, wenn das Ofengemüse das Hauptgericht ist. Wird es als Beilage serviert, reicht die Menge für 4 Personen.
Weiteres Gemüse, dass sich gut als Ofengemüse eignet:
  • Karotten
  • Süßkartoffeln
  • Pastinaken
  • Sellerie
  • Fenchel
  • Rosenkohl
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Kürbis
  • Lauch
  • Rote Beete
Zusammengefasst kann man sagen, dass sich jedes Gemüse für Ofengemüse eignet, das kein Blattgemüse ist.
Ofengemüse vorbereiten: Du kannst das Ofengemüse ohne Weiteres erwärmen und als Meal Prep Rezept zubereiten. Reste lassen sich auch kalt essen oder im Salat servieren.
Du kannst das Ofengemüse auch ungebacken vorbereiten und erst später in den Backofen schieben. So vorbereitet solltest Du das Ofengemüse binnen eines Tages backen.
Ofengemüse einfrieren: Du kannst das fertig gebackene Ofengemüse auch Portionsweise einfrieren. Tau es einfach über Nacht im Kühlschrank oder direkt in der Mikrowelle bzw. im Backofen auf.
 

Nährwerte

Calories: 582 kcalCarbohydrates: 73 gProtein: 24 gFat: 24 gSaturated Fat: 14 gPolyunsaturated Fat: 1 gMonounsaturated Fat: 6 gCholesterol: 89 mgSodium: 1365 mgPotassium: 2040 mgFiber: 15 gSugar: 16 gVitamin A: 741 IUVitamin C: 93 mgCalcium: 595 mgIron: 4 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung