Was koche ich heute Abend? Tagliatelle mit Fleischbällchen in 30 Min.

Perfekt gekochte Tagliatelle treffen auf eine würzige Tomatensauce mit kleinen Fleischbällchen. Ein echter Klassiker und das perfekte Soulfood für alle Pastaliebhaber.

Was koche ich heute Abend? Tagliatelle mit Fleischbällchen auf einem Teller

Öfter als nicht ist eine Pasta meine erste Wahl

Kohlehydrate, Fett und Salz. Mit dieser Kombination beginnen alle Nudelgerichte. Na ja gut, das ist jetzt vielleicht etwas arg dramatisch.

Soulfood beginnt in aller Regel mit diesen drei magischen Komponenten. Das Essen also, das schon beim dran denken ein bisschen glücklicher macht. Steak Sandwich, Spaghetti Carbonara, Lasagne und Co sind genau deswegen so unglaublich lecker.

Funktioniert übrigens auch mit gesünderen Sachen wir zum Beispiel Currys und Nudelsuppen. Genau so ein Rezept gibt’s heute auch, und zwar in Form von leckeren Tagliatelle mit Fleischbällchen und würziger Tomatensauce.

Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden und die Abende gemütlicher, steht mir der Sinn immer mehr nach etwas warmem, tomatigen mit Käse – im besten Fall. Ich liebe Käse.

15 Minuten Rezepte für Schnelle & Gesunde Gerichte

Erhalte 29 Rezeptideen für schnelle und gesunde Küche. Alle Rezepte benötigen maximal 15 Minuten.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Eigentlich sollte es die Tagliatelle für Dich als Rezept erst ein bisschen später im Jahr geben. Wenn es wirklich wirklich kalt und ungemütlich ist. Jetzt ist es diese Woche allerdings so, dass ich selber ein bisschen Soulfood und damit etwas Stimmungsaufhellung brauchen kann.

    Am Sonntag habe ich ja bereits angedeutet, dass meine Arbeitswochen richtig anstrengend wird. Und so ist es auch. Meine Bestandsaufnahme sieht deswegen nicht sonderlich rosig aus im Moment.

    Gerade schreibe ich diesen Text für Dich, als dem ICE von München nach Aschaffenburg wo unser Event heute Abend stattfinden wird. Wach bin ich seit 6 Uhr und ins Bett gehts nicht vor Mitternacht. Ein anstrengender und langer Tag.

    Mit einem Teller Pasta sähe das Leben da schon viel besser aus. Stattdessen gibt’s für mich zum Frühstück ein Brioche und einen kleinen Cappuccino. Und das wars dann mehr oder weniger auch für den restlichen Tag.

    Das mit dem Catering gestaltet sich nämlich voraussichtlich recht schwierig … Immerhin darf ich mich jetzt in schriftlicher Form in den Pastahimmel träumen.

    Heute Abend koche ich diese Tagliatelle mit Fleischbällchen

    Womit wir auch (endlich) beim Thema wären. Ich bin ein absoluter Pastafan. Bei all den leckeren Sommersalaten, Sandwiches und Co. Ist das bisher gar nicht so wirklich zum Tragen gekommen hier auf dem Blog.

    Das wird sich aber jetzt in den kommenden, kalten Monaten ändern. Versprochen. Öfter als nicht ist eine Pasta meine erste Wahl fürs Abendessen. Schnell und lecker. Genau so ein Rezept gibts heute.

    Kleine Fleischbällchen mit Tomatensauce und leckeren Tagliatelle. Die Nudelsauce mit Fleischbällchen benötigt in etwa 15 Minuten Vorbereitung, wie auch das 15 Minuten Rezept für unsere Frühlingspasta.

    Anschließend köchelt die Sauce etwas und nach gerade mal 30 Minuten steht ein leckeres Abendessen, warm und dampfend auf dem Tisch. Die Sauce lässt sich übrigens auch toll vorbereiten.

    Du kannst die Sauce zum Beispiel am Abend vorher vorbereiteten und etwas länger kochen lassen. Einfrieren lässt sie sich auch wunderbar.

    Was die Zutaten betrifft kommen die üblichen Verdächtigen zum Einsatz. Für die Fleischbällchen brauchst Du Hackfleisch, Salz und Pfeffer.

    Diese Zutaten vermischst Du und formst daraus kleine Bällchen in der Große einer Walnuss. Diese werden in einer Pfanne angebraten. Wenn sie Farbe bekommen haben gibst Du gehackte Zwiebeln, Knoblauch und Sardellen dazu.

    Die Sardellen schmeckst Du später übrigens nicht heraus. Sie geben der Sauce nur ein großartiges Aroma. Ohne Sardellengeschmack. Versprochen. Zur Basis kommen passierte Tomaten aus der Dose. Diese Saucenbasis darf dann mit etwas frischem Oregano und Thymian ein bisschen kochen.

    Ein Teller Tagliatelle mit Fleischbällchen und Burrata, sowie ein Basilikumblatt

    Wenn die Sauce etwa 15 Minuten gekocht hat, ist es Zeit, die Nudeln zu kochen. Wichtig für perfekte Nudeln ist, dass das Wasser richtig gesalzen ist. Nudelwasser sollte so salzig sein wie das Meer.

    Keine Sorge, die Nudeln sind nach dem Kochen nicht übermäßig salzig. Der Großteil des Salzes landet nämlich im Ausguss. Allerdings kann das Salz die Nudeln während des Kochens richtig würzen. Probier es einfach mal aus.

    Nudeln koche ich gerne eine Minute kürzer, als es auf der Packung empfohlen wird. Wenn die gekochten Nudeln dann in die Sauce kommen, ziehen sie darin noch ein bisschen nach.

    Etwas aufgefangenes Nudelwasser ist übrigens die beste Möglichkeit um eine zu feste Sauce flüssiger zu machen. Die Stärke und das Salz im Nudelwasser sorgen dafür, dass die Sauce dadurch nicht verwässert wird.

    Ein Teller Tagliatelle mit Fleischbällchen in der Nahaufnahme

    Zum Servieren habe ich die fertig gekochten Nudeln auf einer großen Platte angerichtet. Etwas Burrata darüber und schon ist das perfekte Soulfood fast fertig.

    Für den extra Aromakick habe ich etwas Basilikum, Salz und Olivenöl im Mixer fein püriert. Über die fertige Pasta gegeben sieht es nicht nur lecker aus, sondern komplettiert das perfekte Soulfood.

    Tipp: Du liebst Nudelgerichte? Dann teste doch mal die One Pot Pasta Arrabiata.

    Wenn Du die Tagliatelle mit Fleischbällchen und Tomatensauce ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto davon auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

    Was koche ich heute Abend? Vielleicht diesen Teller mit Tagliatelle mit Fleischbällchen
    abendessen rezepte warm

    Tagliatelle mit Fleischbällchen und würziger Tomatensauce

    Annelie
    Perfekt gekochte Tagliatelle treffen auf eine würzige Tomatensauce mit kleinen Fleischbällchen.
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 15 Min.
    Arbeitszeit 15 Min.
    Gericht Abendesse, Mittagessen, Pasta
    Land & Region Italienisch
    Portionen 2
    Kalorien 836 kcal

    Zutaten
      

    Zutaten:

    • 1 große Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 Sardellen in Öl
    • 1 Dose passierte Tomaten
    • 1 Zweig frischer Thymian oder 1/2 TL getrockneter Thymian
    • 1 Zweig frischer Oregano oder 1 TL getrockneter Oregano
    • 250 g Rinderhackfleisch
    • 250 g Tagliatelle
    • 1 Burrata
    • 30 g Basilikumblätter

    Basics:

    • Salz
    • Pfeffer
    • Olivenöl

    Anleitungen
     

    • Hackfleisch mit etwas Salz und Pfeffer vermischen. In einer Pfanne Olivenöl erwärmen. Die Fleischbällchen hinein geben und anbraten bis sie etwas Farbe bekommen haben. Zwiebeln, Knoblauch und Sardellen dazu geben und ebenfalls anbraten. Die passierten Tomaten dazu geben. Thymian und Oregano dazu geben und die Sauce etwas köcheln lassen.
    • Wenn die Sauce etwa 15 Minuten gekocht hat, die Nudeln in gut gesalzenem Wasser kochen bis sie Al Dente sind. Etwas Nudelwasser auffangen und die Nudeln in die Sauce geben. Nach Bedarf etwas Nudelwasser zur Sauce geben um sie aufzulockern.
    • Basilikum mit 4 EL Ölivenöl und einer Prise Salz fein pürrieren. Die Nudeln auf einem großen Teller anrichten. Den Burrata darüber zerpflücken und mit dem Basilikumöl garnieren. Direkt servieren.

    Notizen

    Die Sauce kann ohne Nudeln darin wunderbar eingefroren werden.
    Du hast das Rezept ausprobiert?Bewerte das Rezept. Teile Deine Erfahrung :)

    Heisse Himbeeren Newsletter

    ✓ 15 Minuten Rezepte ✓ E-Books ✓ Weihnachtsbäckerei

      Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

      1 Kommentar zu „Was koche ich heute Abend? Tagliatelle mit Fleischbällchen in 30 Min.“

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung