Old Fashioned mit Mandarine

Ein echter Klassiker unter den Cocktails ist der Old Fashioned. Hier mit Rum und verfeinert mit Mandarinensaft und -zesten und frischem Thymian.

Frohe (fast) Weihnachten wünsche ich Dir! In ziemlich genau 24 Stunden sitze ich bereits bei der Bescherung und freue mich neben den Geschenken auch schon auf unser Weihnachtsessen. Andy und ich feiern mit meinen Eltern und meiner Schwester. Essens technisch sind wir wenig traditionell unterwegs. Es gibt nämlich weder Wienerwürstchen noch Kartoffelsalat. Bei uns gibts Käseplatte, Schinkenauswahl, Räucherlachs, Garnelen und Knoblauchöl und Krabbencocktail. Kalte Küche quasi. Aber sehr lecker und mit denkbar wenig Aufwand für alle Beteiligten verbunden.

Getränketechnisch wird mein Papa wieder seine mehr oder weniger legendäre Weihnachtsbowle zaubern. Bestehend aus Weißwein, Dosenpfirsichen und Prosecco. Und nicht näher definierten Mengen Zucker. Aber an Weihnachten muss man das auch garnicht so genau wissen ;-)
Später gibts dann vermutlich noch einen leckeren Drink. Mein aktueller Favorite auf diesem Gebiet ist der Old Fashioned. Der besteht aus Whiskey oder Rum, kombiniert mit etwas Bitter, ein bisschen Süße und einer Orangenzeste serviert auf Eis. So weit zumindest das Standard – Rezept.
Meine Lieblingsvariante ist allerdings die, Dich ich heute für Dich dabei habe. Statt einer Orangenzeste kommt hier eine Mandarinenzeste zum Einsatz sowie ein klein wenig Mandarinensaft. Perfekt wird mein Old Fashioned mit einem kleinen Zweig Thymian.

 

Wichtig ist, einen guten Rum zu verwenden. Das gilt zwar generell für Cocktails, weil das in aller Regel auch Kopfschmerzen vermeidet. Im Old Fashioned ist ein guter Rum jedoch ganz besonders wichtig, da der Rum hier absolut im Fokus steht. Verwende einfach den braunen Rum, der Dir am besten schmeckt.
Was den Zucker betrifft, hast Du verschiedene Möglichkeiten. Entweder Du verwendest Rohrzuckersirup aus dem Barbedarf. Der hat den Vorteil, dass der Zucker sich nicht erst mit Drink auflösen muss. Authentischer und optisch spektakulärer ist jedoch ein Zuckerwürfel. Am besten verwendest Du einen aus braunem Rohrzucker. Wer es besonders extravagant mag, serviert den Old Fashioned mit Mandarine mit einem rauchenden Thymianzweig darauf. Zünde dafür den Thymian-Ast einfach etwas an, bis er beginnt etwas zu rauchen. Die verbrennenden ätherischen Öle riechen sehr lecker. Thymian wird auch generell gerne zum Räuchern verwendet. Dem Rauch werden heilende Eigenschaften zugeschrieben wie zum Beispiel eine Steigerung des Selbstbewusstseins. Das klingt doch gleich doppelt gut :)

Jetzt wünsche ich Dir aber erst einmal ein wunderbares Weihnachtsfest mit Deinen Lieben. Genieß die nächsten Tage :)

Old Fashioned mit Mandarine
Rezept Bewerten

Menge: 1 Drink

Old Fashioned mit Mandarine

Zutaten

  • 1 Zuckerwürfel
  • 6 Tropfen Angostura Bitter
  • 3 cl frisch gepresster Mandarinensaft
  • 6 cl (guter) brauner Rum
  • 1 Zweig frischen Thymian

Zubereitung

  1. Zuckerwürfel ins Glas geben. Bitter darauf tropfe, Mandarinensaft dazu geben und alles zerdrücken.
  2. Rum dazu geben. Umrühren, dann Eiswürfel dazu geben. Thymianzweig zwischen den Fingern etwas drücken um die ätherischen Öle zu aktivieren und in den Drink geben. Sofort servieren.
https://heissehimbeeren.com/old-fashioned-mit-mandarine/

Wenn Du den Old Fashioned mit Mandarine ausprobierst, freue ihm ich sehr über ein Foto Deiner Kreation auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

Posted in Cocktail, Festtag, Geschenk, Herbst, Klassiker, Silvester, Unter 30 Minuten, Weihnachten, Winter and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.