Startseite · Backrezepte · Kuchen · Das fluffigste Bananenbrot ohne Ei

Das fluffigste Bananenbrot ohne Ei

von Annelie

Feines Bananenbrot ohne Ei ist auch vegan ganz einfach in 10 Minuten selbst gemacht. Du benötigst nur ein paar Zutaten und reife Bananen, fertig ist das süße Brot.

Ein fluffiges veganes Bananenbrot ohne ei.

Was ist Bananenbrot?

Bananenbrot, – das klingt irgendwie gesund. Nach Brunch, nach Wochenende irgendwie und ein bisschen nach Exotik. Und es klingt lecker!

Dabei ist ein Bananenbrot streng genommen überhaupt kein Brot. Wenn man die Zutaten betrachtet, kommt nicht umhin zu schließen, das Bananenbrot eigentlich auch nur ein Bananenkuchen ist. Aber das tut dem Genuss ja keinen Abbruch.

Wenn Du Bananen liebst, dann solltest Du das vegane Bananenbrot auf jeden Fall ausprobieren. Ich verspreche, Du wirst begeistert sein!

Alle Zutaten für das Rezept.

Diese Zutaten brauchst du für das Bananenbrot ohne Ei

  • Sehr reife Bananen – je reifer die Banane, desto leckerer und aromatischer wird später das Bananenbrot. Am besten haben die Bananen schon deutlichen “Tigerbananen” – Status angekommen und viele braune Flecken.
  • Sonnenblumenöl macht das vegane Bananenbrot richtig saftig. Du kannst natürlich auch Rapsöl oder ein anderes, neutrales Pflanzenöl verwenden. Das Öl sorgt übrigens dafür, dass das Bananenbrot besonders saftig wird. Öl ist auch der Grund, warum der vegane Marmorkuchen oder meine Schoko Karamell Cupcakes so saftig sind. 
  • Brauner Zucker harmoniert hervorragend mit den süßen Aromen der Banane. Seine Karamell-Noten runden das Bananenbrot hervorragend ab. 
  • Weizenmehl Typ 405 oder Typ 550 ergeben ein fluffiges Bananenbrot. Du kannst auch Dinkelmehl verwenden. 
  • Backpulver macht das Bananenbrot schön luftig. 
  • Zimt rundet das Bananenbrot geschmacklich ab. Auch eine Prise Salz darf deshalb im Bananenbrot ohne Ei nicht fehlen. 
  • Schokochips und Walnüsse sorgen für Biss und Crunch im Bananenbrot. Am liebsten verwende ich zartbitter Schokochips. Du kannst aber auch Rosinen, Erdnüsse und Pekanüsse für das Bananenbrot verwenden. 
Vier Stücke von dem veganen Bananenbrot ohne Ei auf einem Teller.

Das Geheimnis für extra saftiges Bananenbrot ohne Ei 

Mein veganes Bananenbrot ohne Ei ist zweifelsohne einer der saftigsten Kuchen, die ich jemals gebacken habe. Und das liegt daran, dass das Bananenbrot extra viele Bananen enthält. Die liefern zum einen natürlich ein tolles Aroma, machen das Bananenbrot aber auch saftig und sorgen für Bindung. Sie ersetzen gewissermaßen das Ei.

Im Vergleich zu meinem herkömmlichen Bananenbrot ist diese Variante also noch saftiger und noch bananiger. Deshalb ziehe ich persönlich dieses Rezept immer meinem älteren Rezept mit Ei vor. 

Die Bananen werden zerdrückt und mit den restlichen Zutaten vermengt.
Der Teig wird mit ein paar Bananenstücke in eine Form gegeben und im Ofen gebacken.

So bereitest du das vegane Bananenbrot ohne Ei zu

  1. Schäle die Bananen, gib sie in eine große Rührschüssel und zerdrücke sie mit einer Gabel. 
  2. Rühre Öl und Zucker gründlich unter die Bananen. 
  3. Siebe Mehl, Zimt und Backpulver sowie eine Prise Salz mit in die Rührschüssel. 
  4. Vermenge alle Zutaten zu einem glatten Teig. Rühre dabei nur so lange, bis sich alle Zutaten verbunden haben. 
  5. Fülle den Teig in eine vorbereitete Backform. Schneide eine weitere Bananen in Scheiben oder halbiere sie längs und lege sie auf den Teig. 
  6. Backe das Bananenbrot im vorgeheizten Backofen, bis es goldbraun ist, lass es abkühlen und serviere es am besten lauwarm zu einer Tasse Kaffee. 
Das fertige vegane Bananenbrot ohne Eier auf dem Tisch.

Extras im Bananenbrot: Nüsse, Schoki oder Beeren?

Denn das vegane Bananenbrot wird erst so richtig lecker, durch ein paar kleine Add-ons. Je nachdem, was Du magst, kannst Du verschiedene getrocknete Früchte oder Nüsse mit unter den Teig mischen. Ich habe mich für Schoko Chips und Walnüsse entschieden.

Mandeln oder auch Haselnüsse würden ebenfalls sehr gut passen. Probiere gerne aus, was Dir besonders lecker schmeckt.

Auf dem Tisch steht ein angeschnittenes Bananenbrot.

Wie lange hält sich frisch gebackenes, veganes Bananenbrot?

Nach dem Backen kannst Du das Bananenbrot bereits lauwarm servieren. Es hält sich relativ luftdicht verpackt für mindestens drei Tage.

Du kannst es im Kühlschrank lagern, das muss aber nicht sein. Es gibt nichts, was im veganen Bananenbrot wirklich verderben könnte. Kühlung hält aber auch das Bananenbrot noch länger frisch.

Ein fluffiges veganes Bananenbrot ohne Ei auf dem Tisch.

Kann ich das vegane Bananenbrot einfrieren?

Natürlich kannst Du das Bananenbrot auch wunderbar einfrieren. Entweder am Stück oder auch stückweise.

So hast Du immer, wenn Du es willst, frisches Bananenbrot zu Hause. Um Gefrierbrand zu vermeiden, ist es wichtig, dass Du das vegane Bananenbrot gründlich einpackst. Wiederverwendbare Gefrierboxen oder Gefrierbeutel eignen sich dafür hervorragend.

Ein angeschnittenes Bananenbrot ohne Ei von der Vorderseite.

Mehr Lieblings Vegane Rezepte

Wenn du das Bananenbrot ohne Ei Rezept magst, probiere als nächstes eines dieser veganen Kuchen Rezepte:

Rezept bewerten:

4,66 von 92 Bewertungen

Das fluffigste Bananenbrot ohne Ei

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ergibt 8

Zusammenfassung

Feines Bananenbrot ist auch vegan ganz einfach selbst gemacht. Du benötigst nur ein paar Zutaten und reife Bananen, fertig ist das süße Brot.

Zutaten  

Für das vegane Bananenbrot

  • 3 große Bananen möglichst reif
  • 75 g Sonnenblumenöl
  • 100 g brauner Zucker
  • 230 g Weizenmehl Typ 405 oder Typ 550
  • 16 g Backpulver entspricht genau 1 Päckchen
  • 2 TL Zimt*
  • 50 g Schokochips* vegan
  • 50 g Walnüsse* gehackt

Für die Dekoration

  • 1 Banane möglichst reif

Anleitungen 

  • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kastenform gründlich mit Öl einpinseln. Den Boden zusätzlich noch mit etwas Backpapier auslegen, so löst sich das vegane Bananenbrot später gut aus der Form.
  • In einer Schüssel die drei Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Es sollten keine großen Stücke mehr vorhanden sein. Dann das Sonnenblumenöl und den Zucker mit in die Schüssel geben und alles mit einem Holzlöffel gut vermischen.
    Mehl, Backpulver und Zimt dazugeben und kurz unterrühren, sodass das gesamte Mehl untergemischt ist. Dann Schokochips, getrocknete Früchte und/oder Nüsse nach Wunsch unterrühren.
  • Teig in die vorbereitete Form füllen. Die Banane in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Bananenbrot dann bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
  • Bananenbrot nach dem Backen etwas auskühlen lassen, dann aus der Form befreien und direkt, lauwarm oder später kalt servieren.

Notizen

Sollten Deine Bananen noch nicht schön schwarz sein, backe sie für etwa 20 Minuten im Ofen. Dabei solltest Du die Schale der Bananen ein paar mal mit einer Gabel einstechen, sodass sie nicht explodiert. Durch den Backvorgang reift die Banane gewissermaßen im Schnelldurchgang nach.
Sehr reife Bananen kannst Du wunderbar mit und ohne Schale einfrieren. Vor der Verwendung im Bananenbrot müssen sie unbedingt wieder aufgetaut sein.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

24 Gedanken zu „Das fluffigste Bananenbrot ohne Ei“

  1. 5 Sterne
    zum ersten mal ein bananenbrot, das nach kuchen schmeckt und nicht total trocken oder zäh ist
    ich hatte es ca. 45-50 minuten im ofen und es ist einfach perfekt geworden! als nüsse habe ich gehackte mandeln genommen, und es ist bei allen super angekommen☺️

    Antworten
  2. 5 Sterne
    Habe heute endlich geschafft, dein Bananebrot zu backen. Ich bin begeistert. So ein fluffiges Bananbrotrezept hab ich lange gesucht und nun endlich gefunden. Hab Schokodrops und ein paar Cranberries in den Teig gegeben. „Saugut“

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Hallo Annelie und Andy

    Ich habe erstmal ein halbes Bananenbrot gebacken,schmeckt sehr lecker Dankeschön für das Rezept!
    Geändert habe ich für mich
    Weizenmehl ➡️Dinkelmehl 630
    Zucker ➡️ 3 Datteln
    Sonnenblumenöl ➡️ Müsliöl,nussig
    Zugefügt habe ich
    Zitronensaft,entöltes Kakaopulver ohne Zucker,Kokosraspel
    Liebe Grüße
    Patricia

    Antworten
  4. 5 Sterne
    Hab den Kuchen schon 2 mal gebacken und nur Lob dafür bekommen. Er ist echt unglaublich lecker! Jetzt würde ich gerne mal Muffins backen. Würde sich der Teig auch dafür eignen? Viele liebe Grüße!! :)

    Antworten
    • Liebe Lydia,

      erst mal tausend Dank für das wunderbar Lob! Das Bananenbrot eignet sich ganz bestimmt auch für Muffins. Ich habs zwar selbst noch nicht ausprobiert, aber es spricht aus meiner Sicht nichts dagegen :) Lass mich gerne wissen, wie es geklappt hat!

      Ganz liebe Grüße
      Annelie

  5. Ich habe das Bananenbrot heute zum allerersten Male gebacken. Dein Rezept ist super einfach und sicherlich wundervoll abwandelbar
    Ich habe eine Kürbiskernmischung fürs erste reingegeben. Ich freue mich schon auf weitere Zutaten. Von Nüssen bis Schokolade. Mmmhh.
    Vielen Dank für dein Rezept

    Antworten
  6. 5 Sterne
    Sehr sehr lecker…eigentlich gebacken zum Verschenken. War dann doch schon wenige Stunden später komplett aufgegessen. Wird es auf jeden Fall öfter geben.

    Antworten
    • Vielen Dank für deine Frage :)
      Ich backe die Bananen bei 170 °C Ober- und Unterhitze und behalte die Farbe der Schale im Auge. Ich wünsche gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung