Startseite > Kochrezepte > Vegetarische Maultaschen mit gebratenen Zwiebeln selber machen

Vegetarische Maultaschen mit gebratenen Zwiebeln selber machen

Einfaches Rezept für vegetarische Maultaschen mit würziger Füllung aus Spinat, Karotten und Sauerrahm. Serviert mit gebratenen Zwiebeln und Gemüsebrühe sind die Maultaschen aus dem Schwabenländle ein echter Genuss. Bereite am besten gleich eine größere Menge zu, denn Maultaschen ein absolut Meal Prep geeignet! 

Vegetarische maultaschen mit gebratene zwiebeln.

Vegetarische Maultaschen kurz und bündig

  • Schwäbisches Nationalgericht
  • Vegetarische Maultaschen sind vielfältig servierbar
  • Du kannst die Füllung nach Belieben abwandeln
  • Du brauchst nur 10 Zutaten für das Rezept 
  • Vegetarische Maultaschen können gut auf Vorrat zubereitet werden
Zwei aufgeschnittene schwäbische maultaschen.

Was sind Maultaschen?

Maultaschen sind Taschen aus Nudelteig, die mit einer herzhaften Füllung gefüllt werden. Sie werden gerne mit einer Mischung aus Fleisch, Zwiebeln und Brötchen gefüllt. Aber auch vegetarische Füllungen sind möglich. 

Da sich vegetarische Maultaschen sehr gut einfrieren lassen, empfehle ich, gleich eine größere Menge zuzubereiten. So hast Du auch für hektische Tage und Abende, an denen es schnell gehen muss, ein leckeres Essen parat. Das Rezept kannst Du weiter unten ganz einfach umrechnen lassen. 

Gebratene maultaschen in der Pfanne.

Woher kommen Maultaschen? 

Maultaschen sind eine Spezialität der schwäbischen Küche. Sie sind dort auch unter dem Begriff “Herrgottsbscheißerle” bekannt. Der Begriff stammt daher, dass in der Fastenzeit in Maultaschen Fleisch “versteckt” werden konnte, um die Fastenzeit vor Ostern und Weihnachten zu umgehen. 

Maultaschen sind die süddeutsche Version der gefüllten Teigtaschen. In den verschiedensten Formen gibt es diese in beinahe jeder Küche der Welt. Egal ob Ravioli und Tortellini in Italien, Piroggen in der Ukraine und Polen, Empanada in Spanien, Gyoza in Japan oder Dumplings in der asiatischen Küche. Gefüllte Teigtaschen finden sich vielerorts. 

Eine Schüssel mit vegetarische maultaschen und gebratenen zwiebeln.

Diese 10 Zutaten brauchst Du für selbst gemachte vegetarische Maultaschen 

  1. Mehl
  2. Eier
  3. Spinat oder Mangold
  4. Karotten
  5. Altbackene Brötchen
  6. Petersilie
  7. Zwiebel
  8. Butter
  9. Sauerrahm
  10. Gouda 

Außerdem brauchen wir Salz und Pfeffer für die Würze, etwas Pflanzenöl, um die Röstzwiebeln anzubraten und Gemüsebrühe. Die kannst du entweder selbst zubereiten oder ein Pulver verwenden.

Alle Zutaten für das Rezept.

Vegetarische Maultaschen in 3 Schritten 

Schritt 1: Nudelteig zubereiten 

Zunächst wird der Nudelteig vorbereitet, in dem später die Füllung kommt. Dabei handelt es sich um ein Standardrezept aus Eiern und Mehl. Du kannst den Teig entweder mit den Händen kneten oder mit der Küchenmaschine. Er sollte fest, aber geschmeidig sein. 

Der fertige Teig darf dann im Kühlschrank ruhen, während die Füllung zubereitet wird. 

Der teig wird zubereitet und geknetet.

Schritt 2: Füllung zubereiten 

Für die Füllung werden alle Zutaten in einer Schüssel gründlich vermischt. Der Spinat wird vorher blanchiert. Wenn Du ein anderes Blattgemüse wie Mangold oder Grünkohl verwendest, solltest Du die Stiele vorher abtrennen und fein hacken. Das Gemüse kommt dann mit Zwiebeln und Kräutern in die Pfanne und wird kurz angedünstet, damit Karotten und Spinat weich werden. 

In der Füllung sorgen Eier für die Bindung, Sauerrahm für die Saftigkeit und geriebener Gouda für das Aroma. Du kannst Gemüse und Käse auch durch beliebige Alternativen ersetzen. Die Füllung sollte etwa 20-30 Minuten durchziehen, bevor Du die Maultaschen damit füllst. So verbinden sich alle Aromen besser. 

Der Inhalt der Maultaschen wird in einer Pfanne angebraten.

Schritt 3: Maultaschen füllen und zubereiten 

Der Teig für die vegetarischen Maultaschen wird nach der Ruhezeit ausgerollt. Besonders gut geht das mit einer Pastamaschine. Aber auch ein Nudelholz funktioniert. Der Teig sollte etwa 1 mm dick sein und wird dann in Rechtecke geschnitten, die etwa 10 cm hoch und 7 cm breit sind. 

Nun setzt Du eine Golfballgroße Menge der Füllung in die Mitte jedes Teig-Rechtecks. Die Ränder werden mit verquirltem Ei bestrichen und dann wird der Teig über die Füllung gefaltet. Die Maultasche sollte gut verschlossen sein. Zu den offenen Seiten der Maultasche hin sollte etwas Platz sein, sodass Du sie fest verschließen kannst. 

Die fertigen Maultaschen werden in kochendem Salzwasser gegart, bis sie oben schwimmen. Anschließend kannst Du sie ganz nach Geschmack servieren. Sehr lecker sind die geschmälzt mit Butter und Zwiebeln und etwas Gemüsebrühe. 

Die Maultaschen werden gefüllt, geformt und in einem Kochtopf gekocht.

Wie lange müssen Maultaschen kochen?

Die genau Kochdauer der veggie Maultaschen hängt ganz von deren Größe ab. Je größer die Maultaschen sind, desto länger ist die Kochzeit. 

Es gibt jedoch ein untrügerisches Zeichen, dass Maultaschen fertig gekocht sind. Sobald sie im Wasser oben schwimmen, sind sie gar. Zu Beginn sinken sie auf den Boden des Topfes und steigen dann langsam nach oben. Das dauert ca. 3-6 Minuten. 

Vegetarische maultaschen selber machen in einer Eisenpfanne.

Was isst man zu vegetarischen Maultaschen? 

Maultaschen sind sehr vielseitig. Du kannst sie auf die verschiedensten Arten und weisen essen. Traditionell gibt es drei Servierweisen: 

  • Suppe: In einer kräftigen Brühe als Suppeneinlage
  • Geschmälzt: Mit Butter und Zwiebeln angebraten. Dazu wird gerne Kartoffelsalat serviert
  • Geröstet: Die Maultaschen werden in Streifen geschnitten, knusprig angebraten und mit Zwiebeln und gerne auch Ei in der Pfanne serviert

Sie schmecken aber ebenfalls hervorragend, wenn Du sie im Ganzen oder in Scheiben geschnitten knusprig anbrätst und dann zu einem gemischten Salat servierst. Außerdem machen sich Maultaschen in Scheiben geschnitten und angebraten sehr lecker als Belag für Sandwiches.

Eine Schüssel schwäbische veggie maultaschen mit zwiebeln.

So machst Du sie leckersten Röstzwiebeln 

Ein unschlagbares Duo bilden Maultaschen und Röstzwiebeln. Damit diese Gelingen ist vor allem eines gefragt: Zeit. 

Die leckersten Röstzwiebeln entstehen, wenn Du Zwiebeln mit etwas Öl oder Butter und einer Prise Salz in der Pfanne* für etwa 20-30 Minuten braten lässt. Achte darauf, die Pfanne nicht zu heiß werden zu lassen. Kleine bis mittlere Temperatur ist ausreichend, damit die Zwiebel gleichmäßig und langsam garen. 

Röstzwiebeln lassen sich übrigens hervorragend vorbereiten und halten im Kühlschrank mehrere Tage. 

Gebratene zwiebeln in einer Pfanne.

Wie lange sind vegetarischen Maultaschen haltbar? 

Ungekocht solltest Du die Maultaschen binnen eines Tages zubereiten, da die Füllung rohes Ei enthält. Gekocht halten die Maultaschen jedoch 3-4 Tage im Kühlschrank. Ich empfehle daher, die Maultaschen im Salzwasser zu kochen und dann aufzubewahren. 

Am besten lässt Du sie nach dem Kochen abkühlen und packst sie dann in einer luftdicht schließenden Dose. So verpackt sind die Maultaschen im Kühlschrank problemlos mehrere Tage haltbar. Vor dem Servieren brätst Du die Maultaschen dann nur noch in der Pfanne mit etwas Butter an oder gibst sie in heiße Gemüsebrühe

Gebratene vegetarische maultaschen mit gebratenen zwiebeln in einem Teller.

Kann man Maultaschen einfrieren? 

Auch zum Einfrieren eignen sich vegetarische Maultaschen sehr gut. Frier sie am besten gekocht ein. Sie müssen gut verpackt werden, damit sich kein Gefrierbrand bilden kann. 

Zum auftauen kannst Du die Maultaschen entweder in den Kühlschrank legen oder sie direkt in heißer Gemüsebrühe auftauen. Auch in der Pfanne kannst Du sie auftauen. Achte dann aber darauf, dass die Pfanne nicht zu heiß ist. Kleine Hitze reicht, damit die Maultaschen außen knusprig und innen heiß werden.

Tipp: Die 25 günstigsten Essen unter 5€

Veggie Maultaschen mit gebratenen Zwiebeln

Autor: Annelie
Einfaches Rezept für vegetarische Maultaschen mit würziger Füllung aus Spinat, Karotten und Sauerrahm. Serviert mit gebratenen Zwiebeln und Gemüsebrühe sind die Maultaschen aus dem Schwabenländle ein echter Genuss. Bereite am besten gleich eine größere Menge zu, denn Maultaschen ein absolut Meal Prep geeignet!
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 15 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Abendesse, Mittagessen
Land & Region Deutsch
Portionen 4
Kalorien 604 kcal

Zutaten
  

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 Eier Bio, Größe M
  • ½ TL Salz
  • Wasser nach Bedarf

Zutaten für die Füllung:

  • 200 g Spinat oder Mangold
  • 200 g Karotten
  • 2 Brötchen altbacken
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel oder ½ Stange Lauch
  • 1 TL Butter
  • 4 Eier Bio, Größe M
  • 100 g Gouda frisch gerieben
  • 200 g Sauerrahm
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer*

Zutaten für die Röstzwiebeln:

  • 500 g Zwiebeln
  • 1 TL Pflanzenöl* Raps oder Sonnenblume
  • 1 Prise Salz

Zum Servieren:

  • 500 ml Gemüsebrühe

Anleitungen
 

Maultaschen zubereiten:

  • Für den Teig Weizenmehl, Eier und Salz zu einem festen Teig verkneten. Nach Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Der Teig sollte nicht kleben, fest sein und zurückspringen, wenn er mit dem Finger gedrückt wird. Wer möchte, knetet den Teig mit der Hand. Auch eine Küchenmaschine funktioniert. Der fertige Teig darf dann, in Bienenwachstuch oder Folie eingewickelt, für mindestens 30 Minuten, gerne länger im Kühlschrank ruhen.
  • Für die Füllung Spinat waschen. Wer Mangold verwendet, sollte zunächst die Blätter von den Stielen trenne. Stiele fein hacken und Blätter grob hacken.
  • Karotten schälen und grob raspeln. Brötchen in dünne Scheiben oder feine Würfel schneiden. Es kann auch Knödelbrot verwendet werden. Brötchen in eine Schüssel geben.
  • Petersilie und Zwiebel fein hacken. Mit Butter in einem kleinen Topf gut anbraten, bis die Zwiebel glasig ist. Spinat (bzw. Mangold) und Karotten dazu geben. Anbraten, bis das Gemüse weich wird. Gemüse Dann ebenfalls in die Schüssel geben. Eier, geriebenen Gouda und Sauerrahm dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu einem glatten Teig verrühren. Diesen dann etwa 20 Minuten durchziehen lassen. Erneut gut durchkneten, dann die Maultaschen füllen.
  • Den Teig der Maultaschen nach der Ruhezeit mit Hilfe einer Pastamaschine oder einem Nudelholz auf ca. 1 mm Dicke ausrollen. Die so entstandene Pastabahn dann in ca. 7 cm breite Streifen schneiden.
    Bei einer herkömmlichen Pastamaschine entspricht das Stufe 6 von 10 (wobei 0 die dickste Stufe ist und 10 die dünnste)
  • Eine etwa Golfball-große Menge der Füllung in die Mitte jedes Teigstückes setzen. Ränder des Teiges mit etwas verquirltem Ei bestreichen. Das untere Drittel des Teiges über die Füllung klappen, dabei darauf achten, dass die Füllung nicht zur Seite herausgedrückt wird. Dann das obere Drittel umklappen und Maultasche so verschließen.
    So weiter verfahren, bis der gesamte Teig und Füllung verbraucht sind. Die Maultaschen dann in kochendem Salzwasser garen. Wenn sie nach oben schwimmen, sind sie fertig.
  • Maultaschen vor dem Servieren in einer mit etwas Butter bei kleiner Hitze abschmelzen. Mit Röstzwiebeln und Gemüsebrühe servieren.

Röstzwiebeln zubereiten:

  • Zwiebeln in etwa 3 mm dicke Halbringe schneiden. Mit etwas Öl und Salz in eine Pfanne geben, bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 20 bis 30 Minuten garen lassen, bis die Zwiebeln goldbraun und karamellisiert sind.

Notizen

Die Maultaschen schmecken auch sehr lecker zu Salat, als herzhafter Sandwich-Belag oder als Suppen-Einlage.
Die im Salzwasser gegarten Maultaschen halten im Kühlschrank ohne Weiteres 3-4 Tage. Sie lassen sich auch problemlos einfrieren und dann portionsweise wieder auftauen. Das Auftauen kann entweder im Kühlschrank erfolgen oder direkt in heißer Gemüsebrühe.
Du kannst di Füllung ganz nach Geschmack und Saison abwandeln. Im Frühling macht sich Bärlauch statt Petersilie hervorragend. Im Winter schmeckt Grünkohl oder Wirsing sehr gut in der Füllung. Auch Rote Bete und aromatischer Käse wie Gorgonzola oder Ziegenkäse machen sich sehr gut in den Maultaschen.

Nährwerte

Calories: 604 kcalCarbohydrates: 71 gProtein: 26 gFat: 25 gSaturated Fat: 12 gPolyunsaturated Fat: 2 gMonounsaturated Fat: 7 gTrans Fat: 0.04 gCholesterol: 304 mgSodium: 1202 mgPotassium: 924 mgFiber: 7 gSugar: 14 gVitamin A: 14147 IUVitamin C: 29 mgCalcium: 390 mgIron: 6 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung