Pochiertes Ei, Avocado & Räucherlachs auf knusprigen Toast (Video)

Pochiertes Ei mit Avocado und Räucherlachs auf einer knusprigen Scheibe Sauerteigbrot im Video. Das ist mein erklärtes Lieblingsfrühstück und eignet sich auch Bestens als kleiner Snack oder Mittagessen.

Mit der Balance ist das ja so eine Sache. Gerne würde auch ich alles im Leben 100% korrekt und richtig machen. Realistisch ist das aber nicht. Genau so verhält es sich bei mir mit der der nachhaltigen Ernährung.

Ein pochiertes Ei  und Avocado auf Toast

Meistens klappt es sehr gut, regional und saisonal einzukaufen und darauf zu achten, dass das was auf meinem Teller und in meinem Topf landet der Umwelt nicht zu sehr schadet.

Schwach werde ich ab und an aber bei Avocados. Das muss ich ganz offen zugeben. Denn, ich liebe Avocados!

Auf die richtige Balance kommt es an!

Genau deswegen ist auch absolut in Ordnung, ab und zu eine Avocado zu essen, sich ein Stück Fleisch schmecken zu lassen und Thunfisch zu essen.

Ein pochiertes Ei mit Avocado, Lach und Tomate auf einem Stück Brot

Ich esse nicht jeden Tag ein Avocadotoast. Genau so wenig wie ich jeden Tag eine Schokoladenkuchen esse.

Wenn ich Avocado kaufe, dann die Beste die gerade zu bekommen ist und am liebsten Bio. Dann sind wenigstens die Spritzmittel kein Problem.

15 Minuten Rezepte für Schnelle & Gesunde Gerichte

Erhalte 29 Rezeptideen für schnelle und gesunde Küche. Alle Rezepte benötigen maximal 15 Minuten.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Und es gibt Tage, da geht einfach nichts über ein pochiertes Ei mit Avocado. Das ist für mich das höchste Frühstücksglück!

    Ausgiebig frühstücken, das klappt bei uns meist nur am Wochenende, bevorzugt am Sonntag. Samstage sind für Flohmarktbesuche, einkaufen auf dem Wochenmarkt und treffen mit Freunden reserviert.

    Aber Sonntags, da gibt es nichts zu tun außer auszuschlafen und ausgiebig zu frühstücken. Und mit der Hundemaus raus zu gehen, aber das versteht sich von selbst. ;-)

    Zwei Avocado Toasts von oben. Man sieht ein pochiertes Ei, Avocado, Lachs und Tomaten auf den Toast.

    Wie ist das bei Dir? Frühstückst Du auch unter der Woche ausgiebig und vielleicht sogar mit dem Partner oder der Familie? Unter der Woche ist ein gemeinsames Frühstück leider nicht drin.

    Das liegt hauptsächlich daran, dass Andy nicht frühstückt. Alleine macht das dann auch keinen Spaß und deswegen gibt’s meistens im Büro eine Schüssel Winter Granola am Schreibtisch. Zweckmäßig, lecker und mit ein bisschen frischem Obst auch Gesund!:)

    Am Wochenende oder im Urlaub darf es dann aber gerne ein bisschen mehr sein. Mein erklärtes Lieblingsfrühstück neben Zitronen Pancakes und selber gebackenen Toastbrot ist das leckere Avocado Toast mit pochiertem Ei, das Dich heute auf allen Fotos anlacht.

    Ein Avocado Toast von der Seite auf einem Teller

    Was so mega hochtrabend und kompliziert klingt, ist im Grunde genommen ganz einfach. Die Basis bildet bei mir in aller Regel ein helles Sauerteigbrot. Das kommt wahlweise in den Toaster oder wird kurz in einer heißen Grillpfanne* etwas geröstet.

    Pochiertes Ei, Avocado – gibts was besseres?

    Darauf streichst Du eine dünne Schicht Butter und drapierst eine Scheibe geräucherten Lachs darauf. Die Avocado wird geschält und in dünne Streifen geschnitten. Etwas Zitronensaft und Salz darauf geben damit sie nicht braun wird. Fehlt nur noch das pochierte Ei.

    Für die, die noch nie etwas von pochierten Eiern gehört haben hier noch eine kurze Erklärung. Ein pochiertes Ei ist ein Ei, das ohne Schale am Stück in heißem Wasser gegart wird.

    Ein pochiertes Ei, Avocado, Lachs auf einem Toast

    Das Eiweiß umhüllt das Eigelb und schützt es. Das Eiweiß sollte hierbei komplett stocken, das Eigelb aber noch flüssig sein. Früher dachte ich auch immer, dass Eier pochieren total kompliziert ist und das nur Profis hinbekommen.

    Tatsächlich kann das aber jeder. Und es ist kinderleicht. Viele Rezepte verlangen Salz und Essig im Kochwasser. Ich verzichte darauf, da das Eiweiß auch so gut stockt.

    Zwei Avocado Toast mit pochiertes Ei auf einem Teller mit Besteck daneben

    So gelingt Dir das perfekte, pochierte Ei

    Zum pochieren schlage ich ein frisches Hühnerei in eine kleine Kaffeetasse auf. In einem Topf bringe ich Wasser zum köcheln. Wichtig ist, dass das Wasser nicht sprudelnd kocht, sondern nur sehr heiß ist. Kurz vor dem Siedepunkt ist perfekt.

    Mithilfe eines Löffels erzeuge ich im heißen Wasser einen kleinen Strudel. Achte bitte darauf das Wasser gleichmäßig und nicht zu stark in Bewegung zu setzen. Das aufgeschlagene Ei lasse ich dann vorsichtig aus der Tasse in die Mittel des Strudels gleiten lassen.

    Das Eiweiß schlingt sich durch den Strudel um das Eigelb. Das Ei nun für 2–3 Minuten im heißen Wasser liegen lassen. Nicht zu viel bewegen. Dann mit einem Schaumlöffel auf den Toast legen und sofort servieren.

    Zwei Avocado Toast auf einem Teller. Ganiert mit Tomaten und Petersilie

    Wer möchte, kann das Avocado Toast mit etwas Kresse, Meerrettich und frischen Tomaten mit auf das Avocado Toast geben. Fertig ist das super leckere Frühstück, das eigentlich ganz einfach zubereitet ist, aber wahnsinnig Eindruck macht :)

    Wenn Du mein Avocado Toast mit pochiertem Ei ausprobierst freue ich mich riesig über ein Foto Deines Kunstwerkes auf Instagram unter #heissehimbeeren.

    Tipp: Wenn du gerne Avocado isst, teste mal diesen Salat mit geräuchertem Lachs und Avocado.

    avocado pochiertes ei

    Avocado Toast mit pochiertem Ei

    Annelie
    Pochiertes Ei mit Avocado und Räucherlachs auf einer knusprigen Scheibe Sauerteigbrot.
    5 von 1 Bewertung

    VIDEO ANLEITUNG

    Arbeitszeit 15 Min.
    Gericht Frühstück
    Land & Region Amerikanisch, Europäisch
    Portionen 2
    Kalorien 632 kcal

    Zutaten
      

    Anleitungen
     

    • Das Brot im Toaster oder in einer heißen Pfanne kurz von beiden Seiten rösten.
    • Dünn mit Butter bestreichen und 1-2 Scheiben Räucherlachs darauf drapieren. Die Avocado schälen und entsteinen. In dünne Scheiben schneiden. Diese mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit etwas Salz bestreuen. Je eine halbe Avocado auf jedes Toast legen.
    • Für die pochierten Eier in einem kleinen Topf etwa 2,5 Liter Wasser zum kochen bringen. Je ein Ei in eine kleine Kaffeetasse aufschlagen. Das Eigelb muss dabei intakt bleiben.
    • Sobald das Wasser fast siedet mit einem Löffel einen kleinen Wirbel erzeugen und das Ei vorsichtig aus der Tasse in die Mitte des Wirbels gleiten lassen. Etwa 2-3 Minuten ziehen lassen.
    • Das fertige Ei auf das Toast legen. Mit Meerrettich, Kresse, Tomaten, frisch gemahlenem Pfeffer und Salz anrichten und seriveren.

    Notizen

    Wenn Du mehr als ein oder zwei Eier pochieren möchtest empfehle ich eine andere Variante. In diesem Fall erwärmst Du bitte in einem großen, flachen Topf so viel Wasser, dass der Topf zu gut 8 cm gefüllt ist. Sobald das Wasser heiß ist, lässt Du nacheinander die Eier in das stille Wasser gleiten. Bitte immer die Kaffeetasse verwenden. Dann mit einem Löffel vorsichtig um das Ei herum rühren, damit sich das Eiweiß schön um das Eigelb schließt.
    Mehr Foodie Videos?Abonniere den YouTube Kanal

    4 Kommentare zu „Pochiertes Ei, Avocado & Räucherlachs auf knusprigen Toast (Video)“

    1. Liebe Annelie, Dein tolles Rezept steht für mein morgiges Brunch auf der Speisekarte. Heute habe ich es in „abgespeckter“ Varainte für mich schon einmal verkostet. Hmmm … Und jetzt suche ich mir ein Kucnerezept von Dir aus. :-) Liebe Grüße

      1. Liebe Lisa,
        es freut mich wirklich sehr, dass das leckere Avocado Toast teil Deines Frühstücks wird :) Vielleicht ist die Torta Caprese ja das Richtige für Dich? Einfach im Suchfeld eingeben :)
        Ganz liebe Grüße,
        Annelie

    2. Klasse Rezept. Das will ich auch unbedingt am Wochenende ausprobieren.
      Mit Bacon statt des Lachses hatte ich das als Variante eines Egg Benedicts letztes Wochenende in einem Frühstücksrestaurant in Berlin. Dazu gab es natürlich Sauce Hollondaise… das wäre mir aber für ein regelmäßiges Frühstück wohl zu fettig. Da kommt die Kombination mit dem Lachs und evtl. Kresse gerade richtig!

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung