Earl Grey Törtchen

Saftige Schokoladentörtchen mit einer cremig-samtige Mascarpone Creme, die mit Earl Grey Tee verfeinert wird. Super lecker, mal was anderes und ein geniales Törtchen für jeden Tee-Liebhaber.

Heute in zwei Wochen gibt’s meinen ersten Beitrag aus Japan. Juhu! Langsam freue ich mich sehr auf die Reise. Vor ein paar Monaten, direkt, nachdem wir aus Taiwan und Bangkok zurückgekommen sind, dachte ich im ersten Moment, jetzt reicht es erst mal mit den Fernreisen, aber, mittlerweile hat sich richtige Vorfreude entwickelt. Nächste Woche darf ich endlich Koffer packen!

Bis es ins Land der aufgehenden Sonne geht, heißt es für mich aber noch ein bisschen backen und kochen, damit es für Dich weiterhin tolle Rezepte hier auf dem Blog gibt. Vier Rezepte trennen mich noch von der ultimativen Urlaubsstimmung. Endspurt :) eines meiner liebsten Rezepte in letzter Zeit sind die Earl Grey Törtchen. Gerade heute, wo die Temperaturen etwas abgekühlt haben und es (endlich) regnet, passt eine heiße Tasse Tee natürlich wunderbar. Und in Kombination mit einem Schoko Törtchen, das nach Tee schmeckt. Der Tee, Earl Grey um genau zu sein aromatisiert die Creme und verleiht Ihr ein tolles Aroma. Das typische Earl Grey Aroma, das aus einer Kombination aus Schwarztee und Bergamotte (eine aromatische Zitrusfrucht) besteht, ist unverkennbar und kommt auch in der Creme toll heraus. Gerade zusammen mit dem Schokoladen-Boden schmeckt die kräftige Tee-Note wunderbar. Wer Earl Grey Tee mag, wird diese Cupcakes lieben!

Eigentlich könnte man auch sagen, dass es ein Schoko Cupcake mit Earl Grey Creme ist, aber ich habe den unteren Teil des Törtchens kurzerhand umgedreht. Gebacken werden die Törtchen aber in einem Cupcake-Blech. Allerdings ohne Papierförmchen ;) damit das reibungslos funktioniert ist es wichtig, dass Du die Mulden des Cupcake Bleches gut mit Butter einstreichst. Wenn Du mit einem Cupcake-Blech ohne Teflon Beschichtung arbeitest, empfehle ich Dir außerdem, die Mulden nach dem Buttern mit Semmelbröseln auszukleiden, das sorgt für noch bessere Löse-Eigenschaften.

Die Creme bedarf im Falle dieser Törtchen etwas Vorbereitung. Die Sahne, die zusammen mit der Mascarpone den Hauptbestandteil der Creme bildet, wird nämlich zunächst zusammen mit Earl Grey Tee aufgekocht und muss danach vor der Weiterverarbeitung komplett abkühlen. Am liebsten mache ich das am Abend vorher, dann kann die Sahne über Nacht im Kühlschrank komplett abkühlen. Ist die Sahne ganz kalt, kannst Du sie ganz normal weiter verarbeiten! Übrigens lässt sich Sahne so nicht nur mit diversen Tees aromatisieren, sondern zum Beispiel auch mit Kaffee oder getrockneten Blüten oder Früchten. Dekoriert mit essbaren Blüten entsteht im wirklich außergewöhnliches und super leckeres Törtchen, dass Du unbedingt mal ausprobieren solltest.

Wenn Du die Earl Grey Törtchen nach backst, freue ich mich riesig über ein Foto Deiner Leckerei auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Posted in Backen, Cupcakes, Desserts, Festtag, Frühjahr, Frühstück, Geschenk, Soulfood, Törtchen, Weihnachten, Winter and tagged , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.