Startseite > Anlass > Silvester > 7 süße Raclette Nachtische aus 9 Zutaten

7 süße Raclette Nachtische aus 9 Zutaten

Diese 7 Raclette Nachtische beweisen, dass Raclette nicht immer herzhaft sein muss. Wenn du auf der Suche nach einem süßen Abschluss für den nächsten Raclette-Abend bist, dann sind diese 7 Raclette Nachtische genau das Richtige für dich. Du brauchst nur 9 Zutaten für alle Nachtische und kannst die nötigen Teige gut vorbereiten. Von knusprigen Crumbles bis hin zu extra schokoladigen Brownies mit Banane ist für jeden Geschmack genau das Richtige dabei! 

Süße raclette Nachtische auf einem Tisch.

Süße Raclette Nachtische auf einen Blick

  • Idealer Abschluss für jedes Raclette-Essen
  • Du musst lediglich die Raclette Pfännchen kurz abwaschen oder auswischen 
  • 7 süße Raclette Nachtische aus nur 9 Zutaten
  • Du kannst die Raclette Nachtische mit jedem Raclette Gerät zubereiten 
  • Von schokoladigen Brownies bis hin zu knusprigen Crumbles ist für jeden Geschmack das richtige dabei
  • Crumble und Smores kannst du auch vegan zubereiten 
  • Du kannst alle benötigten Teige bereits einige Stunden im Voraus zubereiten
7 süße Raclette Nachtisch Ideen.

Diese 9 Zutaten brauchst du für die süßen Raclette Nachtische 

  1. Butter verwenden wir in Brownieteig und für die Streusel. Sie sollte zimmerwarm sein
  2. Eier am besten Bio-Eier brauchen wir als Grundlage für Pancake- und Brownieteig 
  3. Ahornsirup* oder ein anderes sirupartiges Süßungsmittel. Wer mag, kann auch Honig verwenden 
  4. Bananen sind idealerweise schon recht reife Bananen mit deutlichen braunen Flecken. So sind sie am aromatischsten und ergeben die leckeren Raclette Nachtische 
  5. Äpfel am besten typische Koch- und Backäpfel wie Boskop mit einem hohen Säuregehalt
  6. Beeren können sowohl frisch als auch gefroren sein. Wenn du die Raclette Nachtische im Winter zubereitet, empfehle ich gefrorene Früchte, da sie ein besseres Aroma habe und auch den besseren CO2-Fußabdruck
  7. Schokolade am besten mit 50 % oder mehr Kakaogehalt, denn sowohl für Smores als auch Brownies brauchen wir ein intensives Schokoaroma. Vollmilchschokolade würde die Raclette Nachtische zu süß werden lassen
  8. Marshmallows* für Smores. Anstelle von normal großen Marshmallows kannst du auch die Mini-Variante verwenden
  9. Kekse brauchen wir für Smores, verwende am besten Vollkorn-Butterkekse. Sie kommen den amerikanischen Grahamcrackers am nächsten
Alle Zutaten für das Rezept.

Außerdem brauchen wir noch Weizenmehl, Zucker, Backpulver und eine Prise Zimt, die du bestimmt in der Vorratskammer hast. 

Diese 7 Raclette Nachtische kannst du aus nur 9 Zutaten zubereiten 

1. Gebackene Banane

Die gebackene Banane ist ene raclette nachtisch idee, die schnell geht.

Wer schon einmal in Asien war, der weiß, wie lecker Bananen im Teigmantel mit einem Hauch Honig sind. Hier werden die Bananen zwar nicht frittiert, aber mit Honig bzw. Ahornsirup gebacken. Das Ergebnis ist grandios und kann zum Beispiel mit Vanilleeis als Raclette Nachtisch serviert werden.

2. Pancakes 

Pancakes im Raclette Pfännchen.

Pancakes sind nicht nur ein herrliches Frühstück, sie machen sich auch sehr gut als Raclette Nachtisch. Denn der Teig bäckt im Raclette Pfännchen binnen weniger Minuten. Wer mag, belegt die Pancakes vor dem Backen mit Beeren. Auch Bananenscheiben oder Apfelspalten sind sehr lecker. 

3. Apple Crumble

Der klassische Apple Crumble als raclette nachtisch.

Der winterliche Apple Crumble ist inspiriert von Apfel-Streuselkuchen und ganz einfach als Raclette Nachtisch zuzubereiten. Die Streusel kannst du bereits am Vortag zubereiten und jede Person am Tisch kann seinen Crumble ganz individuell zusammenstellen. 

4. Smores

Amerikanische Smores gehen auch sehr gut im Raclette.

Smores, das beliebte Lagerfeuer-Dessert aus den USA, ist der unkomplizierteste Raclette Nachtisch in der Liste. Denn du musst nichts vorbereiten. Die Marshmallows werden im Raclette geröstet und dann mit Keksen und Schokolade zu einem Sandwich gestapelt. Die heißen Marshmallows schmelzen die Schokolade. Zum Niederknien lecker! 

5. Brownies

Die Brownies sind auch ein raclette nachtisch der bei groß und klein sehr beliebt ist.

Für alle Schokoladenfans sind die Brownies ein absolutes Muss als Raclette Nachtisch. Wer mag, gibt Beeren mit zum Teig. Du kannst die Brownies im Raclette ganz durch backen oder früher aus dem Raclette nehmen, sodass der Kern der Brownies noch flüssig ist. 

6. Beeren Crumble

Der Beeren Crumble in einem Pfännchen.

Die Streusel vom Apple Crumble kannst du auch für einen Beeren Crumble verwenden. Gib dazu einfach einige Beeren in dein Pfännchen und die Streusel darauf. Achte bei allen Pfännchen darauf, sie nicht zu voll zu füllen, damit sie an den Heizstäben des Raclettes nicht zu dunkel werden. 

7. Bananen Schoko Küchlein

Bananen Schoko Küchlein als süßes raclette.

Der Brownie Teig bildet die Basis für die Bananen Schoko Küchlein. Der Brownieteig wird mit Bananenscheiben belegt und gebacken. Wenn die Küchlein fertig sind, kannst du ein Stück Schokolade auf die heißen Bananen legen, wenn die Schokolade schmilzt, hast du das ultimative, schokoladige Browniedessert! 

Kann man die süßen Raclette vorbereiten? 

Alle 7 süßen Ideen zum Raclette auf einem Tisch.

Ja, du kannst die Teige für Pfannkuchen, Brownies und Streusel bereits einige Stunden im Voraus zubereiten und dann bis zum Dessert im Kühlschrank lagern. 

Übrige Teige halten einen Tag im Kühlschrank und können dann in entsprechenden Backformen oder einer Pfanne zu Crumble, Brownies und Pancakes gebacken werden.

Rezept bewerten:

5 von 1 Bewertung

7 süße Raclette Nachtische aus 9 Zutaten

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 20 Min.
Ergibt 10 Personen

Zusammenfassung

Diese 7 Raclette Nachtische beweisen, dass Raclette nicht immer herzhaft sein muss. Wenn du auf der Suche nach einem süßen Abschluss für den nächsten Raclette-Abend bist, dann sind diese 7 Raclette Nachtische genau das Richtige für dich. Du brauchst nur 9 Zutaten für alle Nachtische und kannst die nötigen Teige gut vorbereiten. Von knusprigen Crumbles bis hin zu extra schokoladigen Brownies mit Banane ist für jeden Geschmack genau das Richtige dabei!

Equipment

  • 1 Raclette

Zutaten  

Allgemeine Zutaten 

Zutaten für den Pancake Teig 

  • 1 Ei Bio, Größe M oder L
  • 1 EL Ahornsirup* oder Zucker
  • 220 ml Milch gerne pflanzlich
  • 150 g Weizenmehl Typ 405 oder Typ 550
  • 1 TL Backpulver*
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Streusel

  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 150 g Zucker
  • 200 g Weizenmehl Typ 550 oder Typ 405
  • 1 TL Zimt*
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Brownie Teig

  • 50 g dunkle Schokolade*
  • 60 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei Bio, Größe M oder L
  • 50 g Weizenmehl Typ 550 oder Typ 405
  • 1 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 30 ml Milch gerne pflanzlich
Füge die Zutaten mit 1 Klick Deiner Einkaufsliste hinzu

Anleitungen 

Gebackene Banane

  • Banane in zwei Teile schneiden, dann jeweils längs halbieren. In ein Pfännchen legen, mit Ahornsirup oder Honig beträufeln und in Raclette braten, bis die Banane zu karamellisieren beginnt.

Pancakes

  • Zucker, Ei und Milch in einer Schüssel mit Schneebesen vermengen. Weizenmehl, Backpulver und Salz dazugeben und zu einem glatten Teig vermengen.
  • Das Förmchen mit etwas Öl auspinseln. Dann 1-2 EL des Teiges hineingeben. Nach Wunsch Beeren darauf legen und im Raclette garen, bis der Teig goldbraun wird. Mit Ahornsirup servieren.

Apple Crumble

  • Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben, die Zutaten zwischen den Fingern zerreiben, bis sie die Konsistenz von feuchtem Sand hat. Apfel in schmale Spalten schneiden, Apfelspalten in ein Pfännchen legen und einige Streusel darüber bröseln. Im Raclette garen, bis die Streusel goldbraun werden.

Smores

  • Marshmallows in ein Pfännchen geben und im Raclette garen bis sie goldbraun sind. Dabei regelmäßig wenden. Dann zwei Butterkekse bereit legen und Schokoladenstückchen. Nun ein Sandwich aus Keks, Schokolade, Marshmallow und Keks bauen und die Smores direkt heiß genießen.

Brownies

  • Für den Brownieteig Schokolade und Butter in der Mikrowelle schmelzen. Zucker und Ei dazu geben, unterrühren, dann Mehl, Backkakao, Salz und Milch dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Ein Pfännchen mit etwas Öl ausstreichen, 1-2 EL des Brownieteiges hinein geben, nach Wunsch mit Himbeeren belegen und im Raclette garen, bis der Teig zu bräunen beginnt.

Beeren Crumble

  • 1-2 EL Beeren in ein Pfännchen geben, mit Streuseln bedecken und im Raclette garen, bis die Streusel goldbraun werden.

Schoko-Bananen-Pfännchen 

  • Ein Pfännchen mit Öl ausstreichen, 1-2 EL Brownieteig hinein geben. Einige Bananenscheiben darauf legen und im Raclette garen bis die Banane beginnt goldbraun zu werden. Ein Stück Schokolade auf die heißen Bananenscheiben legen und dort schmelzen lassen.

Notizen

  • Du kannst die Teige einige Stunden im Voraus zubereiten und bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern. 
  • Sollten Teige übrig bleiben empfehle ich folgende Verwendung:
    Brownie Teig in Muffinformen füllen und einfrieren. Nach Bedarf einzeln zu Schokoküchlein mit flüssigem Kern backen.
    Pancake Teig am nächsten Tag zu Pancakes zum Frühstück backen.
    Äpfel und Beeren in eine kleine Auflaufform geben. Mit den ürbigen Streuseln bedecken und ungebacken einfrieren. Dann einfach nach Bedarf ins Eisfach stellen. Nach spätestens 30 Minuten ist ein leckerer Crumble fertig gebacken.
Mehr Veggie Soulfood?Abonniere den YouTube Kanal

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung