Nachtisch zum Geburtstag – Kleine Beerentörtchen mit Schokoladenmouse

Kleine Beerentörtchen mit Schokoladenmouse – sommerlich erfrischend und trotzdem herrlich schokoladig.

Halli Hallo Ihr Lieben! Genießt Ihr auch das schöne Sommerwetter und liegt in der Sonne? Bei uns ist der Sonntag heute auch mal ganz besonders ruhig und wir liegen auf der Couch mit Schoko Brownies und Netflix.

Mehrere Beerentörtchen auf einem gläsernen Teller

Das allerbeste an diesen sommerlich schokoladigen Törtchen ist, dass sie noch besser schmecken als sie aussehen

Es muss nämlich dringend Schlaf und Erholung im Allgemeinen nachgeholt werden. Wir hatten gestern Abend nämlich eine Party hier bei uns im Garten.

Gefeiert wurde so ziemlich alles was in den letzten Monaten so passiert ist und ordentlich gewürdigt werden musste.

Beeren auf einem Schokotörtchen

Da wären Andys Geburtstag, mein Geburtstag und eine richtige Einweihungsparty für unser neues Zuhause gab’s bisher auch noch nicht.

Dementsprechend haben wir beschlossen, einfach diese Anlässe zu nutzen und ordentlich zu feiern.

66 Schnelle & Einfache Schoko Rezepte

Erhalte 66 Schokoladige Rezepte. Von den ultimativen Schoko Brownies, über Chocolate Chip Cookies mit weichem Kern, bis hin zum besten Schokokuchen.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Bei jemandem wie mir, dessen größte Leidenschaft die Küche ist, darf die Kulinarik natürlich nicht zu kurz kommen. Ganz speziell die Desserts haben bei mir immer einen besonderen Stellenwert. Oh welch Wunder :)

    Weil ja bekanntlich Sommer ist, gab es zum Dessert frische Wassermelone. Geht immer und schmeckt quasi jedem.

    Außerdem habe ich meinen italienischen Schokoladenkuchen eine Torta Caprese gebacken und es gab noch kleine No Bake Cheesecake im Glas.

    Ein Beerentörtchen mit Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren und Kirschen

    Die Stars des Dessertbuffets, war allerdings die kleinen Beerentörtchen mit Schokoladenmouse.

    Das allerbeste an diesen sommerlich schokoladigen Törtchen ist, dass sie noch besser schmecken als sie aussehen.

    Der Boden der Törtchen besteht aus einem saftigen Schokoladenkuchen, der wird nach dem backen getränkt mit einem roten Saft oder Sirup.

    Sehr gut funktioniert hier zum Beispiel Schwarze Johannisbeere. Auf den Boden kommt ein sämiges Schokoladenmouse.

    Viele Beeren auf einem Törtchen

    Weil Kuchen und Torten vor dem Verzehr ja gerne mal eine Zeit lang auf dem Kaffeetisch stehen, enthält das Schokoladenmouse kein Ei. Dann kann da auch trotz der Hitze nichts passieren und keiner kriegt Bauchweh.

    Was aber enthalten ist, ist ein bisschen Agartine. Das ist die vegane Schwester der Gelatine und wird aus eine Alge gewonnen. Ist also kein Tier drin.

    Agartine geliert genauso gut wie Gelatine, ist nur etwas anders in der Verwendung. Was Ihr beachten müsst, steht genauer unten im Rezept. Theoretisch könnte man auf das Geliermittel auch verzichten.

    Drei Beerentörtchen auf einem Glasteller

    Da es aber momentan so schön sommerlich warm ist, gebe ich keine Garantie, dass die Törtchen sich ohne Geliermittel nicht verflüssigen.

    Das perfekte Fotofinish erhalten die Törtchen dann übrigens durch frische Beeren.

    Die bringen ein bisschen Säure mit und bilden zusammen mit der Schokoladenmouse und dem saftigen Schokoladenboden einfach den perfekten Abschluss.

    Drei Beerentörtchen auf einem Teller

    Auch für die weitere Dekoration sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich habe Schokodekoration, goldene Pulverfarbe und essbares Blattgold verwendet. Aber auch essbare Blüten sind bestimmt sehr hübsch.

    Wenn Ihr jetzt Lust aufs nachbacken bekommen habt, findet Ihr hier das Rezept in aller Ausführlichkeit.

    Wenn Ihr die kleinen Beerentörtchen mit Schokoladenmouse nachbackt, freue ich mich wie immer auf Eure Fotos auf Twitter und Instagram unter #heissehimbeeren.

    Eine Kirsche und Brombeere mit einem Blattgold auf einem Beerentörtchen

    Tipp: Du liebst Schokoladenmouse? Dann teste mal diese Erdbeertorte ohne backen oder diese Schokotorte mit Beeren.

    schokoladenmouse

    Kleine Beerentörtchen mit Schokoladenmouse

    Annelie
    Sommerlich erfrischend und trotzdem herrlich schokoladig.
    4.2 von 5 Bewertungen
    Zubereitung 25 Min.
    Arbeitszeit 30 Min.
    Gericht Desserts, Geschenk, Himbeeren, Schokolade, Törtchen, Torten
    Land & Region Deutsch
    Portionen 20
    Kalorien 215 kcal

    Zutaten
      

    Für den Boden

    Zum Tränken

    • 100 ml Johannisbeersaft* oder Kirschsaft
    • 1 Brauner Rum* nach belieben

    Für die Füllung

    Für die Dekoration

    • Gemischte Beeren* Blaubeeren, Himbeeren, Kirschen, Stachelbeeren etc.

    Anleitungen
     

    • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den eckigen Backrahmen auf 22×32 cm einstellen. Die einzelnen Törtchen werden später 3×10 cm groß werden.
    • Für den Teig die weiche Butter zusammen mit weißem und braunem Zucker, Eiern, Salz, Mehl, Kakaopulver und Backpulver in eine Schüssel geben. Mehl, Kakaopulver und Backpulver vorher sieben, damit sich keine Klümpchen bilden. Den fertigen Teig in den Backrahmen füllen und gleichmäßig verstreichen. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 25 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
    • Kuchen komplett abkühlen lassen. Dann aus dem Rahmen lösen. Die Oberseite so begradigen, das eine glatte Fläche entsteht. Den Backrand an den Seiten so abschneiden, dass ein Rechteck in der Größe von 20×30 cm übrig bleibt. Den Backrahmen sauber machen und den zugeschnittenen Boden wieder hineinlegen. Fruchtsaft mit Rum vermischen und den Boden damit tränken.
    • Für die Mouse die Schokolade fein hacken. Milch mit der Agartine vermischen und die Mischung für 2 Minuten unter ständigen rühren aufkochen. Die Milch dann über die Schokolade geben und unter gelegentlichen rühren die Schokolade schmelzen. Kaffee und nach belieben Rum oder Likör dazugeben. Kurz abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Sahne Steif schlagen. Die Steife Sahne dann unter die Schokoladenmasse heben. Die Mouse in den Backrahmen füllen und glatt streichen. Für mindestens 6 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    • Sobald die Torte gekühlt ist, diese aus dem Backrahmen lösen. Mit Hilfe des Lineals, die Torte in gleichmäßige 3×10 cm Stücke schneiden. Mit den Beeren nach Belieben garnieren. Mit goldener Lebensmittelfarbe, essbarem Blattgold und Schokodekoration die Törtchen fertig dekorieren. Bis zum servieren wieder in den Kühlschrank stellen.
    Mehr Foodie Videos?Abonniere den YouTube Kanal

    5 Kommentare zu „Nachtisch zum Geburtstag – Kleine Beerentörtchen mit Schokoladenmouse“

    1. Ich hab den Kuchen neulich in einer 26er Form gebacken, als ganzen Kuchen und es hat super geklappt. War wirklich sehr lecker!

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung