Startseite · Kochrezepte · Salat · Tahini Dressing

Tahini Dressing

Schnelles Rezept für cremiges Tahini Dressing. Dieses außergewöhnliche Dressing schmeckt hervorragend zu Blattsalaten und verschiedensten Bowls. 

Ein Tahini Dressing Rezept neben einem Salat.

So lecker Essig-Öl-Dressings oder das gute alte Honig-Senf-Dressing sind, manchmal darf es etwas besonders sein. Dann bereite ich am liebsten mein Tahini Dressing zu. Es dauert genau wie alle anderen Dressings nur etwa 5 Minuten und hält sich lange im Kühlschrank. Die cremige Sesampaste macht dieses Dressing aber zu etwas ganz Besonderem.

Alle Zutaten für das Tahini Dressing Rezept.

Diese Zutaten brauchst du für Tahini Dressing 

  • Tahini ist die Grundzutat für unser Dressing. Die Sesampaste schmeckt herrlich nussig und cremig. Du kannst sowohl helle als auch braune Tahini verwenden. 
  • Olivenöl und Wasser verdünnen, sodass ein cremiges Dressing entstehen kann. 
  • Limette oder Zitrone bringt die nötige Säure mit ins Dressing. Presse sie am besten immer frisch. 
  • Knoblauch macht das Dressing aromatisch. Du kannst ihn aber auch weglassen oder Knoblauchgranulat verwenden. 
  • Ahornsirup oder Zucker runden das Dressing geschmacklich perfekt ab. 
  • Sesamöl hebt die Sesam-Note des Dressings noch mal stärker hervor. 
  • Salz und Pfeffer bringen auch ins Dressing die nötige Würze. 

Das vollständige Rezept mit Mengenangaben findest du unten im Rezept.

Die Zitrone wird gepresst und die Zutaten zu einem Dressing vermengt.

So bereitest du das Tahini Dressing zu 

  1. Gib alle Zutaten in eine Schüssel.
  2. Verrühre die Zutaten gründlich. 
  3. Serviere das Dressing mit einem Salat deiner Wahl. 
Das fertige Tahini Dressing von oben auf einem Tisch.

Dazu passt es besonders gut

Ich serviere Tahini Dressing besonders gerne zu Quinoa-Salat oder zu Salaten mit Kichererbsen. Denn das cremige Sesam-Dressing passt dazu besonders gut. Aber auch zu Blattsalaten schmeckt es hervorragend. Wer möchte, kann auch ein paar Tropfen des Dressings für einen Falafelwrap verwenden. 

Generell serviere ich Falafel besonders gerne mit einem gemischten Salat, den ich mit meinem Tahini Dressing angemacht habe. Diese Kombination ist einfach unschlagbar lecker. Dazu noch frisch gebackenes Pitabrot und ein wahrer Gourmetschmaus ist fertig.

Mehr Lieblings Dressing Rezepte

Wenn du das Tahini Dressing Rezept magst, probiere als nächstes eines dieser leckeren Dressing Rezepte:

Rezept bewerten:

5 von 1 Bewertung

Tahini Dressing: Schritt-für-Schritt in 5 Minuten

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 3 Minuten
Ergibt 2 Portionen

Zusammenfassung

Schnelles Rezept für cremiges Tahini Dressing. Dieses außergewöhnliche Dressing schmeckt hervorragend zu Blattsalaten und verschiedensten Bowls.

Zutaten  

  • 60 g Tahini*
  • 60 ml Wasser
  • 40 ml Olivenöl*
  • 2 Limetten oder 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Ahornsirup* oder Zucker
  • 1 TL Sesamöl*
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Anleitungen 

  • Reibe die Knoblauchzehe fein oder presse sie. Gib den Knoblauch dann zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel oder ein sauberes Marmeladenglas und vermenge alles zu einem cremigen Dressing.
    Mein Tipp: Da Limetten und Zitronen unterschiedlich saftig sind, solltest du ihren Saft zunächst vorsichtig dosieren und nach Bedarf mehr dazu geben.

Notizen

Das fertige Dressing hält im Kühlschrank ohne Weiteres 3-4 Tage. Wenn du das Tahini Dressing auf Vorrat zubereiten möchtest, dann empfehle ich, es in einem sauberen Marmeladenglas zuzubereiten und so im Kühlschrank zu lagern.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung