Piña Colada Torte – 4 Schichten saftiger Kokoskuchen mit Ananas & Rum

Was ist besser als ein Kokos Blondies? Eine Pina Colada Torte! Vier Schichten saftiger Kokoskuchen, gefüllt mit Ananas, Kokos Creme und einem kleinen Schuss Rum

Vier Tage Kurzurlaub in Griechenland gehen viel zu schnell vorbei! Trotzdem war der Urlaub wirklich sehr erholsam!

Eine Pina Colada Torte mit einer halben Kokosnuss

Wenn Du Pina Colada magst, wirst Du diese Torte lieben

Während Du gerade hoffentlich gemütlich auf Deine Sofa sitzt und meinen neusten Beitrag liest, sitze ich im Flieger nach Hause.

Eine Pina Colada Torte von der Seite. Es ist eine naked Cake Torte

Im Gepäck viele tolle Inspirationen für eine spannende Antipasti Platte und Lust darauf nächste Woche in meiner eigenen Küche so richtig loszulegen!

In der Zwischenzeit gibt’s aber noch diese tolle Pina Colada Torte für Dich! Die Torte gab es bei uns bereits im Mai zum Vatertag und mir läuft jetzt noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich daran denke!

66 Schnelle & Einfache Schoko Rezepte

Erhalte 66 Schokoladige Rezepte. Von den ultimativen Schoko Brownies, über Chocolate Chip Cookies mit weichem Kern, bis hin zum besten Schokokuchen.

    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Melde Dich jederzeit ab.

    Rezepte für tolle Torten gibt’s hier auf dem Blog ja bereits allerhand. Eine Flamingo Torte, zweistöckige Geburtstagstorte oder eine Erdbeertorte mit weißer Schokolade. Etwas mit Kokos war aber bisher noch nicht dabei.

    Übrigens, ich habe zum Backen und für die Creme Rum verwendet, weil der nun mal traditionell in einen Pina Colada gehört.

    Die Pina Colada Torte von oben. Sie hat eine halbe Kokosnuss, Ananas und Blüttenblätter als Dekoration

    Pina Colada Torte ohne Rum?

    Wenn Du für Kinder backst oder auf Alkohol verzichten möchtest, kannst Du den Rum aber einfach weglassen. Die Torte schmeckt auch als Virgin Pina Colada Torte super lecker!

    Die ganze Pina Colada Torte auf einem schwarzen Teller

    So machst Du die Böden der Pina Colada Torte

    Für den Boden kommt wie so oft mein Basic Rezept zum Einsatz. Zu den üblichen Verdächtigen gesellt sich in diesem Fall Kokos Sirup* aus dem Barbedarf.

    Dieser Sirup verleiht dem Kuchen eine intensive Kokos Note und schmeckt einfach mega lecker! Ich könnte mich in das Zeug hineinlegen! Auch ein kleiner Schluck Rum kommt hier bereits zum Einsatz!

    Die Torte auf den Fotos hat übrigens 18 cm im Durchmesser und auch das Rezept ist für eine Torte mit 18 cm Durchmesser gerechnet.

    Wenn Du eine Torte mit 26 oder 28 cm Durchmesser backen möchtest, musst Du einfach alle Angaben in Rezept verdoppeln. Das funktioniert ganz einfach, indem Du beim Portionenrechner eine 2 statt einer 1 eingibst.

    Für eine Torte mit 20 cm Durchmesser wäre es dann übrigens die 1,5 Fache Menge an Zutaten.

    Die Pina Colada Torte gan nah. Man erkennt die weiße Creme und die dunklen Böden hervorschauen

    Aus diesen Zutaten besteht die Creme

    Weiter gehts mit der Tortencreme. Ich habe mich für eine Mascarpone Creme entschieden, die mit Kokossirup und Rum verfeinert wird. Bisher haben wir also sehr viel Kokos und ein bisschen Rum verwendet.

    Für einen Pina Colada fehlt aber noch die Ananas. Und die kommt bei der Füllung ins Spiel. Da frische Ananas in Kombination mit Milchprodukten wie Mascarpone und Sahne schnell Bitterstoffe entwickelt habe ich mich für Ananas aus der Dose entschieden.

    In kleine Stücke geschnitten kommt die Ananas zum einen als Füllung in die Torte und zum anderen verwenden wir den Saft um die Kuchenböden zu tränken. Ich finde nämlich, es gibt nichts Schlimmeres als eine trockene Torte!

    Eine Kokosnuss auf einer Torte mit viel karibischer Dekoration

    Die Dekoration der Torte

    Was die Dekoration betrifft, habe ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen. Die halbe Kokosnuss wird begleitet von Strohhalmen und Cocktailspießen!

    Ich finde, es ist eine der außergewöhnlichsten Torten, die ich bisher gebacken habe. Wenn Du es nicht ganz so aufwendig möchtest, sieht die Torte übrigens auch mit gerösteten Kokos Chips sehr edel aus!

    Lesetipp: Backen wie die Profis, 5 Tipps zum Backen wunderschöner und super leckeren Torten.

    Eine ganze Pina Colada Torte auf einem Teller mit viel Dekoration

    Tipp: Du liebst Kokosnuss? Dann teste mal diesen Schneeflocken Kuchen.

    Wenn Du meine Pina Colada Torte ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto Deine Meisterwerks auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

    ananas kokos torte

    Pina Colada Torte

    Annelie
    Vier Schichten saftiger Kokoskuchen, gefüllt mit Ananas, Kokos Creme und einem kleinen Schuss Rum. 
    4.7 von 14 Bewertungen
    Zubereitung 45 Min.
    Arbeitszeit 30 Min.
    Gericht Dessert, Sommerlich, Torte
    Land & Region Deutsch
    Portionen 10
    Kalorien 704 kcal

    Zutaten
      

    Für den Teig:

    Für die Creme:

    Für die Füllung:

    • 400 g Ananas aus der Dose* sowie den Saft

    Für die Dekoration:

    Anleitungen
     

    • Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backformen mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestreuen.
    • Für die Böden Butter, Eier und Zucker in eine große Rührschüssel geben. Mehl, Backpulver, und Salz durch ein Sieb dazu geben. Alles mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine zu einem cremigen Teig aufschlagen. Kokossirup und Rum untermischen. Gleichmäßig auf die beiden Backformen verteilen und ca. 40-45 Minuten bei 170 °C Ober- und Unterhitze backen. Mit der Stäbchenprobe den Garpunkt prüfen.
    • Die Böden nach dem backen komplett abkühlen lassen. Die Kuppel die beim backen entsteht abschneiden und die Böden dann Waagerecht halbieren. Die Böden mit der Flüssigkeit auf der Ananasdose tränken.
    • Für die Creme alle Zutaten in eine Schüssel geben und steif aufschlagen. Die Ananas in sehr kleine Würfel schneiden. Je einen Boden mit einer Tennisballd großen Menge Teig bestreichen. In der Mitte eine Mulde für die Ananas formen und 1/3 der Ananas darauf verteilen. Dann den nächsten Boden darauf setzen.
    • Die Torte mit einer dünnen Schicht Creme einstreichen und glatt streichen. Dies schließt die Krümel ein. Die Torte kurz kalt stellen und dann mit der restlichen Creme großzügig einstreichen und glatt ziehen.
    • Die Torte mit der Kokosnuss, Strohhalmen und Cocktail Dekoration veredeln.

    Notizen

    Tipp: Wenn Du die Torte mit Dekoration lagern möchtest empfehle ich, 2 Strohhalme unterhalb der Kokosnuss in der Torte zu versenken und bündig mit der Torte abzuschneiden. Dies verhintert, dass die Kokosnuss einsinkt und die Torte zerdrückt.
    Mehr Foodie Videos?Abonniere den YouTube Kanal

    2 Kommentare zu „Piña Colada Torte – 4 Schichten saftiger Kokoskuchen mit Ananas & Rum“

    1. 5 stars
      Hallo,
      Ich habe diese Torte zum Geburtstag meiner Schwiegermutter gebacken und sie hat nicht nur gut geschmeckt, sondern war auch relativ einfach zu machen. Dennoch habe ich es geschafft, etwas falsch zu machen (das sei einfach meiner Verpeiltheit und nicht dem Rezept zu verschulden). So habe ich für den Teig keine Butter verwendet, hat aber trotzdem gut funktioniert. Statt dem Kokossirup habe ich einfach einen Saft verwendet, was auch wenig bis gar keinen Unterschied macht.

      Fondanttauglich ist diese Torte leider nicht. Ich habe es dennoch einmal ausprobiert und – siehe da – es hat vorerst sogar ganz gut funktioniert. Allerdings sollte man die Torte unmittelbar danach verzerren, ansonsten droht – wer hätte es gedacht – der Fondant herunterzurinnen (also bitte macht es nicht wie ich :D). Am besten gar keinen Fondant verwenden und wie im Bild Dekorieren oder mit überschüssigen Teig kritische Stellen abdecken.

      Danke für das leckere Rezept. Hat Spaß gemacht, damit herum zu probieren und noch mehr, die fertige Torte zu essen :)

      LG Haru

      1. Hallo Haru,
        vielen Dank für Deinen wunderbaren Kommentar. Bitte entschuldige, dass ich erst jetzt dazu komme, dir zu antworten!
        Es freut mich riesig, dass Dir das Backen so viel Spaß gemacht hat und die Torte gelungen ist. Das mit den Fondant tut mir leid… Solltest Du die Torte nochmal „Fondanttauglich“ backen wollen, würde ich dir empfehlen, sie statt mit der Creme mit weißer Ganache einzustreichen. Wenn Du die Creme in der Füllung nicht bis ganz zum Rand streichst sondern etwas Platz lässt und diesen Platz mit Ganache auffüllst, stellst Du sicher, dass Dein Fondant keine Berührung mit der Sahnecreme hat, dann hält auch das Fondant :)
        Ich wünsche Dir noch einen wunderbaren Sonntagabend.
        Ganz liebe Grüße
        Annelie

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Rezeptbewertung