Startseite · Kochrezepte · Küchen-Basics · Quinoa richtig kochen & zubereiten

Quinoa richtig kochen & zubereiten

Quinoa kochen ist ganz einfach und dauert nur 15 Minuten. Hier erfährst du, wie du Quinoa richtig kochst und welche leckeren Rezepte du damit zubereiten kannst. 

Quinoa richtig kochen und zubereiten.

Was ist Quinoa? 

Quinoa ist ein sogenanntes Pseudogetreide und stammt ursprünglich aus Südamerika. In den Anden wurde Quinoa bereits vor 6.000 Jahren angebaut. Die kleinen Körner sind reich an pflanzlichem Eiweiß, Mineralstoffen und Ballaststoffen. 

Da Quinoa glutenfrei ist, können auch Personen mit Glutenunverträglichkeit ihn bedenkenlos essen. In den letzten Jahren hat Quinoa einen regelrechten Boom erlebt. Er ist eine leckere Alternative zu Reis, die ganz einfach zuzubereiten ist. 

Quinoa gibt es in drei verschiedenen Sorten – weiß, rot und schwarz. Am liebsten verwende ich einen Trikoloremix aus allen drei Quinoa-Sorten. Die hellen Quinoa Körner werden beim Kochen weich, die schwarzen bleiben fester und knusprig – die ideale Mischung für sämtliche Rezepte. 

Der Quinoa kommt mit etwas Wasser in einem Topf.

Quinoa richtig kochen, so gehts 

  1. Miss eine Tasse Quinoa ab. 
  2. Füge eine Tasse Wasser hinzu und rühre einmal um. 
  3. Koche den Quinoa bei geschlossenem Deckel für 15 Minuten. 
  4. Lasse den Quinoa für 10 Minuten bei geschlossenem Deckel abseits der heißen Herdplatte ziehen. Würze ihn mit Salz und verarbeite ihn nach Herzenslust weiter. 
Der fertige Quinoa in einem Teller.

Gekochten Quinoa richtig zubereiten

Quinoa lässt sich hervorragend als Salat zubereiten. Egal ob vegan mit Granatapfel und Avocado oder erfrischend mit Feta und Wassermelone. Außerdem kannst du Quinoa in jedem Rezept als Alternative zu Reis servieren. Egal ob in Bowls, in Salaten, als Bratlinge als Beilage zu Currys oder als Füllung für Burritos

Kalten Quinoa vom Vortag kannst du ähnlich wie gebratenen Reis zubereiten. Auch Tomatensuppen und Co lassen sich mit gekochtem Quinoa verfeinern. 

So wird Quinoa richtig gekocht und zubereitet.

Kann man Quinoa vorkochen? 

Ja, Quinoa hält sich gekocht im Kühlschrank ohne Weiteres 2-3 Tage und kann dann ganz nach Bedarf weiterverarbeitet oder aufgewärmt werden. Das macht Quinoa zum idealen Element für Meal Prep, mit dem du im Laufe der Tage die unterschiedlichsten Rezepte zubereiten kannst.

Rezept bewerten:

5 von 1 Bewertung

Quinoa richtig kochen & zubereiten

Autor: Annelie
Zubereitungszeit 25 Minuten
Ergibt 2 Portionen

Zusammenfassung

Quinoa kochen ist ganz einfach und dauert nur 15 Minuten. Hier erfährst du, wie du Quinoa richtig kochst und welche leckeren Rezepte du damit zubereiten kannst.

Zutaten  

  • 1 Tasse Quinoa tricolore oder einfarbig
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Prise Salz

Anleitungen 

  • Gib den Quinoa in einen ausreichend großen Topf und gieße das Wasser auf. Bring den Quinoa bei geschlossenem Deckel zum Köcheln und gare ihn mit geschlossenem Deckel für 15 Minuten. Nimm den Topf vom Herd und lass den gekochten Quinoa bei weiterhin geschlossenem Deckel für 10 Minuten ziehen.
  • Würze den frisch gekochten Quinoa mit etwas Salz und serviere ihn nach Herzenslust als Bowl, zum Curry oder als Füllung für Burritos.

Notizen

Du kannst gekochten Quinoa ohne Weiteres 2-3 Tage im Kühlschrank lagern. Verpacke ihn in einem luftdichten Gefäß, damit er nicht austrocknet und erwärmen ihn bei Bedarf in der Mikrowelle oder gib ihn für 2-3 Minuten in heißes Wasser.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Schreibe mir wie es war!
Ein Bild von Annelie von Heisse Himbeeren
Über den Author

Herzlich Willkommen in meiner Küche! Mein Name ist Annelie. Ich bin Foodie, Food Fotografin, Rezeptentwicklerin, Autorin, Unternehmerin und Hundemama. Mehr erfahren >

Schreibe einen Kommentar

Rezeptbewertung