Veggie Miso Ramen

Vegetarische Ramen Suppe mit würzige Gemüsebrühe mit Misopaste, Tahini, Nudeln zum Schlürfen und asiatischer Gemüseeinlage. Echtes Soulfood für kalte Tage.


Wow ist das kalt draußen! Nach einem spontanen Wintereinbruch am Wochenende herrscht jetzt hier bei mir klirrende Kälte. Wenn man so wie wir in einem alten Haus lebt, ist das mit dem heizen garnicht so einfach. Zwar hat das eine eher kalte Bude zur Folge, andererseits heißt das auch, dass die Hundemaus so verkuschelt ist wie selten und wir unsere Abende unter dicken Decken auf dem Sofa verbringen. Das ist eine der vielen schönen Seiten am Winter. Außerdem heißt das auch, dass es extra viel Spaß macht zu kochen und zu backen. Wenn am Wochenende für mehrere Stunden der Backofen läuft wird die Küche und damit eigentlich die ganze Wohnung fast von selber warm.


Auch heiße Schokolade und Suppe sind an den kalten Tagen eine gute Idee. Und genau deswegen habe ich heute auch eine Suppe für Dich im Gepäck. Aber nicht irgendeine Suppe, sondern eine Veggie Miso Ramen. Ich bin ja ehrlich gesagt ein absoluter Fan der japanischen Nudelsuppe aka Ramen. Darauf freue ich mich auch schon sehr, wenn wir im Mai mit Alex und Martin nach Japan fliegen und dort ein paar Wochen Urlaub machen.


Traditionell wird die Basis einer Ramensuppe über mehrere Stunden und mit viel Liebe und Zuwendung gekocht. Deswegen spreche ich jetzt eine offizielle Warnung aus: Wer jetzt ein Verfechter von japanischer Tradition ist, hört an dieser Stelle lieber weg. Um Ramen etwas Alltagstauglicher zu machen habe ich hier ganz frech auf eine fertige Bio Gemüsebrühe zurückgegriffen. Es ist nämlich überhaupt nichts dagegen zu sagen sich das (Küchen) Leben an der einen oder anderen Stelle durch qualitativ hochwertigen Fertigprodukten zu erleichtern. Eine gute Biobrühe ohne künstliche Zusätze ist da manchmal eine wahrhafte Erleichterung.


Die Gemüsebrühe wird zunächst erhitzt. Dabei habe ich Pak Choi und Enoki Pilze jeweils für etwa zwei Minuten in der heißen Brühe gegart. Beides gibt’s im Asiamarkt und auch im gut sortieren Supermarkt. Den Pak Choi habe ich entblättert und die Blätter jeweils der Länge nach halbiert. Die Pilze kommen in der Regel am Stück. Die Wurzeln am unteren Ende schneidest Du ab und zerpflückt die Pilze anschließend vorsichtig in mundgerechte Portionen. Nach dem Garen in der heißen Brühe habe ich beide Gemüse wieder herausgefischt und kurz zur Seite gestellt. Fehlen nur noch Nudeln und Ei. Ramen Nudeln gibt es ebenfalls im Asiamarkt oder im Asienregal des Supermarktes. Ein weiches Ei komplettiert für mich jede Schüssel Ramen und gehört mittlerweile unvermeidlich mit dazu. Nudeln und Eier werden separat im Wasser gekocht. Anschließend gibst Du die Brühe in zwei Schüsseln in denen sich bereits Misopaste und Tahini befindet. Miso ist eine Japanische Würzpaste die der Suppe ein geniales Aroma verleiht. In Kombination mit Tahini ist die Suppe einfach unglaublich lecker.


Direkt heiß serviert ist die Veggie Miso Ramen echtes Soulfood und schmeckt definitiv nach mehr.

Veggie Miso Ramen
Rate this recipe

Prep Time: 10 Minuten

Cook Time: 10 Minuten

Total Time: 20 Minuten

Category: Abendesse, Mittagessen, Suppe, Gesund und Lecker

Cuisine: Asia, Japanisch

Yield: 2 Portionen

Veggie Miso Ramen

Zutaten

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Wasser
  • 1 mittelgroßer Kopf Pak Choi
  • 50 g Enoki Pilze
  • 2 Bio Eier große L
  • 400 g Ramen Nudeln
  • 2 TL helle Misopaste
  • 2 TL Tahini
  • 1 TL Sesam Samen
  • Scharfes Chiliöl

Anleitung

  1. Gemüsebrühe und Wasser vermischen. Brühe aufkochen. In einem zweiten, kleinen Topf etwa 2 Liter Wasser zum Kochen bringen.
  2. Die beiden Eier direkt aus dem Kühlschrank in das kochende Wasser geben dort für 7 Minuten garen. So werden sie perfekt gegart. Pak Choi entblättern und die Blätter der länge nach halbieren. Pak Choi in der heißen Brühe 3 Minuten garen. Die Pak Choi Blätter mit einer Schaumkelle wieder aus der heißen Brühe nehmen und in einer Schüssel zur Seite stellen. Die Enoki Pilze von der Wurzel befreien und in etwa 8 mundgerechte Portionen zerteilen. Pilze für etwa 2 Minuten in der heißen Brühe garen. Nachdem die Eier gegart sind die Nudeln nach Packungsanweisung in das kochende Wasser geben.
  3. Je 1 TL Misopaste und 1 TL Tahini in jeweils eine große Suppenschüssel geben. Mit etwas Brühe aufgießen und mit einem Schneebesen Tahini, Misopaste und Brühe vermischen, dann die restliche Brühe gleichmäßig auf die beiden Schüsseln verteilen. Die gegarten Nudeln hinein legen. Pak Choi und Enoki Pilze gleichmäßig aufteilen. Eier schälen, halbieren und ebenfalls zur Suppe geben.
  4. Der Ramen Suppe mit Sesam und Chiliöl den letzten Schliff verpassen und sofort heiß servieren.
https://heissehimbeeren.com/veggie-miso-ramen/

Wenn Du die Veggie Miso Ramen ausprobierst, freue ich mich schon jetzt sehr über ein Foto Deiner Suppensensation auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Posted in Abendessen, Asia, Basics, Frühjahr, Gesund und Lecker, Herbst, Klassiker, Mittagessen, Office Lunch, Soulfood, Suppen, Unter 30 Minuten, Weihnachten and tagged , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.