Zweistöckige Geburtstagstorte mit cremiger Schokolade

Rezept für zweistöckige Geburtstagstorte, mit saftigen Schokoladenkuchen, gefüllt mit cremiger Schokoladensahne. Das Perfekte Rezept für alle Chocaholics.

Ein Geburtstagstorten Rezept mit einer Kerze

5 Jahre Heisse Himbeeren und ein Geburtstagstorten Rezept

Happy Birthday Heisse Himbeeren! Genau heute vor 5 Jahren ging der ersten Blogpost hier auf dem Blog online. Es war, wie hätte es auch anders sein sollen, selbst gemachtes Vanilleeis mit heißen Himbeeren.

66 Schokoladige Rezepte. Genial einfach & super lecker!

Erhalte 66 Schokoladen Rezepte für einfach geniale Schokoladen Backwerke. Von leckeren Brownies, über Cookies bis hin zu saftigen Schokoladenkuchen.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Wohin mich die Reise führt, das wusste ich damals nicht. Aber, es war auch nicht weiter wichtig für mich.

    Wenn ich in den Jahren mit dem Blog eines gelernt habe dann, dass vieles im Leben nicht planbar ist. Überhaupt verpasst man durch zu viel Planen häufig die besten Gelegenheiten im Leben.

    Ein schokoladiges Geburtstagstorten Rezept. Der Kuchen ist dekoriert mit Blumen und einer brennenden Kerze

    Denn auch der Blog ist dadurch entstanden, dass ich einfach ins kalte Wasser gesprungen bin. Geplant war das nicht und gekonnt habe ich es erst recht nicht.

    Nachdem die Idee des Blogs geboren war, habe ich erst einmal über Wochen hinweg und für viele Stunden YouTube Videos geschaut.

    Wie registriere ich eine Domain, wie installiere ich WordPress und wie macht man das eigentlich, so einen Blog schreiben?

    Anfangs dachte ich, das wird ja nie was. Ich kann das bestimmt nicht. Aber, man wächst mit seinen Aufgaben und lernt schnell. Wenn man den will.

    Das erste Jahr verging wie im Flug und schon war es Zeit für das erste Geburtstagstorten Rezept.

    Die Geburtstagstorte von oben. Man erkennt eine Kerze und Blumen

    Wo ist nur die Zeit geblieben?

    Und so verging Jahr um Jahr, wuchsen meine Erfahrungen im gleichen Maße wie meine Backformsammlung*. Beinahe für jedes Rezept eine Neue.

    Nein, Spaß bei Seite. So viele sind es nun auch wieder nicht. Aber die Formen, die ich habe, die hole ich am liebsten heraus, um eine Geburtstagstorte zu backen. Denn es gibt für mich keine schöneren Rezepte.

    Und erfreulicherweise, geht es meinen Lesern genau so. Deswegen beginnen spätestens im August die Überlegungen zur jährlichen Geburtstagstorte.

    Nachdem der Geburtstagskuchen aus dem letzten Jahr ja ein Traum in Weiß war, durfte es dieses Jahr etwas dunkler werden.

    Überhaupt ist mir aufgefallen, das ich in all den Jahren noch nie eine Geburtstagstorten Rezept mit Schokolade hatte! Unglaublich!

    Ein Geburtstagstorten Rezept. Daneben steht eine Vase mit Blumen

    Also, eine Geburtstagstorten Rezept mit Schokolade sollte es werden. Und, zur Feier des halben Jahrzehnts durfte es auch gerne mal wieder eine doppelstöckige Geburtstagstorte werden.

    Schließlich ist die zweistöckige Torte mit Champagner und Himbeerfüllung immer noch der Renner bei Euch!

    So wird Dein Schokokuchen schön schokoladig

    Das Geheimnis für einen besonders schokoladigen Schokokuchen ist zum einen der richtige Kakao. Ich verwende immer besten Backkakao. Den gibt es in der Backabteilung im Supermarkt.

    Das feine Pulver riecht intensiv nach Schokolade und hat eine herrliche Farbe. Trinkschokolade ist viel zu süß und liefert kein gutes Ergebnis. Backkakao hingegen funktioniert großartig.

    Das Geburtstagstorten Rezept von oben. Man erkennt das die Torte aus Schokolade ist

    Die zweite Zutat, die für einen richtig schokoladigen Schokokuchen sorgt, ist Kaffee. Ja, Du hast richtig gelesen. Kaffee ist der beste Freund des Schokokuchens. Die Röstaromen im Kaffee locken nämlich noch mehr Schokoaroma heraus.

    Der Kuchen schmeckt später übrigens nicht nach Kaffee. Dafür ist die verwendete Menge viel zu klein. Am Aroma lässt es sich aber deutlich erkennen.

    Außerdem sorgt eine Prise Salz im Teig für ein rundes Aroma. Sie darf wie immer auch in diesem süßen Rezept nicht fehlen und passt besonders gut zu Schokoaromen.

    Zwei Böden die aufeinander stehen für die Geburtstagstorte

    Wie wird die Geburtstagstorten Rezept besonders saftig?

    Schokokuchen haben leider häufig ein kleines Manko. Der enthaltene Kakao bindet sehr viel Wasser und sorgt schnell dafür, das ein Schokokuchen trocken wird.

    Das wollen wir im Geburtstagstorten Rezept natürlich keinesfalls haben.

    Deshalb werden die Tortenböden nach dem Backen mit Zuckersirup getränkt. Er gibt dem Kuchen die nötige Feuchtigkeit zurück und sorgt dafür, dass die Geburtstagstorte im Kühlschrank über viele Tage saftig bleibt.

    Auf das Rezept für die richtige Füllung der Geburtstagstorte kommt es an

    Über die Böden haben wir entschieden. Fehlt noch die Füllung. Hier habe ich mich für eine cremige Schokosahne entschieden.

    Sie ist unkompliziert in der Herstellung und wahnsinnig lecker. Auch eine Schokobuttercreme wäre eine gute Wahl. Ich arbeite aktuell an einem neuen Rezept dafür denn, ich habe endlich eine Buttercreme entdeckt, die auch mir schmeckt!

    Ein Boden wird mit Schokolade eingestrichen

    Für die Schokosahne übergießt Du gehackte Schokolade mit kochender Sahne. Die Schokolade schmilzt binnen Sekunden und mit ein bisschen Rühren entsteht die leckerste Schokosahne.

    Sie passt perfekt zu unserem Geburtstagstorten Rezept. Damit Du die Sahne später auch steif aufschlagen kannst, muss sie komplett durch kühlen. Eine Nacht im Kühlschrank ist daher unumgänglich.

    Ist die Schokosahne abgekühlt, werden die getränkten Tortenböden damit gefüllt. Eine Krümelschicht sorgt dafür, dass das Geburtstagstorten Rezept nicht nur lecker, sondern auch hübsch wird.

    Ein Palettenmesser streicht um die Geburtstagstorte

    So stapelst Du eine mehrstöckige Torte

    Sind beide Torten gefüllt und mit der finalen Cremeschicht eingestrichen geht es ans zusammen setzen. Wie im Rezept beschrieben setzt Du beide Torten auf einen Tortenkarton.

    Dadurch haben sie einen stabilen Boden. Das ist die erste wichtige Komponente, um eine mehrstöckige Torte zu stapeln.

    In einen Boden wird ein Stäbchen gesteckt, für die Stabilität der Geburtstagstorte

    Außerdem benötigst Du für die Statik, ähnlich wie bei einem Haus einige Stützpfeiler. Die können aus verschiedensten Material bestehen. Strohhalme funktionieren gut, sind aber durch das Plastik Umwelttechnisch nicht so der Hit.

    Holzstäbchen funktionieren ebenfalls wunderbar, sind aber etwas Aufwendiger in der Vorbereitung. Das mache ich gerne bei Hochzeitstorten und größeren Projekten.

    Für eine kleine Torte wie unserer Geburtstagstorte haben sich Cakepopstiele aus Papier für mich bewährt. Die lassen sich leicht zuschneiden und tragen gut.

    Das Stäbchen wird in den Boden gesteckt

    Ich habe 5 Stiele verwendet, um auf Nummer Sicher zu gehen. Etwas Schokosahne dient zusätzlich als Kleber und sorgt dafür, dass die obere Torte nicht verrutschen kann.

    Solltest Du die Torte transponieren müssen ist mein Tipp, die Stockwerke getrennt voneinander zu transportieren und die Torte erst am Ort des Geschehens zusammenzusetzen!

    Ein zweiter Boden kommt auf die Geburtstagstorte

    Echte Blumen als Deko – geht das?

    Fehlt noch die Dekoration. Hier halte ich es wie so oft gerne schlicht und natürlich. Und was könnte da schöner sein als echte Blumen?

    Wichtig ist, zu ungiftigen Blumen zu greifen. Essbar müssen sich nicht unbedingt sein, aber ungiftig auf jeden Fall. Außerdem sind Bioblumen oder Blumen aus dem heimischen Garten eine gute Wahl.

    Sie werden nicht gespritzt und deshalb können auch keine Insektenschutzmittel oder Unkrautvernichter von den Blüten an die Torte abgegeben werden.

    Ein Strohhalm wird in den Boden gesteckt für die Blumen

    Ich habe mich für Dahlien entschieden, die bis weit in den Oktober hinein im heimischen Garten und auf Blumenfeldern blühen.

    Befestigt werden sie auf der Torte mit Hilfe von zwei stücken Papierstohalm. Kurz vor dem Servieren der Torte werden sie auf der Torte dekoriert.

    Auch im Kühlschrank halten sie sich ein paar Stunden auf der Torte, solange er nicht zu kalt eingestellt ist.

    Blumen werden an der Geburtstagstorte angebracht

    Eine (goldene) Geburtstagskerze verleiht darf natürlich auf keiner Geburtstagstorte fehlen. Und schon ist es fertig, das Geburtstagstorten Rezept zum fünften Geburtstags von Heisse Himbeeren.

    Die Freude, die blieb. Und das ist das allerwichtigste.

    Wenn Du bis hierhin gelesen hast, dann gehörst Du wohl zu meinen treuen Lesern, zu meiner Community. Schön, dass Du da bist. Ohne Dich wäre ich heute nicht hier, gäbe es Heisse Himbeeren nicht.

    Eine Kerze kommt auf die Torte

    Über die Jahre wurde Heisse Himbeeren viel mehr als mein Hobby. Es ist mein eigenes Business und mein Zweitjob.

    Es ist größte Leidenschaft und größte Herausforderung in einem. Und ich möchte es für kein Geld der Welt anders haben.

    Wohin die Reise noch führt, das weiß ich nicht. Vorstellbar ist alles. Denn, ein Weg entsteht wenn man ihn geht. Ich hoffe, Du gehst noch ein Stück gemeinsam mit mir. Wohin auch immer der Weg führt. Danke für Deine Treue.

    Ein Geburtstagstorte Rezept als Grafik
    Geburtstagstorte Rezept

    Geburtstagstorte Rezept

    Annelie
    Rezept für zweistöckige Geburtstagstorte, mit saftigen Schokoladenkuchen, gefüllt mit cremiger Schokoladensahne. Das Perfekte Rezept für alle Chocaholics.
    5 von 1 Bewertung
    Zubereitungszeit 40 Min.
    Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
    Gericht Anlass, Geburtstag, Schokolade, Torten
    Land & Region Deutsch
    Portionen 16
    Kalorien 791 kcal

    Zutaten
      

    Für die Böden:

    • 375 g Weiche Butter
    • 375 g Zucker
    • 335 g Mehl
    • 40 g Backkakao
    • 6 Eier
    • 15 g Backpulver
    • 1/2 TL Salz
    • 3 EL Kalter Kaffee

    Zum Tränken:

    • 100 ml Wasser
    • 100 g Zucker

    Für die Creme:

    • 1000 ml Schlagsahne
    • 500 g Dunkle Schokolade min. 70% Kakaoanteil

    Für die Dekoration:

    • 2 Papierstrohhalme
    • Geburtstagskerzen
    • Ungiftige Blüten in Bioqualität z.B. Rosen oder Dahlien

    Utensilien:

    • 2 Runde Backformen mit 18 cm Durchmesser
    • 1 Eckige Backform mit etwa 40 x 50 cm
    • 1 Schüssel oder Tasse mit 12 cm Durchmesser
    • 2 Tortenkartons
    • 7 Cakepopstiele

    Anleitungen
     

    • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Backformen vorbereiten. Die runden Backformen dafür mit Butter ausstreichen den Boden mit Backpapier auslegen. Die eckige Backform ebenfalls mit Butter ausstreichen und anschließend mit Backpapier auslegen.
    • Für den Teig, die weiche Butter zusammen mit den Eiern in eine Schüssel geben. Zucker, Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz durch ein Sieb dazu geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät eine Minute lang zu einem glatten Teig verrühren.
    • Milch dazu geben und den Teig dann nochmals glatt rühren. Dann gleichmäßig auf die drei Formen verteilen, sowie darin glatt streichen.
    • Die Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen. Die Tortenböden anschließen am Besten über Nacht komplett abkühlen lassen.
    • Währenddessen Zucker und Wasser zum Tränken vermischen und einmal aufkochen lassen. Außerdem die Schokosahne vorbereiten. Dafür die Sahne zum kochen bringen. Schokolade fein hacken und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Die heiße Sahne darüber gießen und unter gelegentlichem Rühren Schokolade schmelzen lassen, bis eine Homogene Schokosahne entstanden ist. Die Schokosahne abkühlen lassen und anschließend über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    • Aus dem viereckigen Tortenboden, mit Hilfe der Schüssel oder Tasse mit 12 cm Durchmesser, vier Böden ausstechen. Wenn einer der Böden aus zwei halben Böden besteht, funktioniert das wunderbar. Den restlichen Teig des viereckigen Tortenbodens kann genascht werden.
    • Zwei Tortenkartons auf jeweils 18 und 12 cm im Durchmesser zuschneiden. Die Tortenböden mit 18 cm Durchmesser auf der Oberseite begradigen und horizontal in zwei gleiche Teile teilen. Alle Törtenböden mit etwas Zuckersirup tränken.
    • Die kalte Schokosahne mit einem Handrührgerät steif aufschlagen. Den ersten Tortenboden mit 18 cm Durchmesser auf den vorbereiteten Tortenkarton setzen. Ein kleiner Klecks Creme hilft dabei, den Boden auf dem Karton anzukleben. Den untersten Tortenboden mit einem Klecks Creme bestreichen. Den nächsten Boden aufsetzen und so weiter fortfahren, bis eine Torte mit 18 cm Durchmesser entstanden ist. Mit der kleineren Torten genau so verfahren.
    • Die Torten mit einer dünnen Schicht aus Creme einstreichen und glatt ziehen und alle Krümel einzuschließen. Sobald diese Schicht im Kühlschrank erkaltet ist, die finale Schicht Creme auftragen.
    • Die größere Torte auf die Tortenplatte setzen, auf der die Torte auch serviert werden soll. Die Cakepop Stiele auf die Höhe der unteren Torte zuschneiden und in die Torte stecken. Einen Stiel direkt mittig anbringen. Die restlichen Stiele in einem Durchmesser von etwa 11 cm um den mittleren herum anordnen, sodass die später den Rand der kleineren Torte abstützen.
    • Anschließend die kleine Torte vorsichtig auf die große setzen. Mit etwas Creme fixieren. Ein bis zwei Strohhalme in die obere Torte stecken. Dort finden später die Blumen platz. Diese werden erst kurz vor dem Servieren auf die Torte gesetzt, da sie ohne Wasser schnell welk werden. Torte bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.
    Du hast das Rezept ausprobiert?Bewerte das Rezept. Teile Deine Erfahrung :)

    Heisse Himbeeren Newsletter

    ✓ 15 Minuten Rezepte ✓ E-Books ✓ Weihnachtsbäckerei

      Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezeptbewertung