Ramen Rezept für Veggie Miso Ramen in 20 Minuten

Ramen Rezept mit Ei Top Shot

Ramen Rezept für vegetarische Ramen Suppe mit würzige Gemüsebrühe mit Misopaste, Tahini, Nudeln zum Schlürfen und asiatischer Gemüseeinlage. Echtes Soulfood für kalte Tage.

Nudeln – Wohlfühlgarant auch im Ramen Rezept

Soulfood, zu Deutsch Futter für die Seele, das sind diese besonderen Gerichte im Leben. Die einfach immer gehen und durch deren Genuss, vieles nur noch halb so wild ist und die Welt etwas freundlicher aussieht.

Bedarf dafür besteht mal aufgrund von dauerhaftem Regenwetter, einem doofen Tag in der Arbeit oder auch einfach nur so. Weil man Appetit darauf hat. Und auch schöne Begebenheiten werden durch das richtige Essen noch schöner.

Ramen Rezept – Schritt für Schritt im Video:

Der krönende Abschluss eines Badetags ist eine gegrillte Pizza. Nach einer Bergwanderung wartet eine Portion Pommes, am Ende eines kuschligen Wochenendes ein leckeres Ramen Rezept. Ich denke, das Konzept ist klar ;-)

Seit meinem Urlaub in Japan ist zu meinem Soulfoodkatalog eine weitere Kategorie dazugekommen. Ramen – die reichhaltige Nudelsuppe aus Japan habe ich schon gerne gegessen bevor wir Japan besucht haben.

Seit dem Urlaub kann ich nicht genug davon bekommen. Also, habe ich mich selbst daran gemacht, ein einfaches und schnelles Ramen Rezept für jeden Tag zu entwickeln.

Ein Garant für Wohlfühlküche rund um die Welt sind eigentlich immer Nudelgerichte. In allen Formen und Varianten. Häufig ist die Nudel der Anfang des erklärten Lieblingsessens.

15 Minuten Rezepte für Schnelle & Gesunde Gerichte

Erhalte 29 Rezeptideen für schnelle und gesunde Küche. Alle Rezepte benötigen maximal 15 Minuten.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Was wären Spaghetti Carbonara ohne Spaghetti, was wäre dieses Rezept für Pad Thai mit Garnelen ohne Reisnudeln und was wäre jedes Ramen Rezept ohne Ramen Nudeln? Richtig, ziemlich langweilig.

    Unterschiedlich zwar in Form und Geschmack sind und bleiben es doch immer wieder die Nudeln, die Soulfood erst richtig lecker machen. Und so beginnt auch unser Ramen Rezept mit den richtigen Nudeln.

    Denn ein richtiges Ramen Rezept hat wenig mit den Instant Ramen zu tun, die in Asien allgegenwärtig sind und auch mich im Studium durch die ein oder andere Lernphase gebracht haben. Denn, auch das ist Soulfood, nur so am Rande.

    Die größte Auswahl an Ramen Nudeln findest Du im Asiashop. Überhaupt ist der Asiashop die Beste Adresse, wenn Du Zutaten für dieses Ramen Rezept einkaufen möchtest.

    In jedem größeren Ort gibt es in der Regel mindestens einen Asiashop. Oder eine gut sortierte Asiaabteilung im Supermarkt. Auch hier wirst Du also fündig. Die Nudeln, die ich für das Ramen Rezept verwendet habe sind frische, eingeschweißte Ramen Nudeln.

    Ramen Suppe, Nudeln mit Stäbchen

    Aber, auch getrocknete Ramen Nudeln schmecken sehr gut. Am Besten probierst Du etwas herum und findest so Deine perfekte Nudeln.

    Misopaste – das Herz jeder Ramen Suppe

    Neben den richtigen Nudeln, ist die Miso Paste auch eine wichtige Zutat für unser Ramen Rezept. In Japan gibt es verschiedenste Ramen Rezepte. Manche bringen durch Sojasauce Geschmack in die Suppe, aber auch Misopaste und Salz werden verwendet.

    Das schöne an Miso Ramen ist, dass die Suppe richtig reichhaltig und sämig wird. Hier gibt es verschiedene Sorten, denn je nach Reifegrad variiert auch die Intensität der Miso Paste. Grundsätzlich gilt, je dunkler die Miso Paste, desto kräftiger ist sie.

    Für unser Ramen Rezept verwende ich gerne weiße oder rote Misopaste. Denn die ist nicht ganz so kräftig wie die dunkle Miso Paste. Dadurch kannst Du etwas mehr davon verwenden und die Suppe wird sämiger.

    Ramen Rezept Close Up mit Ei


    Nudeln und Miso Paste haben wir besprochen. Fehlt noch die Basis für unser Ramen Rezept, die Brühe.

    Traditionell wird die Suppe über mehrere Stunden und mit viel Liebe und Zuwendung gekocht. Deswegen spreche ich jetzt eine offizielle Warnung aus: Wer jetzt ein Verfechter von japanischer Tradition ist, hört an dieser Stelle lieber weg.

    Auf authentische Zubereitung erhebt dieses Ramen Rezept nämlich keinen Anspruch. Aber, lecker ist es. Und kommt den originalen Ramen Suppen Japans schon ziemlich nahe, finde ich.

    Und, das Ramen Rezept ist vegetarisch. Ohne das Ei sogar vegan. Damit unterscheidet es sich merklich von den meisten Ramen Suppen Japans. Fleischfrei sucht man hier leider meist vergebens.

    Gemüsebrühe im Ramen Rezept – selbst gemacht oder gekauft?

    Um Ramen etwas Alltagstauglicher zu machen habe ich hier ganz frech auf eine fertige Bio Gemüsebrühe zurückgegriffen.

    Es ist nämlich überhaupt nichts dagegen zu sagen sich das (Küchen) Leben an der einen oder anderen Stelle durch qualitativ hochwertigen Fertigprodukten zu erleichtern. Eine gute Biobrühe ohne künstliche Zusätze ist da manchmal eine wahrhafte Erleichterung.

    Natürlich kannst Du deine Gemüsebrühe auch selbst kochen. Sie schmeckt dann bestimmt noch leckerer. Leider schaffe ich das aber nicht so oft wie es mir lieb wäre und die fertige Gemüsebrühe rettet deshalb das ein oder andere Abendessen und Ramen Rezept.

    Ramen Nudeln mit Miso Paste, Ei und Pak Choi

    Los gehts mit der Zubereitung

    Die Gemüsebrühe wird zunächst erhitzt. Dabei habe ich Pak Choi und Enoki Pilze jeweils für etwa zwei Minuten in der heißen Brühe gegart. Beides gibt’s im Asiamarkt und auch im gut sortieren Supermarkt.

    Den Pak Choi habe ich entblättert und die Blätter jeweils der Länge nach halbiert. Die Pilze kommen in der Regel am Stück. Die Wurzeln am unteren Ende schneidest Du ab und zerpflückt die Pilze anschließend vorsichtig in mundgerechte Portionen.

    Nach dem Garen in der heißen Brühe habe ich beide Gemüse wieder herausgefischt und kurz zur Seite gestellt.

    Zwei Schüssel mit Ramen Rezept Top Shot

    Fehlen nur noch Nudeln und Ei. Ein weiches Ei komplettiert für mich jedes Ramen Rezept und gehört mittlerweile unvermeidlich mit dazu. Nudeln und Eier werden separat im Wasser gekocht.

    Anschließend gibst Du die Brühe in zwei Schüsseln in denen sich bereits Misopaste und Tahini befindet. Tahini ist zwar keine klassische Zutat in einem Ramen Rezept, macht unsere Suppe aber super aromatisch und sämig lecker.

    Denn Tahini bring Umami ins spiel. Umami, das ist der fleischig, herzhaft leckere Geschmack, den wir alle sehr gerne mögen.

    Umami – das Geheimnis zum besten Soulfood

    Aber, nicht nur Fleisch kann eine Quelle von Umami sein. Auch Gemüse und Würzpasten aller Art sind hierfür eine gute Quelle. In unserem Fall kommt der leckere Umami Geschmack von Tahini und Misopaste.

    Auch gebratene Zwiebeln, Pilze (frisch und getrocknet) oder getrocknete Tomaten enthalten viel Umami. Experimentiere gerne mit verschiedenen Zutaten und finde Deine perfekte Umami Kombination.

    Miso Ramen mit Ei und Enoki Pilzen

    Unser Ramen Rezept wird durch die Zugabe von Tahini erst richtig lecker.
    Direkt heiß serviert ist das Ramen Rezept für Veggie Miso Ramen echtes Soulfood und schmeckt definitiv nach mehr.

    Wenn Du das Ramen Rezept für Veggie Miso Ramen ausprobierst, freue ich mich schon jetzt sehr über ein Foto Deiner Suppensensation auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

    Ramen Rezept Flat Lay Close Up


    Heisse Himbeeren Newsletter

    ✓ 15 Minuten Rezepte ✓ E-Books ✓ Weihnachtsbäckerei

      Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

      2 Kommentare zu „Ramen Rezept für Veggie Miso Ramen in 20 Minuten“

      1. Hab dein Rezept heute nachgekocht. Da ich leider keine Enoki-Pilze bekommen habe mussten Champignons herhalten. War trotzdem super! Ich gab auch etwas mehr Miso und Tahini dran gegeben, da mir die Brühe etwas schwach geraten war. 5 Sterne von mir und das gibt’s auf jeden Fall wieder.

        Bewertung: 5 / 5

        1. Hallo Sascha,
          vielen vielen Dank für das tolle Feedback!
          Mit Champions muss ich die Suppe unbedingt auch mal testen! Die sind viel leichter zu kriegen als die Enoki Pilze
          Liebe Grüße
          Annelie

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.