Schnelles Kichererbsen Curry

Würzig-Aromatisches Kichererbsen Curry auf indische Art. Zubereitet in nur 15 Minuten und servier mit Reis und Joghurt ein absoluter Genuss.

Die Tage werden kürzer und spätestens nächste Woche ist auch das Wetter offiziell auf Herbst gepolt. Wobei ich ja aktuell die Mittagspausen im Hofgarten und generell an der frischen Luft noch sehr genieße muss ich sagen. Trotzdem freue ich mich schon auf die gemütliche Zeit mit all den herrlichen Suppen, Eintöpfen, einer großen Tasse heißer Schokolade und natürlich mit Currys.

Kichererbsen Curry – schnell zubereitet und super lecker

Nichts wärmt besser nach einer langen Runde mit der Hundemaus oder einem verregneten Nachhauseweg (der Regenschirm liegt an solchen Tagen natürlich zuverlässig daheim an der Garderobe) als ein aromatisches Curry. Und genau das habe ich heute auch im Gepäck. Ich ja generell ein Freund verschiedenster Currys. Bisher habe ich vor allem Rezepte für Thailändische Currys gekocht. Aber, ich bin ein großer Fan der indischen Küche. Mit all ihren Farben, Aromen und Zutaten ist sie so einzigartig wie vielfältig. Und so ganz nebenbei haben wir einen Inder im Nachbarort, der einfach zum Niederknien ist. Daher kommt übrigens auch die Inspiration für das schnelle Kichererbsen Curry.

Neben den wunderbaren Aromen des Currys ist das Tolle daran, das es im Handumdrehen zubereitet ist. 15 Minuten in der Küche und insgesamt 25 Minuten dauert es, bis das leckere, dampfende Curry auf dem Tisch steht. Das ist garantiert schneller als die meisten Lieferdienste dieser Welt!

Reis ist die ideale Beilage zu jedem Curry

Los gehts damit, den Reis zu kochen. Ich verwende eigentlich immer Basmatireis und kochen den Reis mit der gleichen Menge Wasser in einem kleinen Topf. Mit Deckel drauf. Der Reis kocht so zunächst für 15 Minuten und darf dann nochmal 10 Minuten abseits der Flamme ziehen. Der Deckel bleibt die ganze Zeit geschlossen. Mehr braucht es nicht zum perfekten Reis.

In der Zwischenzeit hast Du reichlich Zeit das Curry vorzubereiten. Die Kichererbsen werden durch die verschiedenen Gewürze herrlich aromatisch und die Dosentomaten passen perfekt in die Sauce. Mit Dosentomaten machst Du übrigens nie etwas falsch. Sie kommen reif und aromatisch in die Dose und behalten diesen herrlichen Geschmack so auch bei. Für leckere Tomatensauce das ganze Jahr über sind die das Beste. Die verschiedenen Gewürze und der Joghurt in der Sauce sorgen für das typische, indische Curry Aroma. Abgeschmeckt mit Salz und Zucker und serviert mit Naturjoghurt ist Dein leckeres Abendessen auch schon fertig.

Übrigens lässt sich das Kichererbsen Curry super vorbereiten und sogar einfrieren. Am zweiten oder dritten Tag wird es sogar nochmal etwas aromatischer, finde ich. Wie ein guter Eintopf quasi.

Wenn Du das Kichererbsen Curry ausprobierst, freue ich mich riesig über ein Foto Deiner Leckerei auf Instagram oder Twitter unter #heissehimbeeren.

blank

Posted in Abendessen, Asia, Festtag, Frühjahr, Gesund und Lecker, Indisch, Meal Prep, Mittagessen, Office Lunch, Soulfood, Unter 30 Minuten, Vegetarisch and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Verarbeitung meiner Daten für die Kommentarfunktion erkläre ich mich einverstanden. Nähere Informationen, befinden sich in der Datenschutzvereinbarung/Privacy Policy.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.