Saftiger Karottenkuchen

Halli Hallo meine Lieben, ich hoffe, es geht Dir gut? Mir gehts heute, nämlich sogar sehr gut. Ich habe meine letzte Klausur geschrieben und bin jetzt quasi fertig mit meinem Studium. Jetzt muss ich nur noch auf die Note warten und mir mein Zeugnis abholen und dann ist auch dieser Abschnitt in meinem Leben geschafft. Ich bin froh, das alles gut gegangen ist, aber es ist trotzdem ein komisches Gefühl. Verstehst Du was ich meine?

karottenkuchen

Nach einigen Wochen mit mehr oder weniger Backofen Abstinenz ist es auch wieder Zeit für mich zu backen. Ostern ist ja nicht mehr weit und darauf muss man sich natürlich backtechnisch entsprechend vorbereiten. Übrigens, wenn Du nicht Ostern feierst dann eignen sich die Rezepte der nächsten Wochen auch wunderbar als Frühlingsrezepte. Auf dem Blog wird es in Sachen Videos und Rezepte also schon mal frühlingshaft. Bis Ostern wird es insgesamt drei Videos rund um das Thema Ostern von mir geben. Los gehts damit diese Woche mit einem echten Klassiker, interpretiert auf meine Art, nämlich dem Karrottenkuchen.

karottenkuchen

Egal ob Rüblitorte, Karottenkuchen, Rüblikuchen oder wie auch immer Du die kleine Köstlichkeit nennst, für mich ist der Karottenkuchen mit Abstand einer meiner erklärten Lieblinge. Im Video verrate ich ja schon, warum das so ist. Zu Ostern darf er auch einfach nicht fehlen. Genau deswegen gibt es zum dritten Osterfest, das Wir hier auf Heisse Himbeeren gemeinsam vorbereiten und feiern auch erneut ein Rezept mit Karotten. Los ging diese Tradition mit Carrote Cake Cupcakes. Letztes Jahr habe ich dann ein essbares Karottenbeet gebacken. Aber auch allerhand andere Osterrezepte findest Du hier auf dem Blog.

karottenkuchen

Jetzt will ich Dich aber garnicht länger aufhalten und verrate Dir das Rezept. Am Sonntag gehts dann weiter mit den frühlingshaften Rezepten. Auch, wenn der Wetterbericht da ja momentan noch anderer Meinung ist …

Saftiger Karottenkuchen
Rezept Bewerten
16 Bewertungen

Saftiger Karottenkuchen

Zutaten

    Für den Teig:
  • 200 g Karotten (geschält)
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 300 ml Pflanzenöl (Sonnenblume oder Raps)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
    Für die Creme:
  • 350 g Frischkäse
  • 200 ml Schlagsahne
  • 50 g Puderzucker
  • 6 TL San Apart
  • 1 TL Vanilleextrakt
    Für die Dekoration:
  • 200 g Marzipan
  • Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe in Orange und Grün

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und zwei Springformen mit 16 cm Durchmesser mit Butter auspinseln und mit Semmelbröseln bestreuen.
  2. Karotten raspeln und in einer Schüssel mit Eier und Öl vermischen. In einer anderen Schüssel Mehl, Nüsse, Zucker, Natron, Backpulver, Salz und Zimt vermischen. Dann die trockenen Zutaten zur Karottenmischung geben und so lange vermengen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig gleichmäßig auf beide Formen verteilen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
  3. Kuchen am besten über Nacht komplett abkühlen lassen und in den Kühlschrank legen damit sie sich besser schneiden lassen.
  4. Für die Marzipan Karotten 3/4 des Marzipans Orange einfärben. Das restliche Marzipan grün färben. Das Marzipan zu einer Wurst rollen und in 20 gleich große Teile teilen. Jeder Portion zu einer Karotte formen und mit einem Messerrücken waagerechte Linien in die Karotte prägen. Das grüne Marzipan ausrollen und mit einem Schneeflocken Ausstecher 20 Schneeflocken als Karottengrün ausstechen. Je eine Schneeflocke in das breite Ende der Marzipankarotten piksen.
  5. Für die Creme Frischkäse und Sahne mit 6 TL SanApart und dem Puderzucker cremig verrühren. Beide Kuchen horizontal halbieren. Die steife Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Creme in Tupfen auf den Tortenböden verteilen. Dann den nächsten Boden darauf setzen und so weiterverfahren, bis der letzte und oberste Boden mit Creme Tupfen bedeckt ist.
  6. Die Marzipankarotten auf dem Kuchen verteilen und dem Karottenkuchen mit den Haselnüssen dekorieren. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.
https://heissehimbeeren.com/saftiger-karottenkuchen/

karottenkuchen

Wenn Dir mein Rezept für Karottenkuchen gefällt, freue ich mich auf Fotos von deinem Karottenkuchen auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

karottenkuchen

Posted in Backen, Backen für Freunde, Festtag, Frühjahr, Klassiker, Nuss, Nüsse, Sommer, Torten and tagged , , , .

4 Comments

  1. Pingback: Butternuss Kürbiskuchen mit Zitronencreme | Heisse Himbeeren

  2. Pingback: Rhabarber Tarte | Heisse Himbeeren

  3. Pingback: Rote Beete Latte | Heisse Himbeeren

  4. Pingback: Eierlikörkuchen | Heisse Himbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.