Würzig marinierter Blumenkohl im Backofen auf 2 Arten garen (Vegan)

Marinierter Blumenkohl aus dem Backofen, zubereitet am Stück und in Röschen. Das Rezept ist vegan, vielseitig und kann durch die Gewürze ganz nach dem eigenen Geschmack angepasst werden. Blumenkohl, das vielseitige saisonale Gemüse aus der Region ist vor allem im Herbst und Winter ideal, um Vitamine, Abwechslung und Geschmack in Deinen Speiseplan zu integrieren. 

Zwei Blumenkohl im Backofen zubereitet als ganzer Blumenkohl und als Röschen.

Deshalb wirst Du den marinierten Blumenkohl im Backofen immer wieder zubereiten 

  • Zwei verschiedene Zubereitungsarten am Stück oder als Röschen
  • Du benötigst nur 5 Zutaten
  • Er ist die ideale Beilage, kann aber auch zum Hauptstar eines Essens werden
  • Das Rezept eignet sich hervorragend als Meal Prep Baustein
  • Blumenkohl aus dem Backofen schmeckt warm und kalt 
  • Das Rezept ist zu 100 % vegan 
  • Du kannst die verwendete Gewürzmischung ganz nach Deinen Wünschen anpassen und so an Deinen Geschmack anpassen
Der ganze Blumenkohl aus dem Backofen wird angeschnitten.

Diese Zutaten benötigst Du für den marinierten Blumenkohl

  1. Blumenkohl 
  2. Olivenöl oder neutrales Pflanzenöl
  3. Salz 
  4. Gewürze (Paprikapulver, Oregano, Kreuzkümmel)

Die Zutatenliste ist sehr kurz. Die gewählte Gewürzmischung kannst Du jedoch ganz nach Deinem Geschmack anpassen. 

Alle Zutaten für das Blumenkohl Rezept.

Welche Gewürzmischungen schmecken noch? 

Je nachdem, wozu der Blumenkohl im Backofen serviert werden soll, kannst Du die Gewürzmischungen anpassen. Der Blumenkohl auf den Bildern ist zum einen eher mediterran mit Paprikapulver und Oregano und zum anderen eher orientalisch mit Paprika und Kreuzkümmel gewürzt. 

Es gibt jedoch noch viele weitere Gewürzmischungen, die sehr gut zum Gericht passen. Ein paar Ideen sind: 

  • Thymian und Zitronenabrieb 
  • Frischer Rosmarin
  • Ras el Hanout*
  • Garam Masala und Kurkuma
  • Zimt 
  • Frisch gemahlener Pfeffer 
  • Chilipaste, Chiliflocken oder Cayennepfeffer 

Je nachdem, zu welchem Gericht der Blumenkohl als Beilage serviert werden soll oder mit welchem Dip du ihn anbieten möchtest, kannst Du die Gewürze entsprechend variieren. 

Der ganze Blumenkohl wird mit Gewürzen bedeckt.

Blumenkohl am Stück vs. als Röschen

Ob du das Rezept mit einem ganzen Blumenkohl oder mit Blumenkohlröschen macht für die Gewürzmischung und Zubereitung keinen großen Unterschied. Im Ergebnis erhältst du aber zwei ganz unterschiedliche Gerichte: 

In Röschen zerteilt: Die Blumenkohlröschen sind mundgerecht. Die Gewürze verteilen sich rund um jedes Röschen gleichmäßig. Im Backofen bilden sich außerdem Röstaromen, die dem fertigen Gericht eine angenehm nussige Note verleihen. So zubereitet eignet er sich gut als Beilage oder als Salat-Topping

Im Ganzen gegart: Der Blumenkohl wird in Backpapier und Alufolie gewickelt und gart dadurch im eigenen Dampf. Die Garzeit ist durch den kompakten Kohl deutlich länger. Die Gewürze haben jedoch auch mehr Zeit, tief in den Blumenkohl einzuziehen. Das fertige Gericht wird im Ganzen serviert und dann wie ein Braten angeschnitten. Hier ist der Blumenkohl eher Star des Gerichts als Beilage. 

