Startseite · Kochrezepte · Japanische Rezepte · Japanische Tantanmen Ramen

Japanische Tantanmen Ramen

Einfaches Rezept für aromatische japanische Tantanmen Ramen. Herrlich cremig mit würzigem Hack, Ei und Pak Choi lässt dieser japanische Klassiker keine Wünsche offen.

Japanische Tantanmen Ramen auf dem Tisch.

Wer gerne Ramen isst, der wird Tantanmen Ramen lieben! Die scharfe, cremige Nudelsuppe mit (veganem) Hack, Tahini und Sojamilch ist angelehnt an chinesische Dandan Nudeln mit Sichuan Pfeffer. Dementsprechend ist auch Tantanmen Ramen meist würzig bis scharf. 

Wenn du Tantan Ramen jedoch selbst machst, kannst du den Schärfegrad natürlich bestimmen. Ich bereite die Suppe am liebsten mit veganem Hack zu. Einen Unterschied schmecken dank Gewürzen und Zubereitung selbst überzeugte Fleischesser nicht. Wer vegane Tantanmen Ramen bevorzugt, lässt einfach das Ei weg. 

Neben Miso Ramen hat die Tantanmen einen festen Platz unter meinen allerliebsten Ramen Rezepten gefunden! 

Alle Zutaten für das Rezept.

Diese Zutaten brauchst du für die Tantan Ramen 

  • Eier gehören zu den beliebtesten Einlagen für Ramen allgemein und dürfen für Tantanmen nicht fehlen. Besonders lecker schmecken die Eier, wenn du sie vorher für 30 Minuten bis 1 Stunde in einer Mischung aus Sojasoße und Knoblauch marinierst! 
  • Sojasoße gehört untrennbar zur japanischen Küche und kommt bei der Tantanmen Ramen bei fast jeder Komponente zum Einsatz. Am liebsten verwende ich salzreduzierte Sojasoße, du bekommst sie aber auch glutenfrei. Manchmal wird sie auch als helle Sojasoße bezeichnet. Das dunkle Gegenstück wäre für die Ramen zu kräftig. 
  • Knoblauch, Ingwer und Schalotte machen das Hack für die Tantan Ramen erst so richtig lecker. 
  • (Veggie) Hack – Tantan Ramen kannst du ganz problemlos ohne Fleisch zubereiten, indem du veggie Hack verwendest. Da das Hack würzig und knusprig angebraten wird, werden selbst überzeugte Fleischesser keinen Unterschied schmecken. 
  • Sesamöl bringt durch seine nussigen Aromen eine tolle Geschmackskomponente mit in die Tantanmen. 
  • Gemüsebrühe kannst du selbst kochen oder als Granulat zubereiten. Beides funktioniert hervorragend! 
  • 5-Gewürze-Pulver bekommst du in jedem Asia Shop. Es schmeckt herrlich aromatisch nach Szechuan Pfeffer, Zimt, Sternanis, Fenchel und Nelken und verleiht der Tantanmen Ramen das gewisse etwas. 
  • Tahini und Sojamilch machen die Tantan Ramen herrlich cremig. 
  • Pak Choi ist eng mit Mangold verwandt. Du bekommst ihn in den meisten Supermärkten oder im Asiamarkt. Alternativ kannst du auch herkömmlichen Mangold verwenden. 
  • Ramennudeln gibt es in großer Auswahl 
  • Frühlingszwiebeln, Sesam und Chiliöl verleihen der Tantan Ramen vor dem Servieren den letzten Schliff. 

So bereitest du Tantanmen zu 

Schritt 1: Die Vorbereitungen 

Die Eier erden gekocht und in einer Soße eingelegt.

Eier vorbereiten 

  1. Koche die Eier für 6-8 Minuten, je nach Größe und Temperatur, bis sie wachsweich sind. 
  2. Schäle die Eier.
  3. Lege die Eier in Sojasoße und Knoblauch ein. Sie sollten mindestens 30 Minuten höchstens 3 Stunden marinieren. 
Das Hack wird mit Zwiebel, Knoblauch und Ingwer angebraten.

Hackfleisch zubereiten 

  1. Hacke Schalotte, Knoblauch und Ingwer sehr fein.
  2. Brate Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in etwas Öl an. 
  3. Füge das Hack hinzu und brate es, bis es beginnt, goldbraun zu werden. 
  4. Füge Sesamöl und Sojasoße hinzu und brate das Hack weiter, bis es knusprig ist. 
Die Tantanmen Ramen Suppe wird gekocht.

Schritt 2: Brühe zubereiten 

  1. Gib die Gemüsebrühe in einen Topf und füge 5-Gewürze-Pulver und Sojasoße hinzu. 
  2. Bringe die Brühe zum Köcheln und lass sie bei geschlossenem Deckel für 10 Minuten kochen. 
  3. Schneide den Pak Choi und mundgerechte Stücke. 
  4. Gare den Pak Choi für 1-2 Minuten in der heißen Brühe, bis er etwas zarter wird. 
Die Ramen Nudeln werden in einem Topf gekocht.

Schritt 3: Tantanmen Ramen servieren 

  1. Koche die Ramen Nudeln nach Packungsangabe. 
  2. Gib Sojamilch, Tahini, Sesamöl und Chiliöl in die Servierschüsseln und verrühre alles mit etwas Brühe. 
  3. Gieße mehr Brühe auf und füge die gekochten Ramen Nudeln hinzu. 
  4. Gib zum Schluss Pak Choi, Hack, Sprossen, Frühlingszwiebeln, Ei sowie Sesam und Chiliöl mit zur Tantanmen Ramen. 
Die fertigen Tantanmen Ramen mit zwei Stäbchen an der Seite.

Tantan Ramen vorbereiten, darauf musst du achten

Einmal fertig sollte Tantan Ramen wie eigentlich alle Nudelsuppen direkt serviert werden. Die einzelnen Komponenten kannst du jedoch hervorragend vorbereiten. Eier, Gemüsebrühe, Hack und Pack Choi kannst du bis zu 2 Tage im Voraus zubereiten und musst die einzelnen Komponenten dann nur noch erwärmen und die Ramen Nudeln kochen.

Zwei Stäbchen nehmen Tantan Ramen auf.

Mehr Lieblings japanische Rezepte

Wenn du das Tantan Ramen Rezept magst, probiere als nächstes eines dieser leckeren japanischen Rezepte:

Rezept bewerten:

5 von 1 Bewertung

Japanische Tantanmen Ramen

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ergibt 2 Portionen

Zusammenfassung

Einfaches Rezept für aromatische japanische Tantanmen Ramen. Herrlich cremig mit würzigem Hack, Ei und Pak Choi lässt dieser japanische Klassiker keine Wünsche offen.

Zutaten  

Zutaten für die eingelegten Eier:

  • 2 Eier
  • 4 EL Sojasoße
  • 4 EL Wasser
  • 1 Knoblauchzehe

Zutaten für das knusprige Hack:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte oder Zwiebel
  • 1 cm Ingwer
  • 1 EL Pflanzenöl*
  • 150 g veggie Hack
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Sesamöl*

Zutaten für die Brühe:

  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL 5-Gewürze-Pulver
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Tahini*
  • 100 ml Sojamilch
  • 2 TL Sesamöl*

Weitere Zutaten:

  • 1 Pak Choi
  • 400 g Ramen Nudeln vorgekocht
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 50 g Sprossen
  • 1 TL Sesam*
  • 1 TL Chiliöl

Anleitungen 

Eingelegte Eier vorbereiten:

  • Bringe in einem Topf Wasser zum Kochen. Gib dann die Eier direkt aus dem Kühlschrank hinein und gare sie je nach Größe 6-8 Minuten bis sie wachsweich sind.
  • Schrecke die Eier ab, schäle sie und gib sie in eine Tüte oder ein hohes Gefäß. Füge Sojasoße, Wasser und die halbierte Knoblauchzehe hinzu. Lass die Eier für 30-60 Minuten marinieren. Maximal sollten die Eier für 3 Stunden marinieren, sonst werden sie zu salzig.

Hack zubereiten:

  • Hacke Knoblauch, Zwiebel und Ingwer sehr fein. Erhitze etwas Pflanzenöl in einer Pfanne und brate Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin scharf an. Füge das Hackfleisch hinzu und brate es, bis beginnt knusprig zu werden.
  • Füge dann Sesamöl und Sojasoße hinzu und brate das Hack unter gelegentlichem Wenden weiter bis es goldbraun und knusprig ist.

Gemüsebrühe vorbereiten:

  • Bringe die Gemüsebrühe zum kochen. Füge das 5-Gewürze-Pulver und die Sojasoße hinzu. Lass die Gemüsebrühe etwa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln.
  • Schneide die Pak Choi Blätter zurecht. Kleine Blätter kannst du ganz lassen, größere Blätter solltest du längs halbieren. Gare die Pak Choi Blätter für ca. 2 Minuten in der heißen Gemüsebrühe.

Tan Tan Men Ramen zusammen stellen:

  • Bringe in einem separaten Topf Wasser für die Nudeln zum Kochen und gare sie nach Packungsangabe.
  • Gib Tahini, Sojamilch, Sesamöl und Chiliöl in zwei große Suppenschalen. Gieße etwas Gemüsebrühe auf und rühre kräftig um, sodass sich die Tahini auflöst. Gieße weitere Suppe auf, bis die Schale gut halb voll ist.
  • Füge nun die gegarten Ramen Nudeln hinzu. Gib den gegarten Pak Choi, fein Sprossen, Hack und fein gehackte Frühlingszwiebeln dazu. Bestreue die Ramen mit Sesamkörnern. Halbiere die Eier und lege sie auf die Suppe. Gib weiteres Chiliöl zur Dekoration hinzu und serviere die Tan Tan Ramen direkt.

Notizen

Tan Tan Ramen vorbereiten:
Wie alle Ramen sollte auch Tan Tan Men Ramen frisch serviert werden, denn die Nudel saugen sonst sehr schnell viel Brühe auf und werden matschig.
Die einzelnen Komponenten der Tan Tan Ramen kannst du jedoch hervorragend vorbereiten. Sowohl die eingelegten Eier als auch das knusprige Hack, Pack Choi, Brühe und Co kannst du bis zu einen Tag im Voraus zubereiten. Kurz vor dem Servieren musst du dann nur noch alles aufwärmen und die Nudeln kochen, schon hast du in wenigen Minuten die leckerste Ramen zubereitet!
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung