Startseite > Anlass > Weihnachten > Wie macht man Marzipan? Marzipan selber machen mit Rosenwasser

Wie macht man Marzipan? Marzipan selber machen mit Rosenwasser

Wie macht man Marzipan? Lerne, wie du aromatisches, zartes Marzipan aus nur 4 Zutaten in wenigen Schritten selbst zubereiten kannst. Mit ausführlicher Schritt-für-Schritt Anleitung und Anleitungsvideo. 

Wie macht man marzipan?

Marzipan gehört für mich zu besonderen Anlässen einfach dazu. Egal ob in Pralinenform zu Weihnachten, als Füllung für Ostereier oder in winterlichen Bratäpfeln. Zartes, aromatisches Marzipan verfeinert viele Kuchen und süße Rezepte. 

Selbstgemachtes Marzipan ist dabei gewissermaßen der Gipfel des Genusses. Denn du kannst beste Zutaten verwenden und weißt genau was drin ist. Es ist ganz einfach und du brauchst nur etwa 30 Minuten Zeit, um Marzipan selber zu machen.

Marzipan selber machen mit rosenwasser als Zutat.

Alles, was du brauchst, sind 4 Zutaten, etwas Zeit und ein Food Processor*. Auch ein leistungsstarker Mixer funktioniert zum Marzipan selber machen. 

Selbstgemachtes Marzipan eignet sich übrigens hervorragend als Geschenk aus der Küche in Form von Marzipankartoffeln und Co. Auch für Backrezepte und Plätzchen kannst du es verwenden. 

Diese Zutaten brauchst du zum Marzipan selber machen 

Alle Zutaten für das Rezept.
  1. Mandeln, sind die wichtigste Zutat für Marzipan. Am besten verwendest Du Bio Mandeln. Für Marzipan müssen die Mandeln geschält werden. Du kannst bereits geschälte Mandeln kaufen, oder sie selbst schälen. Da geschälte Mandeln sehr viel teurer sind, empfehle ich, sie selbst zu schälen. Wie das geht, erfährst du weiter unten. 
  2. Puderzucker, sorgt für Süße und Konsistenz. Sollte dein Puderzucker viele Klümpchen haben, siebst du ihn vor der Verwendung am besten. 
  3. Rosenwasser, macht das Marzipan Geschmeidig und sorgt für ein rundes Aroma. Du bekommst Rosenwasser in vielen Supermärkten, in Türkischen Spezialitäten-Läden aber auch in Apotheken. Wer gar kein Fan von Rosenwasser ist, kann es durch normales Wasser ersetzen oder auch einen Likör oder Rum für das Marzipan verwenden. 
  4. Bittermandelextrakt, sorgt für ein intensives Marzipan-Aroma. Du bekommst es in der Backabteilung im Supermarkt. 

Wie macht man nun Marzipan?

1. Mandeln blanchieren und schälen 

Die Mandeln werden gekocht, getrocknet und blanchiert.

Zuerst werden die Mandeln geschält. Wenn du bereits geschälte Mandeln verwendest, kannst du diesen Schritt überspringen. Gib die Mandeln in einen Topf und bedecke sie mit Wasser. Bringe das Wasser nun zum Kochen und lasse die Mandeln dann etwa 5 Minuten köcheln. Dabei löst sich die Haut der Mandeln. 

Nun kannst du sie abgießen, kurz abkühlen lassen und dann die Mandeln mit den Fingern aus der Schale drücken. Wenn alle Mandeln geschält sind, gibst du sie auf ein Backblech und lässt sie bei 90 °C etwa 30 Minuten im Backofen trocknen. Alternativ kannst du sie auch für ein paar Tage auf der Heizung trocknen lassen. Direkt nach dem Schälen enthalten sie zu viel Feuchtigkeit und das selbstgemachte Marzipan würde zu weich werden. 

2. Mandeln mahlen und Marzipan zubereiten 

Die Mandeln werden mit den anderen Zutaten in einem Mixer zu einer Masse verbunden.

Wenn die Mandeln getrocknet sind, mahlst du sie mit Hilfe eines Food Processors fein. Dann kommen Puderzucker, Rosenwasser und Bittermandelextrakt mit dazu. Schalte den Food Processor nochmal ein paar Sekunden an, bis sich eine Art Teig aus den Zutaten gebildet hat. 

Nimm das Marzipan dann aus dem Food Processor und forme es auf der Arbeitsfläche zu einer Kugel. Sollte das Marzipan sehr klebrig sein, hilft etwas Puderzucker auf der Arbeitsfläche. 

Haltbarkeit und Lagerung von Marzipan

Das selbstgemachte Marzipan mit Rosenwasser.

Das selbstgemachte Marzipan hält sich am besten, wenn du es luftdicht in ein Bienenwachstuch* oder einen Gefrierbeutel einwickelst und im Kühlschrank lagerst. So hält sich das Marzipan ohne Weiteres 1-2 Wochen. 

Marzipan eignen sich nicht zum Einfrieren, da es beim Auftauen viel Wasser zieht und sich deshalb die Konsistenz verändert. 

Diese Rezepte kannst du mit selbstgemachten Marzipan zubereiten 

Ein paar Marzipankartoffeln auf einem Teller.

Selbstgemachtes Marzipan kannst du genauso verwenden wie gekauftes Marzipan auch. Eines der einfachsten, aber genialen Rezepte aus Marzipan sind Marzipankartoffeln. Rolle einfach kleine Kugeln aus dem Marzipan und wälze sie in etwas Backkakao. 

Außerdem kannst du das selbstgemachte Marzipan für folgende Rezepte verwenden: 

Rezept bewerten:

4 von 1 Bewertung

Wie macht man Marzipan? Marzipan selber machen

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 10 Min.
Ergibt 350 g Marzipan

Zusammenfassung

Leckeres selbstgemachtes Marzipan aus zart gerösteten Mandeln mit einem Hauch Rosenwasser.

Zutaten  

Füge die Zutaten mit 1 Klick Deiner Einkaufsliste hinzu

Anleitungen 

  • Mandeln in heißen Wasser blanchieren. Dafür die Mandeln im Wasser 5-10 Minuten köcheln lassen, abgießen und kurz abkühlen lassen.
  • Mandeln nun einzeln zwischen den Fingern aus der Schale drücken. Sie sollten sich leicht lösen lassen. und im Backofen bei 90 °C für ca. 30 Minuten trocknen lassen.
  • Mandeln fein mahlen und mit Puderzucker, Rosenwasser und Bittermandelextrakt zu einem festen Teig verarbeiten. Das Marzipan sollte nicht zu klebrig sein, es darf aber auch nicht bröselig sein.
  • Das fertige Marzipan in Frischhaltefolie einwickeln damit es nicht austrocknet und bei Zimmertemperatur mindestens 1 Stunde ruhen lassen, dann ist es verzehrfertig.

Notizen

Das fertige Marzipan hält sich luftdicht verpackt für mehrere Wochen im Kühlschrank.
Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung