Cremige Bananensplit Torte

Bananensplit Torte mit Schokoladiger Knusperschicht, leckerer Vanillecreme, und vielen Bananen.

Bananensplit_Torte-5

Hallo Ihr Lieben, habt Ihr trotz des Regenwetters ein schönes Wochenende? Wenn man heute so aus dem Fenster schaut, dann ist es schwer vorstellbar, das nächsten Sonntag schon der Wonnemonat Mai beginnt, findet Ihr nicht auch?

Bananensplit_Torte-3

Mal abgesehen vom sehr sehr aprilhaften Wetter, war es ein sehr aufregende Woche für mich und so wird es die nächsten Monate auch weiter gehen. Denn neben all den spannenden Veranstaltungen, die dieses Semester in der Uni auf mich warten, darf ich kommende Woche geschäftliche nach Hamburg fliegen um dort an einer Veranstaltung teil zu nehmen. Darauf freue ich mich schon sehr, ich war nämlich noch nie da oben und bin schon sehr gespannt auf die Stadt. Ich werde auf jeden Fall berichten und natürlich Fotos von keinem kleinen Trip mitbringen.

Bananensplit_Torte-6

Im Mai steht dann neben vielen offiziellen Feiertagen auch einer der wichtigsten Tages des ganzen Jahres an. Wovon ich rede? Natürlich vom Muttertag! Wir habe noch nicht entschieden was wir in diesem Jahr unternehmen, aber es wird sicherlich Kaffee und Kuchen geben.

Und weil es am Muttertag ja quasi schon zur Tradition gehört, dass man ausgiebig Kaffee trinkt und Kuchen isst, habe ich heute eines meiner Lieblingsrezepte dabei, dass sich wunderbar als Muttertagstorte und damit als Geschenk für eure Mama eignet. Dabei handelt es sich um meine cremige Bananensplit Torte. Inspiration für dieses Rezept ist – wer hätte es gedacht – der uns allseits gut bekannte Bananensplit Eisbecher, der zu den Klassikern in jeder Eisdiele gehört.

Los gehts:

Bananensplit_Torte

Beim Boden der Torte handelt es sich um einen einfachen Vanilleteig, der aus Mehl, Zucker, Butter, Eiern, etwas Backpulver, Vanilleextrakt und Milch besteht. Nachdem der Boden gebacken und abgekühlt ist, kommt er in einen Tortenring. Tortenringe gibt es für ein paar Euro in der Küchenzubehör Abteilung im Supermarkt oder auch im Internet. So ein Tortenring ist wirklich sehr praktisch!

Bananensplit_Torte-4

Auf den Tortenboden kommt eine Schicht aus gehackten Schokocrossies. Die geben der Torte einen schönen Crunch und passen herrlich zu den Bananen und der Vanillecreme. Auf die Schokocrossies kommt dann die wichtigste Zutat überhaupt, nämlich schön Reife Bananen. Bevor die Torte jetzt in den Kühlschrank darf, fehlt noch die Creme. Die besteht aus Vanillepudding und geschlagener Sahne und schmeckt ganz wunderbar cremig, ist aber nicht zu süß.

Bananensplit_Torte-2

Nachdem die Torte im Kühlschrank schön fest geworden ist, geht es auch schon an die Deko. Hier  sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Was ein Bananensplit, oder in diesem Fall die Bananensplit Torte auf jeden Fall braucht ist eine Schokoglasur. Diese habe ich mit Hilfe eines kleinen Palettenmessers etwas über die Ränder der Torte laufen lassen. Außerdem braucht so eine Bananensplit Torte natürlich schöne Sahnetuffs. Diese habe ich mit Hilfe eines Spritzbeutels auf in die Mitte der Torte gesetzt. Den letzten Schliff bekommt die Torte dann durch einige Kekse oder Eiswaffeln und natürlich durch bunte Zuckerstreusel.

Cremige Bananensplit Torte

Cremige Bananensplit Torte

    Für den Boden
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Milch
    Für die Füllung
  • 200 g Schokocrossies
  • 2-3 Reife Bananen
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 5 EL Zucker
  • 500 ml Milch
  • 6 Blätter Gelatine
  • 500 ml Schlagsahne
  • 4 TL SanApart
    Für die Schokoladencreme
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 50 ml Schlagsahne
    Für die Dekoration
  • 250 ml Schlagsahne
  • 2 TL SanApart
  • Einige Kekse
  • Bunte Zuckerstreusel
    Spezielles Werkzeug
  • 1 Größenverstellbarer Tortenring
    Die Vorbereitungen
  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Backform mit 26 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben.
  2. Die weiche Butter zusammen mit dem Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, der Vanille und den beiden Eiern für 1-2 Minute mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einem glatten Teig aufschlagen. Nach Bedarf 1-2 EL Milch dazu geben. Der Teig hat die perfekte Konsistenz, wenn er schön weich ist, ohne direkt vom Löffel zu laufen.
  3. Teig in die vorbereitete Form füllen und bei 170 °C Ober- und Unterhitze für 20-25 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Gargrad kontrollieren und nach dem Backen gut abkühlen lassen.
  4. Während der Boden auskühlt, den Pudding vorbereiten. Den Pudding dafür nach Packungsbeilage vorbereiten. Statt den üblichen 2 EL Zucker hier jedoch 5 EL zum Puddingpulver geben und den Pudding nach Anweisung kochen.
  5. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann in einem kleinen Topf mit etwas Wasser auflösen und unter den fertigen Pudding rühren. Diesen mit einer Frischhaltefolie abdecken und Kühlschrank vollständig durchkühlen lassen.
  6. Für die Schokoglasur Schokolade fein hacken. Sahne in einen kleinen Topf auf den Herd geben und aufkochen lassen. Die gehackte Schokolade dazu geben und diese darin auflösen. Die Schokoladenglasur muss nun ebenfalls vollständig abkühlen
    Torte zusammen setzen
  1. Sobald der Boden und der Pudding schön kalt sind, den Tortenboden in den Tortenring legen. Die Schokocrossies mit einem Messer grob hacken und gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen. Die Bananen der länge nach halbieren und den Tortenboden mit den Schokocrossies drauf mit den Bananen belegen. Je nachdem wie groß die Bananen sind, werden zwischen 2 und 3 oder auch mehr benötigt.
  2. Für die Creme wird nun die Sahne mit dem SanApart steif geschlagen. Diese dann unter den erkalteten Pudding heben und alles zu einer glatten Masse verrühren. In den Tortenring zum Boden füllen und für mindestens 6 Stunden, besser über Nach in den Kühlschrank stellen.
    Torte Dekorieren
  1. Torte mit Hilfe eines Palettenmessers aus dem Tortenring lösen und auf eine schöne Tortenplatte setzen.
  2. Die kalte Schokoladenglasur auf die Torte geben und mit Hilfe einer kleinen Winkelpalette so verteilen, dass sie an einigen Stellen über den Rand der Torte laufen kann.
  3. Sahne mit SanApart steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und damit kleine Sahnetuffs auf die Torte spritzen.
  4. Die Schlagsahne mit verschiedenen Keksen wie einen Eisbecher dekorieren und der Torte mit einigen bunten Zuckerstreuseln den letzten Schliff verleihen.
http://heissehimbeeren.com/cremige-bananensplit-torte/

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und würde mich wie immer über eure Fotos auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren freuen.

F: Was unternehmt Ihr am Muttertag? 

Posted in Bananen, Festtag, Geschenk, Sahne, Schokolade, Sommer, Torten, Vanille and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.