Fertige Blumenkohl Röschen, frisch aus dem Backofen.

Großer oder kleiner Blumenkohl, was schmeckt besser? 

Mal groß, mal klein. Was es in der Gemüseabteilung im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt zu kaufen gibt, hängt natürlich immer vom Angebot ab. Grundsätzlich kannst du sowohl dem an Stück gegarten Blumenkohl als auch die Blumenkohlröschen sowohl aus einem großen, aber auch aus einem kleinen Blumenkohl zubereiten. 

Ein großer Blumenkohl braucht natürlich im Backofen deutlich länger, um gar zu werden. Das solltest Du bei der Zubereitungszeit also einrechnen

Generell gilt als Faustregel, dass ein kleiner Blumenkohl etwa für 2 Personen als Beilage reicht, ein sehr großer eher für 3-4 Personen

Ein frischer Blumenkohl auf einem Brettchen.

Marinierter Blumenkohl im Backofen in 3 Schritten 

Schritt 1: Blumenkohl vorbereiten 

Zunächst wird der Blumenkohl vorbereitet. Dafür entfernst Du die süßeren Blätter und eventuelle braune Druckstellen. Je nachdem, ob Du den Blumenkohl am Stück zubereiten möchtest oder in Röschen zerteilt Du den Blumenkohl oder lässt ihn ganz

Die Blumenkohl Röschen werden zubereitet und mit Gewürzen bedeckt.
Blumenkohlröschen
Der ganze Blumenkohl wird ebenfalls zubereitet und mit Gewürzen bedeckt.
Im Ganzen gegarten Blumenkohl

Schritt 2: Würzen und marinieren 

Egal ob Röschen oder im Ganzen, der Blumenkohl wird nun mariniert. Dafür werden Öl und Gewürze darüber verstreut und dann eingearbeitet

Die Blumenkohlröschen kommen frisch aus dem Ofen auf einem Blech.
Blumenkohlröschen
Der ganze Blumenkohl wird nach dem backen ausgepackt.
Im Ganzen gegart

Schritt 3: Backen und servieren 

Der am Stück gegarte Blumenkohl wird nun gut mit Backpapier und Alufolie umschlossen und kommt verpackt in den Backofen. Die Blumenkohlröschen garen direkt auf einem Blech* und dürfen Röstaromen entwickeln. 

Zwei Bleche mit den fertigen Blumenkohls.

Wie serviere ich Blumenkohl aus dem Backofen? 

In Röschen zerteilt serviere ich den Blumenkohl aus dem Backofen gerne als Beilage, zum Beispiel zum Grillen oder in einer Bowl. Er schmeckt auch sehr gut als Vorspeise mit einem leckeren Dip wie Tsatsiki oder Hummus

Im Ganzen gegart kann der Blumenkohl auch eine Beilage sein, jedoch auch in einem veganen oder vegetarischen Menü den Braten bilden. Dann ist der Blumenkohl der “Star” und wird mit Beilagen wie Salat oder Kartoffeln und Bratensauce serviert. 

Ein Stück Blumenkohl wird mit einer Gabel gedippt.

Blumenkohl im Backofen vorbereiten, so gehts 

Du kannst den Blumenkohl in beiden Zubereitungsweisen gut vorbereiten und dann nach Bedarf wieder erwärmen. Das klappt erneut im Backofen sehr gut oder in der Mikrowelle. Beim im Ganzen gegarten Blumenkohl dauert das Erwärmen natürlich etwas länger, da die Masse größer ist. Du kannst den Blumenkohl aber auch jeweils gut kalt servieren

Sie schmecken sehr lecker in einer Salad Bowl, eingewickelt in einen Veggie Wrap oder als Topping für eine Blumenkohlsuppe.

Würzig marinierter Blumenkohl im Backofen auf 2 Arten garen (vegan)

Autor: Annelie
Marinierter Blumenkohl aus dem Backofen, zubereitet am Stück und in Röschen. Das Rezept ist vegan, vielseitig und kann durch die Gewürze ganz nach dem eigenen Geschmack angepasst werden. Blumenkohl, das vielseitige saisonale Gemüse aus der Region ist vor allem im Herbst und Winter ideal, um Vitamine, Abwechslung und Geschmack in Deinen Speiseplan zu integrieren.
5 von 1 Bewertung

VIDEO ANLEITUNG

Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Abendesse, Beilage, Meal Prep, Mittagessen, Vegan
Land & Region Deutsch
Portionen 2
Kalorien 87 kcal

Zutaten
  

Grundzutaten:

  • 1 Blumenkohl
  • 2 EL Olivenöl* oder neutrales Pflanzenöl
  • 1 TL Salz

Mediterrane Gewürzmischung:

  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Oregano*

Orientalische Gewürzmischung:

Anleitungen
 

  • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Blumenkohl von den äußeren Blättern befreien und waschen.

Zubereitung in Röschen:

  • Blumenkohl in Röschen zerteilen, auf einem Backblech verteilen und mit Olivenöl, Salz und der gewünschten Gewürzmischung bestreuen. Blumenkohlröschen dann mit sauberen Händen oder zwei Löffeln immer wieder wenden, sodass sich die Gewürze gut verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze etwa 15-20 Minuten backen, bis die Blumenkohlröschen gar sind und zu bräunen beginnen.

Zubereitung am Stück:

  • Alufolie so breit ausrollen, dass sie den ganzen Kopf Blumenkohl gut bedecken kann, ggf. mehrere Bahnen nebeneinander legen. Dann Backpapier auf die vorbereitete Alufolie legen. Lebensmittel sollten wenn Möglich nicht in direkten Kontakt mit Alufolie kommen.
  • Blumenkohlkopf nach dem waschen trocken tupfen. Mit Olivenöl, Salz und der gewünschten Gewürzmischung bestreuen und den Blumenkohlkopf dann rundherum mit den Gewürzen einreiben. Backpapier und Alufolie fest um den Kopf herum verschließen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C je nach Größe des Blumenkohls 1,5 – 3 Stunden garen lassen. Mit einem Schaschlikspieß der in den Blumenkohlkopf gepiekst wird, kannst Du den Garpunkt prüfen. Ist der Blumenkohl weich, dann er aus dem Ofen genommen werden.

Servieren:

  • Am besten servierst Du den gebackenen Blumenkohl als Beilage oder als Vorspeise mit einem leckeren Dip wie Tzatziki oder Hummus.

Notizen

  1. Blumenkohl im Backofen vorbereiten: Du kannst Blumenkohl im Backofen sehr gut vorbereiten. Sowohl Röschen als auch der ganze Blumenkohl lassen sich gut wieder aufwärmen. Du kannst beides auch kalt zu Salat oder zu einer Brotzeit genießen. Sie sind eine tolle Ergänzung zum Meal Prep, da sich gebackener Blumenkohl vielseitig kombinieren lässt.
  2. Kann ich die Reste einfrieren? Ich würde davon abraten, die Reste einzufrieren, da der Blumenkohl durch das garen recht weich wird und beim Auftauen matschig werden könnte. Roh lässt sich Blumenkohl jedoch hervorragend einfrieren. Übrige Reste empfehle ich, am nächsten Tag Mittags in einen Salat zu geben. Sehr lecker!
  3. Alternative Gewürze: Du kannst die Gewürze für den Blumenkohl aus dem Backofen beinahe beliebig variieren. Du kannst zum Beispiel auch frische Kräuter aus dem Garten wie Rosmarin oder Thymian verwenden. Auch Zitronenabrieb macht sich sehr gut als Aromageber für den Blumenkohl aus dem Backofen. In den kühleren Monaten bringen Ras el Hanout oder Zimt eine warme Note mit in das Gericht.

Nährwerte

Calories: 87 kcalCarbohydrates: 15 gProtein: 6 gFat: 2 gSaturated Fat: 1 gPolyunsaturated Fat: 1 gMonounsaturated Fat: 1 gSodium: 282 mgPotassium: 898 mgFiber: 6 gSugar: 6 gVitamin A: 507 IUVitamin C: 139 mgCalcium: 78 mgIron: 2 mg

Alle Nährwerte werden automatisch generiert und sind nur ein Richtwert.

Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung